Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

James Bond - Skyfall (23)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Original von shun
      Der Bösewicht in QoS war echt ein Witz. Aber an die Leute die sich aufregen das die Bondfilme nicht mehr wie früher sind .. bzw Bond garnicht den Vorgängern ähnelt.

      Bei den neuen Filmen sieht man echt langsam die Entstehung des 007 Agenten, warum er die Frauen nur benutzt usw. Der wird noch viele Wandlungen durchmachen denke ich, bis er ein richtiger 007 Agent geworden ist.


      Aber das dürfte den MI-5 ja nicht daran hindern, Mr Bond coole Gimmicks mitzugeben in kommenden Filmen. Kein unsichtbares Auto, wirklich nur die Gimmicks. :D
      Mir geht es weniger um seine Person, bisher ist nur das Drumherum wenig "James Bond-like".

      ANZEIGE
      Original von Gambit
      Peter Morgan schließt sich den Drehbuchautoren Neal Purvis und Robert Wade an.

      Für das Drehbuch zu "Bond 23" zuständig Neal Purvis und Robert Wade. Nun wurde mit Peter Morgan weiterer und zugleich letzter Autor verpflichtet.

      Link(Quelle): KLICK


      Es scheint als halten die Produzenten an dem Konzept fest, den beiden Stammschreibern einen etablierten und durch anspruchsvolle Stoffe bekannten Autor zur Seite zu stellen.
      Peter Morgan ist für Drehbücher wie Last King Of Scotland, The Queen und Frost/Nixon bekannt, also völlig andere Kaliber als die Bond Filme.
      Signatur lädt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „goodspeed“ ()

      Original von Milan
      Sehr gute News, ich hoffe Peter Morgan wird da helfen damit wir keine schwache Story wie bei "Ein Quantum Trost" bekommen. Aber durch seine Beteiligung kann ich mir das kaum vorstellen. :D


      Nunja, bei marc Forster dachte ich auch, der Film werde tiefgründig und gut. Klar, es war in erster Linie das Script, so dass man noch ein wenig hoffen kann, aber ich lasse mich dann doch eher vom Endresultat überraschen.
      Break through the surface and breathe.
      Ich habe nun gestern auch "Ein Quantom Trost" gesehen und ich muss sagen, dass der Film zwar ordentlich Action, aber dafür eine schwache Story geboten hat.
      Für den nächsten Film wünsche ich mir ebenfalls ein gutes und vor allen attraktives Bondgirl (Kurylenko ist zwar generell sexy, aber konnte dies im Film leider nicht ausspielen). Ob es beim nächsten Mal wieder ein Model oder doch eine Schauspielerin sein soll, ist schwer zu sagen. Frauen werden für Bond ja immer mehr zum Mittel zum Zweck. Quantum als großes Verbrechersyndikat ist ein idealer Gegner, der unbedingt im nächsten Film wieder auftauchen muss. Ich wünsche mir jedoch, dass Quantum weiterhin im Untergrund die Fäden zieht und stattdessen wieder ein typischer Bond-Bösewicht im Vordergrund stehen sollte. Dieses Mal darfs auch gerne wieder um Größenwahn gehen, wie in den alten Filmen. Vielleicht ja ein Politiker oder Diktator, der für Quantum arbeitet?
      Vorschläge für oben genannte Rollen möchte ich lieber nicht abgeben, da meine persönlichen Favouriten, zB für den Bösewicht, Daniel Craig vermutlich an die Wand spielen könnten :D

      Reality will break your heart
      Original von Evilution
      Ob es beim nächsten Mal wieder ein Model oder doch eine Schauspielerin sein soll, ist schwer zu sagen.


      Warum sollte es ein Model werden? Überdurchschnittlich attraktive Schauspielerinnen gibt es doch zur Genüge.
      counter: 337
      "Hello again | friend of a friend | I knew you when | our common goal | was waiting for | the world to end." The Clash at Demonhead
      Wird denn dann der nächste Bond wieder in die Richtung der alten Bond Filme gehen, wenn Blofeld dabei ist?

      Michael Sheen kann ich mir überhaupt nicht als Blofeld vorstellen, aber es wäre dennoch interessant.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „JohnnyDark“ ()

      Find ich cool , dass die den einführen - aber kann mir Sheen auch nicht so recht vorstellen - da wär der andere Michael Sheen die bessere Wahl .
      Ich kann mir einfach nicht vorstellen , dass der böse sein kann - der wäre doch viel zu soft - aber keine ahnung - man weiß nie , was einer für rollen spielen kann , bis er sie mal spielt .
      Jedenfalls cool , dass die den jetzt einführen - wäre cool , wenn die Figur diesmal nicht stirbt und über die ganze Reie erhalten bleibt (Keine Ahnung , was die Bücher da sagen)


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      Ne ich hab schon den gemeint - aber ja richtig der andere heisst ja Martin Sheen .
      Ja in Underworld war der nicht schlecht - aber richtig evil war der da ja auch nicht .
      Aber wie gesagt - ich würde nicht ausschliessen , dass Sheen das packt - kenn den halt auch viel zu wenig .


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      *hust*

      Ich sag ja nur ungern was gegen belustigende Spekulationen aber bis jetzt weiß man ja nicht mal wirklich was übers Drehbuch. Da ist Peter Morgan und ein paar Anfragen der Autoran an Stellen, die was mit Afghanistan zu tun haben.

      Und schon steht Charlie Sheen mit Blofeld im Raum. Gut, ist das Ding der größten Wahrscheinlichkeit: Morgan arbeitet oft mit Sheen zusammen und Blofeld war der meistgenannten Bösewicht bei Bond. Aber es gibt absolut keine Grundlage für die Annahme, Sheen wäre Blofeld. Obwohl es ja eine coole Konstellation wäre. Wenn Sheen dabei ist, dann bitte als neuer Q oder gerne auch als Bösewicht. Aber dann ... Goldfinger.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Michael Sheen erinnert mich immer an den jungen Jack Nicholson, vorallem hat er einen ähnlich diabolischen Blick. Ihn wieder in einer richtig fiesen hinterhältigen Rolle zu erleben würde mir gefallen. Ich erinnere mich gerne an seine Minirolle als zwieträchtiger Priester in Kingdom Of Heaven, intrigant bis ins Mark! :D
      Signatur lädt...
      Original von Olly



      Hey, Dr. Kralle! :uglylol:

      also ich bin eigtl. kein großer Bond-Fan und Blofeld sagt mir jetzt nicht soviel *schäm*, aber Micheal Sheen ist schon ein herausragender Darsteller, den korrupten und bitterbösen Geschäftsmann im feinsten Zwirn hat er in Blood Diamond ganz hervorragend verkörpert, ich weiß allerdings nicht welche Voraussetzungen die Rolle im neuen Bond mit sich bringt. Aber Sheen trau ich einfach mal alles zu, der macht auch im Dreck wühlend eine gute Figur.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Winnfield“ ()