ANZEIGE

The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro (2014)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 967 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Der siebte Samurai.

      Ich fand ihn bei Seabiscuit am Besten . :grins:
      :stern:
      Oh Gott, wie dämlich bereits ein Jahr vor dem Kinostart des Neuanfangs schon das Sequel anzumelden. Aber schon klar, es muss schnell gehen, bevor alle 30 und mehr sind. ^^
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Child's Play (2019)
      2. Acrimony
      3.
      Stranger Things (S3)
      4. The Perfect Date
      5. Happy Death Day 2U
      6. Happy Death Day
      7. Love, Simon
      8. Bodyguard (S1)
      9. Call Me By Your Name
      10. American Pie 4




      MOST WANTED 2019
      1. Terminator
      2. ES 2
      3. Crawl
      4. 47 Meters Down: Uncaged
      5. The Irishman




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „carmine“ ()

      Zwar alles andere als eine Newsmeldung, aber mir kam gerade folgender Gedanke: Sollte im Sequel zu "The Amazing Spider-Man" Norman Osborn auftauchen (was ich sehr begrüßen würde), könnte ich mir Vincent Cassel gut als Grüner Kobold vorstellen:

      EDIT by Spike1981: Bitte die Regeln lesen - das direkte Einbauen von Fotos anderer Seiten ist verboten.
      ne bitte nicht, ihr dürft nicht nur nach etwaigen Ähnlichkeiten zu vorherigen Schauspielern gehen, ausserdem hab ich mittlerweile von Norman Osborn seit "Dark Reign" einen anderen Charakter vor Augen, er ist nicht nur ein megalomanischer Psycho, nein er ist in gewisser Weise auch ein Genie und eine Autorität. So jemand würde mir mehr zusagen:



      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      @burtons

      Gut, mit dem könnte ich auch leben. :) Aber ich denke, noch wichtiger als ein äußerlicher Unterschied wäre auch ein charakterlicher. In "Spider-Man" kam mir Willem Dafoe in vielen Szenen schon fast wie eine Art "Opfer" vor. In einer Neuauflage sollte eher die Berechenbarkeit des Charakters im Vordergrund stehen, ich empfehle in der Hinsicht auch die Zeichentrick-Serie "The Spectacular Spider-Man". Hier flößt Norman Osborn seinem Sohn etwas von der Kobold-Essenz ein und lässt ihn als Grünen Kobold erscheinen, um den Verdacht von sich zu lenken. Etwas, was zum Willem-Dafoe-Kobold so ja nicht gepasst hätte.
      Wie würdet ihr euch denn den neuen Grünen Kobold vorstellen, falls er wirklich in einer Fortsetzung des Reboots vorkommen sollte?

      Auch wenn ich den ersten "Spider-Man" toll fand, war der Kobold rein optisch einfach nur ein Griff ins Klo! Dabei hatte man ja zunächst geplant, ihm eine richtige "Gummimaske" zu geben (siehe dieses Video). Das wäre vielleicht zu comichaft, aber m.M.n. hätte es super ausgesehen!

      Mit dem Reboot hat man die Chance es richtig zu machen! Ich würde mir einen richtig fies wirkenden Kobold wünschen, der mir Angst einflößt! Mit einer richtigen Maske kann man hier bestimmt gut arbeiten, ohne das es lächerlich(er als der Power Ranger-Kobold) wirkt :)

      Was meint ihr?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „dark_spidey“ ()

      Original von dark_spidey
      Wie würdet ihr euch denn den neuen Grünen Kobold vorstellen, falls er wirklich in einer Fortsetzung des Reboots vorkommen sollte?

      Auch wenn ich den ersten "Spider-Man" toll fand, war der Kobold rein optisch einfach nur ein Griff ins Klo! Dabei hatte man ja zunächst geplant, ihm eine richtige "Gummimaske" zu geben (siehe dieses Video). Das wäre vielleicht zu comichaft, aber m.M.n. hätte es super ausgesehen!

      Mit dem Reboot hat man die Chance es richtig zu machen! Ich würde mir einen richtig fies wirkenden Kobold wünschen, der mir Angst einflößt! Mit einer richtigen Maske kann man hier bestimmt gut arbeiten, ohne das es lächerlich(er als der Power Ranger-Kobold) wirkt :)

      Was meint ihr?




      Ja wenn schon Reeboot (Obwohl es ein Remake ist) dann richtig!
      Der Goblin war vom Kostüm her damals wirklich unbefriedigent wird echt Zeit für eine richtig fiese Fratze.
      Bunt ist das Dasein - Und granatenstark!
      also eine Gummimaske und Strumpfhosen können wir hier auch nicht erwarten falls er vorkommt, man wird denke ich ähnlich wie bei Raimis Version verfahren und einen realistischeren Touch anwenden, sieht man ja auch schon an der Echse das sie sich nicht eng an die Comicvorlage halten sondern zu einem realistischeren/humanoiden Look tendieren, aber erstmal abwarten ob er überhaupt im Sequel vorkommt.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Original von Donnatello84
      Ja wenn schon Reeboot (Obwohl es ein Remake ist) dann richtig!


      Wie ist das eigentlich der Unterschied? ^^

      ich dachte bisher immer:
      Remake = ein film der mit den gleichen charakteren und gleicher story, neu verfilmt wird.
      Reboot = eine neue geschichte, mit evtl. neuen charakteren etc.

      würde Reboot ja schon eher zutreffen :)

      ANZEIGE
      es ist kein Remake, sondern ein Reboot. Dark Spidey hat da schon recht. Nur weil die Origin-Geschichte ähnlich ist, ist es kein Remake die Quelle für die Story ist ja nicht Raimis Film sondern der Comic.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos
      Ich hoffe die bringen im Verlauf der neuen Reihe endlich mal den Hobgoblin. Den habe ich früher immer favorisiert. Mit seiner abscheulichen Maske und seinem gelben Cape würde ich ihn den Osbornes immer vorziehen. Die Zeit der Comics ist für mich schon lange um, daher kann ich mich auch gar nicht mehr an seine Geschichte erinnern. Ich glaube sogar der war mal für eine der Raimi-Fortsetzungen im Gespräch (wie so viele halt ^^).
      Original von Olly
      Ich hoffe die bringen im Verlauf der neuen Reihe endlich mal den Hobgoblin. Den habe ich früher immer favorisiert. Mit seiner abscheulichen Maske und seinem gelben Cape würde ich ihn den Osbornes immer vorziehen. Die Zeit der Comics ist für mich schon lange um, daher kann ich mich auch gar nicht mehr an seine Geschichte erinnern. Ich glaube sogar der war mal für eine der Raimi-Fortsetzungen im Gespräch (wie so viele halt ^^).


      Ja das wäre auch eine nette Alternative zum Grünen Kobold, einfach auch um Wiederholungen zu vermeiden. Aber da nun schon OSCORP in The Amazing Spider-Man eine Rolle zu spielen scheint, werden sie wohl später irgendwann Norman nehmen, statt Ned Leeds.

      Ich hatte mir damals gewünscht, dass Harry in Teil 3 zum Hobgoblin wird... stattdessen haben wir einen Ninja-Snowboarder bekommen -.-

      Ich würde aber mal behaupten, dass Raimi mit dem Kobold, Doc Ock und Venom die unterm Strich interessantesten Spiderman-Bösewichter gewählt hat - zumindest sind es wohl (wenn ich jetzt nicht total was übersehe) die Gegenspieler mit dem engsten persönlichen Bezug zu Peter Parker. Und das macht hierbei ja auch den dramaturgischen Reiz aus. Spontan fällt mir eigentlich keine außer den genannten Figuren (außer eben die Echse, doch die kommt ja bekanntermaßen) ein, die als Hauptgegenspieler einen gesamten Film tragen könnte. Typen wie den Geier, Schocker oder auch den Skorpion könnte ich mir höchstens als Nebenbösewichter vorstellen.

      Ich würde es also sehr begrüßen, wenn in der neuen Reihe zumindest der Kobold und Doc Ock eine Neuauflage erfahren. Ich fand zwar beide bisherigen Interpretationen super, aber möglicherweise könnte in zukünftigen Streifen ja ähnliches geschehen wie in "The Dark Knight". Für mich stehen Ledgers und Nicholsons Joker sich in nichts nach, weil sie sehr unterschiedlich sind - sowohl charakterlich, als auch optisch.

      Oh, und was den Look des Kobolds angeht - schlecht fand ich den Ansatz in Raimis Film nicht. Aber etwas fieser hätte es ausgesehen, wenn es in diese Richtung gegangen wäre:

      Kraven könnt ich mir auch gut als gegenspieler vorstellen vor allem weil er auch persönlich bezug auf spiedey hat wie schon erwähnt. Und er kam noch in keinem film vor.
      und wenn norman wieder als kobold auftreten soll dann muss er schon im ersten eingeführt werden und dann im finalen teil den bösewicht mimen.

      ich denke da nur an dieses wundervolle comic comiccombo.de/images/product_images/popup_images/20083_0.jpg


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      ja und vielleicht wird es ja auch "Der Punkt", "Carnage", "Kingpin", "Rhino", und weiss der Herrgott wer noch. Jetzt einfach alle Bösewichter von Spidey aufzuzählen bringt nichts mehr als in der Luft rumstochern, wartet doch erstmal den ersten Teil ab, vielleicht gibts da am Ende schon ein Hinweis.


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      Original von burtons
      ja und vielleicht wird es ja auch "Der Punkt", "Carnage", "Kingpin", "Rhino", und weiss der Herrgott wer noch. Jetzt einfach alle Bösewichter von Spidey aufzuzählen bringt nichts mehr als in der Luft rumstochern, wartet doch erstmal den ersten Teil ab, vielleicht gibts da am Ende schon ein Hinweis.


      Bei allem Respekt, erstens sind Diskussionsforen auch zum Spekulieren und Ideen/Wünsche äußern da! ;) Und zweitens ist die Tatsache, dass Oscorp schon im ersten Reboot-Film eine Rolle spielt, schon Hinweis genug finde ich.