Sir Peter Jackson

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 84 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Sir Peter Jackson

      :bow:
      Peter Jackson






      Geboren: 31. Oktober 1961
      Geburtsort: Pukerua Bay (Neuseeland)

      Neuseeländischer Filmregisseur, Filmproduzent und Autor !!!


      Familie

      Peter Jackson hat mit Fran Walsh, die als Co-Produzentin, Co-Autorin und Co-Songwriterin ebenfalls drei Oscars für den dritten Teil der Der Herr der Ringe-Trilogie erhielt, zwei Kinder namens Billy und Katie, die in der Fantasy-Trilogie und am Anfang von King Kong in mehreren kleinen Kurzauftritten zu sehen sind. Billy ist außerdem in der Szene mit den Babys in den schwebenden Laufgestellen in The Frighteners zu sehen.


      Die Anfänge

      Jackson beginnt schon in jungen Jahren mit einer geschenkten Super 8-Kamera zu experimentieren. Sein Interesse am Filmen wird noch größer, nachdem er erstmals den Klassiker King Kong und die weiße Frau (1933) gesehen hat. Zunächst träumt er davon, wenn er erwachsen ist, Spezialeffekte zu machen. Es entstehen mit seinem besten Freund Pete O'Herne die Filme Ponty Mython (eine Parodie auf Monty Python’s Flying Circus), Planet of the Peters (inspiriert von Planet of the Apes), ein Film über den Zweiten Weltkrieg, für den er den heimischen Garten mit Schützengräben durchzieht, sowie der Kurzfilm The Valley, der für einen Wettbewerb hergestellt wird, aber nicht prämiert wird. Mit siebzehn Jahren bricht er die Schule ab, um in der Filmbranche Fuß zu fassen, bleibt allerdings vorerst erfolglos.

      Von seinem ersten Geld kauft er sich eine Kamera und beginnt einen Kurzfilm. Sämtliche Rollen werden mit Freunden und Bekannten besetzt. Auch Jackson selbst spielt zwei Charaktere. Die Handlung durchläuft eine große Entwicklung. Sollte es ursprünglich um einen Kollektensammler gehen, der von Kannibalen gefressen wird, so sind es später Aliens, die sich als Rettungseinheit tarnen, um den Kollektensammler zu fressen, und schließlich geht es um eine Rettungsmannschaft, die einen Kollektensammler vor kannibalischen Aliens rettet. Erst nach vier Jahren wird das Werk vollendet, komplett selbst finanziert und nun doch abendfüllend: Bad Taste, sein erster Spielfilm. Der Film gewinnt auf Festivals insgesamt 16 Fantasy- und Science-Fiction-Preise (auch in Cannes). Nun wird die heimische Filmbranche doch auf ihn aufmerksam.

      1987 heiratet Jackson Fran Walsh, die ebenfalls ein großer Filmfan ist und fortan an fast all seinen Projekten als Drehbuchautorin oder Co-Produzentin mitarbeitet.

      Jackson dreht für das Fernsehen oder wirkt bei Spezialeffekten für Produktionen mit. Öfters nutzt er die Chance, als Statist oder Nebendarsteller in seinen Filmen mitzuspielen. Sein Puppenfilm Meet the Feebles erregt die Öffentlichkeit und wird daraufhin als "nicht jugendfrei" eingestuft. Mit Braindead von 1992 folgt als nächste Arbeit wieder ein Horrorfilm, der heute Kultstatus genießt, aber in Deutschland in der ungeschnittenen Fassung offiziell nach § 131 StGB bundesweit beschlagnahmt wurde. Jacksons Werk zeigt hier besonders stark eine Anlehnung an Vorbilder wie Sam Raimi und George Romero, aber auch Buster Keaton und Monty Python. Man spricht vom Genre des "Funsplatter", das Jackson mit Bad Taste gewissermaßen erfunden und mit Braindead zur Vollendung gebracht hat.

      Das Drama Heavenly Creatures, mit Kate Winslet und Melanie Lynskey als jugendliche Mörderinnen, macht ihn 1994 international bekannt, als er dafür den silbernen Löwen von Venedig erhält und eine Oscar-Nominierung für das beste Drehbuch.


      Durchbruch in Hollywood

      1996 erschien The Frighteners mit Michael J. Fox in der Hauptrolle. Die Actionkomödie thematisiert auf humorvolle Weise das Geschäft mit dem Tod. Fox spielt einen Geisteraustreiber, der seit einem Autounfall Tote sehen kann und mit diesen gemeinsam Geld verdient, indem er sie in diversen Wohnungen spuken lässt. Der Film litt an seinem aufgeblähten und komplizierten Drehbuch einerseits, seinen schrillen und unglaubwürdigen Charakteren andererseits. Trotzdem gelang Jackson eine interessante Mischung aus Krimi, Geistergeschichte, Komödie und Abenteuer, die visuell den Bogen zwischen Jacksons Frühwerken und seiner Mainstreamzeit schlägt.

      1997 begannen die Vorbereitungen für das bisher größte Filmprojekt aller Zeiten: die Verfilmung des Fantasy-Epos Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien. Jackson verfilmte das Buch als Trilogie, alle drei Teile wurden am Stück an diversen Drehorten in Jacksons Heimat Neuseeland gedreht. Die Filme kamen 2001 (Der Herr der Ringe: Die Gefährten), 2002 (Der Herr der Ringe: Die zwei Türme) und 2003 (Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs) jeweils kurz vor Weihnachten weltweit in die Kinos.

      Mit dieser Trilogie schuf Jackson einen Meilenstein der Filmgeschichte: Alle drei Teile errangen zusammen 30 Oscar-Nominierungen und wurden letztendlich mit 17 Oscars ausgezeichnet. Der dritte Teil erhielt alle 11 Oscars, für die er nominiert wurde (darunter den Preis für den besten Film und die beste Regie). Außerdem wurde Die Rückkehr des Königs als erster Fantasy-Film überhaupt mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet.

      Durch die Herr der Ringe-Filme wurde Jackson praktisch über Nacht von einem belächelten neuseeländischen Horrorfilmregisseur zu einem der erfolgreichsten und bekanntesten Filmemacher aller Zeiten. Obwohl er danach ankündigte, einen kleinen Film mit geringen Kosten drehen zu wollen, war sein nächstes Projekt die aufwändige Neuverfilmung von King Kong und die weiße Frau (King Kong), die am 14. Dezember 2005 weltweit in die Kinos kam. Auch wenn der Film Millionenbeträge an den Kinokassen einspielte, blieb er jedoch hinter den sehr hohen Erwartungen zurück.

      Peter Jackson hatte 2007 einen kleinen Gastauftritt in der Komödie Hot Fuzz, verkleidet als Weihnachtsmann, der der Hauptperson des Filmes ein Messer durch die Hand stößt.


      Zukünftige Projekte

      Nach King Kong wird 2009 das Drama The Lovely Bones mit Rachel Weisz und Mark Wahlberg in den Hauptrollen folgen. Das Projekt ist eine Verfilmung des gleichnamigen Bestsellerromans von Alice Sebold, der im deutschsprachigen Raum unter dem Titel In meinem Himmel erschien und berichtet von dem Sexualmord an einem 14-jährigen Mädchen (gespielt von Saoirse Ronan), das vom Himmel aus versucht, mit ihrer Familie in Kontakt zu bleiben und den Mörder zur Strecke zu bringen. Das Drehbuch hat er wiederum zusammen mit Fran Walsh und Philippa Boyens geschrieben. Die Dreharbeiten begannen im Oktober 2007 in Pennsylvania und endeten im Februar 2008 in Neuseeland, wo man die Sequenzen, die im Himmel spielen, drehte. Ferner besitzt Jackson eine Option auf die Verfilmung von Naomi Noviks Temeraire-Romanzyklus, der historische Elemente mit fantastischen Elementen mischt. Jackson sagte in einem Interview mit der Internetseite aintitcoolnews.com, in der Vermengung von Historizität und Phantastik sehe er ganz deutlich ein prägendes Element seines filmischen Schaffens.

      Obwohl Jackson großes Interesse an einer Verfilmung von Tolkiens Der kleine Hobbit bekundet hat, sah es zwischenzeitlich so aus, als bekomme ein anderer Regisseur den Zuschlag. Jackson befand sich in einem Rechtsstreit mit New Line Cinema, die die Filmrechte am Hobbit bis 2008 halten. Einige Zeit darauf ließ deren damaliger Vorsitzender (Co-Chairman) Robert Shaye jedoch verlauten, dass eine Verpflichtung Jacksons für das Projekt weiterhin möglich sei. Auch der ebenfalls im Zusammenhang mit dem Projekt genannte Sam Raimi bekundete, dass er sich freuen werde, sollte Jackson die Regiearbeit übernehmen.

      Mittlerweile plant Metro-Goldwyn-Mayer Der Hobbit in Kooperation mit New Line Cinema als Zweiteiler zu produzieren. Peter Jackson und seine Frau Fran Walsh übernehmen dabei die Arbeit des ausführenden Produzenten. Regie wird der mexikanische Regisseur Guillermo del Toro führen. Sowohl diverse Schauspieler (z.B. Ian McKellen, Andy Serkis), als auch kreative Mitarbeiter (z.B. Alan Lee) aus der Zeit von LOTR haben bereits Interesse bekundet, ihre Rollen auch in diesem Projekt wieder zu besetzen. Howard Shore arbeitet bereits an der Musik, einige musikalische Elemente habe er bereits zur Zeit der Arbeit an LOTR gefunden, sagte er in diversen Interviews.

      Nach wie vor spielt Jackson auch mit dem Gedanken, Bad Taste und The Frighteners fortzusetzen. Die geplante Verfilmung des Videospiels Halo sei vorerst auf Eis gelegt, teilte Jackson in einer Pressemitteilung mit. – Weder Universal noch Fox hätten den Verträgen zur Finanzierung des Films zugestimmt.

      Zudem hat er einem Fotografen im westfälischen Werl einen Besuch abgestattet, um sich mit ihm ausführlich über die Zerstörung der Möhnesperrmauer im Rahmen von Operation Chastise während des Zweiten Weltkriegs zu unterhalten. Diese Thematik wird im Film The Dam Busters behandelt werden, wobei es sich um eine Neuverfilmung des gleichnamigen Films aus dem Jahre 1954 handelt, in dem damals berühmte Schauspieler wie Richard Todd und Michael Redgrave mitwirkten. Die Regie soll Jacksons langjähriger Mitarbeiter, der Designer und Storyboarder Christian Rivers übernehmen.

      Ab voraussichtlich Herbst 2007 wird Jackson zusammen mit Steven Spielberg an drei Tim-und-Struppi-Filmen arbeiten. Er wird bei mindestens einem der drei Filme selbst Regie führen. Die Trilogie wird mit Motion-Capture-Technik als CGI-Animationsfilme gedreht.

      Anfang Mai 2009 wurde ein kurioses Gerücht in die Welt gesetzt. Demnach soll Jackson bei einem Nazi-Zombie-Splatter-Film namens The Christ Must Die die Regie übernehmen. Schon kurze Zeit darauf dementierte Jackson's Manager das Gerücht mit den Worten: It sounds like an April Fool's joke!


      FILMOGRAFIE

      (1) Regisseur

      1976 The Valley [Kurzfilm - 20 min.]
      1987 Bad Taste
      1989 Meet the Feebles
      1992 Braindead - Dead Alive
      1994 Heavenly Creatures
      1995 Forgotten Silver - Kein Oscar für Mr. McKenzie [TV]
      1996 The Frighteners
      1998 The Making of "The Frighteners" [DVD]
      2001 Der Herr der Ringe: Die Gefährten
      2002 Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme
      2003 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
      2005 The Lost Spider Pit Sequence [DVD - 6 Minutenszene - "King Kong (1933)"]
      2005 King Kong
      2008 Crossing the Line [Kurzfilm (Krieg) - 15 Minuten]
      2009 In meinem Himmel
      2012 Der Hobbit - Eine unerwartete Reise
      2013 Der Hobbit - Hin und zurück



      (2) Produzent

      1987 Bad Taste {producer}
      1989 Meet the Feebles {producer}
      1992 Valley of the Stereos [Kurzfilm - 15 min.] {co-producer}
      1993 Ship to Shore [2 TV-Episoden - Presumed Guilty, Wild Child] {co-executive producer}
      1994 Jack Brown Genius {producer}
      1994 Heavenly Creatures {co-producer}
      1995 Forgotten Silver - Kein Oscar für Mr. McKenzie [TV] {executive producer}
      1996 The Frighteners {producer}
      1998 The Making of "The Frighteners" [DVD] {producer}
      2001 Der Herr der Ringe: Die Gefährten {producer}
      2002 Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme {producer}
      2003 The Long and Short of It [Kurzfilm - 6 min.] {executive producer}
      2003 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs{producer}
      2005 RKO Production 601: The Making of "Kong, the Eight Wonder of the World" [DVD] {producer}
      2005 King Kong {producer}
      2009 District 9 {executive producer}
      2009 In meinem Himmel {producer}
      2011 Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn [post-production] {producer}
      2012 Der Hobbit - Eine unerwartete Reise {producer}
      2013 Der Hobbit - Hin und zurück {producer}



      (3) Autor

      1987 Bad Taste {writer}
      1989 Meet the Feebles {writer}
      1992 Braindead - Dead Alive {screenplay}
      1994 Jack Brown Genius {writer}
      1994 Heavenly Creatures {screenplay}
      1995 Forgotten Silver - Kein Oscar für Mr. McKenzie [TV] {writer}
      1996 The Frighteners {writer}
      1998 The Making of "The Frighteners" [DVD] {writer}
      2001 Der Herr der Ringe: Die Gefährten {screenplay}
      2002 Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme {screenplay}
      2003 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs{screenplay}
      2005 King Kong {screenplay}
      2008 Crossing the Line [Kurzfilm (Krieg) - 15 Minuten] {writer}
      2009 In meinem Himmel {screenplay}
      2012 Der Hobbit - Eine unerwartete Reise {screenplay}
      2013 Der Hobbit - Hin und zurück {screenplay}



      (4) Schauspieler :D

      1976 The Valley [Kurzfilm - 20 min.]
      1987 Bad Taste ... Derek / Robert
      1992 Braindead - Dead Alive ... Undertaker's Assistant (cameo)
      1994 Heavenly Creatures ... Mann vor dem Theater (cameo)
      1996 The Frighteners ... Mann mit Piercings (cameo)
      2001 Der Herr der Ringe: Die Gefährten ... Albert Dreary in Bree (cameo)
      2002 Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme ... Rohirrim Warrior in Helms Klamm (cameo)
      2003 The Long and Short of It [Kurzfilm - 6 min.] ... Busfahrer (cameo)
      2003 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs ... Korsar auf dem Schiff (cameo)
      2005 Lord of the Brush [TV]
      2005 King Kong ... Gunnar (Pilot am Ende des Films) (cameo)
      2007 Hot Fuzz ... Weihnachtsmann mit Messer (cameo) :goodwork:
      2007 Entourage (TV-Serie) ... Peter Jackson (cameo)
      2009 In meinem Himmel ... Man at Pharmacy (cameo)



      (5) Special Effects

      1976 The Valley [Kurzfilm - 20 min.]
      1986 Worzel Gummidge Down Under [TV-Serie]
      1987 Bad Taste
      1989 The Lounge Bar [Kurzfilm - 12 min.]



      (6) Visual Effects

      1992 Braindead - Dead Alive {miniatures}
      1997 Contact {additional visual effects}



      (7) Cutter

      1976 The Valley [Kurzfilm - 20 min.]
      1987 Bad Taste



      (8 ) Make-Up und Kostüme

      1976 The Valley [Kurzfilm - 20 min.] {makeup designer + costume designer}
      1987 Bad Taste {makeup effects}
      1989 Bad Taste {puppet maker}



      (9) Sonstiges

      1987 Bad Taste {Szenenbild}
      1989 Meet the Feebles {Kamera}
      1992 Braindead - Dead Alive {Stop-Motion Animateur}
      1994 Jack Brown Genius {2. Regisseur}



      (10) Danksagungen

      2005 Mit Herz und Hand
      2005 Hostel
      2006 In the Headlights [Kurzfilm-Horror]
      2006 Black Sheep
      2007 Hot Fuzz

      (11) Gerüchte

      The Dam Busters - Remake
      Temeraire
      The Frighteners - Sequel
      Bad Taste - Sequel

      Auszeichnungen

      Oscar 2004 - Best Director
      Oscar 2004 - Best Picture
      Oscar 2004 - Best Writing, Adapted Screenplay

      Golden Globe 2004 - Best Director - Motion Picture

      Saturn Award 2002 - Best Director
      Saturn Award 2004 - Best Director + Best Writing
      Saturn Award 2006 - Best Directon

      Silberner Löwe 2004 - für Heavenly Creatures

      LISTE DER ZAHLREICHEN AWARDS !!!


      Quellen:
      Wikipedia
      imdb



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Dreht Peter Jackson wieder einen Horrorfilm?
      Auf der ComicCon wurde Jackson gefragt, ob er denn jemals wieder einen Horrorfilm machen würde und die Antwort war:

      YES! While he's producing THE HOBBIT, he's not gonna be there to look over Guillermo del Toro's shoulder, so he may find a little horror movie to make in the meantime, to keep himself busy.


      Könnte gut sein, dass da zumindest ein Kurzfilm rauskommt wie zB Crossing the Line, den Peter Jackson 2008 zusammen mit Neill Blomkamp inszenierte.

      >> joblo.com <<


      Original von Emily
      Ohja, das ist wirklich heftig... Ein ganz neuer Mann.

      Da siehst du was man mit einer strikten Früchte- und Joghurtdiät alles erreichen kann. 8o

      Dann will ich mal:
      10/10 Der Herr der Ringe: Die Gefährten
      10/10 Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
      10/10 Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme
      10/10 King Kong
      9/10 The Frighteners
      9/10 Heavenly Creatures
      7/10 Bad Taste
      6/10 Braindead

      The Valley, Meet the Feebles und Forgotten Silver muss ich noch nachholen.


      Der Herr der Ringe: Die Gefährten - 100%
      Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs - 100%
      Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme - 100%
      King Kong - 50% wäre die erste Hälfte nicht so gähn gewesen, hätte durchaus mehr bei rum kommen können.
      The Frighteners - 65%
      Bad Taste - 60%
      Braindead- 100%


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      The Lord of the Rings Triologie - Als Gesamtwerk eine glatte 10/10, einzeln jedoch:

      -The Fellowship of the Ring - 10/10
      -The Return of the King - 8/10
      -The Two Towers - 8/10

      Braindead - 8/10
      King Kong - 7/10
      The Frighteners - 7/10
      Most Wanted:
      01. Tree of Life
      02. The Way Back
      03. The Fighter
      04. Enter the Void
      05. Biutiful
      06. The Rum Diary
      07. Schwerkraft
      08. Tron 2: Legacy
      09.
      10.
      Zuletzt gesehen:
      Resident Evil: Afterlife - 1/10
      The Town - 7/10
      01. Braindead ----- 9/10
      02. The Frighteners ----- 9/10
      03. Der Herr der Ringe: Die Gefährten ----- 8/10
      04. Meet the Feebles ----- 7/10
      05. Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme 7/10
      06. Bad Taste 7/10
      07. Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 6.5/10
      08. King Kong 5/10
      ANZEIGE
      Dass der gute Mann schon seit Jahren auf Normalgewicht unten ist sei nur mal nebenbei erwähnt :P

      Bad Taste 7/10
      Meet the Feebles 7/10
      Braindead 8/10
      Heavenly Creatures 8/10
      Forgotten Silver 8/10
      The Frighteners 8/10
      Der Herr der Ringe: Die Gefährten 9/10
      Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 9/10
      Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme 9/10
      King Kong 8/10
      Signatur lädt...
      Original von goodspeed
      Dass der gute Mann schon seit Jahren auf Normalgewicht unten ist sei nur mal nebenbei erwähnt :P



      Das ist richtig, aber gerade bei dem Foto finde ich ist er echt irgendwie ein anderer. Bei vorherigen hat man ihn wiedererkannt, aber hier macht er einen gänzlich anderen Eindruck.

      Zu seinen Filmen; habe beschämenderweise nur LotR und King Kong gesehen. LotR als Gesamtwerk 10/10 (zumindest nach der extended, vorher waren da einige Sachen - für den Buchkenner - komisch).

      Einzeln:

      FotR - 10/10
      TTT - 9/10
      RotK - 9/10 (wobei hier die Tendenz etwas runter geht, während sie bei TTT hochgeht)


      King Kong - hm, war echt nicht so meins... 6-5/10
      Break through the surface and breathe.
      Das Bild vom abgespeckten Peter Jackson ist aber echt nicht mehr aktuell, das stammt ungefähr aus der Zeit wo er "King Kong" gedreht hat und seitdem hat der sich auch so gehalten.

      Rankings:

      Bad Taste 7/10
      Meet the Feebles 8/10
      Braindead 8/10
      Heavenly Creatures 8/10
      The Frighteners 8/10
      Der Herr der Ringe: Die Gefährten 9/10
      Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 8/10
      Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme 9/10
      King Kong 6/10


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Beim Vorwort von Peter Jackson vor dem Trailer von "Lovely Bones" bin ich regelrecht erschrocken. Er sieht ja extrem abgemagert und kränklich aus.
      Im Vergleich zu z.b. "King Kong" wo er recht normal wirkte, aber hier sieht man es richtig derb.

      Na ja, bei dem Stress würde aber vermutlich jeder an Masse verlieren.


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DarkWizard“ ()

      Bad Taste 7/10
      Meet the Feebles 4/10
      Braindead 8/10
      Heavenly Creatures 0/10 (kommt endlich am Sonntag im Free-Tv)
      The Frighteners 8,5/10
      Der Herr der Ringe: Die Gefährten 10/10
      Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 10/10
      Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme 8,5/10
      King Kong 6/10
      "Directing ain't about drawing a neat little picture and showing it to the cameraman. I didn't want to go to film school. I didn't know what the point was. The fact is, you don't know what directing is until the sun is setting and you've got to get five shots and you're only going to get two."

      David Fincher
      Genialer Regisseur, hat immer ein richtiges Händchen für Filme. Jetzt zum Beispiel mit District 9, ohne ihn hätte der Film nicht realisiert werden können. Hab leider Bad Taste und The Frighteners noch nicht gesehen, werd ich aber bald nachholen.

      Braindead - 8/10
      Heavenly Creatures - 7/10
      Die Gefährten - 10/10
      Die Zwei Türme - 9/10
      Die Rückkehr des Königs - 9,5/10
      King Kong - 7/10
      'Schaut man sein Leben lang von oben herab, findet nie was Großes statt.'
      Habe bisher nur die neuen Filme gesehen.. mit den älteren konnte ich nicht so recht anfreuden. Vor allem Braindead (und Bad Taste), die fand ich zu krank.. bin halt auch kein Splatter-Fan, obwohl ich sowas mal gern sehe..


      Der Herr der Ringe: Die Gefährten 10/10
      Der Herr der Ringe: Die Zwei Türme 9/10
      Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 10/10
      King Kong 8/10

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Freezer°“ ()