Top Gun: Maverick (Top Gun 2)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 105 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Kinoguru.

      Top Gun: Maverick (Top Gun 2)

      Hab grad aufm pro sieben teletext was interessantes erfahren können...



      Tom bald in "Top Gun" Fortsetzung?

      Tom Cruise wird angeblich wieder in die Rolle des Piloten Pete "Maverick" Mitchell
      schlüpfen. In Hollywood wird derzeit über eine Fortsetzung des Blockbusters
      "Top Gun" nachgedacht. Laut Onlinedienst sagte ein Insider dazu: " Die Idee ist,
      die Geschichte von Maverick 20 Jahre nach dem ersten Film wieder aufzugreifen.
      Er ist immer noch als Ausbilder an der Top Gun Schule, aber dieses Mal sind die Rollen vertauscht. Er muss mit einer eingebildeten neuen Pilotin zurechtkommen. "


      Bin gespannt was noch draus wird, top gun habe ich sehr gerne gesehen. Einer meiner lieblingsfilme sogar. Hm mal sehn wann es mal konkreter wird.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      RE: Top Gun 2

      Original von Bübü

      Bin gespannt was noch draus wird, top gun habe ich sehr gerne gesehen. Einer meiner lieblingsfilme sogar. Hm mal sehn wann es mal konkreter wird.


      Ja fand den Film auch klasse und er gehört auch zu meinen Lieblingsfilmen aber ich weis nicht ob es nötig ist noch ein 2 Teil dazu zumachen!
      Top Gun wurde vor 22 jahren gemacht, ist ein absoluter Kultfilm ich würde es dabei belassen und keinen 2 machen weil dieser wahrscheinlich kein großer oder kein größerer Erfolg darstellen wird als der erste vielleicht sogar ein Flop werden könnte dar Tom Cruise nicht mehr so beliebt ist wie früher! und deshalb denke ich sollte man es LIEBER lassen !
      Hab dazu den Artikel gefunden, ich persönlich halte das für eine riesige Ente, zumal diese von Sun ist.

      >>CLICK<<

      Historisch inkorrekt wäre es auch, da die Top Gun - Schule nun seit ein paar Jahren dicht gemacht geworden ist und die F-14 auch schon ausser Dienst gestellt wurde...


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      falls die staufenberg-verfilmung einen krasch an den kinokassen hinlegt, wäre die idee eines top gun / Teil 2 / Die Rache von Iceman / gar nicht so abwegig.

      schließlich versuchen alle alten hollywood haudegen mit den alten hits wieder ins rennen zu kommen: Indiana Jones, Die Hard, Rocky, Rambo, Terminator usw.

      aber in so einem karriere-loch wie die herren ford, willis, usw. hatten/haben steckt tom nicht drin.... noch nicht. :P

      ich warte nur noch auf val kilmers: top secret / teil 2 :hammer:
      Dass da wirklich noch ein direktes Sequel kommt wage ich zu bezweifeln.

      Ein Remake - ja, das vielleicht schon. Eben ein neuer Film mit dem Titel und der Thematik, aber mit neuen Charakteren und einem neuen Hauptdarsteller (Taylor Lautner z.B.). Der Name "Top Gun" ist fast jedem bekannt - nicht zuletzt wegen "Take My Breath Away" - klar, dass man da noch mal was draus machen will...aber ich glaube eben nicht, dass sich das mit Cruise lohnt.

      Gerade beweist sich doch mit "Knight & Day", dass die Starpower von Tom Cruise sich nur wenig erholt hat und wahrscheinlich nie wieder voll auf die Beine kommen wird. Ein Cameo würd ich in einem Remake ganz nett finden, aber eine Fortsetzung mit ihm im Fokus halte ich derzeit für gänzlich unlukrativ.

      Die einzige Chance für ihn ist im Moment "Mission: Impossible 4". Aber da muss sich jetzt ja erstmal herausstellen, ob da überhaupt draus wird. Der dritte Teil war ja rein bilanztechnisch schon keine Offenbarung und mit den Zahlen von "Knight" im Hinterkopf dürfte das Geld auch nicht mehr so fließen wie noch vor ein paar Monaten. Zumal ich auch sagen muss, dass mich der mittlere Flop von "Knight" wirklich überrascht - mit einem 200 Mio.+ Erfolg hatte ich zwar auch nicht gerechnet, aber ich war mir schon fast sicher, dass er wenigstens sein Budget wieder rein bringt (also so ein 110-120 Mio. Ergebnis), aber das kann man nach diesem Start echt vergessen. Da müsste der Buzz schon hervorragend sein (was er nicht ist, zumindest nicht in diesem Maße) und keine Konkurrenz in Sicht sein...aber wir sind in der Sommer-Season und die großen Biggies kommen jetzt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JosephWilliam“ ()

      es gibt nur ein Problem: Die Top Gun Schule gibt es nicht mehr, sie wurde von der US Navy zusammen mit dem Auslaufen der F-14 eingestampft. diese Ära ist zuende. Und einen Nachfolger und weiteren Werbefilm für die ach so tollen Amis brauche ich auch nicht.

      edit: hab gerade bemerkt das ich fast das gleiche vor 2 Jahren auch gepostet hab.^^


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Original von shun
      Du wiederholst dich :uglylol:

      Ja die Tomcat war das Kampfflugzeug schlechthin damals. Heute müsste man auf F22, F18 oder F16 zurückgreifen. Die Frage ist ob es überhaupt noch so kultverdächtige Pilotenschulen gibt? ich bin darüber nicht informiert.


      ist wohl das Alter. ^^

      eher weniger, die Militärdoktrin hat sich ja auch geändert mit dem Fall der UdSSR. Es herrscht ja auch keine Gefahr für einen Krieg über den Luftraum, mit der F-22 haben die Amis ein Konkurrenzloses Produkt, aber auch ein mittlerweile überteuertes nutzloses, deswegen wird selbst dieser nicht mehr hergestellt es herrscht einfach kein großes Bedarf für Luftüberlegenheitsjäger, sondern mein greift auf den "kleinen" Bruder F-35 (der Flieger der in "Stirb Langsam 4.0" zu sehen war) dieser kann auch Bodeneinsätze ausführen und Infantrie unterstützen.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von burtons
      es gibt nur ein Problem: Die Top Gun Schule gibt es nicht mehr, sie wurde von der US Navy zusammen mit dem Auslaufen der F-14 eingestampft. diese Ära ist zuende.


      Original von shun
      Du wiederholst dich :uglylol:

      Ja die Tomcat war das Kampfflugzeug schlechthin damals. Heute müsste man auf F22, F18 oder F16 zurückgreifen. Die Frage ist ob es überhaupt noch so kultverdächtige Pilotenschulen gibt? ich bin darüber nicht informiert.


      Verstehe ich jetzt nicht. :headscratch:

      Nur weil es etwas in der Realität nicht oder nicht mehr gibt, geht das dann im Film auch nicht?
      Ich dachte immer, im Film geht alles, Film muss nicht die Realität widerspiegeln, Film kann von der Realität abweichen etc. :gruebel: :P
      Das ist arrogante Anmaßung!
      ANZEIGE
      Original von Schwambo
      Verstehe ich jetzt nicht. :headscratch:

      Nur weil es etwas in der Realität nicht oder nicht mehr gibt, geht das dann im Film auch nicht?
      Ich dachte immer, im Film geht alles, Film muss nicht die Realität widerspiegeln, Film kann von der Realität abweichen etc. :gruebel: :P


      nö in dem Fall nicht, es sei denn der Film spielt noch bis Ende der 90iger dann kann ich mir einen Nachfolger vorstellen, oder gleich ein Prequel.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      *Klugscheißmodus an*

      Den neuen "Karate Kid" hat es auch nicht davon abgehalten, sich "Karate Kid" zu nennen, obwohl das Kid da drin nicht Karate sondern Kung-Fu lernt.

      *Klugscheißmodus aus*

      :D

      Ein "Top Gun" Film muss doch nicht zwingend was mit mit dem entsprechenden Kampfflugzeug zu tun haben. Das Hauptpublikum guckt nämlich nicht auf das Flugzeug, sondern auf den Kerl, der drin hockt. Ihr versteht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JosephWilliam“ ()

      Original von JosephWilliam
      Ein "Top Gun" Film muss doch nicht zwingend was mit mit dem entsprechenden Kampfflugzeug zu tun haben. Das Hauptpublikum guckt nämlich nicht auf das Flugzeug, sondern auf den Kerl, der drin hockt. Ihr versteht?


      also mir war Tom Cruise in dem Film eigentlich ziemlich egal, ich wollt eigentlich mehr die hübschen Flieger in Aktion sehen. Ist das gleiche wie mit TF, da geht mir Shia auch am allerwertesten vorbei.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Des glaub ich Dir auf Anhieb. ;)

      Allerdings würde ein neuer Top Gun mit Taylor Lautner* in der Hauptrolle (nur ein Bsp.) mit großer Sicherheit auf ganz andere Dinge konzipiert werden als auf die Fliegerchen. Wir reden immerhin von Jerry Bruckheimer. So ein neuer Film soll Geld machen und wenn die Taylor Lautner* vor die Kamera stellen und somit Horden von Teeniegören anlocken, dann wird der Fokus des Films sicher nicht darauf liegen, Richtigkeit bei den Fliegern an den Tag zu legen, sondern Lautner* einen hübschen Sidekick zu verpassen und ihn möglichst lang möglichst gut und heldenhaft aussehen zu lassen. Ich bezweifle sogar, dass die Hauptzielgruppe dann überhaupt merkt, dass es da irgendwelche Flieger gab...

      Dass das dann eigentlich bei weitem kein "Top Gun" mehr wäre ist mir auch klar. Aber wie gesagt, das Karate Kid ist auch nicht mehr das, was es mal war. Es zählt der Name - und "Top Gun" zieht immer noch. Bei (sehr) vielen. Den Film kennen einfach fast alle. Und deshalb wird er wieder verwurstet. Egal, ob so ein Ding drin ist oder nicht.

      * Wem der Typ zu viel ist: Bitte einen alternativen jungen Schönling einsetzen. Danke.
      aber Top Gun war ganz anders ausgelegt, nämlich vordergründig als Werbefilm für die US Navy und wenn diese wirklich einen 2.Teil mitunterstützen (finanziell und materiell) wollen die wieder einen ähnlichen Film in dieser Machart haben, sprich der Hauptdarsteller ist die Hardware, und keinen Madchen-Teenie-Schwarmbestseller. Davon kann man bestimmt ausgehen.

      Aber alles reden nutzt eh nichts, der Film ist noch lichtjahre davon entfernt Realität zu werden und bleibt es auch hoffentlich.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Habe Teil 1 damals im Kino gesehen und fand den durchschnittlich.
      Teil 2 würde mich bedingt interessieren.
      Hoffe dann auf schöne Flieger-Action und weniger Schmalz als in Teil 1.

      Ansonsten: Wenn sie den nicht drehen würden wäre es mir auch recht !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Ich kann mir das in der heutigen Zeit auch kaum vorstellen, einen Krieg im Luftraum gibt es schon gar nicht mehr da würde ich mich schon fragen wo man die Gegner für eine mögliche Luftschlacht hernehmen will. Bei "Top Gun" gab es wenigsten mit der Mig gefährliche Gegner heute kann man da nur Trainingsflüge machen oder halt aus der Luft Bomben abwerfen was sicherlich dann auch nicht unbedingt erwünscht war.

      "Top Gun" ist und bleibt ein Film der 80ger der halt auch sehr gut zum Kalten Krieg gepasst hat, heute sehe ich für so einen Film keinen bedarf auch wenn ich schon Lust dazu hätte mal wieder so einen Film zu sehen, aber dann kann man ihn zeitlich nur vor den 90gern ansiedeln. ;) :grins:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GrafSpee“ ()