ANZEIGE

Macbeth (1971)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Macbeth (1971)

      Bewertung für "Macbeth" 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        8 (0) 0%
      3.  
        9 (0) 0%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      MACBETH

      (usa / uk, 1971)




      kinostart usa: 13. oktober 1971

      originaltitel: the tragedy of macbeth
      genre: drama / literaturverfilmung
      regie: roman polanski (the fearless vampire killers or pardon me, but your teeth are in my neck aka tanz der vampire, chinatown, der pianist)
      buch: william shakespeare (vorlage), roman polanski, kenneth tynan (adaption)
      darsteller: jon finch (macbeth), francesca annis (lady macbeth), martin shaw (banquo), terence bayler (macduff), nicholas selby (duncan), stephen chase (malcolm), sydney bromley (porter)
      länge: 140 min
      fsk: ab 16 jahren
      imdb: click
      dvd@amazon: click

      tagline: ein herrscher wird gejagt

      im mittelalterlichen schottland wird dem feldherr macbeth von drei hexen prophezeit, dass er einmal könig von schottland sein wird. von seiner frau, lady macbeth, getrieben, tötet er den amtierenden könig duncan und wird gekrönt, verfällt aber in wahnvorstellungen. einer weiteren prophezeiung zufolge, wird macbeth so lange könig bleiben, bis sich der wald von birnam vorwärtsbewegt und nur einer, der nicht von einer frau geboren wurde, kann ihm schaden. macbeth fühlt sich sicher, doch die hexen sollen recht behalten und macbeths unaufhaltsamer abstieg beginnt...

      ___________________________________________________________________________


      habe die verfilmung bisher erst einmal gesehen, aber fand sie klasse! vielleicht waren die 1970er mit ihrem hippie-flair genau die richtige zeit, diese shakespeare-tragödie zu verfilmen. zumindest fängt die atmosphäre das vorzeitliche schottland wunderbar ein. ein wenig brutal ist die verfilmung allerdings schon geraten (wer shakespeares titus andronicus kennt, weiß aber auch, dass der "barde" selbst es durchaus blutig-schaurig mochte), allerdings lässt die tatsache, dass das unter eindruck der manson murders geschah, denen auch polanskis hochschwangere ehefrau sharon tate im sommer 1969 zum opfer fiel, den film doch durchaus noch eine note unheimlicher und düsterer ausfallen.
      wie dem auch sei: dem alten engländer hätts sicher gefallen und für mich definitiv eine der besseren adaptionen im shakespeare-verfilmungs-wald.
      Bilder
      • macbethposter.jpg

        65,68 kB, 328×475, 230 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Deutsche Blu-ray-Premiere stand an!

      Die Blu-ray-Veröffentlichung vom Label Filmjuwelen enthält sowohl die Kinofassung (ca. 81 Min.) als auch die Langfassung (ca. 114 Min.) mit zahlreichen Extras. Macbeth erschien am 12.06.2020.

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=16036

      Dieses Label wird mir immer sympathischer. Auch wegen der letzten VÖ von Louis de Funès- und Hitchcock-Filmen. :)
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."