ANZEIGE

Richard Attenborough

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Black.

      Richard Attenborough

      Sir Richard Attenborough



      Sir Richard Attenborough wurde als Sir Richard Samuel Attenborough, Baron Attenborough am 29. August 1923 in Cambridge, England geboren.
      Im Alter von siebzehn Jahren ging Richard Attenborough nach London und besuchte dort die Royal Academy of Dramatic Arts. Sein Debüt gab er 1942 am West End Theatre. Im gleichen Jahr wirkte er außerdem als Statist in dem Film "In Which We Serve" mit.
      Nach drei Jahren bei der Royal Air Force wandte sich Attenborough nach dem Zweiten Weltkrieg wieder der Schauspielerei zu.
      1959 gründete er mit Bryan Forbes die Produktionsfirma Beaver Films.
      Der große Durchbruch als Schauspieler gelang ihm jedoch erst 1963 mit dem Klassiker "Gesprengte Ketten"
      Ab Ende der 1960er arbeitete Attenborough verstärkt als Regisseur und Produzent.
      Seine Beliebtheit und sein hohes Ansehen in der Öffentlichkeit nutzte Attenborough, um sich für die Schwachen und Benachteiligten in der Welt stark zu machen. Für sein großes Engagement erhielt er 1983 den Martin Luther King-Friedenspreis. Im Laufe der Zeit bekam er zahlreiche weitere Ehrentitel zugesprochen. So ist er unter anderem UNICEF-Botschafter, Ehrenbürger der Stadt Leicester, Ehrendoktor der Universität von Sussex, Commandeur de l'Ordre des Arts et des Lettres, Chevalier de la Legion d'honneur, Träger des Padma Bhushan-Ordens und Ritter des Britischen Empire. 1993 wurde er aus Anlass seines 70. Geburtstages in den Adelsstand erhoben.
      1993 war Attenborough erstmals seit 1979 wieder als Schauspieler tätig. Steven Spielberg besetzte ihn für den Action-Film Jurassic Park und erfüllte sich damit "einen lebenslangen Traum".
      Am 30. Juli 1993 wurde er als Baron Attenborough, of Richmond upon Thames im London Borough of Richmond upon Thames zu einem Life Peer ernannt.

      Filme als Schauspieler

      1942: In Which We Serve
      1943: Schweik's New Adventures
      1944: The Hundred Pound Window
      1946: Journey Together
      1946: Irrtum im Jenseits "A Matter of Life and Death"
      1946: School for Secrets
      1947: Brighton Rock "Brighton Rock"
      1947: The Man Within
      1947: Dancing with Crime
      1948: The Guinea Pig
      1948: London Belongs to Me
      1949: The Lost People
      1949: Boys in Brown
      1950: Die Nacht begann am Morgen "Morning Departure"
      1951: Hell Is Sold Out
      1951: Der wunderbare Flimmerkasten "The Magic Box"
      1952: Ein Fressen für die Fische "Gift Horse"
      1952: Father's Doing Fine
      1954: Eight O'Clock Walk
      1955: The Ship That Died of Shame
      1956: Der beste Mann beim Militär "Private’s Progress"
      1956: Das Baby auf dem Schlachtschiff "The Baby and the Battleship"
      1957: The Scamp
      1957: Brothers in Law
      1958: Dunkirk
      1958: Schrei im Morgengrauen "The Man Upstairs"
      1958: Die Schwarzen Teufel von El Alamein "Sea of Sand"
      1958: Verrat im Camp 127 "Danger Within"
      1959: Junger Mann aus gutem Hause "I’m All Right, Jack"
      1959: Der Tod hat Verspätung "Jet Storm"
      1959: Eddie schafft alle "SOS Pacific"
      1960: Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre "The League of Gentlemen"
      1960: Zorniges Schweigen "The Angry Silence"
      1962: Lieben kann man nur zu zweit "Only Two Can Play"
      1962: Die Heiße Nacht "All Night Long"
      1962: Der Große Knüller "The Dock Brief"
      1963: Gesprengte Ketten "The great escape"
      1964: The Third Secret
      1964: An einem trüben Nachmittag "Seance on a Wet Afternoon"
      1964: Schüsse in Batasi "Guns at Batasi"
      1965: Der Flug des Phoenix "The flight of the Phoenix"
      1966: Kanonenboot am Yangtse-Kiang "The Sand Pebbles"
      1967: Doktor Dolittle "Doctor Dolittle"
      1968: Nur über eine Leiche "Only When I Larf"
      1968: Hausfreunde sind auch Menschen "The Bliss of Mrs. Blossom"
      1969: The Magic Christian
      1969: David Copperfield
      1970: Die größten Gauner weit und breit "Loot"
      1970: Traue keinem Hausfreund "A Severed Head"
      1971: John Christie, der Frauenwürger von London "10 Rillington Place"
      1972: Cup Glory
      1974: Ein Unbekannter rechnet ab "Dix petits nègres"
      1975: Rosebud
      1975: Brannigan
      1975: Schande des Regiments "Conduct Unbecoming"
      1977: Die Schachspieler "Shatranj ke khilari"
      1979: The Human Factor
      1993: Jurassic Park
      1994: Das Wunder von Manhattan "Miracle on 34th Street"
      1996: E=mc2 "Wavelength"
      1996: Hamlet
      1997: Vergessene Welt: Jurassic Park "The lost world"
      1998: Trespasser
      1998: Elizabeth
      1999: Tom and Vicky
      1999: Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat
      2000: The Railway Children
      2001: Jagd auf den Schatz der Riesen "Jack and the Beanstalk: The Real Story"
      2002: Puckoon
      2007: The Snow Prince

      Filme als Regisseur

      1969: Oh, What a Lovely War
      1972: Der junge Löwe "Young Winston"
      1977: Die Brücke von Arnheim "A Bridge Too Far"
      1978: Magic
      1982: Gandhi "Gandhi"
      1985: A Chorus Line
      1987: Schrei nach Freiheit "Cry for Freedom"
      1992: Chaplin "Chaplin"
      1993: Shadowlands – ein Geschenk des Augenblicks "Shadowlands"
      1996: In Love and War
      1999: Grey Owl und der Schatz der Biber "Grey Owl"
      2004: Closing the Ring

      Auszeichnungen

      1965: BAFTA Award als Bester britischer Schauspieler
      1967: Golden Globe als Bester Nebendarsteller für "Kanonenboot am Yangtse-Kiang"
      1968: Golden Globe als Bester Nebendarsteller für "Dr. Dolittle"
      1983: Golden Globe für Beste Regie für "Gandhi"
      1983: Oscar für die Beste Regie für "Gandhi"
      1983: Oscar als Bester Film für "Gandhi"
      1983: BAFTA Award als Bester Film "Gandhi"
      1983: BAFTA Award für die Beste Regie "Gandhi"
      1988: Berlinale Kamera
      1988: Europäischer Filmpreis für sein Lebenswerk
      1994: BAFTA Award für Bester britischer Film für "Shadowlands"
      2000: Ehrenpreis für sein Lebenswerk auf dem Internationalen Filmfestival von Chicago

      --------------------------------------------------------------------

      Was soll man noch zu Richard Attenborough sagen, er ist einer der Größten vor und hinter der Kamera. Charakterdarsteller durch und durch.
      Meine Lieblingsfilme sind "Gesprengte Ketten" u.a.Steve McQueen, "Die Brücke von Arnheim" Kriegsfilm über die gescheiterte Operation Market Garden mit vielen Stars, "Ghandi" über das Leben von Mahatma Ghandi mit einem großartigen Ben Kingsley, Liebenswert in dem Weihnachtsfilm "Das Wunder von Manhattan" als Santa Claus, "Grey Owl" Umweltfilm m. Pierce Brosnan, "Vergessene Welt"
      Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen!






      Helft mir bitte und klickt hier:

      Meine kleine Stadt




      Update 07.01.09

      765 Filme und 64 Staffeln



      1. Reschtschreibfähler sind beabsichtikt
      2. Wär sie findät kann sie behaltn
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Latigo“ ()

      muss gestehen, dass ich mit attenborough vor allem einen regisseur und erst in zweiter linie einen schauspieler verbinde, auch wenn er als solcher vielleicht mehr filme gemacht hat. vielleicht liegts daran, dass er seine beiden oscars für ghandi in seiner funktion als regisseur und produzent, also 'hinter' der kamera, bekommen hat.
      Original von kane
      muss gestehen, dass ich mit attenborough vor allem einen regisseur und erst in zweiter linie einen schauspieler verbinde, auch wenn er als solcher vielleicht mehr filme gemacht hat. vielleicht liegts daran, dass er seine beiden oscars für ghandi in seiner funktion als regisseur und produzent, also 'hinter' der kamera, bekommen hat.


      Ja, so gehts mir allerdings auch - wobei ich sagen muss, dass Sir Richard Attenborough in beiden Fächern ein absoluter Könner ist.

      Ich mag den Mann, er strahlt so eine natürliche Sympathie aus und hat auch noch einige wahnsinnig gute Filme gemacht.

      Er hat ja nach dem Tod von Richard Harris gesagt, dass sein größter Wunsch es wäre, die Rolle des Professor Dumbledore in der "Harry Potter"-Reihe zu übernehmen. Ich hätte es ihm gegönnt, auch wenn ich Michael Caine in der Rolle ebenfalls sehr gerne sehe, aber ein Attenborough als Dumbledore wäre mit Sicherheit eine interessante Sache gewesen.

      Naja, so bleibt mir halt nix übrig, als mich auf "Closing the Ring" in diesem Jahr zu freuen! :)

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Original von Data
      Er hat ja nach dem Tod von Richard Harris gesagt, dass sein größter Wunsch es wäre, die Rolle des Professor Dumbledore in der "Harry Potter"-Reihe zu übernehmen. Ich hätte es ihm gegönnt, auch wenn ich Michael Caine in der Rolle ebenfalls sehr gerne sehe, aber ein Attenborough als Dumbledore wäre mit Sicherheit eine interessante Sache gewesen.

      grade ziemlich hart am thema vorbei. aber als ich die bücher gelesen hab (bin allerdings nicht über das vierte, glaub ich, hinaus gekommen), hatte ich als dumbledore immer james cromwell vor augen, aber an den hat ja leider gaaar keiner gedacht :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      Original von kane
      grade ziemlich hart am thema vorbei. aber als ich die bücher gelesen hab (bin allerdings nicht über das vierte, glaub ich, hinaus gekommen), hatte ich als dumbledore immer james cromwell vor augen, aber an den hat ja leider gaaar keiner gedacht :(


      Noch nicht mal ich und dabei bewundere ich diesen Schauspieler (wie du weißt) ja ebenfalls sehr. Allerdings könnte ich mir selbst heute nicht wirklich als Dumbledore vorstellen ... dazu weichen seine bisherigen Rollen einfach zu sehr von der väterlichen Rolle des Zauberschloss Direktors ab (obwohl sein Part in "Ein Schweinchen namens Babe" ja auch sehr sympathisch war).

      Naja, BTT:

      Als Weihnachtsmann in "Das Wunder von Manhatten" war er natürlich auch grandios. Einfach eine Traumrolle für den sympathischen Baron! :D

      Ist eigentlich schon bekannt, ob er im vierten "Jurassic Park" seine Rolle des John Hammond wieder aufnehmen wird? Würde nämlich eine vollständige Versammlung des Casts aus dem ersten Teil sehr begrüßen! :)

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase