Bottle Shock

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von goodspeed.

      Bottle Shock

      Bottle Shock




      Kinostart USA: 08. August 2008
      Kinostart Deutschland: /
      Genre: Drama
      Land: USA 2008
      Regie: Randall Miller
      Drehbuch: Jody Savin, Randall Miller, Ross Schwartz
      Darsteller: Alan Rickman, Bill Pullman, Chris Pine, Rachael Taylor, Freddy Rodríguez, Eliza Dushku


      Story: Die Handlung spielt im Jahr 1976. Jim Barrett und sein Sohn Bo betreiben Weinanbau in Napa Valley. Der in Paris lebende britische Weinkenner Steven Spurrier reist nach Napa Valley, wo er die dortigen Weine probiert. Die Qualität der dort produzierten Weine begeistert ihn, worauf er die Weinjury von Paris organisiert. Dabei schneiden zahlreiche amerikanischen Weine im Vergleich zu den französischen überraschend gut ab.
      ___

      Trailer: Klick
      IMDB: Klick



      Quelle: wikipedia.de
      Aktuelles Serien-Highlight
      Homeland | Staffel 4
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Na, das ist doch mal ein sehr symphatischer Trailer.

      Sieht nach einem kleinen Film aus, der viel Spaß machen dürfte.
      Vllt seh ich mir den mal an, wenn hier überhaupt je die DVD erscheint.
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Hab den Trailer grad auch entdeckt ... und kann mich Frank Castle nur anschließen: Sieht verdammt vielversprechend aus.

      Klasse Schauspielerriege (darunter einer meiner Faves Alan Rickman) und ein absolut gemütliches und unbekümmertes Flair. Ich glaub, den werd ich mir ansehen.

      "Why don't I like you?"
      "Because you think I'm an ass. And because I'm British ... and you ... you know ... your'e not!"

      :tlol:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Hat mir sehr gefallen. Erinnert nicht von ungefähr an Paynes Sideways. In traumhafte Herbstfarben getauchte Weinberge, eine kleine und wie es scheint wahre Geschichte und viel Liebe zum Wein zeichnet diesen Film aus. Er versucht erst gar nicht besonders dramatisch oder packend zu sein, sondern begnügt sich damit, wie ein leichter aber bekömmlicher Tropfen, den Gaumen zu kitzeln. Kein Wein den man sich für Jahre in den Keller stellt, sondern einer den man für Zwischendurch mit Freunden in angenehmer Atmosphäre geniessen kann.

      Ein Wohlfühltropf...ähm, Film durch und durch! ;)
      8/10

      P.S
      Ach ja, Chris Pine in einer seiner ersten Hauptrollen. Und mit langen Haaren :tlol:
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()