George R.R. Martins - Das Lied von Eis und Feuer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 35 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Shatiel.

      George R.R. Martins - Das Lied von Eis und Feuer

      Hallo,

      habe gerade Band 1 von George R.R. Martins Fantasy Epos "Das Lied von Eis und Feuer" beendet. Wow, ich bin wirklich beeindruckt. Da ich - mit Ausnahme von Herr der Ringe - nicht auf die Klischeefantasy mit Orcs und Elfen etc. stehe, war das genau das Richtige für mich. Martin überzeugt mit unglauberlicher Komplexität und Detailliebe. Bin gespannt wie es weitergeht und werde mir schon bald Band 2 zulegen.



      Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler.

      Viele Grüße,
      Finnigan
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Van Nistelrooy“ ()

      Die Geschichte der Familie Stark (Lord Eddard Stark und seiner Frau Catelyn, die Kinder Robb, Bran, Sansa, Arya und der Bastard Jon Snow), die zeitweise auf Winterfell leben, dazu kommen noch viele verschiedene Charaktere wie Tyrion, Tywin, Cersei, Joffrey und Jaime Lannister, Daenerys und Viserys Targaryen, usw....

      Auf alle Fälle bin ich momentan bei Band 4 angelangt und es ist immer noch sehr toll :D. Ich werd diesen Büchern weiterhin meine Treue halten und sie sind wirklich sehr speziell, aber toll geschrieben :D.

      NICHT LESEN WER DIE BÜCHER NICHT ZUM TEIL KENNT!!!

      Aber manchmal etwas gemein, zwar auch manchmal echt gut, weils in die Story passt... finde ich von Martin
      Spoiler anzeigen
      dass er gerne Leute sterben lässt!!!! Robb & Catelyn & Eddard Stark... Und man munkelt, dass als nächstes einer der Hauptcharas sterben soll, zum Beispiel Jon Snow oder Daenerys Targaryen und das wäre Horror!

      Ich bin gespannt, wie es mit den Leuten weitergeht! :D


      Nun hat ascheinend hat HBO die Rechte dafür erworben und macht daraus eine mehrteilige TV-Serie! Ich bin gespannt, wie sie die Story auf die Leinwand bringen
      wollen. Ich werde auf alle Fälle ein Blick reinwerfen ;).

      Habt ihr irgend einen Lieblingscharakter und weshalb? Wen mögt ihr überhaupt nicht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chlis“ ()

      @chlis: Band 4 engl. oder deutsch?

      Ich lese die Reihe auf deutsch, aber beim kommenden Band werde ich auf englisch umsteigen. Habe es vor Kurzem bei J.V. Jones Sword of Shadows Reihe so gemacht und siehe da, es klappt einwandfrei. :D

      Martins Lied von Eis und Feuer ist die beste Fantasyreihe, die ich gelesen habe. Zugegeben, vom letzten Band war ich ein wenig enttäuscht. Er hat sich soviel Zeit damit gelassen und dann tritt die Handlung nur auf der Stelle, aber im Verlgeich zu anderen Fantasyreihen ist es immernoch top.
      Ich kann mich an Momente erinnern, wo ich einfach nicht mehr weiterlesen konnte, weil ich so geschockt war von den Ereignissen. Das ist ein absolut geniales Lesevergnügen gewesen.
      Was die Charaktere angeht, eigentlich kann ich jedem was abgewinnen, aber meine Favoriten sind die Stark-Kinder, allen voran Jon Snow und natürlich Tyrion Lannister.

      PS: Auf die Serie freue ich mich auch. HBO ist eh ein Garant für Qualität. :goodwork:
      Winter is coming!
      @Max: Auf deutsch. Aber ich bin noch ne Weile nicht fertig.. Aber momentan habe ich auch zuwenig Zeit dafür.. Ah auf Englisch, sag mir aber dann, obs besser ist, die Reihe auf englisch zu lesen?! Ich bin bei Harry Potter auch auf Englisch umgestiegen damals und hat auch wunderbar geklappt.

      Ja, also von welchem Buch bist enttäuscht? Also meinst du Band 4? Ich kann den Band noch nicht beurteilen, müsste es auch mal fertig lesen :D.

      Aber die ersten 3 Bänder sind nur top.. Vor allem wie direkt und unverblümt er schreibt. Aber einiges ist auch harter Tobak, v.a. so Minderjährige und so, wenn man versteht was ich meine :D.

      Ja, also ich kann Sansa Stark und Cersei Lannister nicht ausstehen. Die zwei sind für mich jetzt irgendwie nicht so die Hits, aber das gehört wohl zu nem Buch dazu. Meine Favoriten sind halt Tyrion Lannister ("der Zwerg" oder besser gesagt "Halbmann"), Jon Snow, der Bastard (hätte auch gerne einen weissen Schattenwolf, wie er ihn hat.. Ghost klingt schon von der Beschreibung her schön!, Arya Stark (erinert mich teilweise an mich selbst als Kind, war auch so ein Wildfang) und Daenerys Targaryen
      Spoiler anzeigen
      will auch Drachen haben :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „chlis“ ()

      bin jetzt bei Band 3 der deutschen Ausgabe (sprich band 2 der originalfassung).
      Bin immer noch total gefesselt davon.
      Die geplante HBO-Serie nimmt immer mehr Konturen an. Neben David Benioff ("Troja") und D.B.Weiss soll GRRM selber mit am Drehbucharbeiten. Gerüchtenzufolge soll auch jeder Band eine eigene Staffel bekommen, was natürlich pefekt wäre, weil dann die Komplexität der Story echt verarbeitet werden könnte. Bin Super gespannt!!
      Original von chlis
      ...

      Ja, also von welchem Buch bist enttäuscht? Also meinst du Band 4? Ich kann den Band noch nicht beurteilen, müsste es auch mal fertig lesen :D.

      ...


      Band 7 (Zeit der Krähen) und 8 (Die dunkle Königin) oder war es nur 8 ?! Ehrlich gesagt so genau kann ich mich nicht mehr erinnern. :freaky: Ist schon knapp zwei Jahre her, als ich es gelesen hab. Aber ich weiss noch, dass das allgemeine Echo eher verhalten war.
      Martin hat so lange daran geschrieben und soviel Material angesammelt, dass er sich entschieden hat, die Hälfte der Charaktere in Band 7+8 auftauchen zu lassen und die andere Hälfte in Band 9+10. Das Problem hierbei ist, dass in 7+8 nicht wirklich viel passiert. Die Handlung schreitet kaum voran und es gibt nur wenige Highlights (Cersei).

      Ich nehme mal an, dass er sich von seinem Verleger unter Druck setzen lassen hat. Ursprünglich hatte er die Charakteraufteilung nicht vorgehabt. Aber da die Wartezeit zwischen den einzelnen Büchern extrem lang ist, hat er das rausgerückt, was er soweit geschrieben hatte.

      Hoffentlich wird es besser mit Band 9+10. Bis einschliesslich Band 6 ist die Reihe absolut genial. Das kann ich euch versichern. :goodwork:
      Winter is coming!
      Super! Endlich steht mal ein konkretes Datum. Die Erwartungen an das neue Buch sind natürlich riesig, aber ich denke der gute George wird uns schon nicht hängen lassen. Für mich ist es auch eine der besten Buchreihen, die ich bis jetzt gelesen habe und kann sie nur jedem empfehlen, der auch nur ein bisschen für Fantasy übrig hat. Dann startet auch noch die Serie dieses Jahr. Wird ein tolles Jahr für Song of Ice and Fire Fans.. :goodwork:

      Edit:
      Achso, wer überlegt jetzt in die Buchreihe einzusteigen, empfehle ich, sofern man halbwegs Englisch kann, auf die englischen Bücher zurückzugreifen. Es gibt jetzt zwar eine Neuauflage in Deutschland, nur wurde bei der lustigerweise entschieden auch gleich alles neu zu übersetzen, wovon auch Eigennamen betroffen sind.
      Ein paar Beispiele:

      Jon Snow - Jon Schnee;
      King's Landing - Königsmund;
      Theon Greyjoy - Theon Graufreud;
      Ser Waymar Royce - Ser Weymar Rois;
      Casterly Rock - Casterlystein.
      Lannisters - Lennisters

      Also ich finde die Änderungen unnötig und sie machen das ganze ein bisschen lächerlich, aber gut ich bin auch gleich mit den englischen Büchern eingestiegen. Vielleicht stört sich ein Neueinsteiger nicht daran.

      Ein weiterer Pluspunkt für die englischen Büchern ist, dass man sie an einem Stück bekommt, während hier natürlich alles schön in zwei Hälften geteilt wird und pro Paperback 12€-15€ kostet. Die englischen kosten so 6-9€..
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „zerox“ ()

      Jup das is richtig schade, denn die Aufmachung sieht wesentlich besser aus, als die Erstauflage! Naja ich bleib bei meinen alten Büchern .. haben zwar selten dämliche Cover und etliche Rechtschreibfehler, aber es lindert den Lesespaß nicht besonders stark .. zumindest meinen net.
      "Lache, und die ganze Welt lacht mit dir! Weine, und du weinst allein"
      Das Lied von Eis und Feuer - 1 bis 10

      Nachdem ich die Buchreihe (7000 Seiten :D ) beendet habe verbreite ich auch in diesem Forum, mal meine Meinung zu dem Ganzen. Schon mal vorneweg, ich habe die Bücher auf Deutsch gelesen. Mich stören die Übersetzungen nicht. Jetzt lese ich nochmal von Vorne und zwar auf Englisch. Buchangaben beziehen sich aber immer auf die Deutsche Anzahl (10).

      So etwas Komplexes und geniales habe ich noch nie gelesen. Es gibt unzählige Schauplätze, Charakter und Handlungsstränge. Die Story ist unglaublich Detailgetreu, was eine Menge Stoff für Theorien schafft. Gesät durch Martins unzählige Anspielungen und Genauigkeit. Die Story wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Wenn man ein Kapitel liest, und sich denkt „Hey das war doch da und da so… und … Oh Mann… klasseee!“, gibt das der Motivation und dem Entdeckungsgeist einen neuen Schub. Man fühlt sich wie Gott der in den atemberaubenden Geschehnissen der erschaffenen Welt hin- und herspringt. Bei jedem Buch fallen einem beim zweiten Lesen nochmal neue Details auf. Auch wenn ich die Reihe bisher nur einmal gelesen habe, bei dieser Story mit gefühlten Zehntausend Charakteren wird mir vermutlich beim 10. Lesen nochmal etwas klar werden.

      Kritik muss ich am Lesefluss äußern. Wie bereits erwähnt werden die Kapitel immer in der dritten Person einer einzigen Person erzählt. Insgesamt gibt es schätzungsweise knapp 30 Personen aus denen die ein eigenes Kapitel besitzen. Wenn man dann bei seinem Lieblingscharakter dran ist, auf den Cliffhänger am Ende des Kapitels stößt, und dann ein Verhältnismäßig persönlich uninteressantes Kapitel lesen muss, bremst einen das doch sehr. Und Cliffhänger am Ende von Kapiteln gibt es in Massen. Vor allem wenn man die Handlung der ersten 6 Bücher kennt, da man „Game of Thrones“ gesehen hat, wird es noch ein wenig langweiliger da, zumindest zu Beginn, sich die Serie doch sehr sehr stark an die Bücher gehalten hat.
      Zudem liest sich das ganze echt Zäh. Für manche Kapitel war es mir dann zu Detailgetreu und man wollte lieber wissen wo es woanders weitergeht. Und dieses andere Kapitel kam und kam nicht. Jetzt wo ich das Ganze ein Zweites Mal lese, werde ich mir wohl mehr Zeit für jedes Kapitel lassen, da ich nicht mehr so hasten muss um endlich rauszufinden wie es weitergeht.

      Im Nachhinein bereue ich es sogar die Serie gesehen zu haben. Ja „Game of Thrones“ ist eine klasse Serie aber im Vergleich zu diesen Büchern…..Woaaaah. Auch wenn das bisher ganz gut gelungen ist, diese Komplexe und Geniale Handlung mit all ihren Details, Charakteren, Schauplätzen und und und.. kann man nicht in einer Serie zeigen.
      Alles in Allem kann man jedem, der Game of Thrones nur im Entferntesten gut findet und sich für Westeros und Co interessiert, empfehlen: Lies diese Bücher!
      Wer es mit Game of Thrones nicht eilig hat, und noch in Staffel 1 hängt sollte sogar die Bücher, bevor er die Serie schaut, lesen! :thumbsup:

      Da sind dad doch echt mehr als 10.000 Zeichen =O . Alles weitere im Post unter mir :nene:
      2016 Filme - 028 | 05 - Seasons 2016
      2015 Filme - 183 | 21 - Seasons 2015
      2014 Filme - 139 | 19 - Seasons 2014

      #supportrocketbeans

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Thepic“ ()

      Im folgendem, Überlegungen dazu wie es mit den einzelnen Charakteren weitergeht.
      Es handelt sich dabei um BUCHSPOILER, wer also die Bücher nicht gelesen hat und sich nicht spoilern will sollte nicht weiter lesen! :D

      Spoiler anzeigen
      Jon Snow

      Ich war nach seinem letztem Kapitel wirklich sehr geschockt. Aber nach kurzer Überlegung kommt man zu dem Schluss, dass Jon nicht tot sein kann. Dafür wurde der Charakter viel zu stark entwickelt und wenn Martin ihn hätte umbringen wollen, wäre ihm das auch deutlich spektakulärer und dramatischer gelungen. Ob er von seinen Brüdern, Tormund, Melisandre oder irgendwie durch Bran gerettet wird weiß ich nicht. Vielleicht lebt er auch durch Bran in Ghost weiter. Dass er noch irgendwie "normal" gerettet wird halte ich für unwahrscheinlich, dafür sind 4 Messer und seine letzten Gefühle/Gedanken zu krass. Am wahrscheinlichsten ist eine Rettung durch Melisandre, zur Intention komme ich gleich.

      Auch eine schwierige Frage ist, was nachdem er überlebt hat (oder auch nicht) passiert. Die Nachtwache könnte zerfallen und die Wildlinge könnten durchdrehen. Es gäbe einen Kampf der Jon Fraktion und der Ehre-der-Nachtwache Fraktion. Die Wildlinge könnten sich dabei aus dem Staub machen, auch wenn ich nicht wüsste wohin. Wenn Jon plötzlich mit schweren Wunden wieder aufwacht, die Attentäter tot sind und wieder Friede-Freude-Eierkuchen ist, wäre ich sehr enttäuscht von Martin. Aber das glaube ich nicht.

      Warum Melisandre Jon retten sollte hätte dann wieder was mit der Theorie zu seinen Eltern zu tun. Wenn Rhaegar Targaryen und Lyanna Stark Jon´s Eltern sind, wäre Jon ein Targaryen und/oder der könnte der Azor Ahai sein. Das würde zumindest Ned´s Verhalten, die vielen Vermutungen im Buch und warum Jon in Melisandre´s Feuern auftaucht, erklären. Es kann natürlich auch sein, dass Jon gerettet wird, nur damit die Mauer nicht in totales Chaos verfällt.

      Das werden auf jedenfall noch spannende Kapitel.

      Stannis

      Stannis wird nicht tot sein. Das glaube ich nicht. Vermutlich war das nur damit Jon denkt, ihn kann keiner mehr beschützen. Der Typ von der Eisernen Bank und Theon mit der falschen Arya im Gepäck ist ja am Ende in Stannis´ Lager erschienen. Theon wird Stannis vermutlich sagen, was es mit Araya auf sich hat und somit wird Stannis nicht mehr viel davon haben, Winterfell einzunehmen. Zudem wird die Eiserne Bank mit Stannis über die Schulden der Krone sprechen. Es wurde ja gesagt dass die Eiserne Bank ihr Geld entweder wiederbekommt oder die verschuldeten Lords zu Fall bringen wird. Es könnte also sein das Stannis durch die Eiserne Bank mit Geld versorgt wird um den Thron zu stürzen. Das wäre ein dicker Gewinn! Wenn die anderen Lords im Norden dann mitbekommen das es sich nicht um Arya handelt, werden mehr auf Stannis Seite stehen und in Winterfell selbst wird es zu Zwietracht kommen. Das viel größere Plus wäre aber...

      Davos und Rickon

      Wenn Davos plötzlich mit Rickon auftauchen würde, hätte Stannis den Krieg im Norden gewonnen. Nachdem Rickon zum Lord von Winterfell erklärt wird, werden sich die Lords alle auf seine Seite stellen. Dann wäre es ein leichtes Winterfell einzunehmen. Die Karstarks wären auch kein Problem mehr. Arnolf könnte ebenfalls von dem Reiter der Eisernen Bank verraten werden, da dieser in Tiefwald Motte war, wo Jon einen Raben hingeschickt hat. Und der rechtmäßige Erbe wäre ja die Tochter der Karstarks (der Name ist mir entfallen) mit dem Anführer der Thenns. Die Burg der Boltens einzunehmen wäre auch kein Problem mehr da sich die meisten Truppen in Winterfell befinden.

      Es kann natürlich auch sein das Stannis tot ist, die Eiserne Bank schlechte Nachrichten überbringt, Theon seinen Mund hält oder Davos und Rickon erst später kommen. Das wäre meiner Meinung nach auch gar nicht so unwahrscheinlich. Wir werden sehen...

      Bran und Arya

      Vermutlich befinden sich beide jetzt erstmal in der Ausbildung zum Grünseher (Deutsch und so) und zum Gesichtslosen.

      Bei Arya bin ich mir nicht sicher. Der alte Mann sollte eigentlich merken das Arya, immer noch Arya ist. Vielleicht hat er auch andere Pläne mit ihr. Sie könnte sehr wahrscheinlich durch die Eiserne Bank wieder nach Westeros kommen.

      Die Kapitel über Bran werden wahrscheinlich sehr viel über die Geschichte, Mythen und Zauber preisgeben. Auch auf weitere Rückblendungen würde ich mich freuen.

      Die Lannisters

      Die Lannisters sind ziemlich am Ende. Kevan tot, Cersei machtlos und Jaime verschollen. Bei Cersei könnte es noch sein das sie wieder zu Macht kommt, jetzt da Kevan tot ist. Halte ich aber für unwahrscheinlich. Auch wenn Jaime mittlerweile ein sehr sympathischer Charackter ist, hoffe ich dass dieser tot ist. Das wäre einfach konsequent. Erledigt von der lieben Frau Steinherz aka. Catlyn und den Geächteten. Das halte ich aber für unwahrscheinlich. Vermutlich werden die Geächteten irgendwas mit Jaime vorhaben.

      Tommen würde somit in die Macht der Tyrells fallen.

      Littlefinger und Varys

      Littlefinger oder Kleinfinger scheint ja immer alles vorrausschauend zu sehen. Er war sehr wahrscheinlich am Tod von Joeffry beteiligt. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass er mit Varys gemeinsame Sachen treibt. Littlefinger und Sansa werden aber denke ich fürs erste im Grünen Tal bleiben. Wo sollen sie auch sonst hin. Bei Littlefinger könnte ich mir ja auch vorstellen, dass er in naher Zukunft stirbt.

      Varys finde ich ja klasse. Er war ja schon immer auf Aemons Seite. Wie er das ganze eingefädelt hat, ist genial. Die Münze der Tyrells im den Zellen hat vermutlich er platziert um das Bündnis der Tyrells und Lannisters zu schwächen. Der Tot von Kevan sollte ja dasselbe bewirken. Sein Monolog im Epilog des letzten Buches fand ich sowas von genial. Wie er sich für Aemon erklärt. Da kann man sich noch auf einiges freuen.Das war ein Gänsehautmoment! Genauso wie Littlefinger könnte auch Varys sterben. Da müsste sich Martin aber etwas sehr geniales ausdenken.

      Daenerys

      Daenerys wird mit Drogon keine Schwierigkeiten haben das Khalasar für sich zu gewinnen. Mit diesem könnte sie dann ohne Probleme die unorganisierten Truppen vor Meeren bekämpfen. Doch was tut sie dann? Wenn sie von Aemon hört, wird sie sich wahrscheinlich relativ schnell auf den Weg nach Westeros machen. Oder zumindest mit ihm in Kontakt treten. Da stellt sich aber auch die Frage ob Aemon wirklich ein Targaryen ist. Dazu gleich mehr.

      Tyrion

      Wenn Daenerys die Lager angreifen sollte, wechseln die Zweitgeborenen (hießen so seine Söldner?), wieder auf Daenerys Seite. Dann schließt sich Tyrion Daenerys an und erzählt ihr genaueres über Aemon. Zudem gibt es ja auch die Theorie das Tyrion ebenfalls ein Targaryen ist. Dann wäre nicht Tywin sein Vater, sondern Aerys. Tywin betont ja sehr oft das Tyrion nicht sein Sohn ist, beweisen kann er jedoch nichts, weswegen er nicht mehr sagt. Das waren sogar seine letzten Worte. Und es ist ja bekannt das Aerys etwas von Johanna wollte. Wenn das so wäre hätte man einen Drachen zu viel (dazu gleich mehr). Ich hoffe ja noch, dass die Frage "Wohin gehen Huren?" geklärt wird und Tyrion Tyscha (weiß nicht mehr wie sie hieß) findet.

      Wer sind die dreiköpfigen Drachen?

      Wenn Jon, Tyrion und Aemon Targaryen sind, dann gäbe es einen zu viel. Bei Daenerys ist das ja bereits klar, da sie Drogon fliegt. Bei Aemon bin ich mir nicht sicher. Varys und so weiter müssten das ja von Anfang an geplant haben, wenn Aemon ein normaler Junge ist. Zudem wäre der Krieg der Targaryen ziemlich langweilig wenn sich Daenerys Aemon anschließt. Das könnte verhindert werden indem rauskommt das Aemon kein Targaryen ist oder einfach stirbt.

      Bei Tyrion spricht genauso wie bei Jon viel dafür aber auch hier bin ich mir unsicher.
      Wenn ich eine Wette abschließen müsste dann würde ich auf Jon, Tyrion und Daenerys setzen.

      Aber wahrscheinlich kommt am Ende alles anders!


      Und noch Vermutung über den Inhalt und die Umsetzung von Staffel 5 von "Game of Thrones"! Ebenfalls die Buchspoiler beachten!

      Spoiler anzeigen
      Ein großes Highlight der Staffel wird wohl zum einen Jons Tod oder Jons Scheinbaren Tod. Ich bin extrem gespannt wie die Geschehnisse an der Mauer in der Serie umgesetzt werden. Die Komplikationen, auf die Jon mit seinen Brüdern immer stößt und die vielen Dialoge die seine Vorhaben gegenüber den Wildlingen diskutieren, geben klasse Szenen in der Serie ab. Wenn in der letzten Folge Jon stirbt oder auch nicht stirbt, dann wird das ein unfassbarer Cliffhänger. Das wäre schon ziemlich fies von HBO.
      Ein anderes Highlight könnte Daenerys mit Drogon sein. Die Arena Szene wurde ja bereits gedreht. Wie weit die Handlung in diesem Strang vorschreitet weiß ich nicht. Man kann sich aufjedenfall auf viele Politische Diskussionen freuen. Wenn das gewonnene Khalasar wirklich mit Daenerys die Truppen vor der Stadt wegfegt dann könnte das der große Kampf in der Staffel sein. Aber ein Kampf in Meeren ist auch anders möglich.
      Ebenso wird es viel um den Tyrell und Lannister Konflikt in Königsmund gehen. Cersei wird ihren Walk of Shame machen, was auch bereits bekannt ist. Und man kann sich hier vermutlich auf viele Intrigen freuen.

      Der Sohn von Doran Martell, der nach Meeren reiste und da bei dem Versuch einen Drachen zu reiten starb, wird wohl in der Serie gar nicht vorkommen. Das hätte ja keinen Einfluss auf die Handlung von Daenerys. Wenn Aemon kein Targaryen ist, und dieser Handlungsstrang im Buch schnell beendet werden sollte, wird Aemon in der Serie wohl auch komplett fehlen.

      Allgemein kann man sonst nicht viel mehr sagen. Die Handlung der Bücher ist fast durch. Ab Staffel 5 werden die beiden Handlungen, von Buch und Serie, vermutlich ganz anders verlaufen.

      Ich bin gespannt! :trippel:


      Uff! Da hab ich doch ganz schön viel geschrieben :hammer: ! Ich hoffe hier gibt es überhaupt jemanden der die Bücher auch gelesen hat! Naja :zum_wohl:
      2016 Filme - 028 | 05 - Seasons 2016
      2015 Filme - 183 | 21 - Seasons 2015
      2014 Filme - 139 | 19 - Seasons 2014

      #supportrocketbeans
      Buchspoiler
      Spoiler anzeigen
      Leider vermiest mir die Serie gerade etwas die Bücher. Wir sind jetzt in Staffel 5 und bis jetzt wurden keine Castings für Aegon und Connigton bekannt gegeben, daher vermute ich, dass die Charakter überhaupt nicht vorkommen werden und Aegon, sich als falscher Drache herraustellen wird. Gleichermaßen frage ich mich, in welche Richtung sich die Martell- story entwickeln wird. Donan wurde gecastet und trystane sowie die Sandsnakes auch, aber diese Fraktion haben in der gesamten Martellgeschichte (bis auf Donan als strippenzieher), recht wenig zu tun gehabt. Die Martells von Interesse sind eben Arianne und Quentyn. Werden die jetzt gestrichen und trystane wird so eine Art Mischcharakter aus ihnen. In den Büchern will ja Arianne, dass Myrcella den Thron für sich beansprucht - drängt sie in der Serie nun trystane dazu? Hm, abwarten ... würde mir als Buchkenner aber gar nicht schmecken.
      Andere Fraktion: Die Greyjoys. Asha ist ja immernoch präsent und Theon wird sich wohl auch so wie im Buch entwickeln, aber was ist mit Victarion und Euron? Balon lebt ja immer noch in der Serie, lassen die den jetzt nicht sterben und er wird ein Mischcharakter aus seinen Brüdern? Keine Ahnung, wenn die macher die Serie in 7 staffeln beenden wollen bleibt denen eigentlich keine Zeit, diese charaktere erst später einzuführen. Wäre aber schade, wenn die kingsmood und das dragonhonre rausfällt.

      Ich weiß schon, dass die Serie kürzen muss hier und da, und ich hoffe, dass staffel 5 mir beweißt, dass die Serie auch losgelöst von den Büchern zufriedenstellend unterhält. Besonders die Rolle von Jaime interessiert mich jetzt brennend.

      Spekulationen zu Staffel 5: Drogon in der Arena wird sicherlich in Episode 9 das highlight sein, außerdem würde auch Cerseis walk of shame hier gut passen. Das wird eine teurer Szene, die ihr Rampenlicht verdient. Jons Tod tippe ich auf die letzte Folge. Fragezeichen habe ich noch bei Bran. Die Buchhandlung ist beinahe erreicht, bis zu seinem Flashback zu Ned kommt da nichts mehr. Hoffentlich werden buchleser hier vor Handlungsspoiler hinsichtlich der Bücher verschont. Wildcard geht an Sansa. Die Buchhandlung werden sie sicherlich abhandeln, allein schon, weil sie in der Serie ihre wahre identität bereits enthüllt hat, während sie am Ende von buch 4 nach wie vor Alayne Stone ist.


      Ich bin jedenfalls gespannt.
      Spoiler anzeigen
      Ich hab mir die Castings auch gerade mal angeguckt. Du hast Recht wenn Aegon und Connigton nicht gecastet wurden, kommt da entweder recht schnell eine Wendung oder er entpuppt sich als falscher Drache. Wenn dem so ist dann freue ich mich trotzdem auf die weitere Entwicklung. Vielleicht sterben die beiden auch ohne genaueres zu sagen. Es könnte natürlich auch sein das die Serie solangsam beginnt nicht mehr komplett die Buchvorlage einzuhalten, wurde ja auch schon länger angekündigt.

      Darüber dass ich mit der neuen Season im Buch gespoilert werden kann, habe ich noch gar nicht nachgedacht. Ich hoffe mal die lösen das gut, denn das ganze ist im Buch ein sehr viel größeres Vergnügen als in der Serie. Vielleicht kommt ja unerwarteterweise noch vor April das neue Buch raus.

      @KyleR Hast du den Heckenritter gelesen? Wenn ja im Englischen oder im Deutschen?
      2016 Filme - 028 | 05 - Seasons 2016
      2015 Filme - 183 | 21 - Seasons 2015
      2014 Filme - 139 | 19 - Seasons 2014

      #supportrocketbeans
      @KyleR

      Ich habs mir mal bestellt, mal sehen wann ich Zeit und Lust dazu hab. Ich denke schon dass das Geschehen ein paar Jahre vorher ganz spannend sein könnte.
      Genaueres schreibe ich wenn ich das Buch gelesen habe.
      2016 Filme - 028 | 05 - Seasons 2016
      2015 Filme - 183 | 21 - Seasons 2015
      2014 Filme - 139 | 19 - Seasons 2014

      #supportrocketbeans

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Thepic“ ()

      Der Heckenritter von Westeros: Das Urteil der Sieben

      In dem ganzen Game of Thrones Staffel 5 Hype hab ich endlich mal angefangen das Buch zu lesen und war dann nach 5 Tagen durch. Das Buch umfasst drei kürzere aber auf einander aufbauenden Geschichten über den Heckenritter Dunk. Als Vorgeschichte zu Das Lied von Eis und Feuer kann man das Buch nicht verkaufen aber dennoch gefiel es mir. Man ist im selben, geliebten Universum und taucht erneut in die Welt ein. Da das ganze knapp ein Jahrhundert vorher spielt, fehlt der Bezug zu den Charackteren der Hauptbände komplett. Trotzdem erfährt man sehr viel über die Targaryen, die Schwarzfeuer Rebellion und den damaligen König Aerys. Als Überbrückung zu Band 6 reicht es nicht, dafür sind die 416 Seiten viel zu mau. Aber dennoch lesenswert!
      2016 Filme - 028 | 05 - Seasons 2016
      2015 Filme - 183 | 21 - Seasons 2015
      2014 Filme - 139 | 19 - Seasons 2014

      #supportrocketbeans