Das Dschungelbuch - (Jon Favreau)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 140 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Das Dschungelbuch - (Jon Favreau)

      Wie gefällt euch der Film ? 6
      1.  
        10/10 (1) 17%
      2.  
        9/10 (0) 0%
      3.  
        8/10 (1) 17%
      4.  
        7/10 (3) 50%
      5.  
        6/10 (0) 0%
      6.  
        5/10 (1) 17%
      7.  
        4/10 (0) 0%
      8.  
        3/10 (0) 0%
      9.  
        2/10 (0) 0%
      10.  
        1/10 (0) 0%
      Das Dschungelbuch-Neuverfilmung

      Pathé und die BBC wollen mit einem Aufwand von ca. 50 Millionen Dollar Rudyard Kiplings "Das Dschungelbuch" als Realfilm auf die Beine stellen. Bei dem ambitionierten Projekt soll der Naturfilmer John Downer Regie führen. Die Vorbereitungen sollen bereits nächsten Monat beginnen, die gesamte Produktion jedoch zwei Jahre dauern.
      Downer kann mit seinem Löwendrama "Pride" bereits einige Erfahrungen in der Technik aufweisen, wild lebende Tiere zu filmen und ihnen dann mittels Computeranimation zur Sprache zu verhelfen. Die ist auch nötig, denn wie jedes Kind weiß, geht es im Dschungelbuch um den kleinen Mogli, der im indischen Urwald von Wölfen aufgezogen wird. Als er von Affen entführt wird, kommen ihm seine Freunde um Balu den Bären zu Hilfe.

      Quelle: zelluloid.de/news/index.php3?id=8394

      ---------------------------------------------- The Jungle Book ------------------------------------------------
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Da sich zum oben genannten Projekt seit sechs Jahren nichts mehr getan hat, können wir hierfür ja eigentlich diesen Thread nutzen oder?

      Walt Disney plant eine Realverfilmung vom DSCHUNGELBUCH

      Und zwar ganz im Stil vom legendären und natürlich nur aufgrund der überragenden Qualität erfolgreichen Megahit "Alice im Wunderland". Kommt vom Hollywood Reporter. Muss also stimmen. (Beweis: << Klick >>)

      Man folgt somit also der neuen Tradition, die eigenen großen Zeichentrickklassiker in aufwändige Neuverfilmungen umzuwandeln und sich nachher zu wundern, warum schon wieder ein Film nicht mit "Alice" mithalten konnte.

      Viel bekannt ist über Das Dschungelbuch noch nicht. Sicher dürfte jedoch sein, dass man erneut weder Kosten noch Mühen scheuen wird, um dem Zuschauer ein (selbstredend in 3D konvertiertes) Sehspektakel der Extraklasse zu bieten, das den Charme der Zeichentrickvorlage wie immer mit polierten Lackschuhen treten wird. Für das Drehbuch engagierte man keinen geringeren als Justin Marks, dem die Welt bereits das meisterhaft zu Papier gebrachte Drehbuch zu "Street Fighter: The Legend of Chun-Li" zu verdanken hat. Produzenten sind noch keine an Bord, man möchte das aber schnellstmöglich ändern, um auch 2016, wenn es weder "Star Wars" noch "Avengers" im hauseigenen Terminkalender gibt, regelmäßig in Geld baden zu können.

      Soweit der offizielle Teil.



      Selbstredend wird Disney auch keine Kosten und Mühen scheuen, Johnny Depp und Helena Bonham-Carter zu verpfichten. Depp würde hierbei den skurrilen Affenkönig Louis via Motion-Capture-Verfahren darbieten. Bonham-Carter ist für die Schlange Kaa vorgesehen. Es ist daher auch zu erwarten, dass Affenkönig Louis und Schlange Kaa die Hauptrollen spielen werden und man Mowgli nur aufgrund der lästigen Vorlage einbauen wird. Das Budget wird im Moment auf circa 350 Mio. US$ geschätzt - Disney möchte dieses Mal einfach sicher gehen, dass es hinterher auf jeden Fall genug zu meckern gibt.

      :catch:
      Original von JosephWilliam
      Selbstredend wird Disney auch keine Kosten und Mühen scheuen, Johnny Depp und Helena Bonham-Carter zu verpfichten. Depp würde hierbei den skurrilen Affenkönig Louis via Motion-Capture-Verfahren darbieten. Bonham-Carter ist für die Schlange Kaa vorgesehen. Es ist daher auch zu erwarten, dass Affenkönig Louis und Schlange Kaa die Hauptrollen spielen werden und man Mowgli nur aufgrund der lästigen Vorlage einbauen wird.

      Das Schlimme ist: Ich würde es dir sogar glauben. ^^

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Es kommen zwei Dschungelbuch Verfilmungen?

      Dann ist das also auch wieder so eine Doppel-Geschichte wie mit "Schneewittchen" und "Hercules"?

      Mal schauen, wer vorher fertig wird. :grins:

      Rein vom Gefühl her würd ich aber sagen, dass Disney hier die besseren Karten hat. Die werden ja sicher ihren Zeichentrickklassiker umsetzen...

      Dann kann man nur hoffen, dass Warner eine ernsthafte Version angeht.
      Ich würde vorschlagen, wir benutzen diesen Thread hier für die Disney-Realverfilmung. Da Warner nicht in die Puschen kommt und Disney sein Projekt fast-tracken will, dürfte es um das Maushaus-Projekt sowieso schneller News geben. Könnte ein Mod vielleicht den Thread-Titel abändern?

      Auch die folgende News betrifft die Disney-Version, die Jon Favreau als Regisseur hat.

      Idris Elba ist Shir Khan!

      Zumindest befindet er sich in so gut wie abgeschlossenen Verhandlungen, dem animierten Tiger seine Stimme zu leihen.

      Quelle

      Sollte passen. :]

      Die Frage ist (bei der Disney-Version), ob sie die "unsterblichen Klassiker-Songs" des Originals irgendwie wieder mit in die neue Verfilmung hinüber"retten". Probier's mal mit Gemütlichkeit (englischer Original-Titel: The Bare Necessities) in einem neuen Gewand ... kann man das überhaupt modernisieren? Sollte man es überhaupt versuchen? Oder wird alles ganz neu (neue Songs)?

      :headscratch:
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN

      Original von Hulk

      Die Frage ist (bei der Disney-Version), ob sie die "unsterblichen Klassiker-Songs" des Originals irgendwie wieder mit in die neue Verfilmung hinüber"retten". Probier's mal mit Gemütlichkeit (englischer Original-Titel: The Bare Necessities) in einem neuen Gewand ... kann man das überhaupt modernisieren? Sollte man es überhaupt versuchen? Oder wird alles ganz neu (neue Songs)?

      Das ist eine wirklich sehr gute Frage.

      Bisher hat man die Problematik mit den eigenen Songklassikern ja geschickt umschifft, aber hier wird sich die Frage zweifelsohne stellen. Egal ob "Gemütlichkeit" oder "Ich wär so gern wie Du" - ich hoffe, sie lassen die Songs entweder komplett weg, wobei dann auch wieder was fehlen würde :headscratch:, oder sie machen es so wie in ihren Stage-Musicals - sie werden einfach 1:1 von den Schauspielern neu eingesungen.

      So eine Vergewaltigung Neuinterpretation wie bei "Die Schöne und das Biest" will ich nie wieder sehen...

      Original


      Music video.Celine dion and Peabo Bryson... von doghy

      *hust* Neuinterpretation *hust*

      Mir rollen sich schon die Fußnägel hoch, wenn ich nur dran denke...

      naja zeitlos wenn das jungelbuch jezt in der gegenwart spielt und mogli shirkan mit hilfe eines handys besiegt. es gab ja eine realverfilmung mit echten tieren, das irgendwie wie tarzan für arme war zumal mogli von kein 20 jähriger ist sondern ca 10-11.
      wobei der disney film damit endet das shir kahn vertrieben wird, teil 2 wenn man die disney fassung aus lässt. und die auf den buch basiert wo mogli bei den menschen lebt und dann shirkan tötet ist eben anders.

      wenn ich der produzen wäre, neuste 3d cgi technik, viel humor wie bei rapunzel und dann bei riana, beonec, lady gaga anfragen. schreibt mal eure versionen on den den klassikern.

      moglie raped dann quasie alles was es gibt.

      einen klassiker kann niemand wieder erwecken, was kommt noch mary popins in heute in amerika ? mr. banks als börsenmarktler mit songs von heutigen stars ? btw gibt es schornsteinpfeger in ny ?

      btw der disney film mit tom hanks als walt disney ist gut.
      Die Realverfilmung von 1994 (Regie: Stepehn Sommers) ist ganz solide. Mit Sam Neill, John Cleese, Jason Flemyng, Cary Elwes und Jason Scott Lee gut besetzt. Und wie zu der Zeit üblich trainierte man mit echten Leoparden, Wölfen, Bären, Elefanten und einem coolen Orang-Utan. ^^ Bei Kaa dürfte es sich allerdings um Anamatronic-Arbeit handeln. :D

      Ich finde es schade, dass hier logischerweise die volle Dröhnung CGI kommt. Was würde ich geben für eine erneute Verfilmung mit echten Tieren. :aargh:

      Aber mit einem furchterregenden CGI-Tiger kann man halt mehr Leute ins Kino locken. Leider.


      Original von JosephWilliam
      ... Bisher hat man die Problematik mit den eigenen Songklassikern ja geschickt umschifft, aber hier wird sich die Frage zweifelsohne stellen. Egal ob "Gemütlichkeit" oder "Ich wär so gern wie Du" - ich hoffe, sie lassen die Songs entweder komplett weg, wobei dann auch wieder was fehlen würde ...


      Jep. Das ist (für mich) auch das besondere an gerade diesem Disney-Film: Ansonsten mag ich die Musik nicht so, hier machen die Lieder für mich den Zauber des Films aus. Auf News, die sich dieser Frage annehmen, bin ich echt gespannt!

      Original von Olly
      Die Realverfilmung von 1994 (Regie: Stepehn Sommers) ist ganz solide. ...

      Ich finde es schade, dass hier logischerweise die volle Dröhnung CGI kommt. Was würde ich geben für eine erneute Verfilmung mit echten Tieren. :aargh:

      Aber mit einem furchterregenden CGI-Tiger kann man halt mehr Leute ins Kino locken. Leider.


      Naja, Du sagst ja selbst, dass der 94er Film ganz gut ist. Und mit ECHTEN Tieren kann man eben nicht SO interagieren, wie sie es im Zeichentrickfilm tun. Wenn Balu sich Klein-Mogli schnappt und auf den Rücken wirft oder wie Shir-Kahn abgeht. Interessant ist doch, wie das alles rüberkommt, wenn ein Mensch mit den Tieren, die echt aussehen, so interagiert wie im Zeichentrickfilm.

      Original von gonn

      ... moglie raped dann quasie alles was es gibt. ...



      Bitte keine Sodomie im Film, das würde auch die Freigabe erschweren ... ;)
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      ANZEIGE
      Johansson und Nyong'o im Gespräch für 'Das Dschungelbuch'.

      Wie der Hollywood Reporter meldet, stehen Scarlett Johansson und Lupita Nyong'o in Verhandlungen, um zur Besetzung von Disneys "Das Dschungelbuch" zu stoßen.

      Johansson würde die Sprechrolle der Python Kaa übernehmen, während Nyong'o ihre Stimme der Wölfin Raschka, der Adoptivmutter von Mogli, leihen soll.

      Link(Quelle): comingsoon.net/news/movienews.php?id=117459


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Das Dschungelbuch (2016, Jon Favreau)

      Das Dschungelbuch
      (Original: The Jungle Book)



      Regie:
      Jon Favreau
      Produzent: Brigham Taylor
      Drehbuch: Justin Marks
      Musik: John Debney
      Produktionsland: USA
      Erscheinungsjahr: 2016
      Verleih: Walt Disney Pictures
      Genre: Abenteuer

      Kino-Start (US): 15. April 2016
      Kino-Start (D): 14. April 2016

      Darsteller:
      Neel Sethi as Mowgli
      Emjay Anthony as Grey Brother
      Bill Murray as Baloo
      Ben Kingsley as Bagheera
      Idris Elba as Shere Khan
      Christopher Walken as King Louie
      Scarlett Johansson as Kaa
      Giancarlo Esposito as Akela
      Lupita Nyong'o as Raksha


      In nicht allzu ferner Zeit bekommen wir wieder ein Stief-Zwillings Paar (Bedeutung). 2016 bringt Walt Disney Pictures in Zusammenarbeit mit Jon Favreau The Jungle Book heraus und 2017 bringt Warner Bros. Pictures in Zusammenarbeit mit Andy Serkis Jungle Book: Origins heraus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Spor“ ()