Alice im Wunderland (Tim Burton, 2010)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 404 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Mir hat er nicht gefallen da fand ich die Zeichentrickausgabe besser. Die Königin ist witzig das stimmt, aber von einem Burton Film hat ich dann doch mehr erwartet.

      Den 3D Effekt im Kino war auch nich so toll und hät man sich auch sparen können.

      Die schrumpf und Vergrösserungsszene von Alice wirkte richtig schlecht.

      Gut 8 Euro sin relativ wenig, aber wie gesagt ich hatte ihn mir besser vorgestellt.

      Filme nicht nur sehen sondern lesen
      Mein Film Blog
      ANZEIGE

      Alice im Wunderland

      Nun es ist ein beispiel für Geldverschwendung :headbash:
      budget: $250000000 :freaky:
      Tim Burton ist der neue Uwe Boll, Hollywoods :goodwork:
      Der einzige Unterschied zwischen den beiden ist das Tim Burton mehr Geld hat :D

      Der Film ist lächerlich und höchstens für Kinder geeignet.
      Wo sind nur die Zeiten als Burton Filme wie Batman´s Rückkehr gemacht hat :nono:
      Johnny Depp macht sich mal wieder (wie in Charlie und die Schokoladenfabrik) zum Deppen.
      Ich Denke wenn ihm was lieb ist an seiner Karriere, dann sollte er darauf verzichten mit Burton Filme zu machen..

      Spoiler anzeigen
      Die Effekte an den stellen wo jemand größeres den kleinen was überreicht sind richtig schlecht.


      Nichts im Film was einen fesseln würde und kaum Spannung.
      Dem Aufwand zuliebe gibt es von mir :

      5/10 Deppen :uglylol:

      "Was wird dir diese Welt bedeuten ohne mich..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „King Conan“ ()

      Ich fand, dass dem Film doch das gewisse Etwas fehlte, etwas was ihn zu einem besonderen Film hätte machen können, trotz des tricktechnischen Aufwandes und Ausstattung des Filmes. Da habe ich mehr von Tim Burton`s besonderen Humor erhofft, anstatt diese lineare Story.

      Ich bleibe lieber bei der Disney-Verfilmung, die bietet mehr Sprach-Humor und Surrealität.