Das Kabinett des Doctor Parnassus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 143 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von sladge.

      Das Kabinett des Doctor Parnassus

      Die Bewertung des Dr. Parnassus 2
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (1) 50%
      8.  
        08/10 (1) 50%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      The Imaginarium of Doctor Parnassus




      Story:

      Der 1000 Jahre alte Doctor Parnassus ist der Leiter einer Theatergruppe, die ihre Zuschauer mittels eines magischen Spiegels in eine Welt voller Wunder und Zauber entführt. Doch Doctor Parnassus ist nur deswegen im Besitz dieses wundervollen Spiegels, weil er vor langer, langer Zeit einen Deal mit dem Teufel gemacht hat. Und dieser erhebt jetzt Anspruch auf die wunderschöne Tochter von Parnassus, dessen Teil der Abmachung.
      Ein mysteriöser Fremder namens Tony macht es sich zur Aufgabe, in der geheimnisvollen Spiegelwelt nach dem Teufel zu suchen und die Tochter von Parnassus zu retten ...

      Crew:

      Regie: Terry Gilliam
      Drehbuch: Terry Gilliam, Charles McKeown
      Produzenten: Amy Gilliam, Samuel Hadida, William Vince
      Kamera: Nicola Pecorini
      Musik: Jeff Danna, Mychael Danna

      Cast:

      • Heath Ledger
      • Christopher Plummer
      • Verne Troyer
      • Tom Waits
      • Lily Cole
      • Johnny Depp
      • Colin Farrel
      • Jude Law

      Prognose:

      Bin gespannt, was uns Terry Gilliam diesmal vorlegt. Ich persönlich halte ihn für einen ganz großen Künstler, der visuell immer interessante Kreationen schafft. Seine letzten Filme waren zwar alles andere als erfolgreich und wurden von den Kritikern zerfetzt (weiß ich zumindest von "Brothers Grimm", den ich selber allerdings noch nicht gesehen habe). Andererseits hat er davor schon mit Filmen wie "The Fisher King" oder "Twelve Monkeys" echte Klassiker geschaffen. Ich bleibe bei meiner Überzeugung, dass Gilliam zu den kreativsten Regisseuren Hollywoods gehört.
      Der Cast ließt sich auch interessant (vor allem Christopher Plummer sehe ich immer wieder gern).
      Bin gespannt, wie sich das Projekt entwickelt.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Das hört sich allerdings sehr interessant an!

      Nachdem ich von Brothers Grimm überaus enttäuscht war (eine solche Gurke was Story und Humor anbelangt hätte ich JEDEM, aber nicht dem früheren Monty Python Terry Gilliam zugetraut...) war ich schon gespannt wie er sich rehabilitieren will...

      Da passt doch die Zirkus-Branche wie die Faust aufs Auge, bietet sie doch Unmengen an Platz für den großartigen Humor von Gilliam (und ich bin der Überzeugung, dass Grimm nur ein Ausrutscher war...).

      Also: Brothers Grimm abhaken und wieder auf alte Tugenden besinnen: Grandiose Story (Twelve Monkeys) und einmaliger Humor (Fear and Loathing in Las Vegas) - Wenn er das wieder abrufen kann steht uns ein Knüller ins Haus. :hammer:
      Wie ich soeben auf wikipedia.org gelesen habe, wurden die Dreharbeiten zu "The Imaginarium of Doctor Parnassus" heute, am 23. Januar 2008, unterbrochen, nachdem der plötzliche Tod von Heath Ledger bekannt wurde, der an dem Film schauspielerisch mitwirkte.
      Es ist derzeit noch unbekannt, inwieweit Ledgers Tod die Produktion beeinflussen wird.
      Ein Statement von offizieller Seite dazu gibt es noch nicht.

      Terry Gilliam ist ja dafür bekannt, dass seine Produktionen nie tadellos und unbeschattet verlaufen (sei es gnadenlose Budgetüberziehung oder schlichtweg Probleme mit Gilliams hitzigem Charakter). Ich wünsche ihm, trotz dem bedauernswerten Tod von Ledger, dennoch viel Erfolg beim meistern dieser Situation.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Nach dem unerwarteten Tod von Heath Ledger stand das Projekt von Terry Gilliam offenbar gewaltig auf der Kippe, wie ich soeben in Erfahrung bringen konnte. Die Aufnahmen mit Ledger waren offenbar noch nicht vollkommen beendet, weitere Aufnahmen vor der Bluescreen standen unmittelbar bevor.

      Gilliam steht daher mitten in Verhandlungen mit Johnny Depp, der die Rolle von Ledger ab einem bestimmten Teil des Films nun übernehmen soll (Drehbuchtechnisch wäre dies durchaus möglich, so ein Bericht von "The Sun"). Depp, ein guter Freund Ledgers, arbeitet derzeit nicht, wozu er in der Lage wäre, die Rolle im Film zu übernehmen.
      Heath Ledgers Beteiligung an dem Film, als einzig großer Name in der Castliste, war der ausschlaggebende Punkt für das Studio, den Independent-Streifen mit seinem 30 Millionen Dollar Budget zu finanzieren. Daher besteht das Studio darauf, einen weiteren großen Namen mit in die Dreharbeiten einfließen zu lassen. Johnny Depp würde sich da laut Gilliam als die Idealwahl ergeben.

      Bin gespannt, wie sich das ganze entwickelt. Seltsam finde ich zwar, dass die Dreharbeiten erst am 19. Januar 2008 begonnen haben (kann mir daher ehrlich nicht vorstellen, dass da bereits so viele Szenen mit Ledger im Kasten im sind), aber das ändert nichts daran, dass ich Terry Gilliam viel Glück wünsche, dass er "The Imaginarium of Doctor Paranssus" noch fertig stellen kann.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Das wäre eine klasse Option, Depp ins Projekt mit einzubinden.

      Ich hab auf comingsoon.net gelesen das im Film eine Szene vorkommen soll, wo
      Spoiler anzeigen
      Heath durch einen Spiegel geht und dadurch in eine fremde Fantasywelt kommt
      von diesem Zeitpunkt an könnte man gut Depp einbringen und Heath würde man immer noch im Film zu sehen bekommen ... nicht die beste Wahl aber mir würde diese Option gut gefallen :)

      Soweit ich weiß, hat Depp seine Bereitschaft dazu schon bekundet. Außerdem würde ja nicht einfach nur "einen Toten ersetzen", sondern einen verstorbenen Freund. Hinzu kommt, dass Depp und Gilliam schon zusammengearbeteitet haben ... und wie wir ja wissen, bleibt Depp seinen Regisseuren für gewöhnlich treu.

      @shun:

      Die Möglichkeit, Depp in die Story zu involvieren, habe ich auch gelesen. Klingt interessant ... allerdings befürchte ich, dass das die Story zu konfus machen würde. Wieso also nicht einfach nochmal alles nachdrehen? Wie schon gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass nach 2 - 3 Drehtagen schon so viel im Kasten ist, dass diese Option nicht mehr machbar wäre. :shrug:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Original von Data
      Soweit ich weiß, hat Depp seine Bereitschaft dazu schon bekundet.


      Achso, das wusste ich nicht. Das wär natürlich klasse! Depp ein super Schauspieler, Gilliam ein top Regiesseur und die Story von Parnassus fand ich auch sehr interessant. Na dann schauen wir mal, wie es nun weitergeht.
      Würde es allerdings auch etwas konfus finden, wenn er sich plötzlich verwandeln würde. (Hätte was von lynchs lost highway :) )
      Die Dreharbeiten haben Anfang Dezember in London begonnen und sind in diesem Monat dort beendet worden. Ledger ist dann zurück in die USA geflogen. Die Greenscreen und Innenaufnahmen in Vancouver hätten dann in Kürze für weitere sechs Wochen begonnen und im März wäre man dann fertig gewesen. Ich denke, man hat vielleicht etwa 40 oder 50 % von Ledgers Part im Kasten...

      darkhorizons.com/news08/080125g.php
      Naja wenn 40-50% von seinem Part im Kasten sind, könnte man schon eine Art Verwandlung in Johnny Depp vereinbaren denk ich mal .... der Stil des Films wird sicher cool werden.

      Hier nochmal paar Setbilder von Heath am 19.1.2008 mit nem Kostüm

      Zu den Bildern

      ANZEIGE
      Also ich hab gelesen, was auch shun schon angesprochen hatte, dass es im Film eine Stelle gibt

      Spoiler anzeigen
      wo Heath in einen Spiegel fällt, in ein parallel Universum landet und dort sich dann sein Charakter auch ändert.


      Von daher wäre das schon möglich dann Johnny Depp einzusetzen. Wenn man das gut verbinden kann und sie schon 40 - 50 % mit Heath abgedreht haben und es storytechnisch passt, wäre es ja nicht unbedingt nötig alle Szenen nochmal mit Depp neu zu drehen.

      Außerdem glaube ich das das auch nicht gehen würde, weil dass würde doch jetzt ne Menge Kosten verursachen, alle Szenen nochmal mit Depp zu drehen, oder? :confused:

      Und das Studio hatte ja schon im Vorneherein gemeint, dass sie nur das Projekt verwirklichen wenn ein "großer" Name dabei ist. Also ob sie jetzt zusätzlich für ein Projekt Geld investieren, wo sie vorher schon nicht so begeistert waren???? :confused: Also ob sie das jetzt noch bezahlen? Andererseits ist es ja Johnny Depp...... :gruebel:
      Naja, keine Ahnung, heißt wohl wieder abwarten. Aber würde mir wünschen wenn der Film verwirklicht wird, denn die Story hört sich echt cool an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tweety“ ()

      So wie ich das verstanden habe, dann würden sie nur den noch fehlenden Teil der Aufnahmen mit Depp drehen, falls er zusagt. So hätte man dann zwei Schauspieler für den gleichen Charakter. Ist wohl auch eine bessere Lösung, als mit einem Double und Effekten zu arbeiten und macht Sinn.

      Spoiler anzeigen
      Denn der Charakter betritt ja, wie schon gesagt, durch diesen Spiegel eine Fantasiewelt und dadurch könnte sich auch sein Aussehen verändern.
      Soll ein CGI Ledger den Rest des Films darstellen?

      Zum Bericht auf ign.com

      Also ich finde die Idee gut .. bei The Crow hat man gut gesehen das es funktioniert, deswegen könnte man es bei Dr. Parnassus genau so machen :)

      Der Regisseur will wohl diese Möglichkeit Johnny Depp vorziehen, da er den Film Ledger widmen will... ist ein feiner Zug, aber das Projekt abzubrechen wäre imo keine gute Wahl... die Story + Setbilder sehen nämlich sehr interessant aus.

      Man könnte das ja auch so machen...
      Spoiler anzeigen
      da ja angeblich Heath's Charakter durch einen Spiegel in eine andere Fantasywelt kommt, könnte man ja Heath so CGI mäßig verändern, das es auch ein wenig Comic/Fantasyähnlich aussieht...
      würde zu so einem Film sicher auch passen. Naja die werden sich hoffentlich bald entscheiden wie es weitergehen soll mit dem Projekt.

      Yippieh mal wieder ein paar gute Neuigkeiten ^^

      Hier die erste:

      Das Projekt geht definitiv weiter

      Das war schonmal ne gute Nachricht aber dann gings gleich bombastisch weiter :D

      *SPOILER* Erste Hälfte eines Teaserbildes, Ledger weiter im Film dabei

      Das Bild sieht sehr cool aus, leider nur die Hälfte.. in den nächsten Tagen wird sicher das 2 Stück released werden denk ich.

      Achja und die offizielle Seite zum Film ist auch online gegangen-> doctorparnassus.com/

      TDK wird also doch nicht sein letzter sein .. aber sicher seine beste Performane :P :grins: