The Town (Ben Affleck)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      The Town (Ben Affleck)

      The Bewertung 1
      1.  
        10/10 (0) 0%
      2.  
        02/10 (0) 0%
      3.  
        03/10 (0) 0%
      4.  
        04/10 (0) 0%
      5.  
        05/10 (0) 0%
      6.  
        06/10 (0) 0%
      7.  
        07/10 (1) 100%
      8.  
        08/10 (0) 0%
      9.  
        09/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (0) 0%
      Nachträglich eingefügt von Tweety:

      Town, The - Stadt ohne Gnade
      (The Town, USA 2010)



      Studio/Verleih: Warner Bros. Pictures
      Regie: Ben Affleck
      Produzent(en): Basil Iwanyk, Graham King
      Drehbuch: Ben Affleck, Peter Craig, Sheldon Turner
      Kamera: Robert Elswit
      Musik: David Buckley, Harry Gregson-Williams
      Genre: Drama, Thriller

      Darsteller:
      Blake Lively, Ben Affleck, Jeremy Renner, Rebecca Hall, Jon Hamm, Chris Cooper

      Inhalt:
      In Boston gibt es über 300 Banküberfälle pro Jahr. Und die meisten Bankräuber leben in dem nur einen Quadratkilometer großen Viertel Charlestown.

      Einer davon ist Doug MacCray (Ben Affleck), aber er ist aus anderem Holz geschnitzt als die Mehrzahl seiner Kollegen. Im Gegensatz zu ihnen hatte Doug die Chance auf ein normales Leben, die Chance dem kriminellen Umfeld seines Vaters zu entkommen. Stattdessen wurde er der Anführer einer Bande skrupelloser Bankräuber, die sich nehmen, was sie wollen – ohne dabei erwischt zu werden. Dougs einzige Familie sind seine Komplizen. Zu ihnen gehört Jem (Jeremy Renner), der trotz seines gefährlich aufbrausenden Temperaments fast der Bruder geworden ist, den Doug nie hatte.

      Doch mit dem letzten Überfall wurde alles anders, als Jem kurzfristig eine Geisel genommen hatte – die Filialleiterin Claire Keesey (Rebecca Hall). Als die Bande herausfindet, dass Claire in Charlestown wohnt, wird Jem nervös und will herausbekommen, wieviel sie mitbekommen hat. Weil Doug weiß, wozu Jem imstande ist, übernimmt er selbst den Fall: Er horcht Claire aus, die keine Ahnung hat, dass ihre Begegnung nicht zufällig und der charmante Fremde einer jener Männer ist, die sie vor ein paar Tagen mit dem Tode bedroht haben.

      Als Dougs Beziehung zu Claire sich zu einer leidenschaftlichen Affäre entwickelt, beschließt er, sein bisheriges Leben und die Stadt hinter sich zu lassen. Doch das FBI unter Leitung von Agent Frawley (Jon Hamm) ist der Bande auf die Spur gekommen, und sein Freund Jem beginnt ihm zu misstrauen. Doug realisiert, dass sein Ausstieg nicht mehr so leicht ist, und schlimmer noch, Claire in große Gefahr bringen könnte. Die Situation spitzt sich zu und stellt ihn vor die Wahl: Verrat an seinen Freunden zu begehen, oder die Frau aufzugeben, die er liebt.



      Kino-Start (D): 23.09.2010
      Kino-Start (USA): 10.09.2010
      Laufzeit: ab 16 Jahren
      Altersfreigabe: 124 Minuten



      ZUM TRAILER (CLICK)

      ZUR DATENBANK (CLICK)


      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      dumdidum.....und schon macht der Cast Fortschritte

      Neben Ben Affleck werden auch Emmy-Preisträger Jon Hamm und die, für den Golden Globe nominierte, Britin Rebecca Hall (Vicky Christina Barcelona) im Film mitspielen.

      Quelle: Klick
      Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten. In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis.

      Also was das Projekt angeht bin ich guter Dinge. Ben Affleck hat für mich mit "Gone Baby Gone" bewiesen das er durchaus hinter der Kamera gut agieren kann. In "Die Hollywood Verschwörung" hat er mich vor der Kamere unglaublich überzeugt. 8o
      Die Story hört sich auch interessant an. :] Mal schaun wie sich das Projekt weiter entwickelt.
      Cast mit Blake Lively erweitert.

      Wie der Hollywood Reporter meldet, wurde Blake Lively ("Gossip Girls") verpflichtet um im kommenden Thriller/Drama "The Town" eine Rolle zu übernehmen. Chris Cooper scheint sich dem Cast ebenfalls anzuschliessen.

      Lively wird die Renner's Schwester und Affleck's Ex- Freundin spielen. Sollte sich Cooper verpflichten lassen, wird er in die Rolle von Affleck's Vater schlüpfen.

      Link(Quelle): movieweb.com/news/NE0pc510T4Ov27


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      trailer ist online.
      trailers.apple.com/trailers/wb/thetown/

      nach dem sehr guten film gone baby gone versucht sich affleck wieder als director. find ich persönlich klasse. film spielt wieder in boston und er ist sowohl hinter als auch vor der kamera zu sehen. hoffen wir mal das wird den film nicht schaden. neben ihm spielen einige andere gute schauspieler mit u.a auch don draper. trailer macht lust und film wird geguckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Whoms“ ()

      Ben Affleck war für mich schon immer mehr, als nur der nette Liebeskomödien Schauspieler der müde belächelt wird. Fand ihn schon immer sympathisch und hab ihn gerne gesehen und schauspielerisch ist er spätestens seit Die Hollywood-Verschwörung in der A-Liga und hinter der Kamera seit Gone Baby Gone oben auf.

      Auch der Trailer zu seinem neuen Film sieht sehr vielversprechend aus, und auch hier sowohl schauspielerisch als auch was die Regie angeht. Bin gespannt und werde ich mir auf jeden Fall ansehen.
      Nach dem wirklich herausragenden Gone Baby Gone und dem für mich extremst ansprechenden Trailer zu The Town ist es schön zu sehen, dass es Ben Affleck wohl wieder geschafft hat, einen guten Film abzuliefern:

      filmstarts.de/kritiken/103983-The-Town/kritik.html (Achtung, für mich persönlich ein unwesentlicher Spoiler, aber manch anderer wird sich vielleicht ärgern, darin steht wieviele Banküberfälle in dem Film sind. Allerdings halt um zu erklären, wie Affleck das dramatische steigert)

      bei rottentomatoes zwar noch sehr wenige Kritiken, aber das The Town nicht die hohen Prozentzahl von Gone Baby Gone bekommt, war klar. Kritiker lieben nun mal moralische Fragen und The Town hat nicht so ein Thema wie Gone Baby Gone. Trotzdem, echt gut zu sehen das Affleck endlich weiß, wo er hingehört und das ist auf jeden Fall auf dem Regiestuhl!

      rottentomatoes.com/m/the_town/

      Bei Metacritics liegt er bisher bei 80, aber auch nur bei 2 Kritiken, dass kann bzw. wird bestimmt noch fallen...