ANZEIGE

True Blood - Staffel 1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 105 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      True Blood - Staffel 1

      Nachträglich eingefügt von Tomtec


      True Blood - Staffel 1


      True Blood - Season 1 (Originaltitel), USA 2008




      Studio/Verleih: HBO, Your Face Goes Here Entertainment
      Regie: Michael Lehmann, Scott Winant, Daniel Minahan uvm.
      Produzent(en): Alan Ball
      Drehbuch: Alan Ball, Charlaine Harris uvm.
      Kamera: Matthew Jensen, Romeo Tirone uvm.
      Musik: Nathan Barr
      Genre: Horror, Drama, Fantasy, TV-Serie


      Darsteller:
      Anna Paquin, Stephen Moyer, Ryan Kwanten, Sam Trammell, Rutina Wesley, Chris Bauer, Nelsan Ellis, Carrie Preston, Jim Parrack uvm.

      Inhalt:
      Die Vampire haben sich öffentlich geoutet und leben jetzt unter uns. Da sie sich heute von synthetischem Blut ernähren, brauchen sie kein menschliches Blut mehr. Oder doch? Die Bevölkerung der Kleinstadt Bon Temps/Louisiana ist bunt zusammengewürfelt: Da sind zum Beispiel die liebenswerte und naive Kellnerin Sookie Stackhouse (Oscar-Preisträgerin Anna Paquin*), die niemandem verrät, dass sie Gedanken lesen kann; der 173 Jahre alte Vampir Bill Compton, der gerade in die Stadt zurückkehrt ist; Sookies Bruder Jason, ein Frauenheld, der von einem Schlamassel ins andere gerät; die hart gesottene Tara, Sookies treueste und beste Freundin; Sam, Besitzer der Bar Merlotte’s, der Sookie nie gesteht, was er für sie empfindet; Lebemann Lafayette, der ständig neue Coups plant; und weitere skurrile Bewohner, die das Dunkel der Nacht vorziehen, weil sie alle etwas zu verbergen haben.


      TV-Start (D):11.05.2009
      TV-Start (USA):07.09.2008
      Laufzeit:720 Minuten
      Altersfreigabe:ab 16 Jahren


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Man das hört sich ja ziemlich nach der Vampirserie "Moonlight" an. Also jetzt bezüglich dem Zusammenleben von Menschen und Vampiren. Da ich auf Vampire stehe wird die Serie natürlich geschaut.


      joa merkwürdiger Pilot......

      hab da was ganz anderes erwartet. Eine Hauptdarstellerin die Gedanken lesen kann (warum auch immer) und ansonsten ziemlich schräge Charaktere. In welche Richtung sich die Story bewegt, kann man nach dem Piloten wirklich noch nicht sagen. Typisch HBO gibt es mal wieder ziemlich heftige Sexdarstellungen.

      Wirklich sehr strange.....


      Die Pilotseason fängt an... :hyper:

      Und mein erster für dieses Jahr war True Blood.
      Leider noch etwas unfertig aber für einen ersten Eindruck allemal zu gebrauchen.

      Und der erste Eindruck ist bei mir ein recht positiver. Die Story ist schon ziemlich cool geraten und selbst ich, der ich mich eigentlich nicht sehr für Vampir-Story begeistere (jedenfalls nicht in Serienform) bin positiv angetan von der genrellen Story und der Art, wie man die Vampire darstellt und wie man die Interaktion ihrer Umgebung mit ihnen darstellt.

      HBO-typisch hat man nicht die 0815-Ansatzschiene gewählt, die oft auf den Networks zu sehen ist, in der Vampire am liebsten verdeckt in der Großstadt agieren sondern ist den Weggegangen, dass jeder um sie weiß und man hat sich eine Gegend als Schauplatz ausgesucht, die man noch hervorragend nach eigenem Gutdünken kreiren kann, da auch hier noch keine Konventionen durch andere Serien gesetzt wurden.

      Der Teaser ist cool. Man ist sich zunächst nicht sicher, wer was ist, was jetzt gleich passieren könnte und die Geschichte wird sehr cool eingeführt. Dafür schon einmal großes Lob.
      Außerdem zeigt sich sofort, dass die Serie mit dem Thema Sex keineswegs hinterm Berg hält.Und so überrascht es in der Folge nicht, dass sich die Thematik durch jeden Handlungsstrang der Folge zieht.

      Wobei ich klasse finde, wie sehr die Chemie zwischen den Hauptdarstellern passt. Anna Paquin als geheimnissvolle und abenteuerlustige Südstaatlerin sowie Stephen Moyer als Vampir wirken bereits in dieser unfertigen Version sehr gut im Zusammenspiel, sie versprühen irgendwie die Tatsache, dass sie tatsächlich eine Zukunft haben könnten und das mag ich sehr.

      Teilweise empfand ich den Piloten zwar noch als etwas low-paced aber wirklich das Interesse verloren hab ich nie und das ist ein ausgezeichnetes Zeichen.
      Jeder, der etwas mit Vampiren und Mystery-Serien an sich anfangen kann darf ruhig einen Blick riskieren, denn man bekommt fast alles, von Mystery über Romanzen, etwas Humor, einem netten Cliffhanger und teils sehr skurrilen Charakteren geboten.

      Mcht euch aber auf einen sehr unfertigen Piloten gefasst, bei dem noch jegliche Special-Effects fehlen, es noch zahlreiche Schnitte geben wird und bei dem einzelne Szenen sogar ganz fehlen!

      Ich werd ab September mal dabei sein, mal schauen wie sich der Spaß noch entwickelt, die Zutaten für eine tolle Serie sind schon einmal da.

      Kann HBO den Schritt zurück an die Seite von FX und Showtime schaffen? Ich denke schon! Jedenfalls bietet True Blood einen guten Anfang.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      So ich habe den Piloten jetzt auch gesehen und der ist wirklich schräg, aber dennoch interessant. Typisch für HBO-Serien, bauen sich diese doch von Folge zu Folge auf, ohne dass gleich im Piloten die schweren Geschütze aufgefahren werden.

      Bin gespannt, wie es hier weitergeht. Der Cliffhanger ist schon übel.
      Winter is coming!
      Habe es verschoben, sollte man mal wieder nicht daran denken reicht auch einen PN zur Erinnerung.

      Was die Serie angeht bin ich ja gespannt wann sie hier in Deutschland zu sehen sein wird, warte auf die Serie ja schon sehr lange weil ich ja auch als "Six Feet Under" Fan darauf achte was Alan Ball so treibt. ;)

      Die Hauptdarstellerin sagt mir zumindest schon mal sehr zu. =)
      Zweite Staffel bestellt.

      Wie fast schon üblich schlägt HBO sehr schnell mit der Verlängerungskeule zu, wenn sich eine Serie halbwegs beweist.
      Hier reichte es schon, dass die zweite Folge mehr Zuschauer anzog als Folge 1.

      Quelle: Klick


      Ich mag die Serie, Folge 2 war auch ziemlich cool.
      Etwas ruhiger als man das von anderen Serien gewohnt ist aber coole Charaktere, eine sehr nette Atmosphäre und eine Story die mich interessiert lassen mich mal dabei bleiben.

      Wenn die Skripte noch etwas anziehen (manchmal sind die Dialoge doch etwas hohl) dann könnte das was schönes werden.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE
      Ich hab die Serie jetzt doch gekillt.

      Folge 3 war so unterirdisch schlecht und vom Plot her schien es garnicht voran zu gehen, dass ich meine Zeit lieber anders investiere.

      Wirklich schade denn der Pilot war echt gut und man hätte so viel draus machen können aber alleine die handwerklichen Aspekte waren hier so mies geraten, dass es praktisch nicht schaubar war.

      Ganz schlecht.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Ich habe nur die ersten zwei Episoden gesehen und finde die Serie klasse. Gerade die zweite Episode hat mir sehr gut gefallen. Vom Erzähltempo erinnert sie stark an Six Feet Under. Ich weiss jetzt nicht, ob in den Romanen der Schwerpunkt auf einer Main-Plotline liegt, aber bisher scheint es hier nur um den "Alltag" zu gehen. War in Six Feet Under nicht anders. Da gab es auch keine Haupthandlung und es ging nur um das Leben und Leiden der Fischers.

      PS: Nicht vergessen, dass HBO Serien immer ein wenig Zeit brauchen. Vorausgesetzt ein gewisses Interesse ist schon geweckt.

      PPS: Das Intro ist tatsächlich ein Ohrwurm. :goodwork:
      Winter is coming!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MaxPayne“ ()

      Also derzeit ist die Serie bei vielen Leuten die sie aus den USA gucken mit der beste Serien Start der neuen Season, und viele sind da wirklich begeistert ich bin ja gespannt wie lange es hier in Deutschland dauert bis die Serie auch hier gezeigt wird. Oder ob sie überhaupt irgendwann hier läuft denn das scheint ja auch irgendwie mehr glück zu sein wenn man sich anguckt was von HBO nach nicht in Deutschland lief.
      Original von Colossus
      Die Serie macht mir zurzeit sehr viel Spaß. Es wird immer spannender.
      Man wird mehr und mehr in den Bann der Serie gezogen. =)


      Definitiv, gefällt mir seit der ersten Episode und hat in den letzten Wochen bestäntig zugelegt. Wirklich ein Gewinn, nicht zuletzt wegen dem interessanten Ansatz, das Vampire kein Geheimnis mehr sind.
      Viel spannander ist aber
      Spoiler anzeigen
      , dass es ja nun auch noch Werwölfe und mehr zu geben scheint, wovon die Menschen noch gar nichts wissen - da ist noch genug Raum um es NOCH spannender zu gestalten.

      Original von Otacon

      Spoiler anzeigen
      Was denkt ihr wer der Sookie's Angreifer in der Bar ist ? :gruebel:


      Spoiler anzeigen
      Naja, man könnte inzwischen schon fast vergessen haben, dass da irgendwo noch ein Killer in der Serie umhergeht, der Dawn, Sookie's Großmutter und ihre Katze ermordet hat. Eventuell ist es genau dieser gewesen, auch wenn der bestimmt etwas ganz anderes(anstatt sie schnell zu töten) mit Sookie vor hat, wenn er solche Spielchen mit ihr treibt.

    • Teilen