Justice League

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2.009 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schwambo.

      Belphegor schrieb:

      Zum Glück gibt’s ja nich sowas wie freie Meinungsäußerung.


      Klar gibt es das. Und sowas wie Umgangsformen und Sprache jenseits des 11. Lebensjahres...

      Belphegor schrieb:

      Aber das positive daran ist ja auch, das ich mit meinen, sagen wir mal harten Aussagen, zu Diskussionen Anstöße


      Es gab keine Diskussion - es gab viele Hinweise darauf, dass du übers Ziel hinausgeschossen bist.
      Deine Kritik am Film wurde übrigens nicht kritisiert. Der Ton war es. Aber das hast du scheinbar trotz diverser Erläuterungen anderer noch nicht gemerkt... Inhaltlich kann ich deiner Kritk über Teile sogar folgen - der Text ist mir viel zu prollig...


      Belphegor schrieb:

      An sich müssten viel viel mehr Leute so deutlich auf die Barrikaden gehen wie ich.


      Du gehst nicht auf die Barrikaden - du Trollst einfach.
      Es gibt einen Unterschied zwischen (politisch) auf die Barrikaden gehen und dem da....

      Belphegor schrieb:

      Damit (in dem Fall) DC auch mal von den Fans mitbekommt, wie scheiße der Müll ist, den die da produzieren.


      Ich hab schon gehört, dass die das hier gelesen haben und das komplette DCEU einstampfen und in BUMT umbenennen... (Belphe Universe mit Titten)

      Also, dass du als Filmfan (...) einen Film kritisieren darfst und deine Meinung zum Ausdruck bringen kannst bleibt ja unbestritten.
      Aber fällt dir wirklich nicht auf was da falsch läuft?
      Und glaubst du wirklich, dass dieses Pamphlet irgendetwas ändert????

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      ANZEIGE

      Belphegor schrieb:

      Zum Glück gibt’s ja nich sowas wie freie Meinungsäußerung. Und zum Glück bin ich kein toter Fisch der mit dem Strom schwimmt. Aber das positive daran ist ja auch, das ich mit meinen, sagen wir mal harten Aussagen, zu Diskussionen Anstöße.


      Natürlich darfst du den Film kritisieren (machen ja genug andere Leute hier auch), aber was du machst, ist keine konstruktive Kritik. Und dass du dir dann auch noch einbildest, dass du damit Diskussionen anstößt, grenzt an Realitätsverlust. Denn an sich reden wir jetzt nur noch über dich, statt über den Film. Das kann ja nicht der Sinn der Sache gewesen sein? Den Film fanden (nicht zu Unrecht) viele Leute schlecht, auch mir der überhaupt nicht gefallen. Deswegen zeugt das wieder nur von deinem Ego, dass du glaubst, mit deiner Meinung gegen den Strom zu schwimmen. Man darf den Film schlecht finden. Nur die Schwächen von "Justice League" an der Körbchengröße von Wonder Woman auszumachen, ist einfach vollkommen unsinnig und nicht zielführend.
      Justice League of Greenscreen - Bin ich damals sehr zufrieden aus dem Kino und fand den Film wirklich sehr gut, so muss ich meine Meinung bei der Zweitsichtung doch ein stückweit revidieren. Besonders das Zusammenspiel der Chraktere hatten mir gefallen und ich hatte mich einfach wie ein kleines Kind über die Zusammenkunft der DC-Helden gefreut. Da konnte ich auch über den schwachen Bösewicht und Plot hinwegsehen. Bei der zweiten Sichtung ist dann diese Euphorie doch immer mehr der Skepsis gewichen. Man merkt einfach, ähnlich wie bei Suicide Squad, dass der Film während der Produktionsphase völlig von der usprünglichen Version abgewichen ist. Auch wenn der Film für die Produktionsgeschichte noch einigermaßen rund ist, versprüht er doch eine gewisse Belanglosigkeit, was bei dem eigentlich epischen Aufeinandertreffen der großen DC-Helden einfach schade ist. Unterhaltsame Minuten hatte ich mit Justice League dennoch wieder, wenn auch bei weitem nicht mehr so euphorisch wie im Kino.

      6/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „OmegaRed“ ()

      Die stehen weitestgehend wirklich nur auf grünen Sockeln rum. Ich habe mir von einem Bekannten die BD ausgeliehen und mich ein wenig durch die Extras gewühlt. Belanglos wie fast immer bei aktuellen Filmen, bla bla bla toll bla bla bla Spaß ohne Ende bla bla bla. Aber der kurze Blick in die Produktion war interessant. Snyder dirigiert die Schauspieler fast nur durch grüne Landschaften. Im Film auch deutlich erkennbar.

      Einzig das Feature über die Geschichte der JLA in dem Comiczeichner und -autoren die Geschichte dieser "Liga" von den 40ern bis zur heutigen Zeit aufrollen fand ich ganz informativ.


      Belphegor schrieb:

      ... An sich müssten viel viel mehr Leute so deutlich auf die Barrikaden gehen wie ich. Damit (in dem Fall) DC auch mal von den Fans mitbekommt, wie scheiße der Müll ist, den die da produzieren.


      ​"auf die Barrikaden gehen" nennst Du das? =O ^^ :D :rofl:

      Wenn Menschen auf die Barrikaden gehen, dann um etwas zu bewirken. Du möchtest, das sich im DCU etwas ändert ... und was tust Du? Schreibst "Kritiken", die keiner ernst nehmen kann, weil das Niveau sich in etwa auf dem von Grundschulklassen in Problemgegenden mit Bildungsferne befindet. Wondy hat keine Titten, L(u)ouis hat eine komische Nase, epic shit usw ... das ist kein "auf die Barrikaden gehen".

      ​Und noch viel WENIGER ist es "auf die Barrikaden gehen", wenn man sich dann die Special Editions zu den gehassten Filmen kauft. m( DEIN Kauf von BvS und SSQ-Sondereditionen haben Warner dazu veranlasst, eben so weiter zu machen. Dein kindisches Geflenne interessiert die nicht, die Verkaufszahlen der Blu und Sondereditionen durchaus.

      ​Das wird seit Jahren versucht, Dir deutlich zu machen. Hinzu kommt:

      Belphegor schrieb:

      ... für mich wird das sicherlich ein Film zum drüber aufregen ... andererseits bestätigt das dann ja meine Sichtweise die ich seit Jahren zu dem Flick habe :firedevil:


      ​Wieso tust Du Dir dann überhaupt noch das an? Du weißt vorher schon, dass der nix für Dich ist. Warum dann weiter sich aufregen? Wenn Du das doch genau weißt, dass es so sein wird. Wenn Du genau weißt, dass Du Dinge zu sehen bekommst, die den plärrenden 10jährigen Trotzkopf in der zum Vorschein bringt? Und dass man in der erwachsenen Welt über plärrende 10jährige Trotzköpfe eher sich belustigt oder sowas nur nervig findet ...

      ​"auf die Barrikaden" gehen nur etliche Synapsen, die sowas in einem erwachsenen Forum lesen müssen ... da ist selbst ein Godzilla-Facepalm noch zu wenig ...

      Nach einer erneuten Sichtung von "BvS," finde ich es doch so ziemlich Schade, dass Snyder seine Version des Films nicht zu Ende bringen konnte. Gerade die Düsternis ('Knightmare'-Szene usw.) und Ernsthaftigkeit, die vorallem den Vorgänger ausmachten, gehen hier freilich ein wenig flöten.


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Nach nochmaligen angucken auf Blu-ray, korrigiere meine Bewertung von 8 auf 6,5 Punkte..

      So super ist der Film dann doch nicht und ich muß die ganze Zeit auf
      Superman's Kinn achten, da die ja den Bart weg retuschiert haben :uglylol:

      Zum Schluß wird der Film albern und der Endkampf ist langweilig...

      Schade drum..
      Bürger bringt Opfer: "Morgen stehe ich vor 12 Uhr auf"