ANZEIGE

Bio Hunter (1995)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      Bio Hunter (1995)



      Originaltitel: Bio hunter
      Land: Japan 1995
      Regie: Yuzo Sato
      Musik: Masamichi Amano

      FSK: ab 18 Jahren
      Laufzeit: ca. 60 Minuten
      Genre: Action, Horror


      Inhalt:


      Wenn ihre Tagesarbeit als Molekularbiologen getan ist, stellen sich Komada und Koshigaya als Bio-Jäger den gefährlichsten Bedrohungen der Gesellschaft. Der Demon Virus tobt durch das futuristische Tokio und befällt den DNS-Code der Menschen, die sich in unkontrollierbare Zombies verwandeln. Auch Komada wird mit dem Virus infiziert, doch noch kann er die Bestie kontrollieren. Stellt sich nur die Frage, wie lange die Bio-Jäger dem Demon Virus noch widerstehen können. Liegt die Rettung tatsächlich in der Aufklärung einer Mordserie, die junge Mädchen in der ganzen Stadt das Leben kostet?

      -----------------------------

      Ein mittelmäßiger Horror/Actionfilm. Der Plot der Dämonenjäger gefällt mir sehr. Nur werden die Charaktere kaum beleuchtet und einem kein Stückchen näher gebracht. Die Zeichnungen und Animationen sind ebenfalls reinstes mittelmaß geworden. Die deutsche Synchronisation klingt sehr schrecklich. Also bitte mit englischem Ton anschauen.

      Für einen Film der mit einer Gesamtlaufzeit von 60 Minuten daher kommt. Kann Biohunter eigentlich ordentlich unterhalten.

      6/10
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Gerade gesehen - und fand ihn knapp gerade noch im positiven Bereich .
      Er ist halt arg trashig - sowohl von der Story , als auch von der Machart .
      Dennoch war mir beim schauen aber nicht langweilig - denn iwie hat der Film einen gewissen Charme .
      So diese krasse Sexszene gleich am Anfang , wo der Dame
      Spoiler anzeigen
      Mäuler aus den Brüsten wachsen

      das war schon abgedreht :freaky:
      Zeichnerisch war der Film Mittelmass .
      Mich erinnerten die Monster iwie an "Das Ding aus einer anderen Welt" - vorallem der Typ am Ende - mit den ganzen Tentakeln und Mäulern , die ihm aus dem Bauch wachsen .

      Ich geb ihm
      6.5/10 Pkt.


      Die Welt ist ein Abenteuer

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      Bio Hunter (1995)

      Seit der letzten Sichtung von "Bio Hunter" ist wirklich schon eine lange Zeit verstrichen Aus irgendeinem Grund hat mir damals die Synchronisation der beiden Hauptcharaktere nicht zu gesagt. Nach dem ReWatch muss ich sagen, die ist gar nicht mal so schlecht. Die 60 Minuten sind einfach zur kurz, mit mindestens 15-20 Minuten mehr, hätte man den beiden Hauptcharakteren mehr Leben einhauchen können. Das Drehbuch von Yoshiaki Kawajiri (Ninja Scroll) ist relativ dünn und einfach gehalten, vorsichtig formuliert. Eine kleine amüsante Monsterhatz mit spirituellen Verfeinerungen und einem sympathischen Monsterjäger Team.

      Die Animationen sind leider sehr schlecht gealtert, aber "Bio Hunter" macht einfach nur Spaß. Viel Blut, Eingeweide, Tentakeln und ein rasantes Erzähltempo können einen von Anfang bis Ende begeistern. Wieder so ein Anime , der mittlerweile aus den Köpfen der Menschen verschwunden ist. Ein kleiner netter Horror/Science-Fiction Beitrag, den man mindestens 1mal gesehen haben sollte.

      Fuck....ich will eine Remastered Version auf Blu-Ray von diesem Film haben. :aargh:

      7,5/10
      Last Watch:
      1. Yakuza goes Hausmann 2. Dota: Dragon's Blood 3. AIKa R-16: Virgin Mission 4. Pacific Rim: The Black 5. How Heavy Are the Dumbbells You Lift?
    • Teilen

    • Tags