ANZEIGE

Marvel Comics - Welche Comic-Serie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 42 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Marvel Comics - Welche Comic-Serie?

      Es scheint so als ob es einige Comicfans hier im Forum gibt. Wollt jetzt mal in die Runde fragen, welche Serien ihr von Marvel lesen tut und empfehlen könnt?

      Lesen tu ich folgende Serien:
      -Amazing Spiderman

      -Ultimate Spiderman

      -Wolverine

      -Daredevil

      -Iron Man
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tawfik“ ()

      She-Hulk!!! Sie ist einfach nur klasse! =)
      ich war was Marvel Ultimativ anging sehr skeptisch,
      dann bekam ich die erste Ausgabe vom Ultimativen Spiderman geschenkt und das hat mich umgehauen,

      Ein Revamp der Story und eine Moderne zu unserem Zeitalter passende Story.

      Ich muss sagen das Ultimativ Spiderman mir lieber geworden ist als das Orginal.


      Ist ein MUST HAVE

      Ansonsten binsch Spitz auf Hulk geworden nach der grandiosen Planet HUlk saga.
      Ich lese:

      -Die Untimativen Fantastischen Vier , da hab ich noch kein Heft verpasst. (Und besitze sogar 2 Sonderhefte! :D )

      -X-Men (eher selten)

      -Spiderman (eher selten)

      -Elektra! :P (zu selten)

      -Red Sonja! :P Hab die ersten beiden Hefte!

      -bei Hulk und Iron Man hab ich die wichtigsten Bände gelesen, glaub ich!

      @Jean

      She-Hulk hat mich auch schon immer interessiert. Ich glaub da hol ich mir demnächst mal einen Comic zum reinschnuppern. ;)
      Drive fast on empty streets with nothing in mind
      except falling in love and not getting arrested.
      Wahrscheinlich haben viele hier die Civil War Reihe gelesen. Hat für einige Helden ziemliche Konsequenzen gehabt. Kann allen Spidey-Lesern empfehlen sich die "One More Day" Parts von Amazing Spiderman durchzulesen. Fand ich persönlich ziemlich spitze, hat auch für eine neue Wendung gesorgt, die nicht jedem Leser gefallen hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tawfik“ ()

      x-men

      ultimate x-men

      wolverine


      alles im abo, darum krieg ichs noch regelmäßig, aber wenns nicht so wär würd ich mir auch nicht unbedingt die mühe machen und in den laden rennen um sie zu holen...
      Ich lese viele Us-Comics, kann ich übrigens nur jedem Comicfan empfehlen, da die Dialoge wesentlich besser sind. Lesen tue ich folgendes:
      New Avengers
      Avengers - The Initiative
      Mighty Avengers
      Captain America
      Daredevil
      Fantastic Four
      Ghost Rider
      Hulk
      Incredible Hercules
      Iron Man
      Punisher Max
      Punisher War Journal
      Amazing Spider-Man
      Thor
      Wolverine Origins
      Wolverine
      X-Force
      Uncanny X-Men
      X-Men
      Spawn
      Walking Dead

      Und dann noch halt Minis, wie Oneshots oder kleinere Serien mit par Ausgaben.
      Kann euch wärmstens The Walking Dead empfehlen, meiner Meinung eines der Besten Comics. Auch ist Amazing Spider-Man mit der Brand New Day Sache wieder richtig super.
      Und man sollte auch nciht Wolverine von Miller verpassen :D
      Original von Origano
      Auch ist Amazing Spider-Man mit der Brand New Day Sache wieder richtig super.


      Jep, Brand New Day ist durch die Wendung in One more Day entstanden, und gefällt mir auch gut.

      Du liest aber viele Comics, da geht ganz schön viel Geld druff.
      ANZEIGE
      @Origano

      Jaja das war noch Zeiten als ich auch soviele gelesen habe ... da war ich auch Schüler und bin auch nebenbei arbeiten gegangen, damals waren es fast 20 Serien plus Mangas ... nun sind es nur noch 6-7 plus ab und zu noch die Sonderhefte:

      X-Men
      X-Men-Sonderhefte
      Wolverine
      Justice League
      plus noch die Sonderhefte
      Squadron Supreme
      The Authority
      New Avengers

      Tja so schnell geht es wenn man im Berufsleben ist und noch dazu ne Wohnung und Essen zahlen muss und noch dazu n DVD-Sammler ist!!

      Um ehrlich zu sein kaufe ich nur noch selten Comics oder DVDs ...
      Alles ist brüchig.
      Es gibt so viele Konflikte. So viel Schmerz.
      Du wartest bis der Staub sich legt und dann merkst du dass dieser Staub Dein Leben ist.
      Und wenn du tatsächlich einmal echtes Glück empfindest, solltest du es festhalten, so lange es nur geht.
      Nimm was du kriegen kannst.
      Denn morgen ist es fort.


      Joss Whedon

      Giant-Size Astonishing X-Men



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Indy“ ()

      Hallo,

      früher habe ich aus ziemlich viele Comics gelesen (MARVEL und DC),
      meine Lieblinsserien waren Hulk und Die Rächer, ab und zu auch
      mal Fantastic Four, und aus der DC-Reihe Superman :D,
      mittlerweile lese ich weniger, was mich ein wenig stört, da ich jetzt momant
      nicht wirklich aktuell bin, ich lese nur ab und zu mal ein Comic.

      Ansonsten z. Zt. les ich Mangas.
      Leider ist es meiner Auffassung nach kein günstiger Zeitpunkt, in das aktuelle Marvel-Universum einzusteigen - vor allem bei den Rächern. Zur Zeit läuft die sogenannte Dark Reign - die dunkel Herrschaft, bei der das komplette Marvel-Universum auf den Kopf gestellt wurde.

      Spoiler anzeigen

      Nach einem Krieg gegen Außerirdische Gestaltwandler gelang es Norman Osborn, dem grünen Kobold, eine hohe Machtposition innerhalb der US-Verteidigung zu erlangen (näher Umstände, wie es dazu kam, verlangen da zuviel Schreibarbeit). Nun ist er Chef von SHIELD und aller registrierten Superhelden. Alle Nicht-Registrierten Superhelden (wie z.B. Spider-Man) werden von Osborns Schregen gejagt. Osborn selbst hat, nachdem er Iron Mans Posten als Boss von SHIELD und den Rächern übernommen hat, sich der Technik Iron Mans bedient und sich selbst eine Kampfrüstung umgebaut. Er nennt sich nun Iron Patriot (quasi als Mischung aus Iron Man und Cap. Amerika).

      Osborns Rächer bestehen aus Venom (der als Spider-Man auftritt), dem Kriegsgott Ares, Moonstone (die als Miss Marvel auftritt), dem Killer Bullseye (der als Hawkeye, der Bogenschütze, auftritt), der Sentry (eine Art Marvel Version von Superman, nur mit Psycho-Macke) und Daken, Wolverines Sohn. Insgeheim trifft sich Norman aber zudem mit anderen dunklen Mächten, die nun ihrem Ziel, die Welt als ihren persönlichen Spielball zu sehen, nahe sind. Diesem dunkeln Kreis gehören an: Dr. Doom, Loki (der zwischenzeitlich als Frau wiedergeboren wurde), der Hood (ein von einem sehr mächtigen Dämon besessenen Kriminellen), Emma Frost und Prinz Namor. Seine Macht festigt Osborn mit einem bisher Unbekannten, dessen Identität auf Deutsch noch nicht gelüftet wurde.


      Wenn, dann könnte man mit Dark Avengers 1 anfangen. Hier wird der neue Status Quo geklärt und von hier aus starten die "dunklen" Abenteuer. Zusätzlich seien noch die bisherigen Ausgaben der Thunderbolts (4 Alben) empohlen, die Osborns Werdegang und Aufstieg beschreiben.

      Der ideale Einstieg in deutsche Ausgaben ist die vor einigen Jahren erschienene 4-Bändige Reihe "Heldenfall". Hier geht es eigentlich richtig los, das Marvel Universum komplett umzukrempeln. Danach folgt "House of M", der "Civil War" und die "Secret Invasion". Imgrunde ein richtig dicker Bazen...

      Am besten bei den Dark Avengers reinschnuppern und im Falle des Süchtig-werdens kann man sich immer noch Ausgaben nachkaufen...
      Original von Hulk
      Leider ist es meiner Auffassung nach kein günstiger Zeitpunkt, in das aktuelle Marvel-Universum einzusteigen - vor allem bei den Rächern. Zur Zeit läuft die sogenannte Dark Reign - die dunkel Herrschaft, bei der das komplette Marvel-Universum auf den Kopf gestellt wurde.

      Spoiler anzeigen

      Nach einem Krieg gegen Außerirdische Gestaltwandler gelang es Norman Osborn, dem grünen Kobold, eine hohe Machtposition innerhalb der US-Verteidigung zu erlangen (näher Umstände, wie es dazu kam, verlangen da zuviel Schreibarbeit). Nun ist er Chef von SHIELD und aller registrierten Superhelden. Alle Nicht-Registrierten Superhelden (wie z.B. Spider-Man) werden von Osborns Schregen gejagt. Osborn selbst hat, nachdem er Iron Mans Posten als Boss von SHIELD und den Rächern übernommen hat, sich der Technik Iron Mans bedient und sich selbst eine Kampfrüstung umgebaut. Er nennt sich nun Iron Patriot (quasi als Mischung aus Iron Man und Cap. Amerika).

      Osborns Rächer bestehen aus Venom (der als Spider-Man auftritt), dem Kriegsgott Ares, Moonstone (die als Miss Marvel auftritt), dem Killer Bullseye (der als Hawkeye, der Bogenschütze, auftritt), der Sentry (eine Art Marvel Version von Superman, nur mit Psycho-Macke) und Daken, Wolverines Sohn. Insgeheim trifft sich Norman aber zudem mit anderen dunklen Mächten, die nun ihrem Ziel, die Welt als ihren persönlichen Spielball zu sehen, nahe sind. Diesem dunkeln Kreis gehören an: Dr. Doom, Loki (der zwischenzeitlich als Frau wiedergeboren wurde), der Hood (ein von einem sehr mächtigen Dämon besessenen Kriminellen), Emma Frost und Prinz Namor. Seine Macht festigt Osborn mit einem bisher Unbekannten, dessen Identität auf Deutsch noch nicht gelüftet wurde.


      Wenn, dann könnte man mit Dark Avengers 1 anfangen. Hier wird der neue Status Quo geklärt und von hier aus starten die "dunklen" Abenteuer. Zusätzlich seien noch die bisherigen Ausgaben der Thunderbolts (4 Alben) empohlen, die Osborns Werdegang und Aufstieg beschreiben.

      Der ideale Einstieg in deutsche Ausgaben ist die vor einigen Jahren erschienene 4-Bändige Reihe "Heldenfall". Hier geht es eigentlich richtig los, das Marvel Universum komplett umzukrempeln. Danach folgt "House of M", der "Civil War" und die "Secret Invasion". Imgrunde ein richtig dicker Bazen...

      Am besten bei den Dark Avengers reinschnuppern und im Falle des Süchtig-werdens kann man sich immer noch Ausgaben nachkaufen...


      Wie sieht es denn mit dem Sammelband zu Civil War aus? Würde der sich für einen Laien lohnen?

      Würdest du eher House of M oder Civil War empfehlen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Schwambo“ ()

      Also wenn du eher etwas suchst was die X-Men und die Mutanten fokusiert dann eher House of M oder Messiah Complex. Aber wenn du eher die Avengers und den Rest des Marvel-Universums in den Mittelpunkt haben willst dann eher Civil War.

      Ich bin zwar selber eher ein X-Men-Fan aber muss auch zugeben das die Civil War - Reihe die spannendere und besser geschriebene (und teilweise auch gezeichnete) Reihe ist. House of M war mir dann doch ne Spur zu abgedreht. Ein Sammelband zu Civil War mit den einzelnen Reihen gibt es bei Paninicomics aber die umfassen nur die Kerngeschichte, die Story greift wie jeder andere Marvel-Großereignis auch in andere Reihen über wie Spider-Man, Fantastic Four, Rächer- die Initiative usw. über.

      Ich glaub es gibt sogar einen Thread extra zu Civil War hier im Comicbereich wo diese aufgelistet sind.



      Wie burtons schon geschrieben hat, ist es in den letzten Jahren schwieriger geworden, "neu" einzusteigen, da sich beinahe jedes Jahr ein Großevent im Marel-Universe abspielt, dessen Hauptstory in einer eigenen Miniserie erschien (Rächer: Heldenfall, House of M, Civil War, World War Hulk, Secret Invasion), aber zudem noch unzählige Tie-Ins in anderen Serien. Nun, bei Dark Reign ist es sogar so, dass es eine eigene Serie da noch nicht mal gibt, sondern eben so ziemlich alle Marvel Comics dieses Zeitraumes "dark" sind.

      In Comics werden die Figuren ja nicht älter. Also müssen alle paar Jahre "Einsteiger-" und "Erneuerungsgeschichten" geschrieben werden. Schätzungsweise gegen Ende dieses Jahres/Anfang 2011 wird Dark Reign (in Dtlnd) vorbei sein. Das dürfte wieder - nach der großen Umwälzung von "Heldenfall" vor 6 Jahren - ein guter Einstiegspunkt sein. Dann dürften pünktlich für THOR, CAP und dem AVENGERS-Movie die bekannten Helden wieder einen ordentlichen Status haben.

      PS: Wenn Du doch jetzt schon einsteigen willst und dabei Sammelbände bevorzugst, dann empfehle ich Dir die Reihenfolge:

      1. Heldenfall
      2. House of M
      3. Civil War
      4. Secret Invasion

      Damit hast Du eine schöne Entwicklungslinie der letzten Jahre im Marvel-Universe und bekommst die Erlebnisse der wichtigsten und bekanntesten Marvel-figuren kompackt geliefert. Da zum Zeitpunkt der SI auch Thor zurückgekehrt ist, wäre die gerade laufende Sonderbandreihe zu empfehlen. Da wurde auch das Design eingeführt, welches man für den Film zum Vorbild nahm. Die Reihe(n) "Planet Hulk" und "World War Hulk" können unabhängig von der oben genannten Reihe gelesen werden (4 Monster-Editionen)...