Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Warrior

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bewertung für "Warrior" 8
      1.  
        10 (2) 25%
      2.  
        2 (0) 0%
      3.  
        3 (0) 0%
      4.  
        4 (0) 0%
      5.  
        5 (0) 0%
      6.  
        6 (0) 0%
      7.  
        7 (0) 0%
      8.  
        8 (3) 38%
      9.  
        9 (3) 38%
      10.  
        1 (0) 0%
      Warrior


      Drehbuchschreiber und Regiesseur Gavin O'Connor hat sein neuestes Projekt, einen MMA-Actionfilm bei Lionsgate untergebracht.

      Der Film, der im Januar mit dem Dreh beginnen soll und von Gavin und seinem Bruder produziert wird, dreht sich um zwei zerstrittene Brüder die Gefahr laufen sich in einem Turnier gegenüberzustehen.

      Lediglich ein Castmitglied ist bereits bekannt: UFC-Champion Randy Couture wird sich selbst spielen.

      Quelle: Klick
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Das Projekt hat sich doch massiv verändert.

      Es geht um einen Vietnam-Veteranen. Der versucht seinem Sohn die Künste der Mixed Martial Arts beizubringen.
      So hofft er, dass er seiner Familie wieder ein Stück näher kommt.

      Die Hauptrolle wird von Nick Nolte verkörpert.

      Im April werden in Pittsburgh (Pennsylvania) die Dreharbeiten beginnen.

      >> Quelle <<


      Ich hatte heute das unglaubliche glück, diesen GRANDIOSEN film zu schauen. Ich hatte im vorfeld von diesem nichts gehört oder gelesen, umso grösser war meine überraschung. Zumal der titel mich ehr abgeschreckt als neugier gestimmt hat. Warrior, wer denkt bei diesem titel nicht an einen c-movie mit 3 klassigen schauspielern und einer story die hanebüchener kaumsein kann?
      Zum glück wird der film dem titel nicht gerecht, den dieser film ist zu einem (meiner meinung nach) besten filme 2011 avanciert und einem der besten sportdramen überhaupt.
      Besonders hat mir die darstellung von nick nolte als abgewrackter, verzweifelter und hilfloser familienvater gefallen, sehr überzeugend gespielt von ihm ( böse zungen könnten jetzt behaupten, wenn nicht nick nolte wer sonst ? ) :D Auch hat mir sehr joel edgerton und tom hardy gefallen, sehr gute darstellung von ihnen, auch wen ich bei tom hardy ab und zu das gefühl hat das er bisschen zu sehr overacting macht, aber nichts destotrotz, hat mir seine dargestellung sehr gefallen. Aber komischerweise war joel mein favorit, besonders in den letzten szenen hat er mir sehr gefallen, vor allem bei der letzten szenen lief es mir kalt den rücken runter und ich hatte mehrfach gänsehaut.

      Spoiler anzeigen
      Toll fand ich wie die brüder ihre differenzen letztendlich gelöst haben, in dem man seinen gefühlen freien lauf lässt, für mich waren die kampfszenen ehr eine art metapher. Die haben quasi ihre ganze sorgen und probleme an dem anderen herausgelassen, statt alles laut herauszuschreien, wurden halt mit den fäusten "laut" herausgeschrien
      :D

      Also wer film wie rocky, the fighter, champ usw. mag, wird warrior lieben.

      Von mir ganz klar 10/10


      That's my secret, Captain.I'm always angry!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sion“ ()

      Original von disgraceland
      Wo hast du den Film denn gesehen? Oder war das eher so eine Sache die man nicht öffentlich bespricht ;)


      Hehe, nene mach dir da mal keine sorgen. Bei mir handelt es sich nicht um einen fall wo nach wochen wo der film bereits aus den kinos verschwunden ist, plötzlich eine kritik auftaucht, und ganz zufällig an dem tag eine gute version auf den einschlägigen seiten auftaucht ;)
      Der film wurde bereits auf englisch released, und wie sagte, ich hatte glück, sehr guter kumpel war die tage in den usa, zwecks konferenz, und der hat einen ganzen stapel an blurays mitgebracht, darunter war auch dieser film.

      Btw: die bluray auf deutsch ist bereits vorbestellt, release ist aber leider der 24. feb :(


      That's my secret, Captain.I'm always angry!!
      spiele mit dem gedanken mir die us blu-ray zu besorgen. der film ist in den staaten schon drausen. überall ließt man nur positives, auf imdb.com hat der film ein verdammt gutes rating, rottentomatoes und metacritic lassen sich auch sehen und ganz wichtig, die leute sind begeistert vom film...soll sogar the fighter übertreffen...denke da werde ich zuschlagen...
      Original von Whoms
      spiele mit dem gedanken mir die us blu-ray zu besorgen. der film ist in den staaten schon drausen. überall ließt man nur positives, auf imdb.com hat der film ein verdammt gutes rating, rottentomatoes und metacritic lassen sich auch sehen und ganz wichtig, die leute sind begeistert vom film...soll sogar the fighter übertreffen...denke da werde ich zuschlagen...


      Hatte ich ebenfalls schon überlegt, aber Verleih-Vö ist bereits Ende des Monats, spätestens da werd ich ihn also auch endlich sehen können. Die Kritiken sind in der Tat ziemlich überraschend. Der Film taucht mittlerweile auch auf diversen Top Listen des Jahres 2011 auf.

      Bin also ebenfalls ziemlich gespannt auf Warrior.
      Ein wirkliches gelungenes Drama ... was besonders in Verbindung mit dem Soundtrack sehr emotional wird, besonders gegen Ende, hatte ich kurz zu kämpfen ^^

      Tom Hardy ist einfach Klasse ... hammer Performance! Ich hoffe nur das er bald wieder an Masse verliert, dann würden mit SIcherheit bessere Filmrollen reinhageln, denn auf Dauer braucht man so ein Vieh nicht :D

      Der andere Hauptdarsteller war mir irgendwie total unsympatisch, mit dem konnte ich überhaupt nichts anfangen.

      Der Schluss des Films war mir ein wenig zu abrupt, ansonsten ein 1A Film der sich sehen lassen kann.

      7,5/10 Punkte

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „shun“ ()

      Da habe ich gerade erst Drive gesehen und aufgesogen ,dann denke ich mir ein großes Wow
      und frage mich zu gleich:''Was kommt jetzt noch ?''

      Ja !!nur ein paar Tage später kommt Warrior daher und begeistert mich erneut auf eine etwas andere
      weise aber immer noch auf hohen Niveau.
      Warrior ist nach The Fighter der nächste sehr gute Drama/Fighter Film und das im selben Jahr so zu
      sagen.
      Großartig gespielt ,nie aufgesetzt aber dennoch ein wenig (positive gemeint) hollywood like dabei ,
      zu keiner sek langweilig oder langatmig und wie ich finde ein richtig guter passender Schluss.

      kleines Manko für mich Persöhlich: Warrior hätte locker 3 Std. gehen können ,trotz seiner über 2 Std. Spielzeit war er mir zu kurz ,schade!
      Eine Brüder Geschichte die mir verdammt gut gefallen hat und ich hätte noch etwas mehr Ausdehnung der Storybogens vertragen können :) ,den die Story ist liebevoll und schwungvoll erzählt !


      Warrior hat 8,5-10 Beethoven's verdient!

      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Payback“ ()

      Warrior. Was für ein Film. Es ist einfach eine Schande, dass dieser großartige Film in Deutschland nur ein Direct to DVD Veröffentlichung bekommen hat. Für mich ist er vielleicht einer der besten Sportdramen der letzten Jahre. Es stimmt einfach so viel. Ähnlich wie bei den grandiosen Drive, ist der Film von der Geschichte her keine große Überraschung. Jeder weiß von Anfang wohin das alles führen wird. Erst am Ende fragt man sich dann, wie das ganze ausgehen wird. Es sind die kleinen Momente, die kleinen Nuancen, die den Film so großartig macht. Zum Beispiel wie aktuelle Themen eingebaut werden . Jedoch wo von der Film am meisten profitiert ist einmal seine emotionale Kraft und seine Schauspieler. Hardy, Edgerton und Nolte spielen wirklich großartig.

      9 von 10 Punkte
      " Lets go to war"

      Unglaublich der Typ hat es geschafft Regisseur Gavin O'Connor konnte nun mit "Warrior" den Namensanhang Regisseur erhalten, denn sein wir mal erlich "Das Gesetz der Ehre" really !?!

      Und ja der Film ist unglaublich und toppt sogar (der meiner Meinung nach jetzt nicht mehr so gut aussieht) The Fighter. Zwar mag ich beide Filme auf ihre Art doch hier stimmt einfach soviel die Charakter sind gut ausgearbeitet und spielen alle (und damit meine ich auch alle) überzeugend. Der Film hier ist mehr als nur solide. Hier werden jede Menge Themen aufgergriffen unteranderem auch sozialkritische und dazu noch abgearbeitet wie bei einer Themensliste. Klar die Story ist einfach und so ziemlich jedem bekannt, doch selten wurde sie so energisch dargestellt...

      abruptes Ende

      Schaut ihn euch einfach an.

      Warrior = fürs Kino gedacht!

      8 / 10
      Ohne jegliche Vorkenntnisse, weder Inhalt gelesen noch Bilder, oder Trailer gesehen, würde ich nicht behaupten, das der Film keine Überraschungen bietet. Vorallem hätte ich nicht gedacht, das
      Spoiler anzeigen
      die Brüder schlussendlich gegeneinander antreten würden. Ich dachte anfänglich, der größere Bruder (Edgerton) würde von dem Russen lebensgefährlich verletzt, und am Ende von seinem kleinen Bruder (Hardy) gerächt. Fand ich doch sehr gut, das es dann auf Punkt eins hinauslief.
      Edgerton, Hardy, Nolte, selbst Morrison spielen einfach grandios und machen den Film zu einem erstklassigen Filmerlebnis. Und obwohl ich ebenfalls "The Fighter" als sehr gelungenes Sportdrama sehen, empfand auch ich "Warrior", als um längen besser. Klare Empfehlung auch von mir.

      90%


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Kaum ist der Film im Netz, fliegen hier einem die Reviews nur so um die Ohren. Dabei gibt es den Film noch nicht mal auf DVD in England und ich glaube nicht, dass sich den alle aus den Staaten bestellt haben. Ich will also von niemandem je wieder die Frage lesen: “Wie hast du denn den Film sehen können? Der ist doch noch gar nicht draußen!“ ;)




      Instagram
      Original von patri-x
      Kaum ist der Film im Netz, fliegen hier einem die Reviews nur so um die Ohren. Dabei gibt es den Film noch nicht mal auf DVD in England und ich glaube nicht, dass sich den alle aus den Staaten bestellt haben. Ich will also von niemandem je wieder die Frage lesen: “Wie hast du denn den Film sehen können? Der ist doch noch gar nicht draußen!“ ;)


      Den Film gibts schon im Verleih. Hab ihn zum Beispiel von Lovefilm ausgeliehen. Sehr guter Streifen!