Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

R. Rodriguez' Jetsons

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      R. Rodriguez' Jetsons

      The Jetson's Real-Verfilmung

      Angeblich soll Robert Rodriguez bei der Real-Verfilmung der 60ern Cartoon-Serie "Die Jetsons" Regie fuehren!

      Quelle: hollywoodreporter.com/hr/conte…282fd52db4e7b3b5cc7d1ebc9

      Inhalt der TV-Serie:

      The Jetsons" erzählt das Leben der Familie Jetson, die im 21. Jahrhundert leben. George Jetson ist der Familienvaterm der bei seinem knauserigen Boss, Mr. Spacely, seine Brötchen verdient. Er lebt zusammen mit seiner Frau Jane, der Tochter Judy, dem pfiffigen, kleinen Elroy und dem Hund Astro. Die Jetsons erleben von Folge zu Folge lustige Alltagsabenteuer, in denen sie oft mit den Tücken der futuristischen Technik zu kämpfen haben.

      Quelle: zelluloid.de/filme/index.php3?id=11881
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Milan“ ()

      Och nööö
      Also davon halte ich mal gar nichts. Eine Realverfilmung von den Jetsons? Wer braucht denn sowas? Ich hab mir mal so vorgestellt wie das wohl aussehen wird.... und das war nicht gut...
      Nene und was Rodriguez damit erreichen will, falls er den Film denn wirklich macht, weiß ich auch nicht.
      Also den Film können sie von mir aus gerne sein lassen
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „T800“ ()

      Original von T800
      Nene und was Rodriguez damit erreichen will, falls er den Film denn wirklich macht weiß ich auch nicht.


      Was erreichen will? Naja aufjedenfall wieder einen Familienfilm zu drehen. Da hat er ja schon reichlich Erfahrung gesammelt. Und zumindest mit den ersten beiden Spy Kids Filme IMO auch gute Arbeit abgeliefert. Könnte ich mir sehr gut vorstellen , dass an den Gerüchten was dran ist. Nach einem Brutalo Film wie Grindhouse, ist dann erstmal wieder was für die Kids dran.

      Die Jetsons sind mir jetzt nicht sonderlich bekannt. Ich weiß zwar wie die aussehen, aber das wars dann auch schon. Hab die Serie nie gesehen.
      Naja, ich weiss auch nicht so Recht was ich davon halten soll. "Die Jetsons" hab ich frueher immer gemocht, mir waere ein Zeichentrickfilm lieber gewesen, als eine Realverfilmung. Realverfilmungen von Zeichentrickserien sind ja schon einige male in die Hose gegangen, siehe "Familie Feuerstein". Naja, schlimmer waere ein Simpson-Realverfilmung. :freaky:

      Robert Rodriguez ist fuer mich ein Kultregisseur ("Desperado", "Sin City"), er hat aber auch schon andere Kinderfilme wie die "Spy Kids"-Reihe oder dieser andere Film von 2005. =)
      Meiner Meinungn nach kann man aber Spy Kids nicht mit Jetsons vergleichen.
      Kann ja gerne Familienfilme drehen, hab ich ja nix gegen. Aber Jetsons????
      Das Haus schwebt irgendwo in der Luft, die bewegen sich auf Fließbändern durchs Haus, haben komische Raumschiffe mit ner "Käseglocke" oben drauf, eine Roboterhaushälterin, der Hund kann sprechen wenn ich mich richtig erinnere...
      Naja ich muss es mir ja nicht angucken
      "Ich traf auf ein sechsjähriges Kind mit einem blassen, farblosen Gesicht, emotionslosen Blick und den schwärzesten Augen die ich je sah.
      Ich habe acht Jahre lang versucht mit ihm in Kontakt zu treten und dann nochmal sieben Jahre um zu verhindern, dass er jemals wieder auf freien Fuß gesetzt wird.
      Ich weiß zu gut was sich hinter diesen Augen verbirgt. Er ist das absolut Böse.."
      (Dr. Sam Loomis)
      Original von Milan
      Naja, ich weiss auch nicht so Recht was ich davon halten soll. "Die Jetsons" hab ich frueher immer gemocht, mir waere ein Zeichentrickfilm lieber gewesen, als eine Realverfilmung. Realverfilmungen von Zeichentrickserien sind ja schon einige male in die Hose gegangen, siehe "Familie Feuerstein". Naja, schlimmer waere ein Simpson-Realverfilmung. :freaky:

      Robert Rodriguez ist fuer mich ein Kultregisseur ("Desperado", "Sin City"), er hat aber auch schon andere Kinderfilme wie die "Spy Kids"-Reihe oder dieser andere Film von 2005. =)


      also den ersten teil des flintstones realfilms fand ich super! nur der zweite teil war dann nicht mehr so tol, bedingt durch den cast-wechsel.
      und die jetsons sind ja sowas wie die flintstones, nur in der zukunft statt in der steinzeit. ich könnt mir schon vorstellen dass da ein lustiger film bei raus kommt. zwar nichts weltbewegendes aber amüsant wirds sicher
      Beginnen Dreharbeiten bereits nächstes Jahr ?

      MTV Movies Blog hatte kürzlich die Gelegenheit mit Robert Rodriguez ins Gespräch zu kommen. Und wie dieser verriet, möchte er nächstes Jahr mit dem geplante Projekt "The Jetsons" anfangen.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NE6bld6fwZyS9a


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Original von T800
      Meiner Meinungn nach kann man aber Spy Kids nicht mit Jetsons vergleichen.
      Kann ja gerne Familienfilme drehen, hab ich ja nix gegen. Aber Jetsons????
      Das Haus schwebt irgendwo in der Luft, die bewegen sich auf Fließbändern durchs Haus, haben komische Raumschiffe mit ner "Käseglocke" oben drauf, eine Roboterhaushälterin, der Hund kann sprechen wenn ich mich richtig erinnere...
      Naja ich muss es mir ja nicht angucken


      War das nicht Mars Attacks ? ^^ Nein schon klar.... aber wenn ein Jetson's Film käme würde ich ihn mir genau so ähnlich wie Mars Attacks vorstellen.
      Warnung: Meine Posts stecken manchmal voller Sarkasmus nehmt nicht alles so ernst wie ich es schreibe! :headbash: :headbash: :headbash:

      >>Blutspende<<

      RE: R. Rodriguez' Jetsons

      Original von Milan

      Angeblich soll Robert Rodriguez bei der Real-Verfilmung der 60ern Cartoon-Serie "Die Jetsons" Regie fuehren!



      Das is aus den 60ern? 8o Hab das als Kind immer gesehen und war bis heute der vollen Überzeugung, dass die Serie aus den 80ern stammt :D

      Aber wenns n Familienfilm wird, bin ich aus dem Alter wohl raus um mir das anzusehen. Vielleicht mal wenn ich Kinder hab, aber dann gibts sicher viel bessere, tolle 3D-Hologramm-Familienfilme :D

      Aber vielleicht wirds ja auch eine düüüstere Verflimung? Düster is doch im Moment voll trendy :megacool:
      counter: 337
      "Hello again | friend of a friend | I knew you when | our common goal | was waiting for | the world to end." The Clash at Demonhead
      Wird Peter Segal nun Regie führen?
      Warner Bros. scheint mit Peter Segal (Die Wutprobe, Get Smart) einen Ersatz für Robert Rodriguez gefunden zu haben. Sollte Segal wirklich an Bord springen, dann wird man sich auch nach neuen Drehbuchautoren umschauen. John Altschuler und Dave Krisnky haben letztes Jahr ein Script eingereicht, doch das wurde verworfen. Rodriguez verließ das Projekt, weil Warner nicht in der Lage war einen Star zu verpflichten (wie zB Jim Carrey für die Rolle des George Jetson), zudem hat Rob Rod ja genügend Arbeit (Machete, Predators, Sin City 2, Spy Kids 4).

      >> KLICK <<


      Rodriguez Ausstieg finde ich persönlich eine gute Nachricht. Ich kann nur mit wenigen seiner Filmen was anfangen (ganz besonders seine Kiddy Filmchen) und Jetsons wäre (kann mir nicht vorstellen dass er daraus einen Film für Erwachsene gemacht hätte) genau in die Richtung gegangen.
      Peter Segal steht bei mir seit 50 First Dates hoch im Kurs. Zudem war Get Smart was die Überdreht- und Technikverliebtheit betraf eine gute Trockenübung.
      Signatur lädt...
      ANZEIGE
      'The Jetsons' Live-Action-Verfilmung findet neue Drehbuchautoren.

      Wie Variety berichtet, sind Van Robichaux und Evan Susser von Warner Bros. eingestellt worden, um das Drehbuch umzuschreiben. Zuvor sind mehrere Autoren, darunter Adam F Goldberg mit der Arbeit beauftragt worden.

      Das Projekt steht derzeit ohne Regisseur da. Donald De Line und Denise Di Novi werden "The Jetsons" produzieren.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/the-jetsons-…robichaux-and-evan-susser


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019