Blade Runner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 307 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kaibear.

      @Matze

      Das Video wird bei mir angezeigt, ansonsten hier der direkte Link zum Artikel mit dem Video: comicbook.com/2014/12/18/ridle…a-replicant-in-blade-run/

      Zu den Fassungen auf BluRay. Ich glaube schon, dass uns die Fassungen erhalten bleiben. Man hat sich erst vor ein paar Jahren den Aufwand gemacht die alten Fassungen erstmals auf BluRay zu veröffentlichen, inklusive dem Workprint, so dass ich nicht glaube, dass die alten Filme mit dieser 30th Anniversary Edition (die es auch nur bei Amazon mal teuer oder mal als super Angebot gibt) dann vollends mit der Zeit untergehen werden. Ich mag die Box aber nicht, da mir dieses Spinner-Spielzeug einfach super billig erscheint und die Box unnötig viel Platz einnimmt. Ich besitze daher nur die sehr schön aufgemachte DVD TinBox mit allen Fassungen und habe zusätzlich noch ein Digibook des Final Cuts auf BluRay - meine favorisierte Fassung, da mir der Film ohne Off-Kommentare einfach mehr zusagt und auch die Überarbeitung von Bild und Effekten den Film optisch in ein noch schöneres Bild rückt. Folgende DVD Edition ist gemeint:



      Ich warte aber auch darauf, dass die Box in einer neuen (überall erhältlichen) Edition erscheint, nur eben ohne das hässliche Spielzeug und in einer kleineren Aufmachung, ähnlich wie die DVD Tin Box vielleicht oder aber wie die VÖ der Amis, welche die 30th Anniversary in einem sehr schönen Digibook bekommen haben:



      Ich bezweifle stark, dass wir dieses Jahr noch eine neue VÖ mit allen Fassungen bekommen, aber spätestens wenn das Sexuell in aller Munde ist, wird es auch eine neue Super-Mega-Box geben ... nur hoffentlich dieses Mal bitte ohne Spinner-Fahrzeug als Modell. Übrigens, wer sich nicht an dem Spielzeug stört, der kann ohne Probleme zur französischen günstigeren Box zugreifen, sie enthält alle Fassungen auf deutsch (bis auf den Workprint, wobei es den nirgends in einer anderen Sprache gab bisher).
      ANZEIGE

      The Fiend schrieb:

      Wie ist eigentlich der Unterschied vom Bild und Ton, wenn man die DVD mit der BluRay vergleicht? Der Umstieg lohnt sich ja nicht bei allen Filmen die so alt oder noch älter sind. Ich selber besitze den Final Cut auf DVD. Würde mich aber mal interessieren, ob sich die BR lohnt.


      Bitteschön, der erhöhte Detailgrad ist auch ganz ohne Zoomen vollkommen offensichtlich: Vergleich FinalCut BluRay/DVD

      Mein Tipp, definitiv zulegen. Wenn du bei der Final Cut Version bleiben möchtest, dann greif zur Premium Collection zu, habe die Fassung ebenfalls in der Aufmachung auf BluRay und find sie einfach nur super schick :)





      Blade Runner - Final Cut - Premium Collection (Digibook)

      Kostet aktuell bei Amazon zwar 32 Euro (weil wohl nur zwei vorrätig sind), aber die Editionen werden bei Saturn und Co auch immer mal wieder für Aktionspreise rausgehauen. Habe die schon oft für 3,99 Euro dort rumliegen sehen (kein Scherz, die Filme Beowulf und Der Goldene Kompass gibt es immer noch für den Preis auf Saturn.de)... weil die Reihe in der Aufmachung so nicht mehr fortgeführt wird (warte leider bis heute auf die PremiumCollection von The Dark Knight Rises, nachdem es sie für Begins und Dark Knight schon gab und ich sie besitze ... was solls, Blade Runner steht ja für sich alleine).
      DVDs vs. Blu-ray. Ihn den meisten Fällen haben die DVDs keine Chance mehr. Es gibt Ausnahmen, bei einigen BDs ist das Bild teilweise so voller Körner, dass sofort zur DVD greifst. Da die anderen Fassungen von "Blade Runner" also auch in HD existieren hoffe ich auch auf eine VÖ bei uns. "Blade Runner 2" wird das wohl hoffentlich beschleunigen. :)


      Offtopic:
      Es gibt aber auch genug Varianten, wo nicht unbedingt zwangsläufig die BR von Nöten ist. Als Bsp: Die Dirty Harry Filme sind z.B. auf DVD auch so gut für ihr Alter, dass man da keinen Wechsel unbedingt braucht. Auch hab ich beim Kumpel Pulp Fiction verglichen. Auch da braucht man nicht unbedingt die BR.

      Zu Blade Runner:
      Der Thread hat aktuell wieder richtig Lust in mir geweckt, diesen Klassiker zu sehen. Blade Runner hat auch ein Weilchen gebraucht, ehe ich ihn so richtig mochte. Mitte der 90iger wars für mich ein etwas zäher Film. 1997 kam von Westwood Studios das Spiel "Blade Runner" raus. Es gab bisher kein besseres Spiel, was den Flair eines Films so gut einfangen konnte. Mit dem Spiel hatte ich mich damals nochmal ein Stück intensiver mit dem Film beschäftigt. Von mal zu mal fand ich dann den Film besser und die vollendete Version ist für mich der Final Cut. So find ich ihn einfach perfekt.
      So, schwere Entscheidung für heute Abend. Entweder die Erstsichtung über Amazon von "Taxi Driver" oder mal wieder "Blade Runner" :headscratch:
      Ich schaue mir aktuell mal wieder die "Dirty Harry"-Filme an und habe nur Teil 1 auf BD. Da rentiert es sich. Speziell wenn man die Verfolgungsjagd im Stadion zum Vergleich heranzieht. Da macht die BD Sinn. Ein wahnsinnig gutes Bild. Die Sequels habe ich "nur" auf DVD (ich glaube eine BD-Komplettbox ist nur mal auf Amazon exklusiv erschienen). Das Bild ist gut, ja. Lediglich BD-Puristen haben da was zu meckern. Aber eine BD-Box würde ich mir kaufen. Ich liebe die Filme und solche hätte ich gerne auch in der bestmöglichen Ausstattung. :D

      Ich finde es schon interessant wie zB Teil 3, "Der Unerbittliche", seit 2008 ab 16 Jahren frei erhältlich ist. Ich meine das ist doch eine heftige Gewaltverherrlichung.
      Spoiler anzeigen
      Ein Gangster flieht auf eine Treppe, Dirty Harry zieht seine Magnum und schießt ihn von hinten direkt zwischen die Füße. Unter Schmerzen fliegt er die Treppe runter, zuckt unten am Boden noch rum. Harry geht seelenruhig weiter und ballert die anderen Schurken über den Haufen.

      :D

      Übrigens, wann kommt die "Blade Runner"-Serie? ;)


      Olly schrieb:

      DVDs vs. Blu-ray. Ihn den meisten Fällen haben die DVDs keine Chance mehr.


      Stimmt nicht! - Es gibt noch zahlreiche Filme auf DVD die immer noch ein tolles Bild haben, wo eine Blu Ray nicht unbedingt Sinn macht
      Ich hab sogar schon teilweise ältere Filme auf Blu Ray gesehen die ein wesentlich schlechteres Bild haben als die alte DVD
      Sicherlich gibt es auch Filme wie "Blade Runner" wo die Blu Ray schon mehr Sinn macht da das Bild einfach wesentlich besser ist, aber das trifft nicht auf alle zu

      Eine Veröffentlichung auf Blu Ray von älteren Filmen heißt nicht automatisch dass auch dort das Bild besser ist
      ANZEIGE
      Muss nochmal kurz nachfragen: Wird Scott auch Teil 2 inszenieren? Sprich, Regie führen?
      Ich frage deshalb, weil ich mich grad wegen der Replikant-Sache bezüglich Dekkert frage, ob das von Scott gelüftete "Geheimnis" denn ggf.ignoriert werden könnte, wenn er sein "Baby" nicht selbst fortsetzt.
      Im Moment hat er ja genug zu tun mit dem neuen Alien. Geplant hat er da ja auch mehr, als nur diesen einen Film....
      Oder hat er vor, BR 2 direkt nach Alien anzugehen - quasi zwischen den Alien-Filmen?
      Die Frage ist: Will man wissen wie die Sache aufgeklärt wird?
      Der Film lebt doch auch von der Frage ob es so ist....
      Ich will darüber nichts wissen....
      Ehrlich gesagt, bei der Qualität des ersten, muss sich bei mir erst einmal generell die Vofreude auf einen 2ten zeigen... Ich bin bei solchen Sachen sooo oft enttäuscht worden, wenn ich den ersten oder das Original (halt bei Remakes) so gut fand wie in diesem Fall...

      Genießt die Stille.....

      mcclane schrieb:

      Olly schrieb:

      DVDs vs. Blu-ray. Ihn den meisten Fällen haben die DVDs keine Chance mehr.


      Stimmt nicht! - Es gibt noch zahlreiche Filme auf DVD die immer noch ein tolles Bild haben, wo eine Blu Ray nicht unbedingt Sinn macht
      Ich hab sogar schon teilweise ältere Filme auf Blu Ray gesehen die ein wesentlich schlechteres Bild haben als die alte DVD
      Sicherlich gibt es auch Filme wie "Blade Runner" wo die Blu Ray schon mehr Sinn macht da das Bild einfach wesentlich besser ist, aber das trifft nicht auf alle zu

      Eine Veröffentlichung auf Blu Ray von älteren Filmen heißt nicht automatisch dass auch dort das Bild besser ist


      Naja ein schlechteres Bild als bei der DVd ist technisch eigentlich nicht möglich, das einzige was heute öfter mal kritisiert wird sind der zu große Einsatz von DNR und sonstige Filter womit man das Bild Künstlich schärfer macht oder ganz schlimm sind die Label die den Grain und auch das Grundrauschen beim Bild entfernen wodurch dann der sogenannte Wachseffekt entsteht. Wie groß der Bildunterschied ist nimmt aber jeder anders war da es auch sehr von der Hardware abhängt.

      Für mich persönlich ist es ja nicht einmal die schärfe die den Ausschlag gibt sondern eher die Farben und auch der Schwarzwert sind bei der Blu-ray einfach deutlich besser. Jedenfalls lohnen sind auf die Blu-ray gerade die richtig Restaurierte Klassiker wie z.b "Cleopatra" die sehen dann beim Bild meistens sogar noch besser aus als die aktuellen Filme. Da viele Filmemacher heute unnötig mit vielen Filtern rumspielen.

      ""Blade Runner" und auch "Alien" zählen jedenfalls mit zu den Highlights der Restauration, von daher wäre es mir auch lieber wenn sich die Industrie mehr darauf Konzentriert als unnötig jetzt mit 4K und 8k zu kommen.
      Wie ich schrieb in den meisten Fällen hat die DVD auch keine Chance mehr. Ich sammle zB sehr viele Italo-Filme (angefangen 50er, 60er) und da sieht man es auch ganz deutlich. Das sind zwar oft HD-Weltpremieren dabei, sprich die Labels tasten da direkt vom Original ab ohne irgendetwas zu kopieren, aber auch die anderen Varianten überzeugen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten was man aus solchen Filmen noch rausholen kann. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Ich glaube "Auf der Flucht" ist das Bild der BD, zumindest der Erstauflage, furchtbar. Und oft ist das HD-Bild zwar nicht gestochen scharf wie viele es gerne hätten, aber immer noch besser als das der DVD ("Firefox" zB).


      Matze schrieb:

      Muss nochmal kurz nachfragen: Wird Scott auch Teil 2 inszenieren? Sprich, Regie führen?
      Ich frage deshalb, weil ich mich grad wegen der Replikant-Sache bezüglich Dekkert frage, ob das von Scott gelüftete "Geheimnis" denn ggf.ignoriert werden könnte, wenn er sein "Baby" nicht selbst fortsetzt.
      Im Moment hat er ja genug zu tun mit dem neuen Alien. Geplant hat er da ja auch mehr, als nur diesen einen Film....
      Oder hat er vor, BR 2 direkt nach Alien anzugehen - quasi zwischen den Alien-Filmen?


      Denis Villeneuve (Sicario, Prisoners) wird Regie führen und Scott wird produzieren. Anscheinend soll er aber eng an der Entstehung des Films beteiligt sein.

      Ich für meinen Teil will auch nicht, dass die Frage aufgeklärt wird. Ich weiß auch nicht was ich vom zweiten Teil halten soll, da sind einfach noch zu wenig Details bekannt.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      Auch mal wieder gesehen, diesmal den "Final Cut". Ein bisschen hab ich ja die Kommentare vermisst, aber ansonsten finde ich diese Fassung sehr gelungen. Ich bin nicht gerade ein Harrison Ford-Fan aber als Blade Runner seh ich ihn sehr gerne (wie auch als Indy oder Han Solo). An die Wand gespielt wird er jedoch von Rutger Hauer, für mich seine mit Abstand beste Rolle, sein bester Film sowieso. Letzteres gilt wohl auch für Ridley Scott (trotz "Alien" und "Gladiator"). "Blade Runner" erzählt eine spannende Geschichte mit authentischen und interessanten Figuren und Tiefgang. Dazu gibt's eine gelungene Optik, die den Film noir mit Science Fiction verbindet, eine passend düstere Stimmung, nicht zuletzt hervorgerufen durch den ständigen Regen und die Farben, und natürlich die sphärischen, manchmal futuristischen Klänge von Vangelis. Für mich ein zeitloser Klassiker.

      9/10
      Nachdem auch ich endlich Ridley Scott's "Legende" im DC gesehen habe bin ich wohl einer der letzten Fans auf dieser Welt der es auch endlich einsieht:

      Spoiler anzeigen
      JA, das Einhorn aus Deckard Erinnerungen stammt nicht aus diesen Fantasy-Märchen. :D

      Man braucht eigentlich noch nicht einmal den DC gesehen zu haben. Auch nach Sichtung der schlechteren Kinofassung (!) erkennt man das sofort. In dem Film sind die Wälder entweder vom Frühling mit allerlei Blumen geküsst oder sie liegen im tiefsten Winter. In "Blade Runner" sieht es nach einem vernebelten Wald aus, recht primitiv und düster.


      Rick Deckard ein Replikant?

      Spoiler anzeigen
      4, 5 starke Indizien sprechen ja dafür. Mal abgesehen von dem Einhorn-Origami ("Ich weiß etwas über dich was ich gar nicht wissen kann, es sei denn es ist alles Lug und Trug") gibt es da noch das Funkeln in Deckards Auge (denke an "die Augen sind das Tor zur Seele"), das starke Sammeln und Fokussieren auf Familienbilder (bei Replikanten eine Schwäche) und natürlich das ständige bejahen von Sir Ridley. Ich glaube er kann die Frage auch nicht mehr hören.

      Für mich gesellt sich da noch ein anderes Indiz dazu. Ich finde die Blade Runner müssen irgendeine Nexus-Einheit sein. Wie kann man denn gegen Replikanten bestehen, wenn man nicht selbst über ihre Agilität und ihre Stärke verfügt. Deckard wäre zwar gestorben, aber er wie er sich generell gegen Roy Batty behauptet ist beeindruckend. Auch, dass er ihm das Leben rettet ist interessant. Es folgt zwar ein interessanter Dialog, aber ich denke Roy wusste ganz genau wen oder was er da rettet. Deckard wurde nochmal ins "Rennen" geschickt um diese gefährlichen Vertreter der Serie Nexus-6 zu eliminieren um ihn dann selbst zu töten. Er hat seine Aufgabe mit Bravour gemeistert. Er ist ab jetzt ein Risiko.

      Also ich habe mir immer vorgestellt diese Blade Runner sind eine ganz eigene Nexus-Fabrikation. :)

      Ich freue mich wirklich zu sehen wie es weitergeht. Noch mal einzutauchen in diese höchst faszinierende Welt dürfte mehr als interessant werden. Vielleicht sieht man auch ein wenig mehr von den exotischen Tierhändlern. Ich meine mit denen stimmt auch etwas nicht. ^^ Vielleicht auch Replikanten, welche sich ein Riesen-Imperium erschufen, ohne dabei entdeckt zu werden. Denn mit künstlichen Tieren scheint man in dieser Welt eine Menge Geld machen zu können.

      Der Vollständigkeit halber ohne groß auf "das schönste Sci-Fi-Gemälde ever" oder "endlich der verdiente Kultstatus" einzugehen usw.:

      10 / 10 funktioneller Obsoleszenz




      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020




      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020