Half Nelson

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Bavarian.

      Bewertung für Half Nelson 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      half nelson



      trailer

      release: ???
      regie: ryan fleck
      drehbuch: ryan fleck, anna boden
      cast: ryan gosling, jeff lima, shareeka epps, tina holmes
      story: die story dreht sich um die beziehungen zwischen einem weißen lehrer, einer schwarzen schülerin und einem drogendealer. danny dunne ist lehrer, der die zeit zwischen den unterrichtseinheiten mit dem konsum diverser drogen verbringt. als eine schülerin ihn dabei erwischt, versucht sie, ihn ihn davon abzubringen; gleichzeitig versucht er sie vor ihrem vater, der mit drogen handelt, zu beschützen.

      ___________________________________________

      ich hätte zwar durchaus was anderes erwartet, aber entäuscht bin ich nicht von diesem überaus erfrischenden und innovativen film. zwar hätte ich vom trailer und der filmbeschreibung her um einiges mehr sichtbare und exzessive dramatik erwartet, aber in seiner so ruhigen, depressiven art besticht der film mit einer der grandiosesten einzel-darstellung die ich in letzer zeit gesehen habe. ganz klar, die rede ist hier von ryan gosling der den film aufwertet, auf seinen schultern trägt und zu etwas besonderem macht. ohne ihn hätte dieses "experiment" (wenn man es mal so nennen darf) nicht funktioniert. respekt an gosling der spätestens seit wie ein einziger tag oder stay in der oberen liga mitspielt. sehr sympatisch der mann. es mag vielleicht etwas unverständlich und komisch klingen, aber der film fängt so an wie er auch aufhört. es gibt zwar eine sichtbare entwicklung der charaktere, aber trotzdem ist es anders wie in den meisten filmen in denen immer ein bestimmter entwicklungs-lauf stattfindet. dieser film hier befindet sich fast durchgehend auf einer ebene und hört unabgeschlossen auf und genau das macht ihn irgendwie besonders. denn so bleibt einem zwar die urteilende zuschauer-rolle, aber man fühlt sich trotzdem nicht so als würde man einer konstruktion zuschauen, sondern spürt die echtheit in den bildern. das mag auch an den wirklich tollen darstellern liegen, aber auch an die visuelle gestaltung des filmes möchte ich hier mein lob aussprechen. die politischen untertöne sind so geschickt in den film eingebracht, das man manchmal garnicht merkt das man über diese "civil-right-movement" nachdenkt.

      fazit: wirklich gut gelungener streifen, der zwar sehr ruhig und auf den ersten blick auch nichtssagend scheinen mag, aber in seiner art und den darstellerischen leistungen einzigartig ist. ich empfehle diesen film vorbehaltlos, aber nur denen, die sich auf nichts schnelles oder spektakuläres einlassen wollen und lieber einen angenehm ruhigen film schauen wollen.

      8/10 punkten

      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Klasse Kritik Tuni! Macht mich neugierig...wenn du von innovativen Filmen sprichst, dann sind sie es auch :)
      Zumal ich melancholische, sehr ruhige und charakterstarke Filme sehr schätze und wie bereits im "Lars and the real Girl"-Thread gesagt schätze ich Ryan Gosling als Schauspieler sehr.

      Ich werde mich nach dem Streifen umschauen, danke für den Tipp!
      das ist wirklich der einzige thread zu diesem film? strange. ich dachte, da gäbs schon einen anderen... ich war mir sooo sicher. naja egal (kann man ja immer noch zusammenfügen).
      den trailer hatte ich im frühjahr schon mal gesehen, vermutlich so um die oscars rum, und er "hatte" mich damals auch schon. jetzt wieder und ich glaube, noch ein bißchen mehr. erinnert mich ein wenig an gangsta's paradise, aber auch wenn ich hier nichts gegen michelle pfeiffer sagen möchte: ryan gosling ist allein schon im trailer der wahnsinn.
      ich persönlich baue darauf, dass die dvd vielleicht irgendwann mal im uk erscheint, da er dort im april auch schon gelaufen ist, wie ja praktisch überall - nur nicht hier :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kane“ ()

      JAAAAAA !!!! DER FILM KOMMT INS KINO !!! :aargh:

      Und zwar am 27. März 2008 über einen Verleiher namens "Arsenal". :hammer:

      ENDLICH !!!

      Dann bekommen wir ihn endlich einmal zu sehen. :) Lars And The Real Girl im Februar, Half Nelson im März. Ich bin glücklich. :)
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Avatar: The Way Of Water
      2. Top Gun: Maverick
      3.
      Empire Of Light
      4. Fresh
      5. Barbarian
      6. Puss In Boots: The Last Wish
      7. Fall
      8. Daniel Isn't Real
      9. Love, Simon
      10. American Pie 4


      MOST WANTED 2023
      1. Evil Dead Rise
      2. Mission: Impossible - Dead Reckoning 1
      3. Super Mario Bros. Movie
      4. Scream VI
      5. The Fabelmans



      Naja, freuen kann ich mich noch nicht darüber. Denn ich denke das der Film nur in sehr wenigen Kinos in Deutschland gezeigt wird. :gruebel:
      In meinem Stadtkino wird er denke ich nicht laufen, da laufen solche eher Intependent Filme nicht. :(
      Mal schauen wann er auf DVD erhältlich ist. Hoffentlich müssen wir darauf nicht noch zwei Jahre warten. :rolleyes:
      Und? Wer von Euch kann sich "Half Nelson" im Kino ansehen? Der Film ist ja so dermassen gross gestartet, dass man den kaum verpassen kann. :uglylol: Mal ehrlich: es ist doch einfach nur ärgerlich, dass so ein kleiner Streifen mit gerade einmal sechs (!) Kopien ins Rennen geschickt wird. Man kann hier natürlich wieder sagen, dass wir uns langsam daran gewöhnen müssen, dass die kleinen Perlen einen immer längeren Weg zu uns haben, aber bitte: der ist in den USA bereits 2006 in den Kinos gestartet und schafft es erst zwei Jahre später bei uns in die Kinos - war für mich eine sehr schöne Meldung - und das in gerade einmal sechs Ortschaften? Da hätten die gleich die DVD releasen können. :rolleyes:
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Avatar: The Way Of Water
      2. Top Gun: Maverick
      3.
      Empire Of Light
      4. Fresh
      5. Barbarian
      6. Puss In Boots: The Last Wish
      7. Fall
      8. Daniel Isn't Real
      9. Love, Simon
      10. American Pie 4


      MOST WANTED 2023
      1. Evil Dead Rise
      2. Mission: Impossible - Dead Reckoning 1
      3. Super Mario Bros. Movie
      4. Scream VI
      5. The Fabelmans



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Jetzt auch mal zumindest auf DVD angesehen. Ryan Gosling find ich einfach klasse, einfach ein Wandlungsfähiger Typ wie Mads Mikkelsen oder früher Christian Bale.

      Die Schauspielleistungen sind hier auch wieder sehr stark. Dazu bekommt doch eine recht tiefsinnige Geschichte geboten.

      Allerdings fand ich Half Nelson doch recht langatmig und langweilig, so dass ich öfters auf die Uhr geschaut hab, wann denn nun schluss ist. Schade, da hatte ich mir mehr erhofft. Mich hats zumindest nicht gepackt und so war ich nur von Goslings Leistung sowie der Grundidee angetan.


      Bei mir reichts leider nur zu enttäuschenden

      5/10
      Bis auf die schauspielerischen Leistungen von Ryan Goßling und der kleinen schwarzen (Shareeka epps) hat der Film nicht wirklich viel zu bieten, die Inzenierung ist langweilig gewöhnlich, das Drehbuch und die Dialoge derweilen ziemlich schleppend und ohne große Überraschungen, so daß man als Zuschauer desöfteren mal geneigt ist auf die Uhr, bzw. den Timer auf den Player zu gucken um sich zu vergewissern wie lang man noch zu gucken hat. Schade eigentlich, ich hatte auf eine kleine Independent-Perle mit starken Charakteren und deren zwischenmenschliche Beziehungen zueinander gehofft, bekommen hab ich das aber nicht.

      6/10



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      "Half Nelson" [Ryan Fleck / USA ´06] - 7,00 / 10

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:

      Herzliches sowie tragisches Indipendent-Filmchen ohne große Ambitionen. Eine Geschichte, wie miten aus dem Leben, nicht mehr, und nicht weniger. Man erzwingt keine großen Szenen, konstruiert Theatralik, nein..man lässt die Geschichte laufen und die Stimmung wirken. Dadurch ensteht in mancher Passage zwar die ein oder andere Länge, aber sei´s drum. "Half Nelson" hat mich nun nicht unbedingt mitgerissen, aber doch genug berührt, um etwas für die Charakere und deren Probleme übrig zu haben. Selbstfindung, zerüttete Familienverhältnisse - dabei sucht man vielleicht nicht unbedingt die extremen Ausmaße, wirkt dafür aber zu jeder Zeit grundehrlich. Ryan Gosling sagt mir nebenbei gesagt auch immer mehr zu. Nachdem ich den Hype um Drive nicht ganz mitgehen konnte, verweilte ich was den Darsteller angeht zugegebenermaßen in einer kleinen Abwehrhaltung. Meine letzten Sichtungen belehrten mich aber eines besseren. Bereits in "Lars und die Frauen" sowie "The Place Beyond The Pines" konnte ich langsam sein Können nachvollziehen und "Half Nelson" bestätigt nur diesen Eindruck. Auch wenn ich jetzt nicht hin und weg bin, will ich dem Film wie hier bereits berichtet keine Belanglosigkeit vorwerfen. Ich spreche in dem Falle mal lieber von "einfach gestrickt" und ziemlich authentisch. Sehenswertes Werk. :) Thematisch gibt es sicherlich einige Parallelen mit "Detachment", wobei der Film mit Adrien Brody in einer deutlich höheren Liga spielt.






      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bavarian Metalhead“ ()

    • Teilen

    • Ähnliche Themen

    • Bewertung für Half Nelson 0
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (0) 0%
      9.  
        9 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%