ANZEIGE

John Carpenter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 193 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Primat schrieb:

      Es ist laaaaaaaange her, aber der Schokoriegel hat 1988 genau 10 Pfennig gekostet, als "Sie leben" rauskam.

      Danach habe ich noch den ein oder anderen guten Film von Carpenter gesehen. Ganz besonders "Die Mächte des Wahnsinns". Die verworrene Lovecraft-Hommage ist für mich einer seiner besten Werke. Und als "Cigarette Burns" ausgestrahlt wurde, da kosteten diese Schokoriegel schon 1, 2 €. :)
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Grüner Pass: Bewaldeter Bergsattel.

      © Salzburger Nachrichten
      Njaaa gut. Mächte des Wahnsinns hat seine Momente. Auch wenn der Film irgendwie immer zwischen genialer Meta-Ebene und peinlichen Trash schwankt. Einigen wir uns darauf, dass der Schokoriegel nicht mehr geniessbar ist. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Primat“ ()

      MacReady schrieb:

      Den würde ich mir sofort ansehen. Selbst wenn er so trashig wie Escape LA wäre.


      Eigentlich muss er das ja fast schon sein - Teil 1 lebte ja von der wirren Vermengung von allem was Carpenter einfach mal so als asiatisch eingestuft hat mit einem Action-Hauptdarsteller, der eigentlich nicht wusste was er da tat und dabei cool sein wollte, was ja in die Hose ging :)
      Fand das beste an dem Film war, wenn Kurt den Snake geben wollte, aber nix auf die Kette kriegte :) (Warscheinlich einer der Gründe, warum der Film nicht ankam - der Humor wurde ja nicht von allen als solcher verstanden).

      Primat schrieb:

      Es ist laaaaaaaange her, aber der Schokoriegel hat 1988 genau 10 Pfennig gekostet, als "Sie leben" rauskam. Frag joerch, der weiss das sicher noch. :)


      1988 hat ein Schokoriegel bestimmt nicht 10 Pfennig gekostet ;)
      Aber gut, dass ihr die Gags von @Alexisonfire8 aufkocht... Als Alex den das erste mal gelassen hat wurde noch mit Muscheln gezahlt...
      Da war er dir wohl etwas voraus ;)
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „joerch“ ()

      joerch schrieb:

      Fand das beste an dem Film war, wenn Snake geben wollte, aber nix auf die Kette kriegte


      Denke du meinst Jack Burton. ;)

      Und ja, genau dass er eben
      Spoiler anzeigen
      nichts zum Sieg der Helden beiträgt und alles schiefgeht was er macht (z.B. die Szene mit dem Stiefelmesser) ist eigentlich das witzige. Bis auf den letzten Messerwurf mit dem er Lo Pan tötet läuft Jack eigentlich immer nur hinterher und lässt einen Spruch nach dem anderen ab ohne wirklich etwas beizutragen.
      "Vielleicht hat Mr. T das Spiel gehackt und eine Irokesen-Klasse erstellt...

      Vielleicht ist Mr. T ein Computer-Ass!"

      Primat schrieb:

      Einigen wir uns darauf, dass der Schokoriegel nicht mehr geniessbar ist. :)

      Wir können uns darauf einigen, dass der letzte Schokoriegel der mein Verdauungstrakt durchströmte aus dem Jahr 2006 stammt. ^^

      Sonst werden wir hier nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner kommen. :)
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Grüner Pass: Bewaldeter Bergsattel.

      © Salzburger Nachrichten

      Olly schrieb:

      Ganz besonders "Die Mächte des Wahnsinns". Die verworrene Lovecraft-Hommage ist für mich einer seiner besten Werke.


      Absolut. :thumbup: Für mich Carpenters letztes großes Meisterwerk. Ein sehr genialer Film, der ohne Frage zu den besten von Lovecraft inspirierten Werken zählt (
      Spoiler anzeigen
      es gibt in dem Film so viele brillante Sequenzen wie etwa das sich verändernde Bild, der Fahrradfahrer, der Beginn, das Ende uvm. )
      . Cigarette Burns und The Ward stehen auch schon länger auf der Liste der noch zu sehenden Filme, doch leider bin bisher nicht dazu gekommen, mir die beiden bislang letzten Werke von ihm anzuschauen.

      Snow schrieb:


      Cigarette Burns und The Ward stehen auch schon länger auf der Liste der noch zu sehenden Filme, doch leider bin bisher nicht dazu gekommen, mir die beiden bislang letzten Werke von ihm anzuschauen.


      Da fehlt dann noch Pro Life, der 2. MoH Beitrag von Carpenter. Der kam dazwischen.
      "Vielleicht hat Mr. T das Spiel gehackt und eine Irokesen-Klasse erstellt...

      Vielleicht ist Mr. T ein Computer-Ass!"

      Bei "Cigarette Burns" und "Pro-Life" muss man halt aufpassen. Beide sind nur in der sogar Black Edition von Splendid UNCUT verfügbar. Meiner Meinung könnte man die allerdings problemlos mit einer Freigabe ab 18 Jahren auf prime zur Verfügung stellen. So wie die ganze "Masters of Horror"-Reihe. Aber naja...
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Grüner Pass: Bewaldeter Bergsattel.

      © Salzburger Nachrichten
      ANZEIGE
      Trailer zum Comic "John Carpenter's Tales of Science Fiction: HELL":


      Quelle: movieweb.com/tales-of-science-…ler-john-carpenter-comic/

      :hammer:
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Grüner Pass: Bewaldeter Bergsattel.

      © Salzburger Nachrichten
      Ich haue diese Doku aus dem Jahr 2005 einfach mal hier rein. Falls sie hier schonmal gepostet wurde oder so, sorry. Arte lädt momentan halt gutes Zeug hoch und vielleicht kennt der ein oder andere den Film noch nicht (so wie ich).


      John Carpenters "Jagd auf einen Unsichtbaren" erscheint am 10. Juni 2021 im Keep Case (Blu-ray)!

      Quelle: bluray-disc.de/blu-ray-filme/1…ren_neuauflage?content#ca

      Leider auch diesmal ohne dem besseren US-Master. Nicht der beste Film vom Master, aber mE ein spaßiges, kleines Unterhaltungs-Werk mit launischen Schauspielern. Tricktechnisch für den Jahrgang absolut überzeugend. Die Kritik daran habe ich nie verstanden.
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Grüner Pass: Bewaldeter Bergsattel.

      © Salzburger Nachrichten