ANZEIGE

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 372 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von TLCsick.

      Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

      Eure Meinung 46
      1.  
        9/10 (13) 28%
      2.  
        10/10 (8) 17%
      3.  
        7/10 (2) 4%
      4.  
        8/10 (13) 28%
      5.  
        4/10 (3) 7%
      6.  
        6/10 (3) 7%
      7.  
        5/10 (4) 9%
      8.  
        2/10 (0) 0%
      9.  
        3/10 (0) 0%
      10.  
        0/10 (0) 0%
      11.  
        1/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tweety:

      Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - 1
      (Harry Potter and the Deathly Hallows: Part I, Großbritanien, USA 2010)



      Studio/Verleih: Warner Bros. Pictures
      Regie: David Yates
      Produzent(en): David Barron, David Heyman
      Drehbuch: Steve Kloves
      Kamera: Eduardo Serra
      Musik: Alexandre Desplat
      Genre: Fantasy, Abenteuer

      Darsteller:
      Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint, Helena Bonham Carter, Ralph Fiennes, Alan Rickman, Bill Nighy, Michael Gambon

      Inhalt:
      „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“, das siebente und letzte Abenteuer in der Harry-Potter-Reihe, ist das Kino-Event des Jahres, erzählt in zwei Kinofilmen: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1 und Teil 2.
      Teil 1 beginnt damit, dass Harry, Ron und Hermine die gefährliche Aufgabe übernehmen die Horkruxe aufzuspüren und zu zerstören, denn sie sind der Schlüssel zu Voldemorts Unsterblichkeit. Die drei Freunde sind ohne den Rat ihrer Professoren mehr denn je aufeinander angewiesen. Doch dunkle Mächte drohen sie zu trennen.
      Die Welt der Zauberer ist inzwischen für alle Gegner des Dunklen Lords äußerst gefährlich geworden. Der lange befürchtete Krieg hat begonnen, und Voldemorts Todesser reißen die Macht im Zaubereiministerium und sogar in Hogwarts an sich – wer sich widersetzt, wird eingeschüchtert und weggesperrt. Vor allem haben sie es auf Voldemorts Erzfeind Harry Potter abgesehen: Der Auserwählte wird zum Gejagten. Voldemorts Gefolgsleute haben den Befehl, Harry bei dem Dunklen Lord abzuliefern – und zwar lebendig.
      Harrys letzte Hoffnung: Er muss die Horkruxe finden, bevor Voldemort ihn entdeckt. Während er nach Anhaltspunkten forscht, stößt er auf eine uralte und fast vergessene Geschichte – die Legende von den Heiligtümern des Todes. Falls die Legende wahr sein sollte, könnte sie Voldemort zu jener unüberwindlichen Macht verhelfen, die er anstrebt.
      Harry ahnt nicht, dass seine Zukunft durch seine Vergangenheit längst vorbestimmt ist – durch jenen schicksalhaften Tag, an dem er wurde, was er ist: „der Junge, der überlebte“. Inzwischen ist Harry Potter aber kein Junge mehr – jetzt steht der Tag unmittelbar bevor, auf den er sich seit seiner Ankunft in Hogwarts vorbereitet hat: die entscheidende Auseinandersetzung mit Voldemort.







      Kino-Start (D): 18.11.2010
      Kino-Start (USA): 19.11.2010
      Laufzeit: 146 Minuten
      Altersfreigabe: ab 12 Jahren

      ZUM TRAILER (CLICK)

      ZUR GALERIE (CLICK)

      ZUR DATENBANK (CLICK)




      It`s official: X(

      [URL=http://www.latimes.com/entertainment/news/movies/la-et-potter13mar13,1,3458810.story]http://www.latimes.com/entertainment/news/movies/la-et-potter13mar13,1,3458810.story[/URL]

      Für mich eine herbe Enttäuschung...schade, dass hier die Geldgier gesiegt hat, denn IMO gibt das letzte Buch, so gut es mir auch gefallen hat, nicht genug her um daraus zwei Filme zu drehen.

      Die Startdaten sind dann wohl:

      Potter 7: November 2010
      Potter 8: Mai 2011

      Bei beiden Filmen wird David Yates Regie führen...

      Da hats wohl jemand darauf abgesehen seine Bilanz für 2011 schonmal schönzuzeichnen.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Tweety“ ()

      Ich habe zwar nicht so wirklich was dagegen wenn HP 7 als Zweiteiler verfilmt wird da man dann auch mit Sicherheit davon ausgehen kann das der Inhalt nicht zu kurz kommt. Aber wie ich auf einer Seite hier schonmal geschrieben habe finde ich auch das es durchaus möglich wäre den Inhalt des letzten Buches auch ohne Probleme in 2-3 Stunden zu fassen. Und als Zweiteiler würde es dann mit dem Inhalt vielleicht doch ein wenig zu intensiv werden. Was aber allerdings wieder besser wär als wenn dann andernfalls irgendetwas wieder weggelassen wird zumal die ja glaube ich bei Filmen immer eine bestimmte Laufzeit nicht überrschreiten dürfen oder wie ist das? Das ganze hat Vor- und Nachteile.
      Was ich aber schon blöd finde ist das zwischen Part 1 & 2 eine so lange Wartezeit sein soll vorallem wenn dann im Kino auf einmal "To be continued" steht und man dann so ewig auf die Fortsetzung warten muss.
      Naja ich lasse mich mal überraschen was das so gibt.
      Klasse Sache! Der Orden des Phönix gefiel mir sehr und somit auch die Arbeit von Yates, die beste nach Cuaron's! Mal schauen wie er nun den Halbblutprinzen inszenieren wird.. Zumindest hat er mit diesen zwei Filmen auch genug Erfahrung gesammelt, um den 7. Teil zu inszenieren.. Als Zweiteiler? Von mir aus ;) Somit hab ich mehr von Harry Potter, 3 Filme also noch! Es wird sicherlich interessant zu sehen, was die Kritiker nun sagen werden, die immer meinten das vieles aus dem Buch fehlt! Nun hat man zwei Filme und kann alles ruhig reinnehmen!

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      so richtig freu ich mich auch nicht über diese entwicklung. damit mein ich jetzt nicht das splitting, sondern vielmehr, dass yates regie führen wird.
      dass es zwei filme geben würde war abzusehn. einerseits weil sich dadurch viel mehr geld machen lässt und zum anderen auch damit man der geschichte besser gerecht werden kann. ich teile zwar die meinung der meisten, dass man die geschichte des letzten bandes in einen 3h film hätte packen können, aber die verantwortlichen haben eben auch im hinterkopf, dass ihr zielpublikum etwas jugendlicher ist und die es eben nicht schaffen sich 3h auf nen film zu konzentrieren (deshalb wurden die filme ja auch immer kürzer obwohl die bücher länger wurden!). es wird also einen potter mehr geben, ich hoffe sie machen was draus!
      dass david yates noch zwei weitere filme macht, find ich nicht so gut. mir gefiel die idee, dass für jeden film ein anderer regie führt (das hätte man schon nach dem ersten machen sollen, wenn man sich nämlich den 2. und 3. film anguggt, dann liegen da welten dazwischen, und das liegt an cuarón). yates wird also die hälfte aller potter-filme machen... das find ich nicht gut. der fünfte teil hat mir gefallen, aber er ist für mich nicht der mensch, dem ich dieses riesige franchise in die hand legen wollte. er ist sicher nicht die schlechteste wahl (man stelle sich mal einen uwe-boll-macht-harry-potter vor), aber mir hätte es gefallen wenn sich auch andere regisseure hätten beweisen können.
      wer nicht geliebt wird, ist überhaupt und unter allen einsam.
      Original von harry
      so richtig freu ich mich auch nicht über diese entwicklung. damit mein ich jetzt nicht das splitting, sondern vielmehr, dass yates regie führen wird.


      Bei mir ist es genau umgekehrt, ich halte Yates genau für den richtigen Regisseur für den letzten Film, nicht nur da er auch Film 6 macht und diese beiden eben sehr verknüpt sind, sondern auch seine Charackterstudie, die er meiner Meinung nach in Film 5 gut präsentiert hat und seinen Fokus auf den einzigen Hauptcharackter der Filme legt, nämlich (man glaubt es kaum) Harry Potter und nicht wie einige glauben, dass Ron und Hermine ebenfalls Hauptfiguren sind und sich bei Film 5 beschwert haben, dass diese beiden Figuren zu Nebencharakteren wurden. Genau diesen Schritt find ich richtig, da schon wie erwähnt Harry im Fokus stehen soll und muss.

      Die Zweiteilung des Filmes find ich eher negativ, da ich finde, wenn man in Film 6 einige Aspekte für Film 7 schon vorbereiten würde, Film 7 mit einer Lauzeit von 120-140 Min auskommen sollte. Eher sehe ich da die Gier von Warner Bros. die letzte Chance zu nutzen noch richtig Geld zu machen. Aber bis keine offiziele Bestätigung von Warner kommt, bleib ich dem Thema eher skeptisch gegenüber und hoffe, dass es nur ein Film wird und nicht nur weil die Filme dann in meinen DVD-Regal scheisse aussehen würden a la HP VI Part 1 und 2. :nono: :goodwork:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Anakinvader“ ()

      Original von Anakinvader
      Aber bis keine offiziele Bestätigung von Warner kommt, bleib ich dem Thema eher skeptisch gegenüber

      Naja aber auf der Seite die Frank Castle angegeben hat steht ja das es offiziell bestätigt wurde und auf Harry Potter X-Perts wurde das nun auch bekannt gegeben.

      Link

      Also gehe ich mal davon aus das es dann auch so sein wird, es sei denn die überlegen es sich doch noch anders aber so wie momentan der Stand der Dinge ist scheint es so zu sein das der letzte Teil als Zweiteiler rauskommt.
      Naja meine Meinung zu dem Thema habe ich ja schon preisgegeben. ^^
      Vielleicht wird Teil 7 filmtechnisch dann immerhin ein würdigerer Abschluss, als es das Buch war ... den fünften Teil fand ich von den Filmen her bisher den schwächsten. Weiß daher nicht, was ich von Yates halten soll und der Entscheidung, ihn auch gleich für Teil 6 und 7 einzustellen. Daher bleibt es abzuwarten, was der Sommer mit dem neuen "Potter" im Kino bringen wird.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Ich finde den Entschluss aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" einen Zweiteiler zu machen gar nicht so schlecht :) so braucht man wenigstens keine Bedenken zu haben das beim letzten Film viele Sachen weggelassen werden ;) und mit David Yates kann ich mittlerweile auch ganz gut leben =)
      *fängt an zu singen*

      "It was a Director and his Movie - and he was beautiful!" :D

      YEAH!!! YATES FÜR POTTER 7!!!

      :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper: :hyper:

      Nach dieser Smilieorgie, jetzt mal etwas sachlicher:

      Zum Zweiteiler:
      Eigentlich habe ich schon eher zum Zweiteiler tendiert. Mich persönlich stört es nicht, wenn es 8 Potterfilme gibt. Zudem wird es das Gefühl geben, dass ich eigentlich nur von den Herr der Ringe Filmen kenne: Wenn es mittendrin aufhört und man eigentlich weiterschauen will! Das ist auch ein tolles Gefühl - und ich werd bei sowas immer so leicht hibbelig. :catch:

      Zu Yates:
      Ich habs die ganze Zeit forenübergreifend gepredigt, aber all die Yates-Hasser da draußen wollten mir ja einfach nicht glauben. :grins: Jetzt bin ich die personifizierte Schadenfreude! Aber ich will nicht bösartig sein, weshalb ich eine Dose Mitleid an die Anti-Yates-Fraktion verteile. :P


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      Original von Data
      Vielleicht wird Teil 7 filmtechnisch dann immerhin ein würdigerer Abschluss, als es das Buch war ... den fünften Teil fand ich von den Filmen her bisher den schwächsten. Weiß daher nicht, was ich von Yates halten soll und der Entscheidung, ihn auch gleich für Teil 6 und 7 einzustellen. Daher bleibt es abzuwarten, was der Sommer mit dem neuen "Potter" im Kino bringen wird.


      Könnte ich so unterschreiben. Ich halte ihn nach wie vor für einen allerhöchstens mittelmäßigen Regisseur und hätte es begrüßt, wenn z.B. Alfonso Cuarón wieder einen "Potter" gedreht hätte.

      Die Entscheidung zur Zweiteilung kann ich noch nicht so beurteilen. Hab das Buch nicht gelesen und weiß daher nicht, ob das Story-technisch Sinn macht oder einfach nur pure Geldmacherei ist.

      Also ich muss ehrlich sagen, das es jetzt ein Zweiteiler wird, finde ich schwachsinnig und Geldmacherei.
      Die Story des siebten Bandes könnte locker in einen Film gepackt werden. Da hätte man lieber den vierten oder jetzt auch sechsten in zwei Teile packen sollen.
      ANZEIGE
      Original von Spike1981
      Die Entscheidung zur Zweiteilung kann ich noch nicht so beurteilen. Hab das Buch nicht gelesen und weiß daher nicht, ob das Story-technisch Sinn macht oder einfach nur pure Geldmacherei ist.


      Eines vorweg dazu: Ich fand "Harry Potter and the Deathly Hallows" nicht gerade berauschend - und als Finale der Saga eher enttäuschend, als befriedigend. Gerade der Endkampf um Hogwarts (ich hoffe, ich spoiler hier nicht zu viel) strotzte nur so vor Klisches und Einfallslosigkeit.

      Daher muss ich mich meinen Vorrednern anschließen, wenn sie sagen, dass der siebte Band auch locker in einen ca. 180 Minuten Film hätte gepackt werden können. Dass aus dem jetzt allerdings zwei Filme gemacht werden, kann getrost als Geldgeilheit bezeichnet werden (ich denke mal in erster Linie von Seiten des Studios aus) - und ist mir persönlich doch ein bisschen zu viel des Hoffens aus einem Double-Feature einen Erfolgsgarant im Stile von solchen Mehrteilervorbildern á la "Lord of the Rings" oder "Pirates of the Caribbean" zu hauen. Eine ähnliche Meinung vertrete ich übrigens, was die geplante Verfilmung von "The Hobbit" angeht - auch da sehe ich (noch) keinen Grund, warum der kurze und knappe Kinderroman zu einem brachialen Zweiteiler aufgebläht werden muss.

      Naja, ändern können wir daran eh nichts mehr und deswegen hab ich ja gemeint: Vielleicht nutzen die Macher die Chance, wenigstens aus dem Film einen befriedigerenden Abschluss der Reihe zu machen, als es das Buch getan hat (wobei an dieser Stelle angemerkt werden darf, dass einige kleine Abänderungen nciht gerade die schlechteste Idee wären).

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Original von Tweety
      Da hätte man lieber den vierten oder jetzt auch sechsten in zwei Teile packen sollen.

      Da muss ich wiedersprechen. Wenn dann hätte man den fünften Teil in zwei Teile packen sollen denn der hatte von allen Büchern auch die meisten Seiten aber auf keinen Fall den sechsten denn da hat das Buch sogar weniger Seiten als der letzte Band. ^^
      Naja ich denke mal die machen jetzt einen Zweiteiler daraus damit es ein "spektakuläreres" Ende wird, anders als wenn einfach nur wieder ein einzelner Film in die Kinos kommen würde, denke mal die wollen beim letzten Film halt was Besonderes machen. Und in diesem Fall wär das dann auch blöd gewesen wenn die jetzt einen der anderen Filme als Zweiteiler rausgebracht hätten.
      Original von Missy
      Original von Tweety
      Da hätte man lieber den vierten oder jetzt auch sechsten in zwei Teile packen sollen.

      Da muss ich wiedersprechen. Wenn dann hätte man den fünften Teil in zwei Teile packen sollen denn der hatte von allen Büchern auch die meisten Seiten aber auf keinen Fall den sechsten denn da hat das Buch sogar weniger Seiten als der letzte Band. ^^
      Naja ich denke mal die machen jetzt einen Zweiteiler daraus damit es ein "spektakuläreres" Ende wird, anders als wenn einfach nur wieder ein einzelner Film in die Kinos kommen würde, denke mal die wollen beim letzten Film halt was Besonderes machen. Und in diesem Fall wär das dann auch blöd gewesen wenn die jetzt einen der anderen Filme als Zweiteiler rausgebracht hätten.


      Naja, es kommt ja nicht nur auf die Seitenzahl in einem Buch an. Sicherlich ist der fünfte der längste und hätte es daher auch durchaus nötig gehabt, in zwei Teile gedreht zu werden.
      Allerdings passiert im vierten/sechsten wesentlich mehr, was auch den ganzen Hintergrund angeht.
      Da hat man im vierten z.B. das Trimagische Turnier, was im Film einem sehr gedrückt vorkam. Ganz zu schweigen von den Nebencharakteren wie Ron und Hermione, die hatten ja nur ca. 20 Min. Laufzeit (kam einem jedenfalls so vor).
      Im sechsten wird es ähnlich kommen. Die ganze Geschichte rund um Voldemorts Vergangeheit und schließlich dann das Ende wird sehr kurz und nicht überschaubar sein.
      Sicherlich ist der sechste Band kürzer als der fünfte, aber es passiert soviel was hintergrundmäßig ist, dass das durchaus auch zweigeteilt werden könnte. Denke da auch vorallem an die Leute, die jetzt nicht unbedingt das Buch gelesen haben.

      Dagegen im siebten passiert kaum was.

      Spoiler anzeigen
      Hier mal ein kleiner Kampf, da mal ein kleiner Kampf, aber im Großen und Ganzen geht es einfach nur darum wie die da in dem Zelt irgendwo in der Welt rumhocken (mal brachial gesagt) und die Angst das Voldemort ihnen im Nacken sitzt.


      Da ist ein Zweiteiler einfach nicht nötig. Und das Yates und nicht ein Curaon jetzt wahrscheinlich das Ganze machen darf, finde ich auch nicht wirklich schön.
      Obwohl ich jetzt den fünften nicht unbedingt schlecht fand und durchaus auch ein bisschen positiv auf Yates zwecks der nächsten Teile schaue.
      Dennoch hätte ich mir so sehr Alfonso Curaon gewünscht, der hätte nochmal einige schöne Ideen eingebracht was das Filmtechnische angeht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tweety“ ()

      Ich freue mich immer wieder von Leuten zu lesen, die eine Flux-Kompensator und das dazugehörige Mobil des Docs besitzen, um in der Zeit vorwärts zu reißen und den Film schon lange vor Erscheinen gesehen haben. :tlol:

      Aber auch ich mache manschmal gebrauch vom Flux-Kompensator - bei Potter allerdings nicht. Das erhält die Spannung. :grins:


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      Original von Tweety
      Original von Missy
      Original von Tweety
      Da hätte man lieber den vierten oder jetzt auch sechsten in zwei Teile packen sollen.

      Da muss ich wiedersprechen. Wenn dann hätte man den fünften Teil in zwei Teile packen sollen denn der hatte von allen Büchern auch die meisten Seiten aber auf keinen Fall den sechsten denn da hat das Buch sogar weniger Seiten als der letzte Band. ^^
      Naja ich denke mal die machen jetzt einen Zweiteiler daraus damit es ein "spektakuläreres" Ende wird, anders als wenn einfach nur wieder ein einzelner Film in die Kinos kommen würde, denke mal die wollen beim letzten Film halt was Besonderes machen. Und in diesem Fall wär das dann auch blöd gewesen wenn die jetzt einen der anderen Filme als Zweiteiler rausgebracht hätten.


      Naja, es kommt ja nicht nur auf die Seitenzahl in einem Buch an. Sicherlich ist der fünfte der längste und hätte es daher auch durchaus nötig gehabt, in zwei Teile gedreht zu werden.
      Allerdings passiert im vierten/sechsten wesentlich mehr, was auch den ganzen Hintergrund angeht.
      Da hat man im vierten z.B. das Trimagische Turnier, was im Film einem sehr gedrückt vorkam. Ganz zu schweigen von den Nebencharakteren wie Ron und Hermione, die hatten ja nur ca. 20 Min. Laufzeit (kam einem jedenfalls so vor).
      Im sechsten wird es ähnlich kommen. Die ganze Geschichte rund um Voldemorts Vergangeheit und schließlich dann das Ende wird sehr kurz und nicht überschaubar sein.
      Sicherlich ist der sechste Band kürzer als der fünfte, aber es passiert soviel was hintergrundmäßig ist, dass das durchaus auch zweigeteilt werden könnte. Denke da auch vorallem an die Leute, die jetzt nicht unbedingt das Buch gelesen haben.

      Dagegen im siebten passiert kaum was.

      Spoiler anzeigen
      Hier mal ein kleiner Kampf, da mal ein kleiner Kampf, aber im Großen und Ganzen geht es einfach nur darum wie die da in dem Zelt irgendwo in der Welt rumhocken (mal brachial gesagt) und die Angst das Voldemort ihnen im Nacken sitzt.


      Da ist ein Zweiteiler einfach nicht nötig. Und das Yates und nicht ein Curaon jetzt wahrscheinlich das Ganze machen darf, finde ich auch nicht wirklich schön.
      Obwohl ich jetzt den fünften nicht unbedingt schlecht fand und durchaus auch ein bisschen positiv auf Yates zwecks der nächsten Teile schaue.
      Dennoch hätte ich mir so sehr Alfonso Curaon gewünscht, der hätte nochmal einige schöne Ideen eingebracht was das Filmtechnische angeht.

      Ich habe ja auch nicht gesagt das es unbedingt nötig ist einen Zweiteiler daraus zu machen. ;) Sicher man könnte die Story auch in einen Teil packen allerdings haben die so jetzt die Möglichkeit wirklich genau ins Detail zu gehen ohne dann am Schluss doch wieder irgendwas wegzulassen weil man ein Laufzeitlimit hat oder so zumal ich auch finde das im letzten Band einiges passiert was auch wichtig ist. Naja und da der letzte Film als Zweiteiler rauskommt weil die wie ich schon schrieb anscheinend was besonderes machen wollen da es halt der letzte Film sein wird ist das dann ja praktisch. Die schlagen dann quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. Können bis ins kleinste Detail gehen und noch was spektakuläres fürs Ende machen.

      Und was das mit dem sechsten Teil angeht da muss man erstmal abwarten, der wird zwar auf jeden Fall kürzer werden als der letzte aber trotzdem denke ich das Steve Kloves es gut gemeistert hat das alles was wichtig ist nicht zu kurz kommt somit auch das hintergrundmäßige. Ich denke sowieso auch das der eine längere Laufzeit haben wird als die Vorgänger und in diesem Fall wird der Inhalt dann auch nicht so kurz und knapp ausfallen wie beim fünften Film.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Missy“ ()

      Harry Potter and the Deathly Hallows

      Regisseur: David Yates
      Drehbuchautor:J.K. Rowling (Roman), Steve Kloves
      Produktion: David Barron, David Heyman
      Genre: Buchverfilmung, Fantasy, Abenteuer
      Produktionsland: Großbritannien, USA

      Besetzung
      Emma Watson ... Hermione Granger
      Daniel Radcliffe ... Harry Potter
      Rupert Grint ... Ron Weasley

      Der finale Band der beliebten und erfolgreichen "Harry Potter" Saga nicht so verfilmt wie seine Vorgänger, sondern auf zwei separate Filme verteilt. Die beiden Streifen, deren Titel ganz simpel Harry Potter and the Deathly Hallows: Part I und Harry Potter and the Deathly Hallows: Part II lauten sollen, werden - ähnlich wie "Fluch der Karibik 2 & 3" - an einem Stück gedreht um im November 2010 sowie im Mai 2011 veröffentlicht.

      Story: In seinem letzten Abenteuer muss Zauberlehrling Harry Potter an vielen verschiedenen Fronten kämpfen: Die Schar von Voldemorts Anhängern hat sich noch weiter vergrößert und verbreitet Angst und Schrecken. Nach Hogwarts kann er sich nicht mehr zurückziehen, das Haus der Dursleys wird von seinem siebzehnten Geburtstag an ebenfalls nicht mehr sicher sein. Zu allem Überfluss kommt es auch noch zu einem folgenschweren Streit zwischen Harry und seinen beiden Freunden Ron und Hermine. Kurz bevor Potter die Hoffnung vollends aufgeben will, erfährt er jedoch von den Heiligtümern des Todes, die die Wende im Kampf gegen Voldemort bringen könnten...

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Original von DarkWizard
      Ich freue mich immer wieder von Leuten zu lesen, die eine Flux-Kompensator und das dazugehörige Mobil des Docs besitzen, um in der Zeit vorwärts zu reißen und den Film schon lange vor Erscheinen gesehen haben. :tlol:

      Aber auch ich mache manschmal gebrauch vom Flux-Kompensator - bei Potter allerdings nicht. Das erhält die Spannung. :grins:



      Ähmmm, Einspruch! Die Diskussion drehte sich bislang einzig und allein um die Frage ob eine Teilung der Story mehr Sinn machen würde als bei den Vorgängern oder ob das pure Geldmacherei ist.

      Des Weiteren gab es Stimme, ob man nicht lieber einen anderen Regisseur gewählt hätte. Auch ich bleibe dabei - und da kannst du ihn noch so sehr verteidigen - : ich hätte mir lieber wieder einen anderen Regisseur gewünscht als Yates. Den Columbus-Filmen sah man den Einfluss des Regisseurs an, auch bei Teil 3 war der künstlerische Einfluss von Cuaron klar erkennbar. Den letzten Yates-Potter jedoch fand ich zwar unterhaltsam, aber eben "nur" solide.

      Das heißt aber nicht, dass man den neuen Film schon in der Zukunft gesehen hat, im Gegenteil. Vielleicht wird er ja gut, wer weiß? Ich hätte mir trotzdem einen anderen Regisseur gewünscht.


      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Ich lese gerade in den News, dass David Yates bei allen verbliebenen Teilen Regie führen wird. Das ist wirklich sehr schade, da ich auch auf Del Toro gehofft hatte! Yates ist leider "nur" solide und lässt überhaupt keine eigene Handschrift erkennen. Mal sehen, ob es besser wird mit dem nächsten Teil. :headscratch:
      Winter is coming!
    • Teilen

    • Ähnliche Themen

    • Eure Meinung 46
      1.  
        10/10 (8) 17%
      2.  
        9/10 (13) 28%
      3.  
        8/10 (13) 28%
      4.  
        7/10 (2) 4%
      5.  
        5/10 (4) 9%
      6.  
        4/10 (3) 7%
      7.  
        6/10 (3) 7%
      8.  
        3/10 (0) 0%
      9.  
        2/10 (0) 0%
      10.  
        1/10 (0) 0%
      11.  
        0/10 (0) 0%