ANZEIGE

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 33 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olli86.

      Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug

      Bewertung für "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" 10
      1.  
        10 (8) 80%
      2.  
        8 (0) 0%
      3.  
        9 (2) 20%
      4.  
        6 (0) 0%
      5.  
        7 (0) 0%
      6.  
        4 (0) 0%
      7.  
        5 (0) 0%
      8.  
        2 (0) 0%
      9.  
        3 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%




      Darsteller: Robert Hays, Julie Hagerty, Lloyd Bridges
      Regisseur: Jim Abrahams, Jerry Zucker, David Zucker
      FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
      Spieldauer: 84 Minuten
      Jahr: 1980

      Story: Nachdem auf dem Trans-Amerika-Flug 209 von Los Angeles nach Chicago neben dem Großteil der Passagiere auch der Pilot Captain Oveur (Peter Graves) und der Co-Pilot Murdoch (Kareem Abdul-Jabbar) an einer Fischvergiftung erkranken, muss ein flugkundiger Passagier gefunden werden, der das Flugzeug landen kann. Mit Ted Striker, einem ehemaligen Kampfpiloten, ist solch ein Passagier an Bord, der jedoch seit einem traumatischen Erlebnis im Krieg unter Flugangst leidet.

      Erst nachdem ihn seine ehemalige Freundin Elaine (Julie Hagerty), welche sich als Stewardess an Bord befindet, überredet, übernimmt Striker das Steuer. Während er zusammen mit Elaine das Flugzeug steuert, übernimmt Dr. Rumack (Leslie Nielsen) die medizinische Versorgung der erkrankten Passagiere.

      Mit Hilfe seines ehemaligen Vorgesetzten, Captain Rex Kramer (Robert Stack), und Fluglotse Steve McCroskey (Lloyd Bridges) gelingt es Striker letztlich, das Flugzeug zu landen.

      Die ultimative Filmparodie, die eine Lawine weiterer Parodiefilme auslöste und damit ein ganzes Genre aus der Taufe hob, ist immer noch einer der funkelndsten Komödienjuwelen der 80er Jahre, wenn nicht gar der Filmgeschichte (in der Liste der hundert lustigsten Filme aller Zeiten von Entertainment Weekly befindet sich dieser auf Platz 5). Auch wenn der Humor eher schlicht und bisweilen durchsichtig anmutet, kommen die Gags dennoch im Sekundentakt und nehmen hauptsächlich die schlechteren Kino-Machwerke der 70er Jahre auf die Schippe. Dabei wird vom Discofilm bis zum Star besetzten Katastrophenepos nichts ausgelassen.



      Absolut geile Komödie. Könnt ich mir immer wieder ansehen und abfeiern :goodwork:

      Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff ist ja der 2. teil der auch super lustig ist. komisch das beide teile noch nicht den weg in mein dvd regal gefunden haben. sollte nachgeholt werden.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Carsten2005“ ()

      Ich habe noch garnix zu meiner absoluten Lieblingskomödie geschrieben??? 8o

      AIRPLANE ist Kult!!!!!! :hammer:
      Und der einzige Film der "Die nackte Kanone" toppt! :goodwork:

      Wirklich in fast jeder Sekunde ein Gag der zündet.
      Ich habe den damals unzählige male im Kino gesehen und habe mich wirklich jedes mal bepisst vor lachen. Schon beim Vorspann!!!! :]

      Einer DER Komödienklassiker und Schablone für unzählige Nachfolger mit diesem Komödienstil.
      Aber AIRPLANE beibt für immer unerreicht!!!!

      "Ist ihnen schlecht?"
      "Ja"
      "Ist wohl das 1. mal?"
      "Nein mir war schon öfters schlecht"!!! :tlol:

      klare...
      10 von 10
      Original von Samo
      "Ist ihnen schlecht?"
      "Ja"
      "Ist wohl das 1. mal?"
      "Nein mir war schon öfters schlecht"!!! :tlol:


      :tlol: :tlol: :tlol:

      Ich liebe einfach diesen Humor. Eine Top-Komödie, die einfach alles richtig macht. Schon ziemlich alt, aber das stört überhaupt nicht. Wird langsam Zeit, den mal wieder zu gucken. :goodwork: Ist schon arg lange her.
      Muss den Film unbedingt mal wieder sehen. Mein Großvater hat den mir als ich noch kein war dauernd vorgespielt, nur leider sind meine Erinnerungen an dem Film irgendwie langsam abhanden gekommen. Weiß nur noch das er superlustig war.
      "I was actually the president of the "voting sucks" club in highschool" - "oh jeah, how´a that go?"
      - "eeeeh i never get re-elected" (Metalocalypse)

      Aktuelle Film Fav´s 2008
      1. The Dark Knight
      2. John Rambo
      3. Iron Man

      Album des Monats
      System of a Down - Mezmerize

      Serien Highlight
      Robot Chicken
      Einer der lustigsten Filme aller Zeiten. ABSOLUT. :tlol: :tlol: :tlol:

      "Die Frau muss sofort in ein Krankenhaus gebracht werden."
      "Ein Krankenhaus? Aber was ist es?"
      "EIn großes Gebäude mit Patienten, aber das ist jetzt nicht wichtig."

      :tlol: :tlol:

      Und die 2 Afroamerikaner, die bayrisch sprechen, schlagen alles.
      Ich musste auf Pause gehen, denn ich konnte einfach nicht mehr. :tlol:

      Muss man gesehen haben. Ein Knaller !!!
      Pure Cagesploitation.


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Ich weiß nicht mehr wer es war, aber ein Kritiker hat es mal treffend auf den Punkt gebracht:

      "Hier knallen die Gags wie frisches Popcorn." :thumbsup:

      Treffender kann man es nicht beschreiben. "Airplane!" oder auch die Mutter aller Spoof-Filme schafft es fast durchgehend einen gelungen Gag pro Minute zu servieren. Und wenn mal ein paar Minuten dazu "verschwendet" werden die Story voranzubringen, dann kannst du dir sicher sein dafür gibt es später dann gleich eine Vielzahl zündender Gags in wenigen Minuten. "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug" ist einer der Filme, der dir im positiven Sinne gefährlich werden kann. Wenn du dich auf diese Slapstick-Komödie einlässt, dann kann dies zu nicht unerheblichen Bauchschmerzen führen. Der Trick war es Schauspieler wie Robert Stack, Leslie Nielsen, Peter Grave und Lloyd Bridges zu engagieren. Für die stellt die Komödie ein fast gänzlich neues Genre dar. Und speziell diese 4 sorgen auch für die besten Momente.

      10 / 10

      "Kentucky Fried Movie", " Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug", "Die nackte Pistole", "Top Secret!", "Die unglaubliche Entführung der verrückten Mrs. Stone" und "Die nackte Kanone". Innerhalb von 10 Jahren hat das ZAZ-Trio für fast schon unendlich viele unvergessliche Lacher gesorgt. Danke für diese großartigen Filme. :thumbup:
      Pure Cagesploitation.


      Die 2 bleiben für mich der Höhepunkt! Die deutsche Synchro ist da einfach genial. :uglylol:

      Pure Cagesploitation.


      Ich liebe die alten ZAZ-Streifen. DAS sind für mich immer noch die besten Lachfilme! Mit dem Bayrisch hat man sich auch was cooles einfallen lassen ... Die "Was ist es?"-Gags sind einfach genial und enorm ausbaufähig. Lloyd Bridges und der harte Hund Chuck Conners waren ne lustiger (obwohl Brigdes in Hot Shots an diese Zeiten anknüpft).

      Der Zweite war nicht mehr ganz so der Brüller, aber IMHO immer noch sehr gut. Shatner ist da echt zum Brüllen. Irgendwie gehört für mich "Die haarstäubende Reise in einem verrückten Bus" dazu - auch wenn es kein ZAZ-FIlm ist. Der Humor ist aber ähnlich und total durchgedreht ...

      Alles Gute! Wir zählen alle auf sie! :thumbup:
      ANZEIGE
      Mit "Die unglaubliche Reise in einem verrückten Raumschiff" oder im Original "Airplaine II: The Sequel" hatte das ZAZ-Trio ja auch nichts mehr zu tun. Man merkte es auch deutlich. Ein ziemlich langweiliger Film. Warum die 3 das Sequel nicht machten weiß ich ehrlich gesagt nicht. Teil 1 spielte ja eine Menge Geld ein. Ich denke ein Grund könnte die Serie "Die nackte Pistole" sein. Jim Abrahams, David Zucker und Jerry Zucker schienen wohl unabkömmlich zu sein. War auch gut, denn so begann die Karriere von Leslie Nielsen als Detective Frank Drebin. IMO seine beste Rolle. :thumbup:

      Ich frage mich wann uns hier ein Remake erwartet. Ob diese Slapstick-Einlagen heute überhaupt noch funktionieren?
      Pure Cagesploitation.


      Airplane 2 war natürlich auch super.
      wenn natürlich nicht ganz so gut wie das Original aber immer noch klasse.
      Der bester Film dieser Machart der nicht von ZAZ inszeniert worden ist.

      Der lief damals mit Teil 1 im Doppelprogramm. Das Publikum hat bei beiden Teilen sehr gelacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Eigentlich sollte dies ja "Kentucky Fried Movie II" werden, welches als "Kentucky Fried Airplane" schon einen Titel hatte. Also ein 20-minütiger Film (wie damals "Für eine Handvoll Yen") und dann eben wieder Sketche drumherum. Das ZAZ-Trio wollte aber einen Spielfilm inszenieren und so landeten sie dann bei Paramount (mit denen machten sie ja auch in Folge "Die nackte Kanone"). Aus heutiger Sicht kann man den Schritt nur als Volltreffer bezeichnen. Im Audiokommentar erklärten die 3 Ulknudeln ebenfalls, dass 1 Person (den Namen habe ich jetzt vergessen) bei Paramount von Anfang an sie glaubte. "Airplane" sollte auch einer der erfolgreichsten Filme zu jener Zeit werden. Über 80 Mio. alleine in den Staaten eingespielt. Was natürlich für einen 3,5 Mio.-Film damals eine Sensation darstellte.

      Interessant ist auch zu wissen Leslie Nielsen verstand anfangs den Film nicht. Ebenso wie Lloyd Bridges. Lediglich der sehr bekannte Schauspieler Robert Stack hat sofort verstanden was die 3 Neu-Regisseure wollten. Natürlich machen die Dialoge keinen Sinn. Die Charaktere, welche sie verkörpern, sollen der Gag sein. Peter Graves fand das Drehbuch zwar richtig lustig, verstand aber nicht wieso man ihn dafür wollte. ^^ Übrigens war auch der große Charlton Heston im Gespräch. Genauso wie einige Top-Sportler wie Pete Rose.

      Am Ende haben alle Zahnräder ineinander gegriffen und raus kam - für mich - eine der Top 3 Komödien ever. Knallende Gags fast schon im Minutentakt. Lieblings-Gag? Neben den bajuwarisch sprechenden Afroamerikaner mit Sicherheit die "Magumba-Bar", die widerwärtigste und gefährlichste Spelunke auf diesem Erdball. Eine Bar in der sich Pfadfinder-Mädchen brutal bekämpfen, während die Erwachsenen zum Bee Gee-Megahit "Stayin' Alive" tanzen. Herrlich.

      10 / 10 Oralsex-Vergnügen im Cockpit mit dem aufblasbaren Autopilot (das kann man unmöglich erfinden) :tlol:
      Pure Cagesploitation.


      Meine DVD ist verschwunden :(
      Jetzt hab ich aber Bock den zu gucken :(
      Nicht zu vergessen - herrlich ist wie Ted Striker von Platz zu Platz geht und sein Trauma und seine Beziehung zu Elaine aufarbeitet :uglylol:
      Der Film funktioniert so genial, weil die Darsteller diesen totalen Blödsinn bierernst runter spielen :)
      Stiller Beobachter......
      Auf so einen Humbug muss man erst mal kommen. :D

      Böse sind dagegen die pädophilen Anspielungen von Peter Graves. "Joey, hast du schon mal einen erwachsenen Mann nackig gesehen?" oder auch "Joey, warst du schon einmal in einem türkischen Gefängnis?"

      Heute würde das eine Welle der Entrüstung auf fb und twitter auslösen. :tongue:
      Pure Cagesploitation.