Prison Break - Season 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 306 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Samo.

      finale der staffel 3 gesehen....


      nach dem absoluten höhepunkt mit folge 12 war diese folge nicht so stark.

      es ist also ab jetzt wieder
      Spoiler anzeigen
      kein prison break mehr. schade... was wird aus belek, sucre und t-bag. sie sind dort, wo es am anfang losging...im knast. nur bellek hat die seiten gewechselt. ich bin mir nicht mal sicher, ob sie in der handlung noch weiter vorkommen werden. einzig das buch, welches t-bag nun hat, gibt dazu anlass zur hoffnung. michael zieht jetzt also zu nem rachefeldzug los und es sah nicht so aus als ob ihn lincoln unterstützen wird. dazu ist diese company geschichte völlig offen. ich finde, man hätte schon längst mal auflösen sollen, was die überhaupt wollen. es fing damit an das lincoln verarscht wurde. aber alles danach ergibt, miteinander verknüpft, nicht viel sinn....
      wer ist die company? was will sie denn? und was hat michael damit zu tun???
      (ich will ja gar keine antowrten haben, von den leuten die staffel 4 schon gesehen haben, weil ich alles ungespoilert sehen will, aber der sinn dieser verknüpfung wird für mich schwer zu konstruieren sein

      naja, in staffel 1 hat mir die letzte folge auch nicht so gut gefallen. in dieser staffel ist es genauso.

      trotzdem war es ein absolut geile staffel und die spannung ist erhalten wurden.
      ANZEIGE
      So nun endlich auch Staffel drei gesehen. Hat mir besser gefallen als ich dachte, weiß gar nicht warum so viele die Staffel so schlecht fanden. Klar es gab einiges was jetzt nicht so der knaller war auch die Spannung war nicht so wie in Staffel 1 und 2, aber war doch gut. Allerdings ging es für mich ab Folge 7 so richtig los, davor war es zwar auch interessant, aber ab Folge 7 wurde es spannend. Das Finale hingegen war jetzt nicht so toll. 13 Folgen waren vollkommen ausreichend, wenn es mehr gewesen wäre, wäre es vielleicht nicht so gut geworden.

      Season 3 8/10
      Season 2 9/10
      Season 1 10/10



      CSI: NY s8 / Dexter s6 / TBBT s5 / Simpsons s22 / Akte X s7
      Pan Am s1 / Person of Interest s1 / Ringer s1
      Hab jetzt auch die 3te Staffel durch. Gestern in einem Rutsch auf Bluray angesehen. :freaky:

      Nach all den eher mittelmäßigen Kritiken, wo es doch einige gab, bin ich jetzt absolut überrascht worden. Ich muß sogar soweit gehen das mir die 3te Staffel am besten gefallen hat. Lags an der niedrigen Erwartungshaltung? Keine Ahnung. Ich fand die Staffel einfach nur verdammt spannend, gut durchdacht und wieder einmal überragend gespielt. Vor allem der Schauspieler des "Mahone" spielt einfach nur Oskarreif. :goodwork:

      Auch das Finale fand ich sehr dramatisch und emotional. Dieser Serie hat der Autorenstreik wirklich gut getan behaupte ich jetzt einfach mal.

      Nachdem ich Prison Break schon fast abgeschrieben habe kann ich es jetzt überhaupt nicht mehr erwarten die 4te zu sehen :aargh:

      Soll ja jetzt die letzte Staffel sein oder?

      Original von wuchter1904
      Soll ja jetzt die letzte Staffel sein oder?


      Jup, ist die letzte Staffel.

      Bin schon auf die Meinungen zum Serienfinale der US-Folgen Seher hier im Forum gespannt.

      3dit:

      Original von wuchter1904
      Dieser Serie hat der Autorenstreik wirklich gut getan behaupte ich jetzt einfach mal.


      Jup, sehe ich genau so. Habs ja eine Seite vorher schon geschrieben. Da Season 3 nur 13 Episoden hatte, zog sich das nicht alles so ewig lange hin. Wie z.B. in Staffel 1.
      Aktuelles Serien-Highlight
      Homeland | Staffel 4

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Carsten2005“ ()

      Nun, ich muss auch zugeben das die 13 Folgen der Season 3 zwar von der Handlung in dem Gefängnis ausreichen, jedoch hätte man es wie 24 Season 6 machen können und dann nochmal 10 Folgen ranschieben könnte wo die Rachestory dann kommt. Vielleicht wären wir dann auch von der wohl
      Spoiler anzeigen
      idioten Rückkehr von Sara verschont geblieben.


      Gefahr läuft jetzt natürlich das Season 4 zu einem Durchhänger wird wie es schon Season 2 war. Aber da muss man abwarten.

      Im Grunde genommen war die Season nicht mehr als Solide. Ich fand bei Season 2 wie das Gefängnis in der letzten Folge am Ende gezeigt wurde einfach super geil, weil im Grunde genommen ist dies eine tolle Basis. Zwar waren die Figuren in gewisser Weise zwar realistisch, aber den Charisma/Ausstrahlung der ganzen Charaktere von Season 1 hat keiner auch nur im geringsten erreicht. Im Grunde war alles ziemlich vorhersehbar, nicht wirklich was neues und auch viel Klischeehaftes. Was im Grunde genommen bei Prison Break ein Problem ist, ist Wentworth Miller. Sicher, die Mädels mögen auf ihn abfahren, aber er ist einfach zu langweilig als Hauptdarsteller. Die Serie lebt von den Nebendarstellern und viele davon sind seit Season 2 einfach nicht mehr dabei. Das ein T-Baq nicht mehr so glänzen kann wie früher durch seine
      Spoiler anzeigen
      Handprothese
      war zu erwarten. Das der Gefängnisaufwärter jetzt mal selbst die Scheiße frisst wo er sonst immer so hart tat, dass sind die schönen Wandlungen in der Serie. Aber selbst Sucre zeigte nichts neues. Immer noch der verliebte der Mari Cruz liebt ohne Ende. Ja weiter? Das hatten wir schon 2 Seasons lang.

      Hoffentlich ist es mit Season 4 wirklich vorbei, bevor die Serie sich endgültig totläuft wie es schon mit 3 Seasons bei 24 war bevor diese mit Season 6 die Notbremse zogen und langsam wieder in die richtige Richtung gingen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „-=Zodiac=-“ ()

      Habe grade die 3. Staffel zu Ende gekuckt und muss sagen die ist immer noch sehr spannend obwohl doch etwas schwächer als die ersten beiden.
      Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
      Die Charactere finde ich fast alle super wobei der geilste natürlich Robert Knepper als T-Bag ist. Ohne ihn wäre die Serie nur halb so gut ! :goodwork: