ANZEIGE

Der Soldat James Ryan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 169 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von DICK TRACY.

      Das stimmt so nun wieder auch nicht @noname ! Die Amerikaner haben im 2 Weltkrieg unsere deutschen Soldaten besser behandelt als wir es mit ihren Soldaten getan haben und außerdem schliddert die eigentliche Diskussion um einen Film wieder in die Politik ab.In einer Armee gibt es gute Menschen und schlechte Menschen ,da ist egal ob es ein deutscher , amerikaner usw ist . Ich fand das der Film keinen Anklang von amerikanischen Patriotismus zeigte .
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Good Boy“ ()

      @ good Boy: keinen Patriotismus ?
      in einem amerikanischen Film?

      wohl eher nicht. In der Regel strotzen amerikanische Filme nur so vor Patriotismus. Ich kann mich ja täuschen und es gibt sicherlich Ausnahmen von der Regel (vor allem wenn es um Vietnam geht) geben.

      Ich finde es aber auch nicht schlimm, sondern eher angebracht und legitim. Ich finde du hast recht, das schliddert hier in Richtung Politik ab.
      Aber gerade bei Kriegsfilmen ist das wohl gewollt und erlaubt denke ich.

      Ich würde auch keine Diskussion anfangen wer in einem Krieg, dessen Realität niemand von uns zu spüren bekam und in die sich wohl auch niemand wirklich hineinversetzen kann, besser mit wem umgegangen ist. Nur mal ein Beispiel:
      Deutschland: KZ/ Politik der verbrannten Erde
      Sowjetunion: Sibirien / Straflager im Ural
      USA und England: Rheinwiesen und Rachebombardements Ende des Krieges

      Die Zahlen der umgekommenen variieren und auch die Schuld fürs große Ganze variiert. (Dürfte vom pers. Standtpunkt abhängen)

      Fakt ist jedenfalls das in amerika Patriotismus grossgeschrieben wird. Ich find das auch vollkommen in Ordnung. Und wer sich dadurch verletzt fühlt brauch sich solche Filme ja nicht anschauen.

      @ Last Boy Scout : Wenn man vielleicht auch Spielberg den Vorwurf des Kommerzes nicht machen kann, muss man doch beachten, das der Film (Schindlers Liste) nicht umsonst zu drehen war. Und nur um ein Denkmal zu schaffen hat er es wohl auch nicht getan, sonst würden die DVD´s nicht soviel kosten. Irgendwer, und wenns die Studios waren wollte auch dran verdienen aber das gehört nun mal dazu. Aber wenns uns solche Meisterwerke beschert na dann mehr davon!
      "Die Größe deines Intellekts wird nur erreicht von der Tiefe deiner Demuth."

      "Wir sind wie ein Supermarkt - wir haben zwar nicht immer Kunden, aber immer geöffnet."

      "Thousands of innocent people die every day. Detonate one rich guy's dog, and you're a marked man for life. "

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sohnie“ ()

      Übrigens wusstet ihr, das ein Deutscher die patriotischten Filme überhaubt dreht. (natülich wusstet ihr das :D )

      Roland Emmerich wurde stark dafür kritisiert (in Deutschland) und groß dafür gefeiert (in den USA ).

      Und wer will behaubten Independence Day und Der Patriot seinen keine guten Filme gewesen.
      "Die Größe deines Intellekts wird nur erreicht von der Tiefe deiner Demuth."

      "Wir sind wie ein Supermarkt - wir haben zwar nicht immer Kunden, aber immer geöffnet."

      "Thousands of innocent people die every day. Detonate one rich guy's dog, and you're a marked man for life. "
      soo, ich oute mich hiermit als "Der Schmale Grat" ...fan. naja kein fan, aber der film ist absolut wundervoll!

      und meiner meinung nach der realistischste kriegsfilm von allen. er zeigt uns zwar nicht unmengen an action, aber dafür das, was sich im innenleben eines jeden einzelnen soldaten abspielt.
      das eigene leben ist immernoch das wichtigste. diese traurige art von melancholie ist vielleicht manchmal die letzte hilfe, die man da draussen haben kann. der film ist ganz großes kino und zählt für mich als kunstwerk!
      ich finds auch klasse, dass sich keiner der stars in den vordergrund spielt. man weiß nie wer der held ist und wer als nächster stirbt. im krieg gibts wohl keine helden.
      mischief.mayhem.soap
      HIGH-QUALITY SOUNDTRACK COVERS
      Ja meine Meinung! :hammer:
      Was haltet ihr , wo wir grad bei kriegsfilmdiskusionen sind von Tränen der Sonne (hab gehörd der soll nich so toll sein wegen klischees und unglaubwürdig usw.)
      Windtalkers
      und Wir waren Helden (fand ich ganz nett, aber nich umwerfend)
      Ich weiß:ist nicht wirklich zum thema!
      Aber eure meinung bitte!
      @Honigbär
      Du hast recht, das gehört nicht zum Thema "James Ryan"
      Macht am besten einneuen Thread auf, mit dem Thema "Kriegsfilme" oder "Wir waren Helden u.s.w.
      Aber vorher gucken, ob es nicht schon so ein Thread gibt!

      Nicht das wir gleich hier im Thread "James Ryan" über andere Filme Diskutieren!
      Hat schließlich nichts mit dem Film "James Ryan" zutun! ;)
      Habt ihr gewusst, dass Steven Spielberg ubedingt Til Schweiger verpflichten wollte?

      Die beiden hatten sich schon getroffen und verhandelt, da Spielberg aber Schweiger als bösen Nazi, der am Schluss sogar den Hauptdarsteller töten sollte, mimen sollte, stieg Til Schweiger aus den Verhandlungen aus.

      welch ein Glück :grins:

      ich fand vor allem die Landeszenen an der Küste krass 8o
      Glaub ich eigentlich nicht. Denke aber, dass es klug von Schweiger war, die Rolle nicht anzunehmen. Denn seine Befürchtung, dadurch in die Klischeerolle des bösen Deutschen gepreßt zu werden, ist sehr gut nachvollziehbar.
      "Die Größe deines Intellekts wird nur erreicht von der Tiefe deiner Demuth."

      "Wir sind wie ein Supermarkt - wir haben zwar nicht immer Kunden, aber immer geöffnet."

      "Thousands of innocent people die every day. Detonate one rich guy's dog, and you're a marked man for life. "

      Der Soldat James Ryan



      DER SOLDAT JAMES RYAN




      Genre : Kriegs Drama

      FSK : 16 Jahre

      Laufzeit : 170 Minuten

      Land : USA

      Regisseur : Steven Spielberg

      Besetzung: Tom Hanks .... Captain Miller
      Tom Sizemore .... Sergeant Horvath
      Edward Burns .... Private Reiben
      Barry Pepper .... Private Jackson
      Adam Goldberg .... Private Mellish
      Vin Diesel .... Private Caparzo
      Giovanni Ribisi .... T-4 Medic Wade
      Jeremy Davies .... Corporal Upham
      Matt Damon .... Private Ryan
      Ted Danson .... Captain Hamill
      Paul Giamatti .... Sergeant Hill
      Dennis Farina .... Lieutenant Colonel Anderson
      Joerg Stadler .... Steamboat Willie
      Max Martini .... Corporal Henderson (as Maximilian Martini)
      Dylan Bruno .... Toynbe

      _________________________________________

      Story : Erfolgreich, aber mit großen Verlusten, stürmen Divisionen der US Army 1944 die Normandie. Für einen von Captain Miller (Tom Hanks) geführten Trupp wartet danach die von der Mehrzahl in Frage gestellte Mission, den hinter Feindeslinien vermissten Fallschirmjäger James Ryan (Matt Damon) zu finden, den letzten Überlebenden von vier Brüdern. Es beginnt ein entbehrungsreiches Unternehmen mit unerwartetem Ausgang.

      ___________________________________________

      Für mich der Kriegsfilm schlechthin. Schauspieler, Musik, Effekte, Action, Atmo - es ist einfach perfekt. Spielberg hat hier einen seiner besten Filme geschaffen, und allgemein einer der besten aller Zeiten. So realistisch und bedrückend sind nicht viele Filme, und ich bin froh das ich ihn auf Dvd habe :)

      Der Film bekommt volle 10 PUNKTE :goodwork:


      Wie findet ihr ihn ?
      Ein Meisterwerk von Steven Spielberg man merkt dass er sich Mühe gegeben hat... Tom Hanks Spielt auch wieder mal Ausgezeichnet...!
      Ein paar Traurige szenen waren schon drin...

      Spoiler anzeigen
      Als Tom Hanks starb... und am Anfang war ging es ja auch nicht lieb zu... als der eine Deutsche ihn ganz langsam das messer in das herz rammte...

      Ein Film den man sehen muss...

      7/10 Soldaten
      . . . . . .,'´`. ,'``; . . . . . . . . . .,`. . .`--'.. . . . . . . . . . .,. . . . . .~ .`- . . . . . . . . . . ,'. . . . . . . .o. .o__ . . . . . . . . _l. . . . . . . . . . . . . . . . . . . _. '`~-.. . . . . . . . . .,' . . . . . . .,. .,.-~-.' -.,. . . ..'-~` . . . . . . /. ./. . . . .}. .` -..,/ . . . . . /. ,'___. . :/. . . . . . . . . . /'`-.l. . . `'-..'........ . . . . . ;. . . . . . . . . . . . .)-.....l . . .l. . . . .' -........-'. . . ,' . . .',. . ,....... . . . . . . . . .,' . . . .' ,/. . . . `,. . . . . . . ,'_____ . . . . .. . . . . .. . . .,.- '_______|_') . . . . . ',. . . . . ',-~'`. (.)) . . . . . .l. . . . . ;. . . /__ . . . . . /. . . . . /__. . . . .) . . . . . '-.. . . . . . .) . . . . . . .' - .......-`
      Ist auch schon lange her das ich den gesehen hab, hab nicht mehr allzu viel in Erinnerung. Fand den Film eigentlich gut, gehört auf jeden Fall zu den besten Kriegsfilmen, nich nut wegen der Legendären Normandie-Szene. Traurig, Brutal und Realistisch. Jedoch hab ich sehr viel Patriotismus in Erinnerung, was ich ja nicht unbedingt mag :grins:

      8/10 Punkten
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Soldat James Ryan und Patriotismus ?! Das ist aber sehr weit hergeholt. Ich hab keine einzige Szene gesehen, wo die Hauptdarsteller Patriotismus zelebriert hätten. Wie Tom Hanks in einer Szene gesagt hat, macht er nur seinen Job.

      Der Film zählt sicherlich zu Spielbergs besten Filmen. Von mir bekommt volle 10/10.
      Winter is coming!
      der patriotismus ist wohl bei einigen die scene wo am ende die tapferen amerikanischen soldaten gegen eine übermacht von deutschen kämpfen und "gewinnen" das scheitert aber das fast alle sterben, und ryan auch nicht tapferer ist als die anderen. ( er hätte auch sterben können er das ist eine andere geschichte)

      aber wie tom hanks sagt das ist ein job sonst hätte die letzte stellung nicht aamo genannt wo wohl jeder wusste was d heisst.

      am ende bleibt nur die frage o es sich wirklich gelohnt hat da die truppen verstärkung bestimmt auch ohne den "wir müssen den brücken kopf halten" gewonnen hätten.

      aber ein guter film, nur band of brother ist besser.