The Fog - Nebel des Grauens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 52 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dr. Loomis.

      The Fog - Nebel des Grauens

      THE FOG




      OT: The Fog
      USA 1979
      FSK 16
      Horror


      Regie: John Carpenter
      Buch: Debra Hill, John Carpenter
      Musik: John Carpenter

      Darsteller: Adrienne Barbeau, Hal Holbrook, Janet Leigh, Jamie Lee Curtis, John Houseman, Tom Atkins, Nancy Loomis, Charles Cyphers, Ty Mitchell

      Story:
      Vor hundert Jahren lockten die Ahnväter des Küstenstädtchens Antonio Bay ein mit Schätzen vollbeladenes Schiff im dichten Nebel auf ein Riff. Und - so erzählt es ein alter Seefahrer den Kindern - die Besatzung der zerschellten Brigg werde wiederkommen und Rache nehmen. Währenddessen treibt eine dichte Nebelbank auf die Küste zu. Um Mitternacht, am 100. Geburtstag des Küstenstädchens, geschehen plötzlich merkwürdige Dinge. Die Legende wird Wirklichkeit...


      EDIT: Überarbeitet by Ashes!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Ashes“ ()

      Ich fand ihn im Gegensatz zu anderen Filme von Jamie Lee Curtis langweilig und billig (hab aber nur vor langer Zeit die Fernsehversion gesehen)
      "'Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, den er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder.' Und weiter steht da: 'Ich will große Rachetaten an denen vollführen die da versuchen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten und mit Grimm werde ich sie strafen, das sie erfahren sollen ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!"
      also ich mochte ihn auch nicht. nicht so besonders gut gemacht, irgendwie bin ich kein fan von diesem alten horror-stil.

      ich find wenn man etwas nicht realistisch darstellen kann dann sollte man es lassen. es gibt ja auch alte horrorfilme die es schaffen sich nicht zu übernehmen (the haunting zum beispiel) aber solche billigen gummizobies mag ich nicht. naja ich kenn bis jetzt noch keinen film von carpenter den ich mag.

      EDIT: ich hab mich geärgert dass dieses nerfige kleine kind nicht gestorben ist. :guns: :freaky:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jay R. Zay“ ()

      The Fog ist zusammen mit Halloween mein Favourite von John Carpenter.
      Die Atmosphäre ist absolut einmalig, dazu ein phantastischer Score vom Meister persöhnlich und ein guter Spannungsbogen. Auch der Nebel selbst wird super in Szene gesetzt und wirkt durch sein gespenstisches Leuchten auch zur heutigen Zeit noch sehr bedrohlich und atmosphärisch. Ein absoluter Klassiker, der in keiner Sammlung fehlen darf ;)

      10/10
      Favourite Movies:
      01. Aliens - Die Rückkehr
      02. Herr der Ringe
      03. Alien
      04. The Abyss
      05. Titanic
      06. Birdman
      07. Sin City
      08. Der schmale Grat
      09. Die Verurteilten
      10. Inception
      Favourite Series:
      01. Game of Thrones
      02. Babylon 5
      03. Breaking Bad
      04. Battlestar Galactica
      05. Twin Peaks
      06. Die Simpsons
      07. Hannibal
      08. Vikings
      09. True Detective
      10. The Big Bang Theory
      Most Wanted:
      01. Blade Runner 2049
      02. Stephen Kings ES
      03. Star Trek XIV
      04. Star Wars: The Last Jedi
      05. Godzilla King of the Monsters
      06. Tomb Raider
      07. Pacific Rim 2
      08. Dunkirk
      09. Justice League
      10. MEG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „RickOne“ ()

      Hi, lieber spät als nie nen statement abgeben.

      Der Film ist zu recht ein Klassiker. Einfach spitze! Entspricht natürlich nicht mehr unbedingt heutigen sehgewohnheiten, dafür überleben die leute auch nicht alles.
      Ein typischer alter carpenter-film. damals waren alle seine filme noch ungewöhnlich. Bis ihm wegen des big trouble in little china - flops kein studio mehr gewähren lies.

      Und zum thema realistisch darstellen..Ich finde das ist hier im rahmen der geschichte gut gelungen, kenne ich wesentlich schlechtere filme in der beziehung - die ich auch super finde. Oder findet irgendjemand das die mutter am ende von braindead ein supertrick ist (geschweige denn in irgendeiner form Herr der Ringe das wasser reichen kann). trotzdem ist der film genial.

      Genießt die Stille.....
      ANZEIGE
      der film hat was naives an sich, geisterpiraten sind nicht mal in den 80er jahren richtig cool gewesen.

      damals hat er mir gefallen, aber heute würde ich ihn nicht mehr ansehen. ist nur noch was für richtige horrorfans, neulingen kann man den film nicht empfehlen.

      zeig mal einen 16-jährigen erst "dawn of the dead" und nachher "The Fog", der wird meinen er wäre auf valium. :(
      Aus damaliger Sicht find ich ihn cool (ich glaub ich war 13 als ich ihn zum erstenmal gesehen hab) und vor allem sehr gruselig. Aus heutiger Sicht ist er etwas langweilig geworden. Entweder liegt es daran, dass man ihn zu oft gesehen hat oder dass man diesem Gruselfaktor nix mehr abgewinnen kann, weil man mit der Zeit dagegen abstumpft.
      Was hat die Special Edition an Extras dabei, damit sich der kauf lohnt? Berichte über die Effekte können bei diesem Film ja nicht so besonders sein.
      Original von Jay R. Zay
      vor allem ist er ziemlich schlecht gemacht. das hätte man auch damals besser gekonnt wenn man sich ein bisschen mühe gegeben hätte


      Du darfst nicht vergessen, daß der Film mit nem minimalen Budget gedreht wurde. Ich kenne erheblich teurere Filme (auch neuere) die nicht diese Optik und schon gar nicht das Spannungsmoment hinkriegen!

      Der Film ist ein Kind der 70er und sollte auch nicht mit heutigen Maßstäben gemessen werden!

      Genießt die Stille.....
      Original von Samo
      Der Film ist ein Carpenter! Mehr muss man nicht sagen. Der einzige Regisseur auf der Welt, von dem ich noch nie (!!!!) enttäuscht worden bin!

      Carpenters "Ghosts of Mars" fand ich schon enttäuschend.

      zu "The Fog":
      Wie ich finde auch einer der besseren Filme von John Carpenter(wurde ja
      1 Jahr später nach seinem Halloween-Erfolg gedreht)
      Ich mag den Film..wegen seiner Atmosphäre und die Musik die er wieder selbst komponiert hat..schon die allein wirkte gruselig.
      "The Fog - nebel des Grauens" ist ein kurzweiliger, spannender und unterhaltsamer Film, ein typischer Carpenter Horrorfilm, wobei hier der Begriff Gruselfilm eher passt. Gute Story, düstere Atmosphäre und der Nebel des Grauens war auch nicht schlecht, das Erscheinungsbild von den Untoten war sehr überzeugend für die damalige Zeit. Ist eben ein alter Film wo die Effekte heute etwas blass aussehen, bin neugierig auf das Remake. Auf jeden Fall ein klassicher alter guer Carpenter! Übrigens sehr schöner Soundtrack.

      7,5/10 Holzstücken
      Original von Samo
      Der Film ist ein Carpenter! Mehr muss man nicht sagen. Der einzige Regisseur auf der Welt, von dem ich noch nie (!!!!) enttäuscht worden bin!


      Also ich mag Carpenter seit den 70ern und bin eigentlich ein Riesen Fan von ihm - aber wenn man sagt, daß man von ihm noch NIE enttäuscht wurde, dann kann man schlicht und einfach nicht alle seine Filme gesehen haben....
      Meine Meinung!

      Genießt die Stille.....