Halloween (Blumhouse, 2018)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1.095 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Snow.

      Snow schrieb:

      Für einen Kinobesuch hat es bei mir wegen den ganzen verhaltenen Reviews dann doch nicht gereicht, aber ich werde den Film dann später zuhause nachholen.

      Dabei macht es doch so viel Spaß, im Kino zu sitzen und sich seine eigene Meinung bilden zu können. Kein Angriff. Jeder so, wie er möchte. Nur finde ich solche Entscheidungen stets sehr schade und schwer nachzuvollziehen.
      ANZEIGE

      Zeneuve schrieb:

      Snow schrieb:

      Für einen Kinobesuch hat es bei mir wegen den ganzen verhaltenen Reviews dann doch nicht gereicht, aber ich werde den Film dann später zuhause nachholen.

      Dabei macht es doch so viel Spaß, im Kino zu sitzen und sich seine eigene Meinung bilden zu können. Kein Angriff. Jeder so, wie er möchte. Nur finde ich solche Entscheidungen stets sehr schade und schwer nachzuvollziehen.


      Ist ja sein gutes Recht, außerdem würdest du eventuell einen 'schlechten' Film auf der Box-Office Ebene noch unterstützen und das Verhältnis Qualität-Einspielergebnisse stark verwässern. Ich kanns nicht ertragen, wenn Perlen wie Blade Runner 2049 gar nicht beachtet werden und solche Grützen wie der neue Halloween absahnen.
      Fanboys wie 'Belphe' ( ;)) jubeln solche Filme dann auch noch künstlich hoch aufgrund des Einspielergebnisses...ne sowas unterstütze ich nicht. Ein Film muss sich meine Kohle erst verdienen also schau ich erstmal auf Meinung der Presse und die ersten Testvorführungen waren ja schon nicht Bombe. Ich werde den Film nachholen aber sicherlich nicht im Kino... wenn er irgendwann mal günstiger auf Blue Ray zu haben ist...oder im TV.

      Zeneuve schrieb:

      Dabei macht es doch so viel Spaß, im Kino zu sitzen und sich seine eigene Meinung bilden zu können. Kein Angriff. Jeder so, wie er möchte. Nur finde ich solche Entscheidungen stets sehr schade und schwer nachzuvollziehen.


      Ist ein guter Einwand, aber da ich weiß, dass man sich eigentlich auf die Eindrücke der Leute hier verlassen kann und wohl jeder Filmfan sich vorher Reviews durchliest ( auch wenn es nur zwei oder drei sein mögen ) und mal mehr mal weniger stark von Kritiken beeinflussbar ist bevor er den Film schaut, kann ich doch schon recht gut abschätzen, ob sich ein Kinobesuch lohnt. :) Der eigene Eindruck wird natürlich trotzdem nachgeholt - dann aber später zuhause statt im Kino. Und es ist bisher noch nicht, oder sagen wir extrem selten, vorgekommen, dass ich die Entscheidung einen Film nicht im Kino zu sehen später bereut habe.

      Allerdings gibt es natürlich auch wie bei jedem Ausnahmen, also Filme wo ich mir zwar wie immer vorher Kritiken durchlese, doch auch wenn diese nicht so toll sind, ich, da ich ein so großer Fan der Filme / Reihe bin, mich nicht davon abschrecken lasse und den Film trotzdem unbedingt im Kino sehen muss ( zuletzt bei Jurassic World 2 geschehen ). ;) Bei Halloween trifft dies z.B. überhaupt nicht zu. Ich habe keinerlei emotionale Bindung zum Original von Carpenter und kann deshalb beruhigt warten bis ich den Film zu einem anderen Zeitpunkt sehe.

      Wenn ich einen Film sehen will, dann schaue ich mir den an. Scheißegal was andere sagen. Und scheißegal, ob ich dann das Verhältnis Qualität-Einspielergebnisse verwässere oder was auch immer ( ^^ ). Alles andere wäre ja absurd und lächerlich. Wer sich so beeinflussen lässt dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen und solche Individuen tun mir eigentlich leid. Sorry.

      Rotten Tomatoes kommt dann zum tragen, wenn ich unschlüssig bin. Bestes Beispiel: "Venom". Großes Interesse hatte ich von Anfang an nicht und die Zerrisse waren dann Grund genug den zumindest nicht im Kino anzusehen. Denn es gibt so viele Filme zum schauen / zum nachholen, da lasse ich bei Unschlüssigkeit gerne die Kritiker sprechen. Dafür sind sie auch da, Empfehlungen zu geben!

      Und ich bejuble das gewaltige Einspielergebnisse vom neuen "Halloween" ebenso. Starker Film, darum gönne ich es dem vom ganzen Herzen. Klasse, hochverdient. :) Filme die man mag gönnt man schließlich gute Kritiken, ein phantastisches Einspielergebnis und natürlich auch Awards. Ich habe auch noch nie das Gegenteil erlebt. ^^ Okay, Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. So sehr ich GdT und seine Filme verehre so sehr hätte ich mir aber letzte Saison "Call Me by Your Name" als großen Oscar-Sieger gewünscht.

      Zudem freut es mich für Blumhouse. Slasher ("Halloween") / Dramen ("BlacKkKlansman") / Serien ("Sharp Objects") / Found Footage ("Creep"-Trilogie) / Dokus ("Bathtubs Over Broadway"). Solche Erfolge helfen denen auch weiterhin in allen möglichen Bereichen tätig zu sein.
      Mission: Pokalsieg 2019 !!! Für Rudi !!!

      06. 02. Achtelfinale - gegen Fortuna Düsseldorf (H) 4:1

      03. 04. Viertelfinale - gegen SV Werder Bremen (H) -:-

      Ratty schrieb:

      Blade Runner 2049 gar nicht beachtet werden und solche Grützen wie der neue Halloween absahnen.


      Es gibt genug, auch hier im Forum, die den neuen Halloween mögen :whistling:

      Olly schrieb:

      Wenn ich einen Film sehen will, dann schaue ich mir den an. Scheißegal was andere sagen. Und scheißegal, ob ich dann das Verhältnis Qualität-Einspielergebnisse verwässere oder was auch immer ( ). Alles andere wäre ja absurd und lächerlich. Wer sich so beeinflussen lässt dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen und solche Individuen tun mir eigentlich leid. Sorry.


      Zustimmung :thumbup:
      Die Dusch-Szene aus einem Horrorfilm rausschneiden. Schämt euch! :D

      Auf der kommenden UHD / Blu-ray / DVD (US-Start 15. Januar 2019) gibt es weitere Deleted Scenes und Featurettes:
      # Deleted/Extended Scenes Extended
      - Shooting Range
      - Shower Mask Visit
      - Jog to a Hanging Dog
      - Allyson and Friends at School
      - Cameron and Cops Don’t Mix
      - Deluxe Banh Mi Cops
      - Sartain and Hawkins Ride Along
      # Back in Haddonfield: Making Halloween
      # The Original Scream Queen
      # The Sound of Fear
      # Journey of the Mask
      # The Legacy of Halloween

      Quelle: bloody-disgusting.com/home-vid…ded-scenes-watch-one-now/
      Bilder
      • halloween-blu.jpg

        146,96 kB, 740×952, 41 mal angesehen
      • halloween3.jpg

        166,3 kB, 740×951, 21 mal angesehen
      Mission: Pokalsieg 2019 !!! Für Rudi !!!

      06. 02. Achtelfinale - gegen Fortuna Düsseldorf (H) 4:1

      03. 04. Viertelfinale - gegen SV Werder Bremen (H) -:-

      so auch noch mal kurz dazu äußern :)

      einfach nur geil! Ich finde den Film einfach nur Klasse... paar geile Kills (ok hätten mehr sein können) aber Brutal der kleine Meyers :) die Kameraführung war in einigen Szenen mega geil, als Beispiel:

      Spoiler anzeigen
      wo Meyers bei der Frau am Fenster steht und sich spiegelt und danach hinten rum geht mit seinem Schatten oder auch die Aufnahme von hinten wie er langsam in den Garten geht um sich den Hammer zu holen


      Soundtrack trägt sein übriges dazu bei, daher für mich 09/10 und einer der besten Filme dieses Jahres :D
      Nummerierungen werden doch immer überflüssiger, da die Filme sowohl als Reboot als auch als Sequel funktionieren. Vielleicht wollte Universal auch gar keine Nummer dahinter, vielleicht verwirrt dies das heutige Publikum. Filme welche mit der Jahreszahl 19.. beginnen kennen viele Kids heute womöglich gar nicht mehr. Vielleicht sind das in deren Augen einfach nur alte Filme.

      Das Boxoffice hat dem Verleih jedenfalls Recht gegeben. Ich sehe den Film als Sequel, als Neustart einer Reihe und auch als eine wunderbare kleine Liebeserklärung an die Mutter aller Slasher-Filme. Manchmal ist ein Film gleich Mehreres, ohne dabei verwirrend zu wirken.
      Mission: Pokalsieg 2019 !!! Für Rudi !!!

      06. 02. Achtelfinale - gegen Fortuna Düsseldorf (H) 4:1

      03. 04. Viertelfinale - gegen SV Werder Bremen (H) -:-

      ANZEIGE
      Das Intro mit den Opening Credits ist meiner Meinung das beste der ganzen Serie.
      Spoiler anzeigen
      Der zermatschte Kürbis bläst sich wieder auf.
      Herrlich schräger Einfall. Passend dazu die klassische gelbe Schrift daneben.
      Mission: Pokalsieg 2019 !!! Für Rudi !!!

      06. 02. Achtelfinale - gegen Fortuna Düsseldorf (H) 4:1

      03. 04. Viertelfinale - gegen SV Werder Bremen (H) -:-

      Weiß nicht ob es hier schon steht, aber "Halloween" (2018) soll am 28. Februar 2019 auf Blu-Ray u. DVD rauskommen. Und als Stream wohl am 22. Februar 2019.

      Bin ja immer noch ein bisschen enttäuscht. Er hatte seine Momente, gerade die 1. Zeit, aber so ganz hat er mich nicht überzeugt.

      amazon.de/Halloween-Blu-ray-Ja…sr=8-3&keywords=Halloween

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Das war er also. Der Halloween Film auf den die Fans so lange gewartet haben. Großspurig kündigte man im Vorfeld an hiermit das einzig wahre Sequel zum 78er Klassiker inszenieren zu wollen und somit alle anderen bisher erschienenen Filme zu ignorieren. Konsequent und auch wirklich nötig, wenn man den Anspruch erhebt ein wenig Kontinuität im Franchise ( :D ) abliefern zu wollen. Das schöne ist ja, dass es mittlerweile schon fast so viele mögliche Filmzusammenstellungen von Myers Abenteuern gibt, wie Filme seit 78 existieren. Jeder sollte in diesem Franchise bei dieser Fülle von Filmen inzwischen seine bevorzugten Filme finden können. Aber gut, zurück zum 2018er Film. Nach den letzten drei mittelmäßigen bis katastrophalen Filmen ist dieser Film eine klare Verbesserung und kann tatsächlich mit Carpenters Original ( und mit Halloween 3 ) mithalten. Das ist toll, aber in meinem Augen bedeutet das leider nur "knapp über dem Durchschnitt", da ich das Original von 78 für revolutionär ( Stand 1978 ), aber überholt und überbewertet halte ( Stand 2018 ).

      Die Ehrfurcht vor Carpenters Original ist an sehr vielen Stellen spür- und sichtbar ( sei es durch bestimmte Perspektiven oder Szenen die fast 1:1 erneut so umgesetzt wurden ). Es macht viel Spaß auf all die Anspielungen zu achten und davon gibt es, wie gesagt, einige. Ich bin mir sogar sicher, dass ich nicht alle entdeckt habe. Dabei muss man allerdings feststellen, dass die Story nicht besonders viel hergibt und der Film den direkten Vergleich zu Halloween H20, der dem Szenario hier bekanntlich am nächsten kommt, eindeutig verliert. In Halloween H20 hatten wir noch eine Laurie Strode die zwar auch
      Spoiler anzeigen
      gegen ihre inneren Dämonen ankämpft, aber die Flucht nach vorne antritt und weiterhin in der Gesellschaft integriert ist. Sie versucht sich aktiv helfen zu lassen, ist über weite Strecken des Films verängstigt und besorgt, bis sie angesichts der realen Bedrohung über sich hinaus wächst und endlich den Kampf wagt, vor dem sie schon so lange davon gerannt ist
      . In H20 haben wir nämlich deshalb meiner Ansicht nach eine wirklich ganz tolle Charakterentwicklung von Laurie und können ihr beim Wandel zuschauen - diese Entwicklung der Figur bleibt im Film vom 2018 vollkommen auf der Strecke, da sie einfach nicht existent ist. Mir ist bewusst, dass man in dem Film von 2018 deshalb einen anderen Ansatz wählte und Laurie nun als
      Spoiler anzeigen
      desillusioniert, viel verschlossener, isolierter, aber auch von Beginn an gleichzeitig entschlossener
      gezeigt hat. Ist eine nette Idee die Figur von Strode so zu verändern, aber mir sagt die Charakterisierung aus H20 weitaus mehr zu.

      Was mich gefreut hat war der enorm hohe Bodycount von Michael. Nicht schlecht und es gab sogar einige wenige ziemlich brutale Kills zu sehen. Die Schauspieler sind nicht wirklich der Rede wert, aber Curtis spielt wie immer gewohnt souverän. Wie in jedem neuen Halloween Film seit Halloween 6 macht sich die Abwesenheit des brillanten Donald Pleasence aber auch hier mal wieder deutlich bemerkbar. Da hilft auch der "neue Loomis", wie ihn
      Spoiler anzeigen
      ​​​​​​​Laurie sogar nennt
      nicht viel. Er dient einzig dazu beim Zuschauer Assoziationen zum Loomis Charakter heraufzubeschwören. Das gelingt aber nur teilweise und leider ist diese Figur auch für die lächerlichste Szene des gesamten Films verantwortlich. Ich musste dort so lachen. Das hätte auch direkt aus Rob Zombies Sequel stammen können.
      Spoiler anzeigen
      Die Besessenheit des Psychiaters durch die lange Beobachtung Myers hätte man auch anders darstellen können
      . Das gezeigte war absolut lächerlich.

      Was mich sehr beeindruckt hat war das komplette Ende
      Spoiler anzeigen
      im Haus wo man Laurie sich langsam von Raum zu Raum vortasten sieht
      . Ganz ganz stark umgesetzt und durch die dort vermittelte Atmosphäre konnte der Film nochmals in meinem Ansehen steigen. Von diesen extrem toll gefilmten Szenen gab es meiner Meinung nach noch zwei weitere im Film (
      Spoiler anzeigen
      am Anfang als die Perspektive von oben uns den Gefängnishof zeigt und in einiger Entfernung Myers zu sehen ist und wo der Vater mit seinem Sohn in der Nacht den verunfallten Bus finden
      ).


      Ich bin schon gespannt wie das Sequel abschneiden wird und welche Erklärung man für Myers auftauchen finden wird ( wenn darauf überhaupt eingegangen wird ). ;)


      Aktuelles Ranking:

      08/10 - Halloween H20 (1998 )
      7,5/10 - Halloween 2 ( 1981 )
      07/10 - Halloween 5 ( 1989 )
      6,5/10 - Halloween ( 1978 )
      6,5/10 - Hallowen ( 2018 )
      6,5/10 - Halloween 3 ( 1982 )
      05/10 - Halloween 4 ( 1988 )
      05/10 - Halloween ( 2007 )
      03/10 - Halloween 6 ( 1995 )
      02/10 - Resurrection ( 2002 )
      02/10 - Halloween 2 ( 2009 )