Blade Runner 2049 (Denis Villeneuve)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.037 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Evilution.

      Original von Der siebte Samurai
      Spoiler anzeigen

      ford ist ein replikant ?

      wird aber im film nicht gesagt oder ?


      Spoiler anzeigen

      Der Gag an der Sache ist ja, dass es am Ende offen bleibt. Ford in einer Fortsetzung würde dieses Mysterium gleichermaßen zerstören.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Finnigan“ ()

      ja mei dann wird halt die uralte frage mal geklärt ^^ und am ende eben eine noch genialere frage , welche sich auf teil 1 und 2 bezieht in den raum geworfen - damit die movie nerds neuen stoff haben ;)
      die nerds von damals werden sich jetzt sowieso mit matrix und Moon befassen ^^

      ich kann mich an das ende grad net erinnern - dabei hab ich den film sicher schon 10 mal gesehen
      haben replikanten nicht weisses blut ?
      ford blutet doch rot
      oder bin ich jetzt wieder bei bischop aus aliens ? xDDD

      ach ka - macht doch was ihr wollt :D

      ich wär jedenfalls für einen alten bladerunner "der noch nicht zu alt für den scheiss ist" :P

      Es ist egal was Scott bestätigt hat, es geht um die Freiheit der Interpretation, Finnigan hat es sehr schön gesagt, es geht um das Mysterium, die Möglichkeit den Film mit eigenen Augen zu sehen und dies würde vernichtet werden.
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Original von Evilution
      Es gibt dazu unendlich viele Theorien.
      Spoiler anzeigen
      Wenn er wirklich ein Replikant sein soll, könnte man es so erklären, dass er ein neues Nexus-Modell ist, dass eine lange Lebenszeit hat.


      Bei der schieren Frechheit und Kreativlosigkeit die solch ein Projekt anziehen würde, ist das sogar eine Idee, die ihren Weg tatsächlich in ein Skript finden könnte. :rolleyes:

      Die können ja gerne einen neuen Film im Blade Runner "Universum" drehen, aber eine Fortsetzung? Da könnte man gleich ein Sequel zu Citizen Kane machen - Orson Welles entsteigt frisch digitalisiert dem Grabe und trifft auf...natürlich Ash. Da hat man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Jim_Dandy“ ()

      Original von burtons
      dann geb ich euch ein Tipp, guckt euch einfach den Film nicht an.^^ (*duckundwegrenn)


      Das macht das Elend nicht ungeschehen^^

      Jeder Verantwortliche eines solchen Projektes sollte gezwungen werden, Indy 4 einen Monat lang am Stück zu sehen. Vielleicht besinnen sie sich dann eines Besseren. :D

      Als Nachschlag gibts die Star Wars Prequels....mit Audiokommentar. :kotz:

      Original von Jim_Dandy
      Als Nachschlag gibts die Star Wars Prequels....mit Audiokommentar. :kotz:


      ach was ich find die amüsant, werden nur noch von denen mit Boll geschlagen, aber ist schon witzig wie hier über nicht einmal befruchtete Eier sich aufgeregt wird, (bei ungelegten sind wir noch nicht einmal).

      Meine Nerven sind mir dafür mittlerweile zu schade, ok vielleicht bin ich auch schon zu alt.^^


      "You have my respect Stark, when I'm done, a half of humanity will still exist, and I hope they remember you..." - Thanos

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „burtons“ ()

      das thema von blade runner ist leider heute bestimmt etwas anderes, mehr künstlich als es zur entstehung war.
      heute würde man weibliche androiden ehr als topmodels darstellen , und ebenfalls würde man kaum so viele unterschiedliche mänliche modelle erschaffen, die man nicht unterscheiden kann, siehe bsg.
      es gibt serien die das thema aufgreifen , z.b die anime serie bubbelgum crisis.

      den eigendlich hat die story von blade runner etwas tragisches was in a.i teiweise aufgegriffen wird.


      das androiden die weit rumgekommen sind und vielleicht zufällig erfahren das sie nach 4 jahren "sterben" beschliessen zur der heimat ihrer schöpfer zurück zukehren.
      es muss ja nicht so sein wie im blade runner mit gewalt, sondern auf einer erfahrungs reise an dem sie wachsen.


      aber gerade das thema verspricht kauum action, oder man hat es schon in zig anderen filmen wie gits, avatar gesehen.


      aber anscheinend sind androiden die durch drehen und menschen töten intressanter , besonders wenn sie gejagt werden.
      Ach ja, der Blade Runner. Seinen kultigen Ruf besitzt der Film nicht umsonst. Angefangen von der fast sogartigen Inszenierung, die einen in das Geschehen einsaugt, einem diese ausgedachte Zukunft als möglich und glaubhaft suggeriert und die philosophische Fragen stellt. Ähnlich wie beim 200-Jahre-Mann oder der tollen Star Trek TNG-Folge "Wem gehört Data?" wird sinniert, ob man eine Grenze ziehen kann zwischen einer Künstlichen Intelligenz, die sich ihrer Existenz bewusst ist und den Wunsch äußert, leben zu wollen und einem Menschen.

      ABER: der Knackpunkt ist, dass der Film zwar durchaus spannend ist, aber einer näheren "logischen" Überprüfung nicht stand hält. Man kann also Replikanten nur an bestimten Augenreaktionen erkennen, die es beim Menscen nicht gibt. Solche Reaktionen fallen aber nicht vom Himmel, es muss eine biologische Basis dafür geben. Einmal den Replikant in eine MRT-Röhre gelegt, und man weiss bescheid.

      Aber das soll das Vergnügen am Film nicht schmälern. BR ist ein toller Film, bei dem man die Frage nach dem Menschsein stellten sollte und nicht nach der Technik...
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      im universum von blade runner wären sicher unzählige stories möglich, aber ich fürchte mich lediglich vor der umsetzung. ausserdem die ruhige machart von blade runner würde bei den normalen massenpublikum nicht gut ankommen.
      blade runner ist an den kassen gefloppt, lediglich später hat er kultstatus erhalten. ähnlich wie tron.
      eine forsetzung zu blade runner wird sicher um einiges schwieriger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Darth_Brush“ ()

      Original von Finnigan
      Laut Deadline wird Ridley Scott persönlich einen neuen Blade Runner Film drehen


      Wird bestimmt kein Blade Runner 2, sondern nur ein Film, der im Blade Runner-Universum spielt! :grins:

      Aber mal im Ernst - ich denke, je nachdem wie sich Prometheus so schlagen wird, wird die Sache mit Blade Runner 2 letztendlich entscheiden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Matze“ ()

      Original von Jim_Dandy
      Laut Deadline wird Ridley Scott persönlich einen neuen Blade Runner Film drehen


      Legenden sterben langsam...Ridley "George Lucas" Scott: Good night sweet prince...

      :nono: :nono: :nono:

      Ridley Scott...F**K YOU!!! :headbash:


      noch ist nichts in sack und tüten. warum dann vorher so aufregen drüber? zweitens weiß man ja auch nicht, wie das ganze am ende aussehen soll. gibt glaub schlimmeres, wo man sich drüber aufregen kann^^