Halloween (Blumhouse, 2018)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.085 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Alexisonfire8.

      Steven Miner würde ich sogar sehr begrüßen. H20 ist der beste aller Sequels,
      wenn er an die Qualität ran kommt, wär das schon super :goodwork:
      ANZEIGE
      Hauptsache Tyler Mane wird wieder als Michael Myers verpflichtet, da es für mich der bis dato beste Darsteller diesbezüglich ist.
      Das ist ein Tier der Typ, klasse und imposant.
      Bin da zwar auch "open minded" was einen dritten Teil angeht, aber an die geniale Optik eines Rob Zombie wirds wohl nicht heranreichen.
      Abwarten, aber Zombies Halloween´s sind schon kleine Referenzen.
      Naja, kann ja evtl. trotzdem was Gutes bei rauskommen, trotz DTV!
      Is außerdem billiger auszuleihen, als nen Kinobesuch, bei dem der Film wohlmöglich eh geschnitten gelaufen wäre.
      Und besser als der 3.Teil de Originalreihe kann der ja nur werden, oder?!

      LG, Matze
      Man die sind ja fix mit Überlegungen bzw. Planungen eines nächsten "Halloween": Hoffentlich nicht zu schnell! Ich meine, ich habe nicht`s gegen weitere Teile und das auch die Reihe auf den 3D-Zug aufspringt war klar, dürfte auch cool werden! (Nur das blöde für mich ist: Ich kann 3D mit meinen Augen nicht richtig wahrnehmen!:( Nützt mir diese Technik dann überhaupt was?) Aber schon 2010? Das ginge mir doch etwas zu schnell, muß ich sagen. Wir bekommen doch erst dieses Jahr Rob Zombie`s zweiten Teil: Uberstürtzen muß/sollte man es lieber auch nicht! Wie schnell sollen den da die Vorarbeiten vonstatten gehen? Nun ja, mal sehen. Spannend dürfte auch werden, wie die "Halloween"-Reihe nun weitergeht und besonders wer das Ruder nach Rob Zombie übernimmt: Steve Miner wäre schon mal ein netter Kanidat! Sein "Halloween H20" war gut, auch wenn ich ihn inzwischen nicht mehr ganz so gerne sehe. (Vielleicht etwas zu oft gesehen, keine Ahnung.) Aber auch er hatte einige spannende Stellen. Also von daher hätte ich nicht`s gegen Miner. Auch nicht schlecht wäre, für mich, z.B. jemand wie Alexandre Aja.
      Soll es den in Sachen Story um was neues um Michael gehen oder soll es ein "Halloween 3" werden? Auf jeden Fall hätte ich sehr, sehr gerne wieder Tyler Mane als Michael (Er ist für mich einer der besten Michael Myers-Darsteller.) und auch den Charakter Dr. Loomis, könnte auch wieder Malcolm Mcdowell sein, würde ich, wenn´s geht, erneut an Bord haben!:goodwork:
      Jedoch: Erstmal freue ich mich jetzt unheimlich auf Rob Zombie`s "Halloween 2".=) Dieser ist für mich im Moment das Wichtigste: Danach wird man ja sehen was passiert!

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Original von JosephWilliam

      By the way...bzgl. des Regisseurs:

      Kehrt Steve Miner zurück?

      Kaum wurde der Film angeküdigt, gibt es bereits erste Gerüchte bzgl. des Regisseurs.

      Und die aktuellen Gerüchte besagen, dass ein altbekannter Regisseur wieder zu Michael Myers zurückkehrt.
      .

      .


      Steve Miner würde ich persönlich auch begrüßen, da ich H20 sehr mochte. Aber irgendwie werd ich die Vermutung nicht los, dass es Rick Rosenthal wird. Sollte der damals nicht schon "Halloween - Vengeance", welcher zum Glück nie entstand, drehen? Also sind sie ihm ja noch ein Halloween- Film "schuldig". Ich hoffe es aber mal nicht. Da ich weder Teil 8 noch Teil 2 von Rick besonders schätze.

      -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „christian19“ ()

      Original von christian19:
      Aber irgendwie werd ich die Vermutung nicht los, dass es Rick Rosenthal wird.


      Ich weiß bis dieser "Halloween: 3D" kommt, dauert es natürlich noch, aber irgendwie macht dieses Regisseur-Spekulieren schon Spaß!:D
      Das mit Rick Rosenthal kann ich mir nicht so vorstellen bzw. ihn würde ich mir nicht wünschen! Ja sein "Halloween 2" ist sehr gelungen und ich mag den Film. (Auch das
      Spoiler anzeigen
      Krankenhaus
      als Hauptschauplatz ist toll.) Aber sein "Halloween-Resurrection" geht ja mal gar nicht! (Vom ordentlich gemachten Anfang mal abgesehen.) Für mich ein absoluter Tiefpunkt der Reihe!:nono: Von daher, würde ich es nicht so begrüßen Rick Rosenthal wieder als Regisseur bei einem "Halloween" zu sehen! Wollte dies nur mal dazu sagen. Aber, wir werden ja mitbekommen was sich da letztlich so tun wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Aber irgendwie werd ich die Vermutung nicht los, dass es Rick Rosenthal wird. Sollte der damals nicht schon "Halloween - Vengeance", welcher zum Glück nie entstand, drehen? Also sind sie ihm ja noch ein Halloween- Film "schuldig". Ich hoffe es aber mal nicht. Da ich weder Teil 8 noch Teil 2 von Rick besonders schätze.


      Nein, der Titel Vengeance war nur als Arbeitstitel mal im Gespräch. Genauso wie Halloween: Retribution. Am Ende ist Halloween: Resurrection entstanden. Somit ist auch kein Film mehr offen.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.862

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Rick Rosenthal ist sicher kein schlechter Horror-Regisseur. Das auf keinen Fall. Er ist eben ein Auftragsregisseur, der routinierte Arbeit ohne besondere Ecken und Kanten bietet. Nichts besonderes, aber zuverlässig. Und eigentlich ein netter Kerl.

      Rein von der Regie her konnte man "Halloween: Resurrection" schon durchgehen lassen. Was dem Film das Genick gebrochen hat, war das unterirdische Drehbuch und die völlig konfuse Story. Außer den ersten 10 Minuten ist der Film nämlich so strunzdumm, dass ich jedes Mal lachen muss, wenn ich dran denke.

      Das einzige, was mich an Rosenthal stört, ist seine klinisch saubere Art. Bei "Halloween: Resurrection" ist Michael samt Set immer so sauber und frisch hergerichtet, dass ich in vielen Szenen immer drauf warte, bis einer der Crew um die Ecke kommt und ihm die Maske pudert und die Putzfrau durchs Bild läuft.

      Original von christian19
      Sollte der damals nicht schon "Halloween - Vengeance", welcher zum Glück nie entstand, drehen? Also sind sie ihm ja noch ein Halloween- Film "schuldig".


      "Vengeance" war mal im Gespräch, kam aber nie über Spekutlationen hinaus. Nach dem Flop von "Resurrection" (vor allem bei den Fans) kein Wunder. Rosenthal wurde damals lediglich vorgeschlagen, weil er eben "Resurrection" inszeniert hatte und noch mitten in der Materie war. Ein anderer Regisseur hätte sich erst in den Stoff einarbeiten müssen. Aber als die Zeit verging und der 8. Teil immer mehr in Vergessenheit rückte und immer öfter das Wort "Remake" die Runde machte, sprach plötzlich keiner mehr von Rosenthal. ;)

      Die Idee von einem 9. Teil der alten Reihe find ich aber nicht schlecht. Da hätte man endlich alle Fäden zusammenführen und die Reihe beenden.
      Aber dieser Zug ist abgefahren. Und ich kann damit leben. Für mich ist "Resurrection" eh nur ein lästiges Überbleibsel, das "aus Versehen" passiert ist. Das richtige Ende der alten Reihe stellt für mich mein persönlicher Klassiker "Hallowenn: H20" dar. Ein perfektes Ende. Besser gehts nicht.

      Ich persönlich könnte mich mit Steve Miner anfreunden, auch wenn ich ehrlich gesagt einen etwas spezielleren Regisseur bevorzugen würde. Steve Miner ist auch ein guter Werksregisseur, der sein Handwerk versteht, aber leider lässt er auch seinen eigenen Stil vermissen. Und ich weiß nicht, ob das zu den beiden Filmen von Rob Zombie passt.

      Ich hoffe immer noch, dass man mit einer Überraschung um die Ecke kommt.

      Pascal Laugier, Ryûhei Kitamura, Neil Marshall, David Morlet...eben Leute, die etwas wagen würden....
      ANZEIGE
      MY BLOODY HALLOWEEN 3D

      Von den finanziellen Problemen der Weinstein Company und der Fraglichkeit sämtlicher neuen Projekte mal ganz abgesehen, wurde nun ein neuer Name in den Topf der Regisseure von "Halloween 3D" geworfen.

      Patrick Lussier, der auch das überaus launige 3D-Remake von "My Bloody Valentine" inszeniert hat, soll anscheinend sowohl das Drehbuch schreiben als auch die Regie übernehmen.

      << KLICK >>

      Mal schauen, ob das was wird. Unterhaltsam war der letzte Valentinstag ja. ;)
      Patrick Lussier soll mit Nic Cage Drive Angry 3D machen und sich von dem hier fernhalten. Überhaupt sollen die Weinsteins die Filme Scream 4, Halloween 3, Hellraiser (Remake) auf das Abstellgleis befördern. Die sollen jetzt mal schauen, dass Dimension Films nicht seine Pforten schließen muss, denn das wäre verdammt schade.


      Original von Olly
      Die sollen jetzt mal schauen, dass Dimension Films nicht seine Pforten schließen muss, denn das wäre verdammt schade.


      Ähm - und wie sollen sie das machen, wenn sie alle Filme, die Geld machen können aufs Abstellgleis befördern?

      Wenn sie Geld beschaffen (müssen), dann werden sie das wohl eher für gewinnversprechende Projekte bekommen und nicht für gewagte Originale.

      Egal wie man die Sache dreht und wendet ist ein "Halloween 3D", völlig gleich was man von Rob's Interpretationen hält, grade im Moment kein schlechter Schachzug.
      Valentine war ein sehr unterhaltsamer Horrorstreifen und ich hätte durchaus nichts dagegen falls er auf dem Regiestuhl Platz nimmt. Aber bevor die großen finanziellen Problemen bei der 'Weinstein Company' nicht gelöst ist, ist "Halloween 3" noch immer fraglich. Ich hoffe die Weinsteins können sich noch retten, den 'Dimension Films' lieferte in den letzten Jahren doch einige gute Filme ab. Die Weinsteins sind aber selber Schuld, die Starttermine und das Marketing zu ihren Filmen waren echt daneben. Vorallem das man "Halloween 2" am letzten Wochenende zusammen mit "Final Destination 4" startete, in so einer Situation begeht man doch kein solches Risiko, sondern schaut sich nach einem anderen Termin um wo keine Horrorfilme starten und sonst keine große Konkurenz vorhanden ist. Die kommende Filme von 'Weinstein' sind auch keine besonderen Hit-Kandidaten, jediglich "The Road" und "Nine" traue ich noch ein gutes Einspielergebnis zu. Abwarten!
      Producer Malek Akkad meldet sich zu Wort!
      In Thousand Oaks (Kalifornien) gab es gestern ein Special Halloween II Screening. Akkad wurde natürlich auch zu Halloween 3D befragt: Es wird aller Voraussicht nach einen dritten Film geben. Wir befinden uns in der "Ideenphase". Patrick Lussier ist laut Malek Akkad ein Kandidat für den Regieposten, wie andere aber auch. Lussier hat einen großen Vorteil, er hat bereits Erfahrung mit dieser Technologie sammeln können. Der Produzent betonte noch, dass Rob Zombie nicht mehr zurückkehren wird (er erinnerte aber auch scherzhaft daran, dass Zombie dies auch schon nach dem Remake vorgehabt hat).

      >> shocktillyoudrop.com <<


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olly“ ()

      Original von Olly
      Producer Malek Akkad meldet sich zu Wort!
      In Thousand Oaks (Kalifornien) gab es gestern ein Special Halloween II Screening. Akkad wurde natürlich auch zu Halloween 3D befragt: Es wird aller Voraussicht nach einen dritten Film geben. Wir befinden uns in der "Ideenphase". Patrick Lussier ist laut Malek Akkad ein Kandidat für den Regieposten, wie andere aber auch. Lussier hat einen großen Vorteil, er hat bereits Erfahrung mit dieser Technologie sammeln können. Der Produzent betonte noch, dass Rob Zombie nicht mehr zurückkehren wird (er erinnerte aber auch scherzhaft daran, dass Zombie dies auch schon nach dem Remake vorgehabt hat).

      >> shocktillyoudrop.com <<


      Na ja, also ist im Prinzip in dieser Frage noch alles offen. Könnte mit beiden Varianten leben, sowohl Lussier wie auch Zombie hätten die Voraussetzungen einen guten Job abzuliefern.
      Eventuell macht also Patrick Lussier "Halloween: 3D"? Ich muß zugegbeen so wirklich doll fand ich seine neueren "Dracula"-Filme nicht! Auch wenn Wes Craven daran beteildigt war. Immerhin hat er ja schon 3D-Erfahrung durch "My Bloody Valentine". (Habe diesen noch nicht gesehen: Warte af die Blu-Ray.) Ich habe mal ein bisschen bei Imdb gesachaut: Was nicht schlecht ist, er hat bei einigen Wes Craven-Filmen in anderen Funktionenen mitgemacht. Er hatte also einen sehr guten "Lehr-Meister"! =) Außerdem, habe ich nicht gewußt, (ja selbst als großer Fan kann man halt nicht alles wissen!:D ) soll Patrick Lussier ebenso an "Halloween H20" mitgearbeitet haben. Nicht schlecht, er hat also einen recht netten Background in der Hinsicht. Ich könnte mit ihm als Regisseur wohl soweit gut leben. Obwohl Malek Akkad ja auch noch sagt, es gibt weitere für den Posten: Na, ja, es ist auch noch sehr früh was die Arbeiten an diesem Teil angeht!

      Hier:
      Patrick Lussier bei imdb

      Was heißt jetzt eigendlich ein dritter Film? Doch etwa mit einigen Darstellern aus Rob Zombie`s "Halloween"-Teilen oder wie?

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Noch mal ich: Habe diese News ja auch entdeckt, aber leider in den falschen Bereich gepostet!:nono:
      Also, mit dem Team Patrick Lussier und Todd Farmer freue ich mich auf den Film! Lussier als Regisseur dürfte, hoffe ich mal, einen ordentlichen Job abliefern, bin mit Ihm am Ruder einverstanden. Habe ja schon was in der Richtung geaagt. Und hat dieser Todd Farmer nicht auch "Jason X" geschrieben? ich meine ja! Und ja, Ich gehöre zu den Leuten die diesen Film mögen, muß ich sagen! Also, von daher: Ich finde "Halloween: 3D" hat schon mal ein recht gutes Team im Rücken. Mal sehen, was mit den Beiden in Sachen Michael so rumkommt! =) Wir werden es erleben! Hoffentlich wird der Film nur kein Schnellschuß bei der relativ kurzen Produktionszeit! Ich drüke die Daumen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()