ANZEIGE

The Postman

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      The Postman

      Bewertung für "The Postman" 2
      1.  
        10 (0) 0%
      2.  
        9 (0) 0%
      3.  
        8 (0) 0%
      4.  
        7 (2) 100%
      5.  
        6 (0) 0%
      6.  
        5 (0) 0%
      7.  
        4 (0) 0%
      8.  
        3 (0) 0%
      9.  
        2 (0) 0%
      10.  
        1 (0) 0%
      The Postman (1997)



      Erscheinungsjahr: 1997
      Regie: Kevin Costner
      Drehbuch: Eric Roth, Brian Helgeland nach einen Roman von David Brin
      Produzenten: Kevin Costner, Steve Tisch, Jim Wilson
      Musik: James Newton Howard
      Kamera: Stephen F. Windon
      Cast:
      Kevin Costner.....................................................The Postman
      Will Patton.........................................................General Bethlehem
      Larenz Tate........................................................Ford Lincoln Mercury
      Olivia Williams....................................................Abby
      James Russo.....................................................Idaho

      Inhalt:

      (Achtung, Inhaltsangabe enthaelt einige Spoiler!)

      „The Postman“ handelt von einem namentlich nicht genannten Einzelgänger, eben dem später so titulierten Postman (Kevin Costner), der in einer Welt nach dem GAU, dem dritten Weltkrieg, in einem Land umherzieht (wir schreiben das Jahr 2013), in dem staatliche Strukturen nicht mehr existieren. Das Land ist sozusagen in der Zukunft auf die Vergangenheit zurückgeworfen. Kommunikation, Industrie, Technologien sind bis auf ein Minimum verschwunden. Schon diese Ausgangssituation gestattet die Inszenierung einer Welt, in der „der Mensch“ fast vollständig auf sich zurückgeworfen ist – bis auf die Erinnerungshorizonte, die vom Vergangenen künden.

      Mit Shakespeare und mimischem Talent versucht sich dieser Einzelgänger über Wasser zu halten, gerät jedoch in die Gewalt des Generals Bethlehem (Will Patton) und seiner das Land in einer Mischung aus moderner Diktatur und feudalen Regeln skrupellos beherrschenden Horden. Das Pferd und das Maschinengewehr symbolisieren die Macht des Generals. Die versprengten, in kleineren Dörfern lebenden Menschengruppen, haben ihre Siedlungen wie Forts gesichert, sind jedoch von Bethlehem völlig abhängig.

      Unserem Einzelgänger – einem Individualisten – gelingt die Flucht. Als er Schutz vor Kälte und Nässe in einem abgestürzten Auto sucht, findet er dort das Skelett eines Postbeamten samt Uniform und Postsack. Fortan zieht er als Postman durch den mittleren Westen, trifft auf das Örtchen Pineview und erhofft sich durch seine Funktion Eintritt. Er behauptet, es gebe wieder einen Präsidenten, die Vereinigten Staaten seien im Wiederaufbau und er und andere hätten die Aufgabe, das Postwesen und damit die Kommunikationsstrukturen als ersten Schritt zur Vergesellschaftung der versprengten menschlichen Ansiedlungen wiederherzustellen. Tatsächlich hat er ein paar wenige jahrealte Briefe dabei, die für einige Einwohner von Pineview bestimmt sind. Während der Sheriff des Ortes Briscoe (Daniel van Bargen) dem Fremdling misstraut, bittet ihn die junge schöne Abby (Olivia Williams) darum, mit ihm zu schlafen, weil sie und ihr Mann Michael (Charles Esten) sich schon lange ein Kind wünschen, Michael aber unfruchtbar sei.

      Der junge Ford Lincoln Mercury (Larenz Tate) ist derart begeistert von der Idee der Rekonstruktion des Postwesens und der USA, dass er fortan von sich aus – nachdem der Postman Pineview wieder verlassen muss, weil der Sheriff erst einen Beweis für dessen Authentizität haben will – junge und alte Männer und Frauen zu Postbediensteten kürt, die in der Folge in alle Himmelsrichtungen ausschwärmen, um Brief zuzustellen und abzuholen – wobei etliche Opfer des Generals werden.

      FSK: ab 12
      Laenge: ca. 177 Minuten
      Budget: 80.000.000 $
      Einspielergebniss USA: 17.626.234 $
      Release:
      - USA - 25. Dezember 1997
      - Germany - 12. Februar 1998
      - Grossbritannien - 20. Februar 1998
      Verleih:
      - Warner Bros. Pictures
      Drehorte:
      - Anacortes, Washington, USA
      - Bend, Oregon, USA
      - Boundary Dam, Metaline Falls, Washington, USA
      - Central Oregon, Oregon, USA
      - Green Valley, Arizona, USA
      - Redmond, Oregon, USA
      - Three Lynx, Oregon, USA

      Trivia:

      - Kevin Costner, Will Patton und der Film als „Bester SF-Film“ wurden 1998 für den Saturn Award nominiert.
      Der Film erhielt 1998 die Goldene Himbeere in fünf Kategorien und wurde im Jahr 2000 erneut als „Der schlechteste Film des Jahrzehnts“ nominiert (dieser Preis ging aber an Showgirls).
      - James Berardinelli schrieb auf „ReelViews“, es sei kaum zu glauben, dass Costner, der die Regie beim Film Der mit dem Wolf tanzt führte, für etwas derart entsetzlich Misslungenes („horribly mishandled“) verantwortlich sei. Die Idee des Films fand er genauso schlecht wie die Umsetzung, das Drehbuch „dumm“ („dumb“) und unlogisch.

      Links:

      - IMDb - imdb.com/title/tt0119925/
      - Zelluloid - zelluloid.de/filme/index.php3?id=611
      - Wikipedia - de.wikipedia.org/wiki/Postman_(Film)
      - Trailer - youtube.com/watch?v=Gl9_GXvNktI
      - Amazon - amazon.de/Postman-Will-Patton/…dvd&qid=1178125781&sr=8-1
      - Wikipedia (Info ueber das Buch) - de.wikipedia.org/wiki/Postman_(Roman)



      ---------------------------------------- The Postman ----------------------------------------------------------
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Früher hab ich "Postman" keine große Beachtung geschenkt. Wurde ja von vielen Kritikern als Flop oder Desaster dargestellt. Inzwischen mag ich den Film wirklich. Entspannter und unterhaltsamer Endzeitfilm von und mit Kevin Costner. Tolle Kulissen, tolle Schauspieler selbst viele aktuelle und relevanten Themen - findet man in seinen Produktionen wieder. Leider fehlen in Hollywood Filmemacher seines außergewöhnlichen Formates - die sich etwas trauen.

      7,5/10
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
      Ich mag Postman auch :)
      Beim ersten schauen damals war ich zwar etwas irritiert, aber inzwischen hab ich den Film bestimmt 10 mal geschaut :)

      Was ich immer noch am ungewöhnlichsten Finde ist das Ende...

      Spoiler anzeigen
      Alles treibt auf die übliche große Endschlacht hin, die es dann einfach gar nicht gibt und die Sache wird praktisch als Boxkampf geregelt :)
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....
      Der Film lief früher immer auf RTL. Ich hab mir den immer mal wieder gerne angeschaut, allerdings haben die Kritiker durchaus recht: In der Mitte hat der einige Längen, das CGI ist grauenhaft (vor allem am Damm) und mit der Vorlage hat der Film so gar nichts mehr zu tun.

      Aber ich mochte schon immer den Gedanken, dass Leute stärker sind, wenn sie miteinander verbunden sind, wenn sie ihre Gedanken austauschen können.
      Ein Film, der leider überall untergegangen ist, am Boxoffice, bei den zeitgenössischen Kritikern und wohl auch bei Fans. Die goldenen Himbeeren spielen wie immer noch eine untergeordnete Rolle. Die Mitte der 90er hatten es für Costner böse in sich. Das führte auch dazu, dass interessante Film nie fortgesetzt wurden. Ich hätte gerne "Waterworld 2" und "Waterworld 3" gesehen.
      "Ugh!"

      Olly schrieb:

      Ein Film, der leider überall untergegangen ist, am Boxoffice, bei den zeitgenössischen Kritikern und wohl auch bei Fans. Die goldenen Himbeeren spielen wie immer noch eine untergeordnete Rolle. Die Mitte der 90er hatten es für Costner böse in sich. Das führte auch dazu, dass interessante Film nie fortgesetzt wurden. Ich hätte gerne "Waterworld 2" und "Waterworld 3" gesehen.


      oder die zwei geplanten Fortsetzungen zu Postman“FEDEXman und UPSman“. :]
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?

      Tomtec schrieb:

      oder die zwei geplanten Fortsetzungen zu Postman“FEDEXman und UPSman“.


      Ich dachte das wäre das Prequel zu "Wenn der Postman 2 mal klingelt" :gruebel:
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....
      ANZEIGE
      Der Film ist genauso wie "Waterworld" ein ungeliebtes Kind in den 90gern gewesen, wo sich zumindest die Kritik in den letzten Jahren ziemlich gelegt hat, inzwischen wird er jedenfalls deutlich besser angenommen aber mit Kevin Kostner war es mitte der 90ger Jahre ohnehin komisch gerade aus seiten Hollywoods hatte man immer ein wenig das gefühl man wollte ihn einfach scheitern sehen.

      Gerade auf UHD hole ich aktuell auch mehr die älteren Klassiker, wenn Postman diesbezüglich mal erscheint wandert er sicherlich mal in meiner Sammlung bisher kenne ich ja nur die TV ausstrahlung.

      GrafSpee schrieb:

      aber mit Kevin Kostner war es mitte der 90ger Jahre ohnehin komisch gerade aus seiten Hollywoods hatte man immer ein wenig das gefühl man wollte ihn einfach scheitern sehen.


      Wenn man jemanden scheitern sehen will gibt man ihm aber nicht 2 mal so mörderische Budgets für riskante Projekte ;)

      Waterworld hatte ja durchaus noch Geld verdient. Aber hier hat er richtig was verbrannt. An beiden Sets gabs auch Ärger mit Kostner (wobei ich nicht sagen will, dass Kostner schuld daran war...)
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....

      Kiddo schrieb:

      Ich reihe mich mal unter die, die postman gut fanden. Wenn auch waterworld mit besser gefallen hat, postman hat einiges zu bieten und ist mmn unterbewertet. Müsste ihn aber eigentlich nochmal sehen, wie er gealtert ist.


      Postman ist gut gealtert. Wird sogar von Jahr zu Jahr besser. :) Muss aber sagen - bei mir sind da immer einige Jahre an Pause dazwischen. :whistling:
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?