Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Ghost in the Shell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ghost in the Shell

      Bewertung für "Ghost in the Shell" 19
      1.  
        1/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (1) 5%
      6.  
        6/10 (4) 21%
      7.  
        7/10 (6) 32%
      8.  
        8/10 (6) 32%
      9.  
        9/10 (2) 11%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      'DreamWorks Pictures' haben sich die Rechte am japanischen Manga Ghost in the Shell gesichert und planen eine Adaption des futuritischen Thrillers als Live-Action Film in 3-D, so die Variety. Die Story spielt im Japan der nahen Zukunft: Nach dem 3. Weltkrieg sind die Machtverhältnisse neu geordnet und Asien befindet sich unter japanischer Führung. Um die innere Sicherheit zu gewährleisten setzt die Regierung (eigentlich nur eine Marionette der Großkonzerne) auf so genannte Sektionen, kleine Gruppen von Agenten, die jede Gefahr für den Staat, ob Kriminalität oder fremde Mächte beseitigen. Die härteste dieser Gruppen ist Sektion 9 unter der Führung Major Motoko Kusanagis.

      Masamune Shirow ist der Schöpfer des Mangas und veröffentlichte ihn erstmals 1989. Es folgten zwei weitere Mangas, drei Animefilme, eine Anime TV-Serie und drei Videospiele. Der zweite Film, "Ghost in the Shell 2: Innocence" wurde in den USA durch 'Dreamworks' veröffentlicht. Avi Arad, Ari Arad und Steven Paul von 'Seaside Entertainment' brachten das Projekt zu 'Dreamworks' und sind als Produzenten im Gespräch. Jamie Moss ("Street Kings") soll das Drehbuch verfassen. Filmemacher Steven Spielberg hieß das Projekt beim Studio wilkommen und fügte hinzu, das die Story von "Ghost in the Shell" zu seinen Lieblingsgeschichten gehört.

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Original von Black
      Spielberg hat Interesse?
      Wow, dass wäre doch mal wieder eine Herausforderung, denn Indy oder Krieg der welten würde ich nciht als große Herausforderung ansehen



      naja dass er das projekt willkommen heißt, muss nicht bedeuten dass er interesse am regie-job hat
      Original von alpa
      Original von Black
      Spielberg hat Interesse?
      Wow, dass wäre doch mal wieder eine Herausforderung, denn Indy oder Krieg der welten würde ich nciht als große Herausforderung ansehen



      naja dass er das projekt willkommen heißt, muss nicht bedeuten dass er interesse am regie-job hat


      Aber vllt heißt das, dass er darauf aufpassen will, dass das Projekt in vertrauensvolle Hände gelegt wird, wie er es auch beim neuen Star Trek gemacht hat.

      Eine Verwicklung eines so erfahrenen Mannes wie Spielberg kann dem Projekt nur zu Gute kommen.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      also schwer dürfte es spielberg nicht haben minority report und a.i gemixt und gits ist fertig.
      die frage ist nur as rauskommt mir wäre sowas wie standalone complex sehr viel lieber da die serie nur noch die fiiguren gemeinsam haben.

      Masamune Shirow stärke nicht in der story liegt ehr in der erschaffung von welten und technik.

      aber es wird wohl ehr ein spagat zwischen action und den sinn des lebens fragen.
      gits2 ist ja sehr action arm aber wird so angenommen.
      Laeta Kalogridis für Ghost in the Shell verpflichtet.

      Laeta Kalogridis ("Shutter Island") wurde angestellt um für DreamWorks das Drehbuch zur 3D Live-Action Film- Adaption von "Ghost in the Shell" zu schreiben.

      Avi Arad, Ari Arad und Steven Paul von Seaside Entertainment werden hierbei als Produzenten fungieren.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NEi17rjjAPVjlm


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Rupert Sanders wird 'Ghost In The Shell' leiten.

      Wie Deadline meldet, wird Rupert Sanders ('Snow White And The Huntsman') die Regie bei der Live-Action-Adaption übernehmen.

      Das Projekt, für das William Wheeler das neue Drehbuch schrieb, wird von Avi Arad, Ari Arad und Steven Paul produziert.


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gambit“ ()

      Ghost in the shell (Realverfilmung)

      Ja richtig gelesen, Dreamworks plant unter der Regie von Rupert Sanders (Snow White and the Huntsman) nach einem Drehbuch von William Wheeler eine Realverfilmung von Masamune Shirows Manga aus dem Jahre 1989.
      Uns allen ist ja sicherlich die kongneiale Anime-Adaption aus dem Jahre 1995 ein Begriff, also warum bitte schön soll man davon nun eine Realverfilmung machen?

      Quelle: screenrant.com
      Wie The Wrap berichtet, ist Margot Robbie ("The Wolf of Wall Street") in Gesprächen für Spielfilm-Adaption.

      Bei einem Übereinkommen würde sie die Rolle von Major Motoko Kusanagi übernehmen, ihr Charakter leitet die Eliteeingreiftruppe von Sektion 9.

      Link(Quelle): comicbookmovie.com/fansites/Jo…AndReviews/news/?a=107048


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Es müsste echt ein mittleres Wunder geschehen, dass die Realverfilmung was taugt, GitS ist als Anime nicht nur ein Augenschmaus, was bei den prüden Amis bzw deren Altersfreigabe schon allein bei der Tarnung des Majors für Ärger sorgen könnte, und auch von der ganzen Umgebung vollends zu überzeugen wusste. Der Film hat auch eine sehr interessante Handlung, die ich zugegebenermaßen erst beim zweiten Ansehen vollends kapiert haben, und ich unterstelle jetzt mal, dass sie die Realverfilmung auf ein großes Publikum anlegen wollen und dann sicherlich keine philosophische Story präsentieren wollen. Außer sie besinnen sich, dass Matrix auch ziemlich philosophisch war, jedenfalls der erste, und auch ein Kassenschlager war.

      Ansonsten schau ich mir mal wieder beide Filme und die Serie an, ist immer noch das Beste.

      Als kleines Bonbon hab ich hier noch was von schnittberichte.com

      Black schrieb:

      Es müsste echt ein mittleres Wunder geschehen, dass die Realverfilmung was taugt, GitS ist als Anime nicht nur ein Augenschmaus, was bei den prüden Amis bzw deren Altersfreigabe schon allein bei der Tarnung des Majors für Ärger sorgen könnte, und auch von der ganzen Umgebung vollends zu überzeugen wusste. Der Film hat auch eine sehr interessante Handlung, die ich zugegebenermaßen erst beim zweiten Ansehen vollends kapiert haben, und ich unterstelle jetzt mal, dass sie die Realverfilmung auf ein großes Publikum anlegen wollen und dann sicherlich keine philosophische Story präsentieren wollen.

      Besser hätte man es nicht formulieren können. :thumbup: Wobei ich statt "mittleres Wunder" eher ein "großes Wunder" angeben würde. ^^


      Scarlett hat ja schon mit Black Widow und Lucy gezeigt, dass sie Actionrollen spielen kann und zudem ist sie noch ne verdammt gute Schauspielerin.
      Ich habe immer noch Zweifel an dem Zweck der Realverfilmung, außer Geldmacherei, was ja immer mehr zum Hauptaugenmerk der Studios wird, denn warum soll man einen weltbekannten Anime nochmal mit "echten" Schauspielern machen, man wird immer im Schatten des Originals leben, da sie auch meist eine originellere Story aufweisen, was ich bei einer US-Version stark bezweifle

      Black schrieb:

      Ich habe immer noch Zweifel an dem Zweck der Realverfilmung, außer Geldmacherei, was ja immer mehr zum Hauptaugenmerk der Studios wird, denn warum soll man einen weltbekannten Anime nochmal mit "echten" Schauspielern machen, man wird immer im Schatten des Originals leben, da sie auch meist eine originellere Story aufweisen, was ich bei einer US-Version stark bezweifle

      Damit Leute wie ich davon auch mal was mitkriegen. Ich bin ganz und gar kein Fan von Animes, da mir die Storystruktur und die Figuren da einfach zu fremd sind. Versuche, mich da reinzulesen oder zu -gucken sind leider gescheitert. Ich fänds also schon interessant, was für Stories man da rausziehen kann. Denn "Pacific Rim" halt als "Neon Genesis Evangelion"-Rip Off ja doch einiges an interessanten Ansätzen gezeigt.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."