Californication - Season 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 74 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von El Barto.

      Californication - Season 1

      Californication




      Sender: Showtime

      Genre: Komödie

      Producer: David Duchovny, Tom Kapinos, Stephen Hopkins

      Regisseur: Stephen Hopkins


      Cast:


      David Duchovny ... Hank Moody

      Natascha McElhone ... Karen

      Madeleine Martin ... Becca

      Madeline Zima ... Mia

      Evan Handler ... Charlie



      Story: David Duchovny spielt einen schreibblockierten Schriftsteller, der ein wildes Leben führt. Von seiner Ex-Frau getrennt landet er allen halblang mit einer neuen Frau im Bett, zuweilen mit höchst eigentümlichen Frauen, was ihn auch oft genug in Schwieigkeiten bringt.



      Kritik: So, dann bin ich mal wieder an der Reihe mit einem Piloten. :D
      Californication fühlt sich in etwa so an wie der erwachsene und unartige Bruder von Two and a half men. Doch wo bei TaahM die Probleme doch eher dazu beitragen alles noch etwas lächerlicher dastehen zu lassen sind sie in Californication echt und geben dem ganzen den gewissen dramatischen Hintergrund, so dass die Serie dem Sender Showtime auch gerecht wird. Ähnlichkeiten zwischen den Rollen von Charlie Sheen und David Duchovny lassen sich auf jeden Fall nicht leugnen. Nur, dass Hank auf weit größere Probleme mit seinem exzessiven Lebensstil stößt. Aber das macht das ganze für mich auch um einiges interessanter als es bei Two and a half Men je gewesen wäre. Doch alle Probleme und der sehr unzimperliche Umgang mit Sex, Alkohol und Drogen verhindern nicht im geringsten, dass die Serie unheimlich witzig ist. Es wurde verstanden, alle Eigentümlichkeiten der liebenswürdigen Charaktere in sehr witzigen Dialogen und in einer, mit ulkigen Nebenplots verknüpften, intelligenten Story zu integrieren. Ein großer Vorteil sind natürlich die erstklassigen Darsteller, die das Niveau der Serie erst möglich machen. Mich hat der Plot auf jeden Fall überzeugt und ich kann sie jedem nur empfehlen.


      Trailer & Homepage:Klick
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Man der Pilot war ja mal geil :grins: Allein die Anfangsszene in der Kirche :tlol:
      Schade find ich allerdings die kurze Folgendauer, wobei mir der Pilot gar nicht so kurz vorkam.
      Den Hauptcharakter Hank kann man quasi genau mit dem Nip/Tuck Star Christian Troy vergleichen.
      Im Piloten wird ja schon echt viel gezeigt, was "nackte Tatsachen" angeht... :crazy:

      Ich hoffe mal die Serie kann sich duchsetzen.


      Showtime ordert zweite Staffel

      Der amerikanische Kabelsender Showtime hat nach nur vier bisher ausgestrahlten Folgen der neuen Serie mit David Duchovny bereits eine zweite Staffel mit 12 weiteren Folgen bestellt. Die Serie ist für den Sender ein voller Erfolg, zumal die Zuschauerzahlen stetig zulegen und man bereits jetzt bei 90% der Zuschauer des Lead-Ins "Weeds" liegt.

      Quelle: quotenmeter.de/index.php?newsid=22160



      Das freut mich ungemein, die Serie ist einfach spitze mit einem sehr spitzen und schamlosen Humor, neben dem aber auch nicht die dramatischen Aspekte sowie die Charaktere vergessen werden.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Die Serie ist beides.
      Sehr skuriler und schwarzer Humor, bei dem es auch ziemlich oft ums Thema Sex geht.

      Und tolle Charaktere mit denen man absolut seinen Spaß haben kann und die man gerne über den zum Teil sehr steinigen Weg den sie beschreiten begleitet.

      Die sechste Folge war absolut spitze. Wieder sehr witzig, ohne es mit der Brechstange zu erzwingen. Alleine die Szene am Anfang in dem Supermarkt war schon der Hammer.

      Das einzige was mich ein wenig nervt ist diese Sekretärin und ihre Affäre mit Charlie.

      Spoiler anzeigen
      Aber der Rest ist toll, gerade die Tatsache, dass sich Hank und Karen wieder etwas näher gekommen sind versüßt die Folge zusätzlich. Mit den beiden zittere ich wirklich jedes mal mit.

      Dazu kommt ein wieder einmal grandioser Soundtrack. Bravo

      Edit by Data:

      Auf Spoiler achten ... nicht jeder will vor Sehen wissen, was in den Episoden passiert! ;)
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Ich habe jetzt auch mal den Pilot gesehen und fand ihn ebenfalls ganz witzig. Der Humor ist ähnlich skuril wie bei Nip Tuck, genau wie ich es mag :grins:
      Zurecht nach Dexter ein weiterer Erfolg für Showtime. Aber mal schauen, wie die nächsten Folgen so sind.
      Hat eigentlich jemand die Staffel schon zu Ende geschaut?Mal schauen, ob die Serie die Qualität halten kann..
      Original von elzar
      Ich habe jetzt auch mal den Pilot gesehen und fand ihn ebenfalls ganz witzig. Der Humor ist ähnlich skuril wie bei Nip Tuck, genau wie ich es mag :grins:
      Zurecht nach Dexter ein weiterer Erfolg für Showtime. Aber mal schauen, wie die nächsten Folgen so sind.
      Hat eigentlich jemand die Staffel schon zu Ende geschaut?Mal schauen, ob die Serie die Qualität halten kann..


      Ja schon etwas länger her das ich das FInale gesehen habe, leider wurden hier die ganzen Beiträge wegen des Serverdowns gelöscht.

      Die Serie ist auf jedenfall ein Kracher und bleibt während der ganzen Season auf hohen (lustigen) Niveau.


      Hallo!

      Bin schon mal gespannt wie die Serie hier ankommt. Ich finde sie total Super ! Hoffentlich wird die Synchro der Serie gerecht. Ich bezweifele dass der Humor in der Übersetzung so rüberkommt.

      Lassen wir uns überraschen!


      LG Sam
      Californication Forum
      ANZEIGE
      Die Serie gefällt mir sehr gut. Endlich wieder "Mulder" in einer neuen Rolle. Habe bisher 7 Folgen geguckt und bin begeistert. Die Serie hat Potential und auch die Handlung um einen Autor der Probleme beim Schreiben hat ist gut gemacht. Es gibt einige witzige Szenen und auch die Art der Serie spricht mich an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Morgan Stanley“ ()

      Eine wirklich sehr gute Serie, Qualität der einzelnen Folgen wird fast die ganze Staffel über gehalten, sprich eine gute Mischung aus Drama, Sex und schwarzem Humor. Duchovny macht sich wirklich prima als Hank, aber auch die anderen Darsteller sind perfekt in ihren Rollen besetzt.

      Am besten war die Szene,

      Spoiler anzeigen
      als Hank und Charlie den Dreier mit der Boxerin hatten, und sie in Charlies Gesicht squirtet als Karen und Marcy reinplatzen. :tlol: :hammer:



      Showtime hat schon echt ein paar starke Serien...

      Wertung für die erste Staffel: 9/10
      Hab mir nun die ersten zwei Episoden angeschaut und bin begeistert, ich find sie vom Humor her vergleichbar mit Nip/Tuck, also klasse. Außerdem errinert mich Hank, wie hier schon mal geschrieben worden ist an Christian Troy.

      David Duchovny spielt seine Rolle richtig gut und auch die anderen Charackter gefallen mir sehr, einige Szenen haben für mich schon jetzt Serien-Kult-Charackter, z.B. die Anfangsszene mit der "Nonne"
      Spoiler anzeigen
      "What about a Blowjob?"
      klasse :goodwork:

      First Season wird schonmal zu Ende geschaut, ich freu mich :D

      RE: Californication - Season 1

      Hallo,

      Ich habe in den USA eine super Serie gesehen (US Quotenhit), die es demnächst auch im deutschen TV zu sehen gibt.

      Sie heißt "Californiacation" (California und Fornication = Unzucht) und es spielt David Duchovny (Akte X) in der Hauptrolle, welcher den Golden Globe für den besten Seriendarsteller - Comedy bekommen hat.
      Die Serie bricht Konventionen und Tabus.

      Handlung:
      Hank (David Duchovny) ist in New York ein gefeierter Bestsellerautor, dessen Buch gerade verfilmt wird. Als er von New York nach L.A. zieht läuft alles schief. Seine Freundin (Karen McElhone) verlässt ihn samt Tochter (Madeleine Martin) um zu ihrem neuen Freund zu ziehen. Hank´s Agent und Freund (Evan Handler) kann nur noch drittklassige Angebote an Land ziehen. Hank fängt daraufhin eine Affäire mit Mia (Madeline Zima) an, welche die Tochter von Karens neuem Freund und erst 16 Jahre alt ist.

      Hank, ein liebenswerter Chaot versucht sein Leben, Liebe, Karriere, Erziehung und seine Exzesse in den Griff zu bekommen.


      Die Serie startet am 14.05. um 21.50 Uhr auf AXN.
      Danach läuft die Serie immer Mittwochs um 21.50 Uhr auf AXN ( Wiederholung am Donnerstag um 21.05 Uhr)

      AXN wird bei Premiere Star angeboten.

      Ein muss für alle Serienfans.

      Edit by Data:

      Bitte nächstes mal sofort in den entsprechenden Thread und nicht vorher x andere, diese Serie nicht betreffende Threads zuspammen. Danke!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Ich hab grad die erste Folge gesehen und bin echt restlos begeistert. Irgendwie ist es eine Moderne Art von Sex and The City nur mit nem Mann, der es ganz schön Krachen lässt und kein Blatt vor den Mund nimmt.
      David spielt so klasse, ich hab mich so oft kaputt gelacht und nach Akte X freut es mich zu sehen, dass er nicht in der Versenkung verschwunden ist.
      Bin echt begeistert und ich werde die Serie auf jeden fall weiter schaun :hammer: :goodwork: :tlol:
      Die erste Folge ist ja ein halber Softporno. :hammer: :tlol:

      Mir gefällt der Charakter aber auch die Nebendarsteller wissen zu überzeugen besonders seine Tocher finde ich irgendwie drollig "Die Frau hat unten ja keine Haare, ist sie Krank?". :tlol:

      Seine Exfreundin kennt man zumindest aus Ronin, werde die Serie jedenfalls weitergucken in sachen Sex erinnert mich die Serie ein bischen an "Nip/Tuck" auch wenn " Californication" sogar noch freizügiger ist.
      So, die ersten beiden Episoden gesehen, und ich muß schon sagen, daß HBO dringend mal mit einem neuen Serienhammer ankommen muß, denn nach Dexter ist das schon die zweite Serie aus dem Hause Showtime, die mich wirklich umhaut. :)
      Das liegt natürlich an den sympathischen Charakteren, allen voran David Duchovnys Hank Moody, der zwar ein absolutes Arschloch, aber auf seine Art und Weise auch Sympathieträger par excellence ist, von der ersten Minute an fiebert man mit, daß Hank sein Leben wieder auf die Reihe kriegt.
      Die Dialoge sind zum schießen, genauso wie die teilweise absolut skurrilen Sitautionen, in denen sich die Charaktere immer wieder befinden, trotzdem bleibt die Serie stets auf hohem Niveau und driftet nicht in Sitcom-Gefilde ab.
      Nachdem die Serie seit 2 Wochen in deutscher Erstaustrahlung gesendet wird, dachte ich mir - ich guck mal rein.

      Habe nun den Piloten geguckt...

      1x01

      War echt gut, richtig unterhaltsam. Hätte ich nicht erwartet. Finde die Figuren alle ganz gut gelungen. Ich hoffe das Niveau fällt nicht ab, sondern steigt sich kontinuierlich.

      Ich werde auf jeden Fall dran bleiben... :goodwork: