Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Christopher Nolan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Christopher Nolan

      Bin überrascht, dass es über ihn noch keinen Thread gibt.


      Christopher Johnathan James Nolan (* 30. Juli 1970 in London)

      Christopher Nolan hat eine US-amerikanische Mutter und einen britischen Vater. So kam es, dass er nicht nur beide Staatsbürgerschaften besitzt, sondern dass er sich während seiner Kindheit sowohl in England als auch in den USA aufhielt. Schon im Alter von sieben Jahren begann Christopher Nolan Filme zu drehen. Mit der Super8-Kamera seines Vaters filmte er seine Actionfiguren. Mit 19 dreht er seinen ersten Kurzfilm Tarantella, welcher 1989 auch im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde. Er studierte Englische Literatur am Londoner University College. Von nun an drehte er seine ersten Filme auf 16 mm. Sein Kurzfilm Larceny wurde 1996 auf dem Cambridge Festival gezeigt, ein Jahr später folgte der Drei-Minuten-Film Doodlebug. Der Linkshänder und rot-grün-blinde Christopher Nolan ist seit 1997 mit Emma Thomas verheiratet und hat eine Tochter.

      Nolan brachte 1998 seinen ersten abendfüllenden Spielfilm auf die Leinwand. Bei dem Low-Budget-Film Following führte er nicht nur Regie, er schrieb auch das Drehbuch und produzierte ihn. Der Film brachte ihm erste Anerkennung und ermöglichte ihm sein nächstes Projekt in die Kinos zu bringen: Memento. Für diesen Film bekamen er und sein Bruder Jonathan eine Oscar-Nominierung für das Beste Originaldrehbuch und der Film bescherte ihm den großen Durchbruch. Es folgte im Jahre 2002 das Remake Insomnia – Schlaflos, für das er die Hollywoodstars Al Pacino, Robin Williams und Hilary Swank gewinnen konnte. Im Jahr 2005 kam das Riesenprojekt Batman Begins mit Christian Bale in der Hauptrolle in die Kinos, für das er ein Budget in Höhe von 135 Mio. US-Dollar zur Verfügung gestellt bekam.

      Das letzte Projekt Nolans, Prestige – Meister der Magie startete im Januar 2007 in den deutschen Kinos. Geplant ist auch The Exec, nach Batman Begins erneut eine Comicverfilmung. Zudem wird an der Batman-Fortsetzung The Dark Knight gedreht, die im Frühjahr 2008 veröffentlicht werden soll.

      Filmografie:

      * 1997: Doodlebug
      * 1998: Following
      * 2000: Memento
      * 2002: Insomnia – Schlaflos (Insomnia)
      * 2005: Batman Begins
      * 2006: Prestige – Meister der Magie (The Prestige)
      * 2008: The Dark Knight

      Quelle:de.wikipedia.org/wiki/Christopher_Nolan_(Regisseur)

      Christopher Nolan hat sich langsam, aber kontinuierlich zu meinem Lieblingsregisseur entwickelt. Er schafft es wie kein andere eine Story zu präsentieren, die sich entfaltend und einem in den Bahn zieht. Vor allem beherrscht das Springen zwischen den Zeitebnen super( siehe Following, Memento, The Prestige). Und natürlich bekommt er Pluspunkte dafür, dass er wieder Batman zu Leben erweckt hat und das besser als zuvor.

      Man kann noch großes von ihn erwarten. :)

      1.Memento 10/10
      2.Batman Begins 9/10
      3.The Prestige 9/10
      4.Following 8/10
      5.Insomia 7/10

      Was haltet ihr von ihm und was sind eure Lieblingsfilme?
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      8.0/10 - Memento
      8.5/10 - Prestige – Meister der Magie
      8.0/10 - Batman Begins
      6.5/10 - Insomnia
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „MadMax“ ()

      Christopher Nolan ist ein genialer Regisseur. Ich habe fast alle seine Filme gesehen, ausser den nicht so bekannten Werken "Following" und "Doodlebug". Der erste Film von Nolan war bei mir "Insomnia". Fand den recht gut, der zweite war "Batman Begins" und seit diesem Film ist mir der Name Christopher Nolan geblieben! :D Musste dannach auch gleich "Memento" anschauen. Ich finde sein bester Film ist bisher "The Prestige". Aber ich denke "The Dark Knight" toppt das noch! :D

      Memento - 9.5/10
      Insomnia - 8/10
      Batman Begins - 9/10
      The Prestige - 10/10
      ja da hast du recht milan er ist ein genialer regisseur!hab auch alle filme von ihm gesehen ausser die von dir angesprochenen allerdings in ner anderen reihenfolge zuerst insomnia dann memento welchen ich echt cool finde wegen der story die mal ganz anders wie andere filme von hinten nach vorn erzählt wird.dann kam batman begins mit dem er eine der besten comicverfilmungen geschaffen hat!! :goodwork:und zuletzt the prestige,der ebenfalls mit klasse darstellern und einer überraschenden story punktet ganz zu schweigen von dem ende 8oalso the dark knight kann kommen!!!!!
      Mh...ein toller Regisseur. :) Die beiden Batman-Filme sind toll, aber ich glaube, "Memento" und "The Prestige" mag ich fast noch lieber. Insomnia hab ich noch nicht gesehen - scheint ja auch gut zu sein. Der einzige Film, an den ich nicht so rangekommen bin, war "Following". Zwar auch nicht schlecht, aber nicht so toll wie seine anderen Filme. Und natürlich fällt auch auf, dass er in letzter Zeit (mit den beiden Batman-Filmen) sehr viel kommerzieller geworden ist. Was ja nicht schlimm ist, weil auch das Kino für die breite Masse gute Regisseure wie ihn braucht. :D Und die beiden Filme auch wirklich gut sind. Trotzdem würde ich mir wieder einen Film wie "Memento" von ihm wünschen...
      "Wir sind frei wie das Meer, unbegrenzt. Wir sind nicht ans Festland gebunden."
      Ich mag von Nolan The Prestige
      Bei dem Film geht seine hektische Art iwie gut auf .
      Den Rest find ich halt leider nur solide , weshalb er für mich nur ein (guter) Handwerker ist .
      Fairerweise muss ich aber sagen , dass ich Memento immer noch nicht gesehen hab :headbash:
      Das soll ja DER Nolan sein :gruebel:
      Muss mir den mal endlich besorgen - ich glaub da wag ich einen Blindkauf .


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Der siebte Samurai“ ()

      Original von Thuratos
      Das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Schließlich drehte Nolan zwischen "Batman Begins" und "The Dark Knight" noch "The Prestige". Ich bin mir aber sicher, dass er unmittelbar nach "Inception" mit der Batman-Fortsetzung beginnen wird.


      Bin ich mir auch recht sicher. Und ein wenig Abwechslung gönnen wir dem Mann ja auch ;).
      Break through the surface and breathe.
      Original von -=Zodiac=-
      Original von Thuratos
      ...Ich bin mir aber sicher, dass er unmittelbar nach "Inception" mit der Batman-Fortsetzung beginnen wird.


      Ich bin mir sicher das man noch gar nicht sicher sein kann, dass er überhaupt nochmal einen Batmanfilm dreht.


      Hoooooooofentlich .
      Mag seinen Stil bei Batman mal gar nicht .
      Da muss mal wieder ein Künstler ran - wie damals Burton :bow:
      *duck und wegrenn*


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      Memento - 8.0/10 - Innovativer und äußerst ungewöhnlich umgesetzter Thriller, gut gespielt aber auf dauer auch anstrengend.
      Prestige - 8.5/10 - Hochspannend und atmosphärisches Rätselspiel, welches eine faszinierende Geschichte und großartige Schauspieler vereint.
      Batman Begins - 8.0/10 - Gelungene Neuauflage des DC Comics.
      Insomnia - 6.5/10 - Sein schlechtester, aber immernoch ein guter Thrilller.
      The Dark Knight 8.0/10 - Grandios inszenierter Nachfolger mit einem beeindruckenden Heath Ledger. Leider ein wenig überhyped.
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10
      Following - 8,5/10 - Jedem Nolan Fan sei der Film ans Herz gelegt!
      Memento - 10/10 -Einer meiner absoluten Lieblingsfilme!
      Insomnia - 8,0 - Remake, das dem Original in nichts nachsteht!
      Batman Begins - 8,5/10 - Mehr als ein gelungener Neustart!
      Prestige - Die Meister der Magie - 9,5/10 - Könntei hc mir auch immer wieder anschauen!
      The Dark Knight - 8,5/10 - Gleich auf wie "Begins". Nicht schlechter, aber auch nicht besser!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ZahnsteiN“ ()

      Memento 7,5/10 - mein erster Nolan gewesen, war zufrieden wenn natürlich die meiste Zeit verwirrt
      Insomnia 7,5/10 - ordentliche Leistung von Williams, Pacino, Nolan
      Batman Begins 9/10 - einfach wahnsinn was Nolan aus Batman seit den Burtonsfilmen gemacht hat, lässt endlich die Schumacher-Filme vergessen
      The Dark Knight 10/10 - hatte den ganzen Film über Gänsehaut, das sagt schon alles
      The Prestige - mit zwei ganz starken Hauptdarstellen Jackmann/Bale, klasse Finish, prima inszeniert

      C. Nolan gehört für mich seit Batman Begins zu meinen absoluten Lieblingsregisseuren und freu mich seither auf jeden neunen Film von ihm, egal aus welchen Genre.