ANZEIGE

In einem Land vor unserer Zeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Snow.

      In einem Land vor unserer Zeit

      In einem Land vor unserer Zeit




      Originaltitel: The Land before Time
      Land: USA, Irland 1988
      Regie: Don Bluth
      Musik: James Horner
      Drehbuch: Judy Freudberg
      Buch: Tony Geiss, Stu Krieger

      Laufzeit: ca. 70 Min.
      FSK: ab 6 Jahren
      Genre: Abenteuer / Drama / Zeichentrick


      Deutsche Synchronisation:

      Gabriel Damon - Littlefoot
      Candace Hutson - Cera
      Judith Barsi - Ducky
      Will Ryan - Petrie
      Pat Hingle - Erzähler/Rooter
      Helen Shaver - Littlefoots Mutter
      Burke Byrnes - Daddy Topps
      Bill Erwin - Großvater

      BBCode Amazon B0002MEI4K (Affiliate-Link)


      Inhalt:

      In einem längst vergangenen Zeitalter der grollenden Vulkane und gefährlichen Erdbeben ist der kleine Bracheosaurier Littlefoot, nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter, ganz alleine. So macht er sich auf, das "Große Tal" zu finden, in dem es noch Nahrung im Überfluß geben soll. Dabei trifft er auf vier weitere Jungsaurier, die sich ihm auf seiner Suche anschließen. Ihre wagemutige Reise durch die fremde faszinierdene Urwelt ist voller Abenteuer und Gefahren. Im Kampf gegen hungrige Raubtiere lernt die tapfere kleine Gruppe, wie wichtig ihre Freundschaft ist, mit der sie die neuen Herausforderungen bestehen.

      --------------------------------

      Sehr toller Film aus meinen Kindertagen. War damals so ziemlich einer der besten Zeihentrickfilme für mich. Wobei mir die Fortsetzungen nicht mehr so zugesagt haben. Leider wurden von diesem Film zuviele Teile nachproduziert. Wie gesagt find den 1ten Film einfach nur STARK! :grins:


      10/10 Scharfzähnen


      Quelle: wikipedia.org, zelluloid.de
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Ach, das waren noch zeiten. :] Muss dir absolut recht geben. Teil 1 war mit Abstand der beste. Alles andere was danach kam, war nicht mehr so toll...

      wenn der film mal wieder im TV kommen würde, ich würd ihn mir wieder ansehen :grins:
      Oh, ja, da werden bei mir auch Kindheitserrinerungen wach. :D Ein sehr schoener Film, mit einer berueherenden Geschichte und toll gezeichnet. :goodwork:

      Teil 1 fand ich auch den besten, mittlerweile gibt es ja schon 12 Teile. Aber die ersten drei Fortsetzungen fand ich noch amuesant, aber dann ging's immer steil nach unten.
      Ich libe teil eins habe den schon lange nicht mehr gesehen muss ich mal wieder machen.

      Von Fortsezungen habe ich bis teil 9 gesehen wurden wirklich immer schwecher werde mir aber die anderen auch noch ansehen
      Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Politiker und einem Telefonhörer?
      Antwort: Den Telefonhörer kann man aufhängen, wenn man sich verwählt hat. :D
      Hab gestern beim rumzappen zufällig gesehen das "In einem Land vor unserer Zeit" läuft. Bin dann natürlich sofort hängen geblieben und hätte mir dafür in den A.... treten können das ich nicht davor in die Fernsehzeitung geschaut habe dann hätte ich den Film seit vielen vielen Jahren mal wieder komplett gesehen. Hab mich sofort wieder als kleiner Junge gefühlt, ich hab den Film als Kind geliebt und hab ihn glaube schon das erste mal 1991 als 7 jähriger gesehen.
      Einfach ein wunderschöner Zeichentrickfilm für Kinder und Erwachsene. Also wenn ich mal Kinder haben sollte werde ich mir den Film für sie auf jeden fall zulegen (aber auch für mich :D )

      Aber nur der erste Teil, der Rest war alles Mist.
      Gestern nach ewig langer Zeit mal wieder gesehen und finde den Film immer noch sehr gut. Es wird eine schöne Geschichte geboten, welche auch traurig ist.
      Arnold Marquis hatte sogar eine kleine Sprechrolle gehabt :goodwork:.

      Den Film hatte ich damals im Kino gesehen gehabt und habe wohl deshalb danach alles was mit Dinosauriern zu tun hatte verschlungen (Höhepunkt war dann später Jurassic Park und RTL Dinomania gewesen). Die Fortsetzungen und die Serie habe ich mir nicht angesehen, mal reingezappt gehabt, war aber nicht davon begeistert gewesen.

      10 / 10
      Original von Tony_Montana
      Gestern nach ewig langer Zeit mal wieder gesehen und finde den Film immer noch sehr gut. Es wird eine schöne Geschichte geboten, welche auch traurig ist.
      Arnold Marquis hatte sogar eine kleine Sprechrolle gehabt :goodwork:.

      Den Film hatte ich damals im Kino gesehen gehabt und habe wohl deshalb danach alles was mit Dinosauriern zu tun hatte verschlungen (Höhepunkt war dann später Jurassic Park und RTL Dinomania gewesen). Die Fortsetzungen und die Serie habe ich mir nicht angesehen, mal reingezappt gehabt, war aber nicht davon begeistert gewesen.

      10 / 10


      Dinomania auf Rtl war der absolute Knaller!!! Schade das es nicht mehr gemacht wird!
      This is my life, my crew, it's your knockout

      Ratty schrieb:

      Olly schrieb:

      Universal soll sich mal über ein Remake Gedanken machen. Wäre gar nicht so uninteressant.


      Ich dachte du bist ein Gegner von Remakes. (siehe Ghibli) :P

      Schon, aber wenn ich lese, dass 14 Sequels in Folge nichts gebracht haben, dann könnte ein Reboot durchaus was bringen. :D

      Bei den Ghibli-Meisterwerken ging es mir aber darum, dass ich die nie als Live Action-Verfilmungen sehen möchte. Wenn es aber in der Familie bleibt und Ghibli selbst sagen wir "Nausicaä aus dem Tal der Winde" neu auflegen würde, dann würde ich erstmal abwarten. Wobei mir ein Sequel schon deutlich lieber wäre.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      Ich bin allgemein ein grosser Fan von Anime's und Mangas, aber ich sehe das nicht so kritisch, daraus Realverfilmungen zu machen. (Hab immer noch Alita hier rumliegen). Ich habe früher als Kind schon die Nippon Animation Serien (WMT) gesehen (Kinder vom Berghof etc.) und im Grunde genommen stammt das ja auch alles aus (Roman)-Vorlagen.
      Es kommt auch immer drauf an, wie das umgesetzt wird.

      Mich stört es eher, dass man japanische Spielemarken immer mehr verwestlicht (siehe FF 15 und OpenWorld, aber das ist ein anderes Thema...)