ANZEIGE

Anders Thomas Jensen (Adams Äpfel, In China... )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von freido.

      Anders Thomas Jensen (Adams Äpfel, In China... )

      Anders Thomas Jensen (* 6. April 1972 in Frederiksværk) ist ein dänischer Regisseur und Drehbuchautor. 2005 erhielt er den Nordisk Film Award.

      Er wurde dreimal für den Oscar für den besten Kurzfilm norminiert. Mit den Filmen Ernst and the Light, Wolfgang und Election Night.

      Der Film Nach der Hochzeit, für den er zusammen mit Susanne Bier das Drehbuch schrieb, ist 2007 in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film nominiert.

      quelle


      Nahezu alle dänischen Filmen die in Deutschland veröffentlicht werden, haben irgendetwas mit Anders Thomas Jensen zu tun. Die bekanntesten Hits wie In China Essen Sie Hunde, Old Men in New Cars, Adams Äpfel, Dänische Delikatessen, Open Hearts oder Nach der Hochzeit tragen seine Handschrift. Da er ja noch sehr jung ist, können wir hoffentlich noch viele Hits von ihm erwarten! Hoffe das Clash of Egos auch in Deutschland rauskommt (lief letztes Jahr bereits auf einigen deutschen Festivals).



      Auszug Filmographie

      1999 - In China essen sie Hunde (Drehbuchautor)
      1999 - Mifune (Drehbuchautor)
      2000 - Flickering Lights (Regisseur, Drehbuch)
      2002 - Old Men in New Cars (Drehbuchautor)
      2002 - Wilbure wants to kill Himself (Drehbuchautor)
      2002 - Open Hearts (Drehbuch)
      2003 - Dänische Delikatessen (Regisseur + Drehbuch)
      2003 - Stealing Rembrandt (Drehbuch)
      2005 - Todeshochzeit (Drehbuchautor)
      2006 - Adams Äpfel (Regisseur und Drehbuchautor)
      2006 - Nach der Hochzeit (Drehbuchautor)
      2006 - Sprængfarlig bombe - Clash of Egos (Drehbuch)
      2007 - Til døden os skiller (in Produktion - Drehbuch)
      ANZEIGE
      Ich finde die Filme zwar alle sehr unterhaltsam und lustig, aber speziell "Old Men in new cars" und "Flickering Lights" triften mir zu sehr ins Übertriebene ab.
      Die Filme zeichnen sich zwar alle durch ihre überzeichneten Charaktere aus, aber vor allem "Flickering Lights" und auch der Araber in "Adams Äpfel" sind viel zu überzeichnet, sodass es nicht mehr lustig ist.
      Herausheben aus der Filmographie kann man allerdings "Efter brylluppet", das einzig wirklich ernsthafte Werk, dass ich von ihm bisher kenne und das macht wirklich extrem Lust auf mehr. Es zeigt, dass er außer Komödien auch das Zeug für mehr hat. :)
      Naja die Filme wie Dänische Delikatessen, Flickering Lights oder Adams Äpfel, die absichtlich so überzogen sind kann man nicht wirklich mit den realistischen Dramen wie Open Hearts und Nach der Hochzeit vergleichen. Der extrem Schwarze Humor aus Adams Äpfel ist natürlich geschmackssache, aber ich finde hier die Verknüpfung von hoch tragischen Inhalten und Komödie perfektioniert. In den Vorgänger hats noch nicht ganz so gut geklappt gehabt.
      Habe mir seit Samstag mal wieder alle vier Jensen/Mikkelsen-Filme reingezogen und großen Spaß dabei gehabt. Großartige schwarze (Märchen-)Komödien. Zum Brullen komisch, aber immer mit ernstem Hintergrund. Mads Mikkelsen beweist selbst innerhalb dieser Reihe wie wandelbar er ist. Genialer Schauspieler, beherrscht jedes Genre.

      Bisher war immer "Adams Äpfel" mein Favorit, aber momentan sehe ich eventuell "Dänische Delikatessen" minimal vorne, gefolgt von "Flickering Lights" und "Men & Chicken".