ANZEIGE

The Tree Of Life (Pitt, Penn, Malick)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 83 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von The_Ghost.

      Also ich kann den Film auch nicht bewerten, weil er einfach so weit weg ist, von den typischen Filmen. Einfach eine Art Kunstfilm. Das ist so eine Art von Film die man schaut und dann wenn jemand einen drei Monate später drauf anspricht, will man nur sagen, der war geil, schau ihn!
      Wirklich toll gespielt und einfach klasse Kameraeinstellungen.
      Sollte jeder wirklich mal versuchen zu sehen. Allein wie die Kunst des Filmemachen dargestellt wird ist wirklich wunderschön.
      ANZEIGE
      Poetischer, ruhiger Film mit viel Bildsprache und vielen Bildassoziationen (die unglücklicherweise übers Diesseits hinausgehen sollen und sich somit immer ein bisschen auf dünnes Eis begeben, was bildliche Umsetzung angeht). Eigentlich ein gutes Zeichen für einen Film, wenn er hauptsächlich über Bilder erzählt anstatt über Dialoge. Manchmal wälzt sich der Film allerdings in seinen absolut hübsch gemachten Bildern, genießt sich zu sehr selbst. Das wäre stellenweise prägnanter gegangen, vor allem in der Mitte und am Ende findet man eher seine Form. Der Prolog dauert einfach insgesamt zu lange und die Effekte sind bei den Dinos auch eher meh. Ansonsten aber gerade in den Weltraum-Einstellungen gut gelungen. Generell ist die Kameraarbeit stark aber das ist bei Malick ja auch nichts Neues mehr. Kinematographisch, schnitttechnisch und auch erzählerisch verweigert er sich einfach den Konventionen. Das macht den Film besonders, mitunter aber auch etwas unbequem. Die Kinderdarsteller waren recht wenig markant, Chastain und Pitt können dagegen überzeugen. Etwas für diejenigen, die sich von Blockbuster-Kino und "Heroes Journey" gelangweilt und unterfordert fühlen.

      7 von 10 Kerzen

      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2:

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Die Criterion-Edition (US) bekommt einen großen Extended Cut!

      50 weitere Kunstminuten bekommt Terrence Malicks "Tree of Life" spendiert. Dieser Extended Cut wurde in Cannes gezeigt und wird demnächst vom US-Label Criterion veröffentlicht. Neben einem überarbeitetem Color Grading erfolgte auch eine neue 4K-Abtastung.

      Die Kinofassung ist aber laut Malick nach wie vor sein "Director's Cut". Ob und wann der neue Cut bei uns erscheint ist unklar.

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=13317#630628



      50 weitere Minuten zu The Tree of Life? Interessant, da wäre ich definitiv dabei.

      Ich hoffe mal die Version erscheint auch hier in Deutschland, sonst wird es wohl ein Import werden. Zumal es die längere Fassung von The New World immer noch nicht in Deutschland zu kaufen gibt.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik