Terminator: The Sarah Connor Chronicles - Season 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 388 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ElMariachi90.

      Terminator: The Sarah Connor Chronicles - Season 2

      Nachträglich eingefügt von Tomtec


      Terminator: The Sarah Connor Chronicles - Staffel 2





      Terminator: The Sarah Connor Chronicles - Season 2 (Originaltitel), USA 2008


      Studio/Verleih: Bartleby Company, C-2 Pictures, Warner Bros. Television, The Halcyon Company, Sarah Connor Pictures, Syfy I ProSieben Television
      Regie: Charles Beeson, Jeffrey G. Hunt, David Nutter, J. Miller Tobin, Bryan Spicer, Guy Norman Bee, Jeff Woolnough
      Produzent(en): Josh Friedman, James Middleton, David Nutter, Mario Kassar, Andrew Vajna, Joel Michaels
      Drehbuch: Josh Friedman, James Cameron, Gale Anne Hurd
      Kamera: Stephen Collins, Bill Roe
      Musik: Bear McCreary
      Genre: Science-Fiction, Action, Thriller, TV-Serie


      Darsteller:

      Lena Headey, Thomas Dekker, Summer Glau, Richard T. Jones uvm

      Inhalt:

      Zwei Jahre nach der Vernichtung aller Unterlagen zum Bau von Skynet und dem Tod von Miles Dyson, sind Sarah Connor und ihr Sohn John noch immer auf der Flucht vor dem Gesetz. Unter falschem Namen reisen die beiden von Stadt zu Stadt, immer mit dem flauen Gefühl im Magen nirgends wirklich sicher zu sein. Durch einen folgeschweren Fehler fliegt ihre Tarnung auf und von nun an werden die beiden nicht nur von einem FBI Agenten gejagt, sondern auch von einem neuen Terminator, der keine anderen Befehle kennt als John Connor auszulöschen. Als alle Hoffnung verloren scheint, kommt John allerdings ein weiblicher Terminator zu Hilfe, der die Aufgabe hat Skynet in der Gegenwart zu vernichten. Von dem weiblichen Terminator erfahren Sarah und John, dass sie durch die Vernichtung von Cyberdine Systems und den Tod von Dyson die Zukunft zwar verändert haben, den "Tag des jüngsten Gerichts" aber nur auf das Jahr 2011 hinauszögern konnten. Mit Hilfe des weiblichen Terminators reisen Sarah und John in das Jahr 2007 um "Skynet", der von einer neuen Firma entwickelt wird, erneut zu vernichten. Wird es ihnen diesmal gelingen den Tag des jungten Gerichts zu verhindern, oder liegt die Entscheidung doch in der apokalyptischen Schlacht zwischen Mensch und Maschine, in der John Connor unweigerlich zum Anführer der Menschheit auserkoren ist?


      TV-Start (D):07.09.2009
      TV-Start (USA):08.09.2008
      Laufzeit:925 Minuten
      Altersfreigabe:ab 16 Jahren


      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Josh Friedman hat da einige interessante Infos von sich gegeben.
      Für mich sind folgende wichtig:

      Summer Glau ist definitiv dabei in voller Montur

      die nächste Staffel soll um einiges mehr Action beinhalten auch Folgen aus der Zukunft (obwohl diese sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und teuer werden könnten)

      Den Rest könnt ihr HIER nachlesen (lohnt sich auf jeden Fall)

      Was mich nur stört ist, dass vorerst nur 13 Folgen bestätigt wurden :(
      und ich wünsche mir ein echt geniales Finale für die nächste Staffel genau so sollten einige Geheimnisse von Cameron gelüftet werden.
      Klar kann sich SCC nicht in Zukunft mit weiss was ich wievielen Staffeln schmücken, jedoch bevor diese geniale Serie ihr Ende findet, muss alles von Cameron gelüftet werden :freaky:
      @Baldur

      Spoiler anzeigen
      Wo sieht man denn da Connor als Terminator? In der letzten Einstellung könnte es zwar ein angeschlagener Connor, aber ein Terminator muss er deswegen nicht unbedingt sein.


      Insgesammt freue ich mich auf die zweite Season, nachdem die Serie ein richtiger Überraschungserfolg für mich wurde. Hängt nicht zuletzt an den guten Flashforwards, die eine sehr düstere Stimmung vermittelten.

      Was mich immernoch interessiert, inwiefern wird die Serien Storyline sich mit der der kommenden Filme decken? Ich nehme mal an, dass die Storylines unabhängig von einander ablaufen und somit ein alternatives Terminator Universum erschaffen.
      Laut diesem Artikel will man bei der Serie in Zukunft weniger auf die Zeitreisen eingehen weil die laut Serienproduzent John Wirth bei einem serialized Drama einem wahren Albtraum gleichkommen (In Dingen wie Kontinuität usw.)

      Außerdem will man scheinbar generell weniger "serialized" sein. Was das im Endeffekt wirklich zu bedeuten hat werden wir dann wohl ab Herbst erfahren.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Glaube der neuze wurde hier noch nicht gepostet:

      Terminator Sarah Connor Chronicles season 2 promo 5

      Sieht schon interessant aus und ich bin echt sehr gespannt auf die 2. Staffel!

      Spoiler anzeigen
      Nur finde ich es etwas ... "seltsam" dass Camerons CPU von der Explosion aus dem 'Finale' der ersten Staffel beschädigt worden sein soll und Sie daher böse wird. Dachte/denke eher dass Sie von Anfang an etwas angeschlagen war da Sie sich schon immer seltsam verhielt. Auch gut finde ich die Theorie dass bei Ihr eine Art "Filesafe"-Programm angesprungen ist nach der Explosion und sie sich nun deshalb so verhält.

      "Als ich John mit der Maschine sah war es aufeinmal ganz klar:
      Der Terminator würde niemals aufhören, er würde ihn niemals verlassen und er würde ihm niemals wehtun, ihn niemals anbrüllen oder sich betrinken und ihn schlagen oder behaupten er wäre zu beschäftiegt und hätte keine Zeit für ihn. Er würde immer für ihn da sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.

      Von all den möglichen Vätern die während all der Jahre gekommen und gegangen waren war diese Maschine, dieses Ding, der einzige der den Ansprüchen gewachsen war.

      In einer wahnsinnig gewordenen Welt, war er die vernünftigste Alternative!"
      Leider ist mein englisch nicht sooo gut und Staffel 1 war die erste die ich mir ganz auf englisch angesehen habe ... na vielleicht erkennt man da dran wie heiß ich auf die Serie war/bin^^.

      Staffel 2 werd ich mir im September sicher auch anschauen und bin dann mal ab Oktober auf die Synchro der 1. Staffel gespannt.

      Hoffe echt dass die 2. mal ne RICHTIGE Staffel wird ... sprich es nicht nur bei den bisher 13. georderten Folgen bleibt.

      Finds schade daß wir hier in Deutschland immer rein gar nichts dazu beitragen können von den Zuschauerzahlen her und so auch nicht mitbestimmen können ob die Serie weiterlaufen wird.

      Na abwarten.

      "Als ich John mit der Maschine sah war es aufeinmal ganz klar:
      Der Terminator würde niemals aufhören, er würde ihn niemals verlassen und er würde ihm niemals wehtun, ihn niemals anbrüllen oder sich betrinken und ihn schlagen oder behaupten er wäre zu beschäftiegt und hätte keine Zeit für ihn. Er würde immer für ihn da sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.

      Von all den möglichen Vätern die während all der Jahre gekommen und gegangen waren war diese Maschine, dieses Ding, der einzige der den Ansprüchen gewachsen war.

      In einer wahnsinnig gewordenen Welt, war er die vernünftigste Alternative!"
      Ich finde es auch schade das man bei FOX nicht so stark daran glaubt, mal eine wirklich richtige Staffel mit 25 Folgen zu machen... :crazy2: :heulen:

      Naja die drtitte Staffel wird sicher soviele Folgen haben.

      Aber vielleicht ist das absicht wegen dem vierten terminator Kino streifen, wer weiß.
      Evtl. möchte man die Serie bis dahin beendet haben.
      Würde mich echt intressieren ob da etwas zusammen hängt zwischen Film und Serie, oder ob es eine Anfangs Story mit zwei "alternativen" enden sind.
      Die Filme bzw. kommenden Filme und die Serie teilen sich nach T2 in seperate Zeitlinien. Sozusagen verfolgen die Filme eine und die Serie geht einem ganz eigenen Zeitstrahl nach, haben also nichts miteinander zu tun.

      Persönlich würde ich grade jetzt bzw. wenn T4 anläuft die Serie weiter ausbauen um als Filmsender auf der Terminator-Schiene mitfahren zu können die durch den Film wohl wieder angekurbelt wird, weiter anangekurbelt wird.

      Zumindest hat TSCC viel Potential aber leider ist FOX ja nicht grade dafür bekannt sowas zu erkennen. Man denke nur an die Serie Firefly.

      Aber dennoch, hoffe TSCC bekommt mindestens 7 Staffeln. :P

      "Als ich John mit der Maschine sah war es aufeinmal ganz klar:
      Der Terminator würde niemals aufhören, er würde ihn niemals verlassen und er würde ihm niemals wehtun, ihn niemals anbrüllen oder sich betrinken und ihn schlagen oder behaupten er wäre zu beschäftiegt und hätte keine Zeit für ihn. Er würde immer für ihn da sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.

      Von all den möglichen Vätern die während all der Jahre gekommen und gegangen waren war diese Maschine, dieses Ding, der einzige der den Ansprüchen gewachsen war.

      In einer wahnsinnig gewordenen Welt, war er die vernünftigste Alternative!"
      Ich antworte mir nicht gerne selber aber dachte das wäre was für hier^^

      Neues zur 2. Staffel aus dem e!Scope 623 e!Scope-Magazin:

      Spoiler anzeigen
      Für die am 8. September 2008 startende zweite Staffel von "Terminator: The Sarah Connor Chronicles" haben sich die Produzenten einiges vorgenommen. Zum einen führt man eine mögliche Freundin (Leven Rambin) für John Connor ein, welche vor allem auch normale Zuschauer anziehen soll und welche der Serie etwas mehr Realitätsnähe verleihen soll - abseits der Storyline um die Terminatoren. Hierzu dient eben der "All My Children"-Star.

      Auf der anderen Seite rüstet man auch kräftig auf. So sagt der nun zum Hauptdarsteller beförderte "Derek Reese"-Darsteller Brian Austin Green, dass die neue Staffel gleich mit einem großen Knall starten werde und sich die Staffel insgesamt durch viel beeindruckende Action auszeichnen werde. Soweit er die ersten 4 bisher abgedrehten Episoden beurteilen könne, ist die Serie den Filmen nun näher als je zuvor.

      "Als ich John mit der Maschine sah war es aufeinmal ganz klar:
      Der Terminator würde niemals aufhören, er würde ihn niemals verlassen und er würde ihm niemals wehtun, ihn niemals anbrüllen oder sich betrinken und ihn schlagen oder behaupten er wäre zu beschäftiegt und hätte keine Zeit für ihn. Er würde immer für ihn da sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.

      Von all den möglichen Vätern die während all der Jahre gekommen und gegangen waren war diese Maschine, dieses Ding, der einzige der den Ansprüchen gewachsen war.

      In einer wahnsinnig gewordenen Welt, war er die vernünftigste Alternative!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Dr0pA“ ()

      Das klingt doch alles ganz gut!! Ich freu mich schon drauf. Bin gerade auf so einem Serienentzug, dass ich angefangen habe mir 24 anzusehen. Die Serie ist irgendwie an mir vorbeigegangen!! Und davor habe ich Zurück in die Vergangenheit gesehen!! Blödes Serienfinale!!
      MOST WANTED 2015/16:

      1. The Hobbit - Battle of the Five Armies SEE
      2. Star Wars - Episode VII
      3. Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron
      4. Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. Season 2
      5. Doctor Who (2005) Season 9
      6. Gotham
      7. The Flash
      8. Marvel's Agent Carter
      9. Die Tribute von Panem 3.2
      10. Terminator 5 - Genisys