Sir Peter Jackson

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 92 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Pepe Nietnagel schrieb:


      Kam seitdem was außer irgendwelche Dr-Who-Folgen?


      Huch? Wäre mir neu, dass Peter Jackson bei Dr. Who Regie geführt hätte :headscratch:

      Ich meine, dass er mal lose Interesse bekundet hat, ja, aber ob das ein ernstgemeintes Angebot war, weiß ich nicht.
      ANZEIGE

      Daleron schrieb:

      Pepe Nietnagel schrieb:


      Kam seitdem was außer irgendwelche Dr-Who-Folgen?


      Huch? Wäre mir neu, dass Peter Jackson bei Dr. Who Regie geführt hätte :headscratch:

      Ich meine, dass er mal lose Interesse bekundet hat, ja, aber ob das ein ernstgemeintes Angebot war, weiß ich nicht.


      Keine Ahnung. Da gab es mal irgendein Video mit Jackson oder so. Ist schon bestimmt wieder ein paar Jahre her ...

      Laut imdb hat Jackson eigentlich seit dem Hobbit so gut wie nichts mehr gemacht. Aber ich gönne Peter Jackson natürlich seine Pause :)
      Ich habe ja gehofft er widmet sich als nächstes einem Original wie "Heavenly Creatures" (zumindest hat er das mal angekündigt), aber Gerüchten zufolge heißt es jetzt DCEU-Film gegen Mittelerde. Von den großen Projekten kommt er scheinbar nicht mehr weg.

      Bezgl. "Doctor Who" - hier noch einmal das Video:


      "I'm the Doctor." - "Who?" Herrlich. Aber noch herrlicher - die markierten Seiten im "Silmarillion". :D


      Director's Trademarks: A Guide to the Films of Peter Jackson!

      From his humble beginnings as a gore auteur, to the master innovator of some of Hollywood's grandest spectacles, Peter Jackson has dazzled audiences with his distinct, visionary style for more than 30 years. Through 'Bad Taste' and ' The Frighteners', two 'Lord of the Rings' trilogies and 'King Kong', IMDb explores the unique trademarks of the Oscar-winning writer and director.


      Zum Kurzvideo: imdb.com/list/ls028857207/vide…vi1923201561?ref_=vp_pl_1

      :)


      Wenn ich auf IMDB gucke, dann hat er sich wohl hauptsächlich als produzent betätigt. Vermutlich weil das nicht ganz so stressig ist wie als Regisseur. Als er den Hobbit gedreht hatte hatte er nen Herzinfarkt oder Schlaganfall, wenn ich mich recht erinnere. Für die LEbenserwartung ist's halt gut nen Gang runter zu schalten, zumal PJ so ein Typ zu sein scheint, der sich dann immer mit seiner ganzen Existenz ins Projekte stürzt.

      Zum Thema pleite gehen zitiert man am besten PJ selbst: "Der Herr der Ringe, der teuerste Independetfilm aller Zeiten." (Anspielung darauf das New Line Cinema ja in erster Linie kleine Independent Filme gemacht hat und dann an den horrenden Kosten für den HdR pleite ging)


      I am the Doctor!
      Doctor Who?
      Only the Doctor!




      Ich glaub das PJ langsam kein HDR mehr sehen kann, was ich verstehen könnte..

      DarkWizard schrieb:

      Zum Thema pleite gehen zitiert man am besten PJ selbst: "Der Herr der Ringe, der teuerste Independetfilm aller Zeiten." (Anspielung darauf das New Line Cinema ja in erster Linie kleine Independent Filme gemacht hat und dann an den horrenden Kosten für den HdR pleite ging)


      New Line ging nicht pleite an HDR - im Gegenteil es war von 2000 - 2004 das profitabelste Studio Hollywoods...
      Und es war bis Warner es integriert hat ein Independentstudio - das bedeutet "teuerster Independentfilm" ;)

      Genießt die Stille.....
      ANZEIGE
      New Line Cinema hat damals schon zu Warner gehört allerdings war New Line da noch ziemlich unabhängig von den Entscheidungen bei Warner , die "Herr der Ringe" Filme waren zwar ein grosses Finanzielles Risiko. Allerdings hat der Erfolg sie dann davor bewahrt das das sie in den Warner Bros Hauptkonzern integriert wurden, etwas was dann Jahre Später passiert ist nachdem man sich mit allerhand Projekten übernommen hat.

      Der ware Totengräber von "New Line Cinema" heisst jedenfalls "Der Goldene Kompass", wo sie aber auch selber schuld dran sind. Was schade ist weil sie doch immer recht Mutig waren bezüglich ihrer Projekte und sie ja noch einige Perlen ausser "Herr der Ringe" Produziert haben.
      Das lief damals alles über den New Line-Chef Bob Shaye. Ohne Bob wären es wahrscheinlich nur 2 Filme geworden, so wie ohne Bob Freddy Krueger wahrscheinlich nie das Licht der Traumwelt erblickt hätte. Er war zwar ein richtig fieser Hund, aber wenn du ihn auf deiner Seite hattest, dann konntest du dein Ding durchziehen. Da hast du von Warner weit und breit nichts gehört. Und so konnte Sir Peter den größten Amateurfilm aller Zeiten anpacken.

      Es bräuchte wieder mal so einen Bob Shaye. Denn die Leinwand bräuchte dringend mal wieder einen epischen Fantasy-Knaller.