Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Verdammt zu leben - Verdammt zu sterben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Verdammt zu leben - Verdammt zu sterben





      (Quattro dell'apocalisse, I, IT 1975)
      Cuatro del Apocalipsis, Los
      aka. Four Gunmen of the Apocalypse
      aka. Four Horsemen of the Apocalypse
      aka.Four of the Apocalypse



      Regie: Lucio Fulci
      Drehbuch: Bret Harte, Ennio De Concini
      Freigabe: ab 18 Jahre
      Genre: Italo-Western
      Kamera: Sergio Salvati
      Musik: Franco Bixio, Fabio Frizzi, Vince Tempera
      Produzent: Edmondo Amati
      Länge: 104 Minuten

      Cast: Fabio Testi, Lynne Frederick, Michael J. Pollard, Harry Baird, Tomas Milian, Adolfo Lastretti, Bruno Corazzari, Giorgio Trestini, Donald O'Brien, Charles Borromel, Salvatore Puntillo, Lorenzo Robledo, Claudio Ruffini, Goffredo Unger



      Story: Vier Glückselige können aus dem Gefängnis fliehen und entkommen so der drohenden Hinrichtung. Zu ihnen gehören der Glücksspieler Stubby Preston, die schwangere Prostituierte Bunny O'Neil, der stadtbekannte Trinker Clem und der verrückte Bud, der tote Menschen sieht. Gemeinsam fliehen sie in das gesetzlose Grenzgebiet Utahs. Dort treffen sie auf den satanischen Banditen Chaco, der sie anfangs einfach eine Zeit lang begleitet. Heimlich setzt er die Vier unter Drogen, foltert sie und vergewaltigt Bunny. Zurückgelassen in der Wüste, schwören die Vier blutige Rache in ihrem Peiniger...

      ---

      Paar Bilder: Klick
      Aktuelles Serien-Highlight
      Homeland | Staffel 4
      ANZEIGE
      Original von Carsten2005
      Hmm, wundert mich das kinski gar nicht geantwortet hat :gruebel: ;)

      Dacht du bist so ein Italo Western Fan. Oder kennst du den Film gar nicht?


      Wenn ich zu alles und jedem ne Meinung hätte, dann würd mich meine Frau irgendwann hauen ! :hammer: :D Und ob Du es glaubst oder nicht ... ich hab den Film nie gesehen. Und ich schätze mal ich werde es auch nicht, denn nach der Beschreibung und den Bildern ist mir der ne Spur zu heftig und zu realistisch in seiner Darstellung.
      @ Lunatic : "High Tension" ist nach wie vor mein Lieblingshorrorfilm. Aber diese beiden Streifen (HT und "Verdammt zu leben ...") kann man nur schwerlich miteinander vergleichen schätze ich mal.
      Und ja, mir sind manche Sachen zu heftig. Immer dann wenn die Grenzen für mich nicht mehr deutlich sind ... wenn Filme zu realistisch und zu sadistisch sind um einfach nur Filme zu sein (bestes Beispiel zuletzt war für mich "Saw 3"). Bei "High Tension" standen immer noch andere Elemente im Vordergrund als es mir bei "Verdammt zu leben ...." der Fall zu sein scheint.
      Ich würde mich als Fan von Italo-Western bezeichnen.
      Nachdem ich mit einigen Horrorstreifen von Fulci durchaus etwas anfangen kann und er mit Django – Sein Gesangbuch war der Colt auch einen Spagetti der oberen Klasse abgeliefert hat, hab ich hier auchmal einen Blick riskiert.

      Was ich gesehen habe hat mich enttäuscht.
      Ein schlechter Film:
      Unpassende Musik, schlechte Kameraeinstellungen, wenig Atmosphäre und wenig überzeugende Darsteller.
      Die teilweise unlogische Story gibt dem Ganzen den Rest.

      Der Film entstand zu einer Zeit, zu der der Italo-Western schon im sterben lag.
      Um noch irgendwie potentielle Kinogänger vom Sofa zu locken flossen nach und nach komödiantische Elemte oder übertriebene Härte in das Genre ein.

      Verdammt zu leben - Verdammt zu sterben zählt wohl zu letzterem.

      Fazit: ein Film, den keiner braucht, den keiner gesehen haben muss.
      Wird wohl bei einmaliger Sichtung meinerseits bleiben. :uglylol:

      Brutalo-Western kommt in Mediabooks!

      Im August 2017 wird ihn X-Rated als ersten Western in ihrer Eurocult Collection herausbringen. Dafür ließen sie ihn neu abtasten und bringen den Film als HD-Weltpremiere auf Blu-ray in drei Mediabooks, die auf 444, 444 und 222 Stück limitiert sein werden. Die DVD liegt ebenfalls bei, genau wie ein 16-seitiges Booklet von Martin Beine und diese Extras:

      # Audiokommentar von Pelle Felsch und Oliver Nöding
      # Interview mit Fabio Frizzi „Music of the Apocalypse“
      # Pelle Felsch über Lucio Fulci (HD-Film)
      # Tenebrarum-HD-Film „Marciaras Ende“
      # Tenebrarum-HD-Film „Lucio Fulcis Weg zu Splatter Ikone“
      # Tenebrarum-HD-Film „Fulci – Der zarte Mann fürs Grobe“
      # deutscher Kinovorspann
      # Vorspann ohne Credits
      # Werbematerial (Galerie)
      # deutscher Trailer
      # englischer Trailer

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=12218#585964

      Cover B wird ein schönes Stück für die Fulci-Sammlung. :aargh:
      Bilder
      • verdammt%20zu%20leben%20ecc%20mbs.jpg

        60,58 kB, 420×590, 9 mal angesehen