ANZEIGE

Cabal - Die Brut der Nacht ( Nightbreed )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 47 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Cabal - Die Brut der Nacht ( Nightbreed )

      Originaltitel:
      Nightbreed
      Erscheinungsjahr:
      1990
      Regie:
      Clive Barker
      Darsteller:
      Craig Sheffer
      David Cronenberg
      Anne Bobby
      Doug Bradley
      Hugh Ross
      Charles Haid




      Aaron Boone wird geplagt von seltsamen Alpträumen. Er träumt von einem Leben in der Stadt Midian. Da gibt es leider nur ein Problem: Zu der unter einem Friedhof gelegenen Stadt haben nur Freaks und Monster zutritt. Verzweifelt sucht Aaron den Psychologen Dr.Decker auf, um sich von seinen Alpträumen befreien zu lassen. Doch Decker hat etwas ganz anderes im Sinn. Er führt schon lange Krieg gegen den Dreck und Schmutz, der seine Erde bevölkert. Dass dabei meist nur Familien mit Kinder ausgelöscht werden stört ihn reichlich wenig.
      Als Aaron ihm nun seine Träume offenlegt, sieht Decker die Möglichkeit ihm alles in die Schuhe zu schieben. Außerdem hat er es lange schon auf die Brut von Midian abgesehen. Aaron scheint dazu die Eintrittskarte zu sein. So stellt Decker Aaron eine Falle und läßt ihn von der Polizei aus dem Weg räumen. Jedoch nicht ohne sich vorher die Stadt aus Aarons Träumen zeigen zu lassen. Jetzt soll er der Brut der Nacht an den Kragen gehen. Doch die Monster haben schon lägst den toten Aaron zu sich geholt und so kommt Decker nicht ganz unangekündigt. Die Schlacht um die Stadt Midian beginnt..


      Was haltet ihr von dem Film? Ich hab ihn leider noch nicht gesehen, aber da ich zurzeit die Filme der 80er bzw. anfang 90 Jahre sehr gerne ansehe, bin ich auch auf den hier gestossen! Hab aber leider auch gesehen, dass es keine anständige DVD dafür gibt! Ausser Bootlegs nichts zu finden! Würde sich der film überhaupt lohnen?
      Bilder
      • Cabal-DieBrutderNacht-Cover.jpg

        227,06 kB, 1.612×1.081, 586 mal angesehen
      ANZEIGE
      Hm...von dem Film höre ich das erste Mal! oO
      Klingt aber super interessant! Würd ich mir gern mal ansehen...Horrorfilme der 80er und 90er waren noch etwas Besonderes mit einer wirklich düsteren Stimmung!
      Habe vor die Buchvorlage demnächst zu lesen (ist auch eher nen Miniroman ^^), aber den Film selber habe ich noch net geschaut. Clive Barker meinte jedoch, dass er mit dem Ergebnis unzufrieden sei. Wie dem auch sei, der Film klingt sehr innovativ und interessant. Ich hoffe es erscheint demnächst eine ordentliche DVD!
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"
      Es gibt sogar ein Thread über den Dir. Cut, der leider nie erschienen ist, Clive Barker ist in der Tat mit dem Film unzufrieden, da es nicht sein Final-Cut ist, ca. 20 Minuten Filmmaterial fehlen die sich nicht mehr finden lassen, dank der Schlam.perei des Studios.

      Hier zum Thread : >>CLICK<<

      Der Film selber ist dennoch ziemlich atmosphärisch und trägt von der ersten Minute an den typischen Stil Barkers, wie z.B. die ziemlich ausdrucksstarken Charaktere wie schon Pinhead bei "Hellraiser". Ausserdem ist die Rolle von Kultregisseur David Cronenberg ("Die Fliege", "Videodrome", "Scanners"), mehr als kultig!!



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Für mich ist CABAL ganz klar mein Liebling unter den Barker-Verfilmungen. Er hat einfach viel mehr Atmosphäre als die Hellraiser-Streifen. David Cronenberg ist hier in einer sehr geilen Nebenrolle zu sehen, Hauptdarsteller Craig Sheffer liefert die vielleicht beste Leistung seiner Schauspielkarriere ab. Insgesamt ist CABAL ein Film, an dem fast alles stimmt und der zwar einen gewissen Blut- und Ekelfaktor hat, aber ganz klar andere Dinge in den Vordergrund stellt.
      Nightbreed gehört zu den ungerechtfertigt vergessenen Perlen des gepflegten Horror-Films. Unglaublich detail-verliebte und abgedreht skurrile Masken und "Monster", Craig Sheffer spielt wie ein "Dämon" und Cronenberg - wohl sein furchteinflössenster Auftritt vor der Kamera. Vielleicht sogar einer der furchterregensten und teuflischsten Figuren im Horror-Film allgemein (ziemlich am Schluss...wer den Film gesehenhat, weiss was ich meine ;) ).

      Burtons sagt, seine Rolle ist "kultig" - dem kann ich nur beipflichten.

      Sicher "Old School", sicher nicht der genialster Horrorstreifen all time, aber mehr als nur gute Unterhaltung:

      Eine dämonische Achterbahnfahrt mit Schocks, Blut und Tränen. Ein intelligenter Grusler. Ein Trip :goodwork:

      Ergo: Ansehen, Leutz. Es lohnt sich....
      Für mich "neben" den Hellraisern der Beweis warum Barker so einen guten Ruf hat - von der Atmo finde ich die beiden Hellraiser noch nen Stück besser - zumal Hellraiser klar Horror ist.

      Cabal ist in meinen Augen nur vordergründig ein Horrorfilm - eigentlich geht es um Vorurteile und es wird die Frage aufgeworfen ob die Monster die Monster sind - oder der Mensch. Wie Barker-üblich sehr phylosophischer Horror - kein stumpfes Gemetzel...

      Absolut klasse der Streifen (einer der wenigen Filme die ich noch auf VHS besitze)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Habe ihn nun auch gesehen ...

      Clive Barker Verfilmungen sind so eine Sache ... die paar Geschichte, die er selber verfilmt hat (Hellraiser, Nightbreed, Lord Of Illusions) kann man allesamt als gelungen betrachten, aber die Arbeiten anderer Regisseure (Candyman, Rawhead Rex, Haeckel's Tale) finde ich weniger sehenswert.

      Bei "Nightbreed" handelt es sich nun um die Verfilmung der Kurzgeschichte "Cabal" und ich finde die Story und die Idee dahinter recht interessant. Dies sind auch Gründe, wieso ich den Film mag.

      Das Charakterdesign und folglich auch die Effekte sind sehr gelungen. Die Maskenbildner haben spitzen Arbeit geleistet. Erwähnenswert sei auch der Soundtrack, der von Niemanden anders als Danny Elfman stammt. Jup die Schauspieler sind allesamt nett ausgesucht. Wie hier im Thread schon erwähnt wurde, ist David Croneberg in seiner Rolle klasse. Ich muss gestehen, ich wusste bis zu dem Film gar nicht, dass er auch schauspielert.

      Was ich jedoch ein wenig schade finde, dass die "Brut der Nacht" in dem Film ein wenig kurz kommt. Die wurden mit detailverliebt dargestellt, darum finde ich es enorm ärgerlich, dass sie relativ wenig Screentime haben. Sie alle haben natürlich auch Namen, aber werden nur teilweise und wenn, denn nur ein einziges mal genannt. Auch die Stadt Midian ist klasse gemacht, aber man bekommt sie in voller Pracht nur selten zu Gesicht.

      Ich finde wenn ein Werk von Barker ein Remake bekommen sollte, dann "Nightbreed". Man könnte mit richtigen Mitteln und einem fähigen Regi einen absolut tollen Film machen, der die Geschichte "Cabal" noch detaillierter und beeindruckender darstellt, wie der Film es ohnehin schon tut.

      Wie auch immer .. zu unrecht im Meer der unbekannten und vergessenen Filme gestrandet .. eine dt. DVD wäre wirklich wünschenswert!
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ao$hi“ ()

      Original von burtons
      nur schade das wir nie den Dir. Cut zu sehen bekommen.

      Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Dieser Original Uncut Workprint Director's Cut (der gefunden wurde) wird am 27. März 2010 auf der Horrorhound Convention zu sehen sein. 145 Minuten soll diese Schnittfassung dauern. Man kann nur hoffen, dass man ihn auch auf eine DVD / Blu-ray packt. =)

      >> KLICK <<
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Original von Olly
      Original von burtons
      nur schade das wir nie den Dir. Cut zu sehen bekommen.

      Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Dieser Original Uncut Workprint Director's Cut (der gefunden wurde) wird am 27. März 2010 auf der Horrorhound Convention zu sehen sein. 145 Minuten soll diese Schnittfassung dauern. Man kann nur hoffen, dass man ihn auch auf eine DVD / Blu-ray packt. =)

      >> KLICK <<


      WOW! Für mich die Meldung des Jahres! Freu mich ungemein auf den Dir. Cut, hoffe wir müssen nicht allzu lange darauf warten, am liebsten würde ich gleich auf besagter Convention dabei sein.



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Der DC von "Cabal" wird für mich auf jeden ein Pflichtkauf ... wann immer das Ganze auch auf DVD und/oder BluRay erscheinen mag. Ein echter Kultklassiker, den trotzdem nur ganz wenige Filmfreaks wirklich zu kennen scheinen. Ein Streifen, der im bildlichen wie auch übertragenden Sinne unter die Haut ging. :D Wer ihn bis jetzt noch nicht gesehen hat, der soll sich also in nächster Zeit diese Gelegenheit dann nicht weiter entgehen lassen. :goodwork:
      Mal der Vollständigkeit halber und weil es hier im Thread noch nicht erwähnt wurde eine etwas ältere News zum Thema Directors Cut. Bei Morgan Creek, wo man anfänglich glaubte zu wissen wo sich das vermisste Material des Films befindet, war man scheinbar doch nicht in der Lage mehr als die damals auch auf der Horrorhound Convention gezeigte VHS mit einer 145 minütigen Arbeitsfassung, die für eine Qualitativ angemessene Veröffentlichung nicht ausreichend sei, zu finden. Somit gilt ein großteil des Films weiterhin als vermisst.
      Immerhin werden Überlegungen angestellt bisher unveröffentlichtes Material irgendwie in einer Art Anniversary book, dem evt die gefundene längere Arbeitsfassung beigefügt werden soll, zu veröffentlichen, wenn ich das so richtig verstanden hab.
      Also damit wäre ich ja schon fast zufrieden, immer her damit, die Qualität ist mir in dem Fall relativ egal. Hierzulande wäre ich ja schon mal froh wenn man es überhaupt mal schaffen würde den Film in irgendeiner Fassung auf DVD zu veröffentlichen. Bisher hat's ja immernoch niemand geschafft, was eigentlich schon unglaublich genug ist, wenn man bedenkt das inzwischen jeder Mist in 3 Editionen auf den Markt geschmissen wird. Naja, bleibt nur abwarten und das beste hoffen. Quelle
      Aber naja, wen es interessiert, hier mal ein paar interessante Hintergründe zu 2 der geschnittenen Szenen.
      Neue Schnittfassung (3h) wurde vorgestellt!

      In Charlotte, North Carolina, lief am 24. März 2012 erstmals ein fast 3 Stunden langer Director's Cut. Diese Fassung beinhaltet Szenen aus drei verschiedenen Schnittfassungen. Produzenten wollen diese Version später auf DVD und evtl. auf Blu-ray rausbringen. Fans haben bereits eine Petition gestartet.

      >> schnittberichte.com <<

      Bin gespannt, ob da überhaupt mal was veröffentlicht wird, bevor wieder eine neue Schnittfassung präsentiert wird. ^^
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Wenn das mit dem DC nach so vielen Jahren endlich mal klappen würde wäre das für mich die News des Jahres. Aber an dem Punkt an dem man von euphorisch aufgenommenen Test Aufführungen der Ursprünglichen Langfassung des Films gesprochen hat war man vor einiger Zeit auch schon mal. Auch die Petition ist nicht die erste mit der man versucht den Verleiher von einer Veröffentlichung zu überzeugen. Barker selbst hat sich da vor ca einem Jahr noch recht verhalten geäußert, da das Material wohl recht schlecht erhalten ist, was damals wohl auch der Grund dafür war das der Verleihung von einer Veröffentlichung Abstand genommen hat.
      Aber klar, immer her damit. Mit schlechter Qualität komm ich besser klar als mit weiteren 10 Jahren Wartezeit.