ANZEIGE

Fullmetal Alchemist

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      Fullmetal Alchemist




      Studio/Verleih: Nipponart GmbH
      Originaltitel: Hagane no Renkinjutsushi
      Land/Jahr: Japan 2003/2004
      Regie: Seiji Mizushima
      FSK: ab 12 Jahren

      Inhalt:

      Das Leben der Brüder Edward und Alphonse Elric ändert sich schlagartig, als ihre Mutter plötzlich stirbt: Ed und Al beschließen, sie mittels der Alchemie wieder zum Leben zu erwecken. Obwohl sie sich sehr gründlich mit der Materie befasst haben, geht die Transmutation schief, und die beiden bezahlen einen hohen Preis dafür: Ed verliert ein Bein und Al seinen ganzen Körper! Ed gelingt es jedoch, die Seele seines Bruders an eine Rüstung zu binden, dafür verliert er allerdings einen Arm. Jetzt müssen sie den so genannten Stein der Weisen finden, ein sehr mächtiges und magisches Objekt, mit dessen Hilfe sie ihre Gliedmaßen wiederzuerlangen hoffen. Aber schon bald werden sie erfahren, dass sie nicht die Einzigen sind, die nach diesem Stein suchen.

      Quelle: www.amazon.de
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Wird nicht zu unrecht als eine der besten Anime Produktionen eingestuft :)

      Ist zwar schon ein paar Tage her, das ichs gesehen habe, hat aber bleibenden Eindruck hinterlassen
      Save the cheerleader, save the world
      FMA bietet alles, was eine gute Shounen Serie braucht. Viel Action, etwas Brutalität, eine spannende Hauptgeschichte, Komik und hier und da ein bischen Romantik.
      Es ist nun schon ein gutes Jahr her, als ich FMA komplett und zu Ende gesehn habe, dennoch wirkt es wie gestern. Von Anfang an wird und ist man mitgerissen von der Geschichte der Brüder Elric. Traurig, wie sie als Kinder sich die Alchemie selber beibrachten und dies verherrende Auswirkungen hatte. Spannend, wie Ed die Prüfung zum staatlichen Alchemisten besteht. Lustig, wie alle Al für den FullMetall Alchemist halten (bei seiner Rüstung auch kein Wunder). Romantisch, wie Winry und Ed sich näher kommen und packend die Story rund um den Homunculus.
      Größtenteils hat mir FMA gut gefallen. Die Geschichte schleppt sich zwar an einigen Stellen, dennoch ist der gute Mix aus Comedy und Action sehr gut gemacht. Leider kann FMA zum Ende hin nicht mehr überzeugen (mich jedenfalls) und liefert ein absolut unbefriedigendes Finale.
      Spoiler anzeigen
      Das berühmte Höllentor ist einfach nur genial und es schauderte mich schon einige male während der Serie. Auch die Auflösung, dass es eine Verbindung zwischen der FMA und unserer Welt darstellt ist sicher gut, aber leider wird man am Ende von FMA mit einem Faden Beigeschmack zurückgelassen.

      Man denkt sich "Das war es nun? Das alles topende Finale?. Ich glaube FMA ist eines der Animes, wo man deutlich merkt, dass die Story ab einem bestimmten Punkt einfach nur noch schwächelt. Der Plot ist nicht ewig hinziehbar und genau deswegen kommt es am Ende zu einem mittleren Disaster.
      Zu FMA gibt es auch einen sehr gut gemachten Film; momentmal, gut gezeichnet mit einem herrvoragenden Charakterdesign, aber nicht gut in seiner Story. Der Film setzt genau dort an, wo die Serie stoppte. Er führt uns zurück in die Welt der Alchemie und zeigt uns erneut Al. Fasst könnte man ihn mit seinem Bruder verwechseln. Leider macht es der Film auch nicht viel besser und am Ende ist man wieder dort angelangt, wo man mit der Serie bereits endete - bei einem nüchternen Finale.

      FMA ist sicher eine gute Einsteiger-Serie, da sie eigentlich alle Cliches und Merkmale eines Shounen und des Animes vereint. Es wundert mich, dass sich RTL2 nicht schon lange die Ausstrahlungsrechte gesichert hat. Die Serie könnte am Nachmittag wunderbar mit anderen konkurrieren. Zwar würde man die Serie in einigen Punkten zensieren, aber hier geht es nicht um eine Zensur sondern um eine Austrahlungsfrage ;)

      Full Metall Alchemist
      7/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:
      Nachdem ich diese geniale Serie gesehen habe , habe ich endlich den Film gesehen als Abschluss.

      Full Metal Alchemist - The Movie: Der Eroberer von Shamballa

      Und es hat Spass gemacht die ganzen Charaktere nochmal zu sehen, gute Story, spannung und Action machen den Film zu einem guten Abschluss der Serie.
      Nebenbei tauchte noch
      Spoiler anzeigen
      Fritz Lang
      auf .

      Serie + Film kriegen ganz klar 10 / 10 Automail´s
      Auch von mir gibts 10/10 Punkten. Eigentlich war Anime noch nie mein Ding und wie es sich nach einer Weile herausgestellt hat, ist es immer noch nicht. Ich bin über Avatar kurzzeitig angesteckt worden und hab mir ein paar Animes angeschaut. Full Metal Alchemist ist für mich persönlich das Beste an Animes was es gibt. Auch wenn das Ende vergeigt ist und ich den Film am liebsten wieder vergessen würde.

      Das sind meine Top 3:

      1. Full Metal Alchemist
      2. Avatar
      3. Death Note

      Letzteres hat in der 2. Hälfte ganz schön nachgelassen, aber die 1. Hälfte war top. Alles andere was ich so gesehen habe, hat mich nicht gerade begeistert, deswegen habe ich das Genre wieder hinter mich gelassen. :rolleyes:
      Winter is coming!
      Ich fand den ganzen Anime jedenfalls auch klasse wobei es schon ungewöhnlich war das er so lange geht, und trotz der Länge konnte er auch immer mein Interesse aufrecht erhalten.

      Leider fand ich das ende des Anime etwas unbefriedigend, aber zum Glück konnte man den Film danach gucken der das ganze gekonnt abrundet auch wenn ich fand das der Anime am ende etwas nachgelassen hat, was aber irgendwie nicht verwunderlich ist.

      Was Anime Serien an sich angeht kommt es halt stark drauf an was man so guckt, denn bei der Masse die es inzwischen gibt sind natürlich nicht alle so gut geraten.
      Original von GrafSpee
      ...

      Was Anime Serien an sich angeht kommt es halt stark drauf an was man so guckt, denn bei der Masse die es inzwischen gibt sind natürlich nicht alle so gut geraten.


      Das stimmt, aber ich denke, ich habe die Spreu vom Weizen getrennt. Hab mal bei imdb nachgefragt und eine ganze Liste bekommen. Das einzige, was mir von dieser Liste gefallen hat, war Death Note. Den Rest konnte ich in die Tonne kloppen.

      Den einzigen Anime, den ich mir wahrscheinlich noch anschauen werde, ist Full Metal Alchemist Brotherhood. Ansonsten denke ich nicht, dass ich es nochmal mit dem Genre probieren werde. Nicht nach solchen Sachen wie Bleach...brrrr :freaky:
      Winter is coming!
      Bleach schaut man auch nicht an, sondern sowas:

      Neon Genesis Evangelion
      Death Note
      Code Geass
      Serial Experiments Lain
      Monster
      Haibane Renmei
      Kinos Journey
      Gankutsuou
      Ergo Proxy
      Welcome to the NHK
      Fullmetal Alchemist

      sorry fürs kurze OT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Noah“ ()

      Da ich "Bleach" gucker bin muss ich dem eigentlich widersprechen aber ich kann schon verstehen das manche mit solchen endlos Serien nichts anfangen können. "Ergo Proxy" ist genauso wie "Texhnolize" fängt wirklich stark an uns lässt dafür dann sehr nach auch wenn es am ende noch einmal interessant wurde.

      Ich würde hier aber auch keine Animeserien empfehlen da es auch immer von einem selber abhängt welche einem gefallen könnten. Ich würde höchstens XxxHolic empfehlen weil es auch mal eine Serie ist die nicht überall genannt wird, und von ihren Zeichnungen zwar Speziell ist aber dafür beim Inhalt zu überzeugen weiß.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GrafSpee“ ()

      Also ich muss sagen mir gefällt Full Metal Alchemist auch sehr gut. Ist mal was neues. Auch den Abschlussfilm der Eroberer von Shamballa ist sehr gut gemacht. Also das war für mich eine wirklich gute Animeserie. Aber Bleach habe ich schon geguckt allerdings glaube ich nur die Folgen die es auf Deutsch gibt und auch wenn es wirklich eine ziemlich Langatmige Serie ist ist sie denn noch sehr gut wie ich finde.

      Hier mal meine Tops der Animes:

      1. ganz klar vorne Death Note (besitze auch die komplette Manga Reihe)
      2. Elfenlied (ziemlich brutal aber die Geschichte hat schon was an sich. Ich hoffe ja immer noch auf eine 2te Staffel)
      3. Highschool of the Dead (Von der Brutalität her kommt es an Elfenlied ziemlich nah heran. Bisher aber nur glaube ich auf Chinesisch mit deutschen Untertiteln zu haben)
      4. X - Die Serie (Sehr mystisch und auch sehr spannend erzählt)
      5. Yu-Gi-Oh (mir macht die Serie Spaß auch wenns viele albern finden
      6. Detective Conan (ich finde ja eigentlich das die Serie nichts für Kinder ist da sie wirklich Stellenweise wenns um die Schwarze Organisation geht oder allgemein um die Morde auch sehr brutal sein kann
      Hab die Serie aufgrund der guten Kritiken mal angetestet .. hab nur bis Episode 12 durchgehalten .. woah überhaupt nicht mein Fall. Klar vllt wird die Serie noch besser, is ja oft so .. aber bisher gefällt mir an der Serie wirklich nicht viel ..

      langweilige Shonen Unterhaltung .. lahme Action, veraltete Animationen, emo Charaktere (vorallem der Rüstungsbruder heult nur rum), austauschbare Musik ..

      Die Idee find ich bisher ganz gut, aber hab erstmal die Nase voll. Da wissen etliche andere Serien weitaus mehr zu fesseln.

      Wenn ich mal nen Arsch voll Zeit habe, werd ich der Serie evtl. nochmal eine Chance geben.

      Ach ja .. wenn schon Full Metal, denn lieber Full Metal Panic .. die Serie unterhält zumindest :P
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ao$hi“ ()

      Die Serie ist IMO sehr sehr gut, aber Brotherhood ist GENIAL! Hoffe die Serie wird noch auf BD erscheinen.

      @ Ao$hi: Keine Ahnung was du an der Serie langweilig gefunden hast, mich hat sie von Anfang bis Ende gefesselt, wird nur noch von Brotherhood, Death Note und Monster übertroffen was Spannung angeht. Versuch mal Fullmetal Brotherhood, hat die IMO bessere Story, da Original, sowie bessere Animationen.

      @ Full Metal Panic!: Die Serie ist zwar hier und da ganz unterhaltsam, mehr aber auch nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Noah“ ()

      Find solche Vergleiche bissl unangebracht, aber ich halte Deathnote für einen der besten und spannendsten Anime der letzten Jahre ..

      und dieses Werk mit FMA zu vergleichen is denn doch ein wenig gewagt .. außerdem is die Zielgruppe ne völlig andere und ältere .. .. aber gut Geschmäcker sind halt verschieden .. bei mir wollte Letzterer halt net zünden und hab halt erstmal keine Lust mehr, mich weiter mit der Reihe zu beschäftigen.

      Wie was welche Serie nu besser is oder net, sei dahingestellt.
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"
      Würde auch beide Serien nicht vergleichen, im Anime Bereich auch in zu verschiedenen Genre unterteilt "Death Note" ist mehr eine art Thriller der zum großen Teil von seiner Spannung lebt. Und da schließe ich mich Ao$hi an einer der besten Animes der letzten Jahre ist, von der Spannung her kommt da nur noch "Code Gease" ran.

      Was Fullmetal Alchemist angeht so kann ich die Kritikpunkte aber auch nicht verstehen, was die Animationen angeht ist das gerade noch ein Anime der besseren Sorte da gab es in den letzten Jahren schlimmere "Brotherhood" ist da ja sogar noch etwas besser. Auch die Action war nicht die schlechteste wobei das ein Anime ist der darauf nicht so sonderlichen wert legt. Ist aber halt auch alles immer eine Geschmackssache.
      Hm naja is schon bissl her, aber kann das gern versuchen, noch ein wenig zu erläutern.

      Spoiler anzeigen
      Ersten Episoden Einführung der Charaktere .. schön und gut .. da wird man ja meist im dunklen gelassen, was genau mit den Protagonisten los ist. Dann beginnt irgendwann der Rückblick, wie es zu dem Unfall der beiden kam. Hui da dacht ich nu wird es spannend.

      Anschließend juckeln die beiden aber nur von Ort zu Ort und erledigen irgendwelche Aufträge, die die Hauptstory nur geringfügig voranbringen. Klar der eine Alchi Macker, der den Hund platt gemacht hat, wird sicher noch ein wenig wichtiger .. wie vorhersehbar. Ed is sowieso der Held und macht alle Platt. Die Hauptstoryline, falles es sowas gibt, zeichnet sich noch kein Stück ab .. das is verdammt schade und mich interessiert halt inmoment kein Stück, was die beiden Buben noch so erleben.


      Da die Grundidee mit der Alchemie recht cool und frisch is, werd ich mir den Rest vllt. ma geben, aber erstmal haben andre Serien vorrang.
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"
      Netflix nimmt »Fullmetal Alchemist« aus dem Programm


      Nachdem Netflix sein Programm erst vor wenigen Tagen mit drei Titeln aufgestockt hat, nimmt der VoD-Anbieter im nächsten Monat mit »Fullmetal Alchemist« eine weitere Serie aus dem Programm


      Zum ganzen Artikel - Hier klick
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
    • Teilen