ANZEIGE

Ryan Gosling

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      Ryan Gosling




      Ryan Gosling (* 12. November 1980 in London, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler.

      Der Mormone Gosling machte seine ersten künstlerischen Schritte 1989 im Mickey Mouse Club. Dort trat er zusammen mit Britney Spears, Christina Aguilera und Justin Timberlake auf.

      Nachdem er Ende der 1990er Jahre in verschiedenen Serien zu sehen war, spielte Gosling 2001 in The Believer. Der Film wurde mit dem Jurypreis des Sundance Film Festival ausgezeichnet. Danach bekleidete er sowohl Hauptrollen in Hollywoodfilmen wie Mord nach Plan (2002) mit Sandra Bullock und Ben Chaplin als auch im Independentkino wie in The United States of Leland an der Seite von Kevin Spacey und Lena Olin. An der Seite von Ewan McGregor mimte er in dem Film Stay (Regie: Marc Forster) den Kunststudenten Henry Letham der nach einem Autounfall anscheinend unter Amnesie leiden soll.

      Seinen Durchbruch als Schauspieler feierte er 2006 mit dem Independentfilm Half Nelson in dem er neben Shareeka Epps agierte. Die Titelrolle eines drogensüchtigen Junior-High-School-Lehrers brachte ihm 2007 eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller ein. Zur Zeit ist er in dem Thriller Das perfekte Verbrechen an der Seite von Anthony Hopkins zu sehen.

      Bei den Dreharbeiten zu dem von Kritikern hochgelobten Film Wie ein einziger Tag lernte Ryan Gosling Rachel McAdams kenne, mit der er insgesamt drei Jahre liiert war.
      Seit Mitte 2007 ist der Kanadier mit dem etwas müden Blick aber wieder Single.



      The Notebook - Rachel McAdams und Ryan Gosling


      Filmographie

      2000 Gegen jede Regel (Remember the Titans)
      2001 The Believer
      2002 Mord nach Plan (Murder by Numbers)
      2003 State of Mind (The United States of Leland)
      2004 Wie ein einziger Tag (The Notebook)
      2005 Stay
      2006 Half Nelson
      2007 Das perfekte Verbrechen (Fracture)
      2007 Lars and the Real Girls
      2007 The Other Side
      2009 All Good Things
      2009 Blue Valentine



      Stay - Ryan Gosling
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tweety“ ()

      Toller Schauspieler! Wie die meisten, hab ich ihn zum ersten mal in "Mord nach Plan" gesehen, wo er ganz gut ist. Dann kam schon "Wie ein einziger Tag" und da hat er mich zum ersten mal richtig umgehauen. Die Entwicklung, die der Charakter im Film durchmacht, spielt Ryan aussergewöhnlich gut und konnte mich auf Anhieb überzeugen. Vor ein paar Wochen hab ich dann "Lars und die Frauen" gesehen und das was er dort zeigt, kann man wohl nicht beschreiben. Besser hätte es wohl keiner spielen können. Gestern hab ich mir dann "State of Mind" angeschaut, wo ich die DVD mir eigentlich nur wegen meinem Lieblingsschauspieler Kevin Spacey gekauft habe. Was für eine toller Film und Ryan hat mich mit dieser Rolle endgültig von seinem Talent überzeugen können und er ist für mich ab sofort ein Grund, einen Film zu sehen, wenn sein Name auftaucht. "Stay" hab ich auch bereits auf DVD und das ist wohl der nächste Film, den ich mir anschauen werde. "Half Nelson" interessiert mich auch sehr, jedoch gibts die DVD bei Amazon (noch) nicht.
      Beachtlich, was dieser junge Mann schon für aussergewöhnliche und vielseitige Filme gedreht hat. Werde als kleiner Fan seine Karriere auf jeden Fall im Auge behalten.
      Habe bisher nur Stay und Lars und die Frauen gesehen, aber allein durch die beiden Filme bin ich zum Fan geworden. :goodwork:

      Hätte ich nicht gewusst, dass das der gleiche Darsteller ist in beiden Filmen, hätte ich ihn nicht wieder erkannt! Absolut wandlungsfähig und überzeugend dabei! Das ist wohl die größte Fähigkeit die ein Schauspieler haben kann. Werde gespannt seine weiteren Filme verfolgen. :goodwork: