ANZEIGE

Drag Me to Hell (Sam Raimi)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 160 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Stormbringer.

      Drag Me to Hell (Sam Raimi)

      Drag the Punkt to the Bewertung 74
      1.  
        10/10 (11) 15%
      2.  
        08/10 (23) 31%
      3.  
        09/10 (21) 28%
      4.  
        06/10 (5) 7%
      5.  
        07/10 (12) 16%
      6.  
        04/10 (1) 1%
      7.  
        05/10 (0) 0%
      8.  
        02/10 (1) 1%
      9.  
        03/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (2) 3%
      nachträglich eingefügt von Spike1981

      Drag Me to Hell




      Studio/Verleih: Ghost House Pictures / Mandate Pictures / Universal Pictures
      Regie: Sam Raimi
      Produzent(en): Sam Raimi, Robert Tapert, Grant Curtis
      Drehbuch: Ivan Raimi, Sam Raimi
      Kamera: Peter Deming
      Musik: Christopher Young
      Genre: Horror

      Darsteller:
      Alison Lohman, Justin Long, Jessica Lucas, David Paymer, Reggie Lee

      Kino-Start (D): 11.06.2009
      Kino-Start (USA): 29.05.2009
      Laufzeit: 99 Minuten
      Altersfreigabe: ab 16 Jahren

      Inhalt:
      Christine Brown (Alison Lohman) führt ein glückliches Leben mit ihrem Freund Clay Dalton (Justin Long) in Los Angeles. Als Kreditsachbearbeiterin entscheidet sie über die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden und kann vielleicht sogar ihrem hinterlistigen Kollegen eine Beförderung wegschnappen, wenn sie etwas skrupelloser mit Risikokandidaten umgeht. Bei einer geheimnisvollen Zigeunerin, die sie um Hilfe anfleht, bietet sich ihr genau diese Chance - sie hätte ihr ein Darlehen bewilligen können, entschließt sich aber mit schlechtem Gewissen für eine Ablehnung, um Punkte bei ihrem Chef (David Paymer) zu sammeln. Eine Entscheidung, die nicht folgenlos bleibt.

      Christines Leben wird zur Hölle auf Erden, denn die jetzt obdachlose Zigeunerin belegt sie mit einem mächtigen Fluch. Beistand und Rat findet sie allein bei dem Seher Jas (Dileep Rao), der ihr einen möglichen, aber schwierigen Weg zeigt, der ewigen Verdammnis zu entgehen. Während die finsteren Mächte immer näher rücken, muss Christine eine weitere Entscheidung treffen: Wie weit wird sie gehen, um sich von dem Fluch wieder zu befreien?







      Scheint so das Sam Raimi nach dem lauwarmen "Spider-Man 3" endlich wieder zu der Art Filme zurückkehrt mit dem er angefangen hat! Mit dem übernatürlichen Thriller "Drag me to Hell" schliesst er wieder an seine alten Filme an. Das Skript stammt von ihm und seinem Bruder Ivan und steht schon seit knapp einem Jahrzehnt fest!

      Der Film wird unter Raimis eigenem Ghost-House-Label produziert. Sam Raimis langjähriger Produktionspartner Robert Tapert verspricht einen wilden, aufregenden Streifen in der Tradition eines Evil Dead, ohne jedoch auf diese exzessive Gewaltdarstellung zurückzugreifen!


      Quelle: Joblo


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Die Kombination Raimi und Tappert bei einem Horrorfilm ist für mich als eingefleischter "Evil Dead" Fan natürlich ein Grund, hellhörig zu werden!
      Schön, dass sich Sam Raimi nach dem doch eher flauen "Spider-Man 3" endlich mal etwas anderem widmet, zudem auch nach langem wieder einem Horrorfilm!

      Zur Story kann man ja noch nicht viel sagen; das kann entweder total langweilig, oder voll innovativ sein. Auch wenn mir ein vierter "Tanz der Teufel" lieber wäre, bin ich trotzdem schonmal gespannt auf den Film.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Spike1981“ ()

      .:: Drag me to Hell ::.






      Release: xx.xx.2008

      Regisseur: Sam Raimi

      Writer: Sam Raimi, Ivan Raimi

      Freigabe: ?

      Cast:
      Ellen Page (Hard Candy)

      Story:
      Eine ahnungslose Person wird opfer eines übernatürlichen Fluchs

      Quelle: BD

      Infos
      - Die Dreharbeiten beginnen am 17.März in L.A
      - Universal hat die Rechte an dem Film und der Vermarktung
      - Ellen Page sieht heiß aus wenn sie nicht gerade wie ein Junge aussieht und Pädophile jagt. :D


      Luna

      @ Burtons
      Wollts nur einwenig "aufpeppen" :freaky:

      Klingt interessant...okay was die Story angeht kann man noch nicht so viel zu sagen aber was da steht hört sich schonmal garnicht so schlecht an. Und sowieso das Raimi und Tapert wieder einen Film machen ist für mich schon ein Grund hellhörig zu werden zumal die ja damals schon mit Tanz der Teufel einen Kultfilm geschaffen haben. Ich kann nur hoffen das dieser Film nicht so ein Flopp wird wie 30 Days Of Night. Die beiden haben da zwar nicht Regie geführt aber waren für die Produktion verantwortlich daher hatte ich schon einige Erwartungen in diesen Film gelegt aber wurde nachher doch ziemlich enttäuscht. Naja mal abwarten was da auf uns zukommt mit diesem Film.
      Dass Raimi mal wieder sein Herzblut in einen Horror/Mysteryfilm steckt, finde ich klasse. Ich denke übrigens, dass er für den etwas mauen "30 Days of Night" nichts kann. Er war schliesslich nur Produzent. Das aber nur nebenbei. Bisher möchte ich aber noch kein Urteil über das Projekt fällen. Zwar freue ich mich mal wieder auf einen Horrorfilm von Raimi und kann es kaum erwarten Ellen Page zu sehen (Ich find das Mädel ainfach klasse. Die hat einfach das Zeug zu ner richtig tollen Schauspielerin). Aber der oben angesprochene Plot klingt bisher net wirklich innovativ oder originell. Ich werde jetzt auf jeden Fall gespannt auf weitere Infos zu dem Projekt warten.
      Original von Hoeriman
      und kann es kaum erwarten Ellen Page zu sehen (Ich find das Mädel ainfach klasse. Die hat einfach das Zeug zu ner richtig tollen Schauspielerin). Aber der oben angesprochene Plot klingt bisher net wirklich innovativ oder originell. Ich werde jetzt auf jeden Fall gespannt auf weitere Infos zu dem Projekt warten.


      Da muss ich dich enttäuschen, denn Ellen Page ist aus dem Projekt ausgestiegen!

      >>>zur NEWS<<<

      Übrigens wegen des Drehbuchs, was ja wirklich nicht sonderlich gut zu sein scheint.

      AAAAAARGH.... Ach Mann. Ist denn sowas gerecht. Jetzt freue ich mich nur noch halb auf den Film... :aargh:

      Nein, Spass bei Seite. Umsomehr bin ich jetzt auf das Skript gespannt. Denn es wird sicherlich einen triftigen Grund geben müssen, dass eine Schauspielerin wie Ellen Page aus einem Film aussteigt. Naja, solange sie keine Horror-Queen allá Sarah Michelle Gellar neu besetzen! Naja, warten wir's ab wen sie casten.

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Amerikanischer Kinostart bekannt

      Frei nach dem Motto: "Was dieses Jahr gut war kann nächstes Jahr unmöglich schlecht sein" wird der Film am 29. Mai 2009 gegen den Pixar-Film "Up" gestartet. Damit tut man es in etwa dem diesjährigen Überraschungshit "The Strangers" gleich, der auf dem gleichen Startdatum knapp 50 Millionen Dollar einspielen konnte.

      Da Srangers aber noch immer kein deutsches Startdatum hat kann wohl auch bei "Hell" nicht von den USA auf Deutschland geschlossen werden.

      Quelle: Insidekino.de
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Die auf der MüFiWo gezeigten Szenen haben die Kinobranche wohl sehr begeistert:

      Arni75:
      Schon verdammt gruselig, aber auch witzig. Ein bißchen wie Evil Dead

      Torben Sch.
      Das Material zu DRAG ME TO HELL war auf jeden Fall das abgefahrenste und innovativste, was ich seit ewigen Zeiten im Horror-Genre gesehen habe..

      Mark G
      Ein Highlight waren zwei Szenen aus Drag Me to Hell, Sam Raimis Rückkehr ins Horrorgenre nach den Spider-Man Filmen. Bei den 12 ½ Minuten, die wir zu sehen bekamen, wusste das Publikum einfach nicht, ob es sich gruseln, ekeln oder einfach nur lachen soll. Der Film ist jetzt auch in meine Heiss-auf-Top Ten gerutscht…

      Pi-Jay
      Drag Me to Hell: Mein Nervenkostüm ist nicht für Horrorfilme gemacht, und ich bin alles andere als ein Fan von Splattermovies oder Filmen mit hohem Ekelfaktor. Sam Raimi gelingt jedoch das Kunststück, eine Szene vollkommen harmlos beginnen zu lassen, dann mit den banalsten Dingen Beklemmungen auszulösen, um sich von Minute zu Minute zu steigern, einen mit den abscheulichsten, ekelhaftesten Bildern zu erschrecken, die man sein Leben lang wohl nicht mehr vergessen wird, und das Ganze zuletzt noch mit einigen wahnsinnig komischen Einfällen zu brechen. Man weiß nicht, ob man sich angewidert abwenden oder totlachen soll, und das ist wirklich fast schon eine Meisterleistung.

      Quelle: Klick
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      die szenen bilder sehen doch mal sehr schön aus :)


      ich denke mal wenn Raimi ins Horror-Fach zurückkehrt wird das ein Kracher


      weiß denn jemand ob die Story, bzw der "Gewaltgrad" richtung EVIL DEAD 1 + 2 geht oder eher ARMY OF DARKNESS? vllt auch n zwischending, letzteres fände ich auch cool :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi1“ ()