ANZEIGE

Zuletzt gekauftes Buch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 919 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Emily.

      Noch eine letzte Vorbestellung für diesen Monat eingetrudelt beim Wittwer (Thalia):

      - The God Equation - The Quest for a Theory of Everything I Michio Kaku (gebundene Ausgabe) - für 19,99 EUR

      In dem Buch geht Kaku der Frage nach: Können die beiden großen Felder in der Physik, die Quantenmachinik - die Wissenschaft des ganz Kleinen - und die allgemeine Relativitätstheorie - die der großen Objekte -, in der String-Theorie miteinander vereint werden? Kürzliche Messungen geben Hinweise darauf, dass ein Durchbruch bevorstehen könnte. Ich erhoffe mir von diesem Buch, die String-Theorie und ihre elf Dimensionen endlich mal im Ansatz (be)greifen zu können. Ich hab meine Zweifel, dass mein Hirn da mitmacht, aber ich gebe dem Ganzen noch mal eine Chance. :D

      Mein zweites Buch von Kaku. Ich habe letztes Jahr sein Future of Humanity gelesen, worin er... naja, der Titel ist hier Programm. Der Mann ist ein genialer Denker und geniert sich auch als angesehener Physiker nicht davor, etwas absurder klingenden Ideen nachzugehen und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken und das Buch war in dieser Hinsicht äußerst unterhaltsam.
      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Ich muss aufhören in diesen Thread zu gucken, wenn du etwas postest, @Data ... mein Stapel ungelesener Bücher wird dank dir immer höher :D

      Daleron schrieb:

      Ich muss aufhören in diesen Thread zu gucken, wenn du etwas postest, @Data ... mein Stapel ungelesener Bücher wird dank dir immer höher :D


      Ich entschuldige mich für Nichts! :D
      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase



      Data schrieb:

      In dem Buch geht Kaku der Frage nach: Können die beiden großen Felder in der Physik, die Quantenmachinik - die Wissenschaft des ganz Kleinen - und die allgemeine Relativitätstheorie - die der großen Objekte -, in der String-Theorie miteinander vereint werden? Kürzliche Messungen geben Hinweise darauf, dass ein Durchbruch bevorstehen könnte. Ich erhoffe mir von diesem Buch, die String-Theorie und ihre elf Dimensionen endlich mal im Ansatz (be)greifen zu können. Ich hab meine Zweifel, dass mein Hirn da mitmacht, aber ich gebe dem Ganzen noch mal eine Chance.


      Boah - das letzte mal, dass ich was darüber gelesen hab war bei Hawking... Da hab ich die zweite Hälfte des Buches praktisch jede zweite Seite fünf mal lesen müssen um zu verstehen was er überhaupt von mir will :uglylol:

      Daleron schrieb:

      Ich muss aufhören in diesen Thread zu gucken, wenn du etwas postest, @Data ... mein Stapel ungelesener Bücher wird dank dir immer höher :D


      Kenn ich das Problem :(
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....

      Olly schrieb:

      Ennio Morricone: Master of the Soundtrack

      Buchhandel / heute im Postkasten gelandet. 39,90 €

      :hammer:


      Erzähl mal. Ist das eine Biographie? Hab online dazu gerade keine Infos gefunden, worum es da geht.
      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase



      joerch schrieb:


      Boah - das letzte mal, dass ich was darüber gelesen hab war bei Hawking... Da hab ich die zweite Hälfte des Buches praktisch jede zweite Seite fünf mal lesen müssen um zu verstehen was er überhaupt von mir will :uglylol:



      War das "Eine kurze Geschichte der Zeit"? Da habe ich lange durchgehalten, war begeistert, dass ich folgen konnte, dann kam die Quantenmechanik. Und für mich war es dann an der Zeit, etwas anderes zu lesen.

      Ich möchte es demnächst aber nochmal probieren. Derrida habe ich auch geschafft, irgendwie...

      Emily schrieb:

      joerch schrieb:


      Boah - das letzte mal, dass ich was darüber gelesen hab war bei Hawking... Da hab ich die zweite Hälfte des Buches praktisch jede zweite Seite fünf mal lesen müssen um zu verstehen was er überhaupt von mir will :uglylol:



      War das "Eine kurze Geschichte der Zeit"? Da habe ich lange durchgehalten, war begeistert, dass ich folgen konnte, dann kam die Quantenmechanik. Und für mich war es dann an der Zeit, etwas anderes zu lesen.


      Der "Nachfolger" dieses Buches - Das Universum in der Nussschale - ist da etwas zugänglicher, weil dank Bildmaterial auch anschaulicher dargestellt :)
      A Short History of Time ist ja - wenn ich mich nicht täusche - das bestverkaufte popular science Buch aller Zeiten. Hawkins war ja zusammen mit Carl Sagan einer der frühen public educators, die die breite Masse für wissenschafltiche Ideen interessieren konnte. Hawkin's Buch fand ich dann tatsächlich auch gar nicht sooo leicht verständlich, zumindest stellenweise, als dass ich nachvollziehen könnte, warum sich das zu so einem Kassenschlager entwickelt hat. Vieles davon dürfte auf seine eigene Popularität zurückzuführen sein (wobei er ja erst mit dem Buch zu dem Superstar wurde, der er bis zum Schluss war). Was nicht heißen soll, dass ich das nicht toll finde, dass sich der Mainstream für so teils sperrige Themen begeistern lässt. Nur halt nicht selbstverständlich und dafür allein schon beachtlich.
      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase



      Emily schrieb:

      joerch schrieb:


      Boah - das letzte mal, dass ich was darüber gelesen hab war bei Hawking... Da hab ich die zweite Hälfte des Buches praktisch jede zweite Seite fünf mal lesen müssen um zu verstehen was er überhaupt von mir will :uglylol:



      War das "Eine kurze Geschichte der Zeit"? Da habe ich lange durchgehalten, war begeistert, dass ich folgen konnte, dann kam die Quantenmechanik. Und für mich war es dann an der Zeit, etwas anderes zu lesen.

      Ich möchte es demnächst aber nochmal probieren. Derrida habe ich auch geschafft, irgendwie...


      Jepp - war "Eine kurze Geschichte der Zeit", mein zweites Buch von ihm nach "Einfache Antworten auf komplizierte Fragen" (Die auch nicht immer sooo einfach waren :uglylol: )
      Bis zur Quantenmechanik dachte ich auch, dass an mir ein Physiker verloren gegangen ist, weil ich alles so gut verstanden hab....
      Mit Beginn der Quantenmechanik hielt ich mich dann eher für einen Neandertaler, weil ich teilweise Seiten 4 mal gelesen hab...
      (Was ich aber als Herausforderung genommen hab....)
      Aber tatsächlich habe ich schon einige Probleme mit der Quantenmechanik, bin aber genau deswegen im Umkehrschluss fasziniert, wenn ich sehe, was erst "erdacht" und in theoretischen Ausagen stattfand und dann später wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Ich bewundere Menschen, die so etwas hinkriegen....
      Allerdings bin ich eher von den Bereichen der Relativitätstheorie und der Himmelsmechanik fasziniert und würde für die Chance in einer Rakete mitzufliegen und z.B. in die Umlaufbahn eines Planeten zu gehen alles stehen und liegen lassen (Auch wenn ich nach dem Start und nach einigen anderen Ereignissen auf so einer Reise bestimmt neue Windeln im Raumanzug bräuchte :uglylol: )

      Data schrieb:

      A Short History of Time ist ja - wenn ich mich nicht täusche - das bestverkaufte popular science Buch aller Zeiten. Hawkins war ja zusammen mit Carl Sagan einer der frühen public educators, die die breite Masse für wissenschafltiche Ideen interessieren konnte. Hawkin's Buch fand ich dann tatsächlich auch gar nicht sooo leicht verständlich, zumindest stellenweise, als dass ich nachvollziehen könnte, warum sich das zu so einem Kassenschlager entwickelt hat. Vieles davon dürfte auf seine eigene Popularität zurückzuführen sein (wobei er ja erst mit dem Buch zu dem Superstar wurde, der er bis zum Schluss war). Was nicht heißen soll, dass ich das nicht toll finde, dass sich der Mainstream für so teils sperrige Themen begeistern lässt. Nur halt nicht selbstverständlich und dafür allein schon beachtlich.


      Im Vorwort meiner Auflage steht sogar, dass es das zweit- oder dritterfolgreichste Buch aller Zeiten ist (weiß jetzt nicht genau ob 2t oder 3t).....
      Das hat mich schon stark überrascht, zumal die zweite Hälfte äußerst fordernd ist....
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....

      Data schrieb:

      Olly schrieb:

      Ennio Morricone: Master of the Soundtrack

      Buchhandel / heute im Postkasten gelandet. 39,90 €

      :hammer:


      Erzähl mal. Ist das eine Biographie? Hab online dazu gerade keine Infos gefunden, worum es da geht.

      Ich muss gestehen ich habe das Buch noch gar nicht ausgepackt. Das handhabe ich aber meistens so. Erst wenn ich anfange. Und momentan spricht die Zeit leider dagegen. Eine klassische starre Biographie weniger, auch wenn sein Leben durchleuchtet wird. Dieser schöne gebundene Band mit vielen Fotos führt vor allem durch all die Filme zu denen er die Musik komponiert hat und das waren mehr als 500. Als großer Fan vom italienischen Genre-Film wurde mit das Buch wärmstens empfohlen, welches ich dann sogar 20 € günstiger bekam. Da habe ich dann einfach zugeschlagen. Morricone hat so viele tolle italienische Filme mit seiner Musik aufgewertet. Zb "Le foto proibite di una signora per bene" (1970) von Luciano Ercoli. Bei uns saudämlich als "Frauen bis zum Wahnsinn gequält" herausgebracht. ^^ Ein feiner, kleiner Krimi mit ordentlich Twists. Ich möchte durch das Werk neue Filme entdecken, welche Morricone musikalisch traumhaft untermalt hat.



      :hammer:
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Epidemüdigkeit: Wort des Jahres 2020 & 2021.

      © Salzburger Nachrichten
      Ich wollte mal dieses Cashback-System ausprobieren, das meine Bank mir seit Neuestem anbietet und hab daher nochmals ne kleine Bestellung bei Thalia.de getätigt (dieses Mal zum Liefern):

      - 2001: A Space Odyssey I Arthur C. Clarke (Taschenbuch) - für 6,19 EUR
      - 2010: Odyssey Two I Arthur C. Clarke (Taschenbuch) - für 8,59 EUR
      - 2061: Odyssey Three I Arhuter C. Clarke (Taschenbuch) - für 7,99 EUR
      - 3001: The Final Odyssey I Arthur C. Clarke (Taschenbuch) - für 8,69 EUR

      Odyssey Two ist noch unterwegs, der Rest kam gestern und heute an. Wollte die Buchvorlagen zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme und einem der besten aller Zeiten längst mal lesen. Dieses Jahr wird es soweit sein.
      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase



      Habe bei meiner heute getätigten Comic-/ Mangabestellung auch gleich die bisher einzigen beiden Romane im Avatar Universum mitgenommen. Bin schon ziemlich gespannt. :)

      - Avatar: Der Herr der Elemente - Der Aufstieg von Kyoshi -> 14,00€
      - Avatar: Der Herr der Elemente - Der Schatten von Kyoshi -> 14,00€

      Nicht gekauft, aber ausgeliehen bekommen (von einer Arbeitskollegin, welche mit der Autorin befreundet ist), das Kinderbuch "Wenn Tiere träumen".
      Hab das mit Töchterchen mal gelesen und wie es angekommen ist und ob sich die Anschaffung lohnt.....naja, hier:





      Da ich Samstag spontan einen PCR-Test machen musste, dieser sich dann als negativ herausstellte und ich mir dann dachte, dass ich damit ja Versandzeiten des Thalia-Onlineshops umgehen könnte, indem ich bei der Mayerschen vor Ort shoppe, habe ich dies auch getan:

      Andy Weir - Project Hail Mary (habe mal wieder Lust auf Science Fiction und bei Goodreads feiern sie das Buch gerade sehr ab)
      Sarah Andersen - Fangs (wieso nicht mal mehr Comics lesen, wenn sie auch noch so schön sind?)
    • Teilen

    • Ähnliche Themen