Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

James Bond - Skyfall (23)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich hab vorhin zu schnell gelesen und erst "Michael Shannon" gelesen und mir sofort gedacht: Yo, das könnte super werden. :grins:

      Tja, aber es wird ja über Michael Sheen spekuliert und da muss ich sagen: Yo, das könnte super werden. :grins:
      Trau ihm die Rolle eines Bösewichts auf jeden Fall zu. Der könnte es durchaus packen.

      Aber wie hier schon gesagt wurde, bisher ja noch alles Spekulation. Erstmal ein Drehbuch abwarten und dann werden die ersten festen News bestimmt kommen.
      ANZEIGE
      Aber ehrlich mal gesagt, jetzt sollte Bond Blofeld auch mal kriegen. Wenn ich mich nicht irre ist er zum 4. mal dann in einem Bond. Also gogo Bond schnapp ihn dir. ^^

      Michael Sheen ist wirklich ein guter Schauspieler und ich kann mir ihn auch gut als Blofeld vorstellen. Jetzt muss nur noch der Plot besser sein als beim letzten dann ärgere ich mich auch nicht über die Eintrittskarte.
      "Young and Fubar" starring Rob.




      Favourite Movies: 1. Twilight 2. The Cake Eaters 3. Taken 4. Speak 5. American History X 6.Gran Torino 7. The Transporter 8. Shining 9. Charlie and the Chocolate Factory 10. Pulp Fiction
      Peter Morgan als Regisseur von "The Special Relationship" nicht mehr dabei, den Part übernimmt Richard Loncraine.
      Das lässt jetzt natürlich Gerüchte aufkommen, ob und wie sich Morgan (übrigens ehemaliger Klassenkamerad von FHM-Kolumnist Grub Smith) verstärkt für Bond 23 einsetzt und den Film vielleicht sogar inszeniert.
      Quelle: Empireonline

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Megan Fox neues Bond Girl ?

      Habe man gehofft, doch Megan lehnte diese Rolle ab, als sie von den Produzenten die Anfrage erhielt.
      Mit der Begründung das es für ihre weitere Karriere nicht förderlich sei, eine der etlichen Eroberungen des britischen Agenten zu sein.

      Link(Quelle): KLICK


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      Original von JasonStatham09
      Es gibt neues:)

      comingsoon.net = James Bond 23 Drehbeginn Ende 2010

      comingsoon.net konnten in erfahrung bringen das der neue Bondfilm Ende 2010 gedreht wird (laut Daniel Craig)
      Peter Morgan, Neal Purvis and Robert Wade haben bereits das Skrip für den neue FIlm geschrieben


      Hui, Drehbeginn erst Ende 2010? Das ist aber schon lang. Dann kommt der Film wohl erst November 2011 in die Kinos. Schade, hatte eigentlich schon mit einem Release Ende 2010 gedacht. Heißt es halt wieder länger warten und die Vorfreude genießen. :( :]
      Original von Milan
      Hatte auch erwartet dass die Dreharbeiten etwas früher beginnen werden, aber okay. Ich würde mir Martin Campbell wieder als Regisseur wünschen, mit "Casino Royale" hat er einen echt guten Bond-Film abgeliefert.


      er hat mit Goldeneye schon den besten Brosnan-Bond abgeliefert!
      Und bist jetzt den besten Craig-Bond! Sind ja aber auch erst zwei Craig-Filme!
      Martin Campbell würde ich auch gleich wieder begrüßen. "Casino Royale" ist mein Lieblings-Bondfilm - und zwar mit Abstand. Würde mich sehr freuen, wenn er nochmal auf dem Regiestuhl platz nehmen würde.

      Rein zeitlich wird das allerdings nicht klappen. Platinum Dunes haben ihr Remake von "Die Vögel" zwar gecancelt, doch an dessen Stelle trat ja nun "Green Lantern"...

      Bin mal gespannt, wer den Film inszenieren wird. Bitte nicht wieder so ein Durcheinander wie bei "Quantum".
      Original von JosephWilliam
      Bin mal gespannt, wer den Film inszenieren wird. Bitte nicht wieder so ein Durcheinander wie bei "Quantum".

      Momentan spuckt die Gerüchteküche Namen wie Richard Loncraine, Kathryn Bigelow und Joe Wright aus. Aber die gleiche Gerüchteküche wirft auch Lars von Trier, Ridley Scott und Stephen Frears rein. Und Nolan ist ja auch Bond-Fan ... ;)

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GregMcKenna“ ()

      Ein Nolan-Bond wäre doch recht interssant.

      Ich fand Ein Quantum Trost ganz nett, aber der war mir zu Bourne und nicht zu Bond. Zurück zu den Anfängen.
      Eagl wers wird: Weniger Trost, mehr Royale!
      Biollante.
      ANZEIGE
      Also von Royale bin ich immer noch sehr angetan. Ich würde jetzt nicht unbedingt als Bond-Fan bezeichnen, bei den klassischen Filmen könnte man mich inhaltlich wohl nur etwas zu Goldfinger fragen. Aber ich würde sagen, dass mir der ganze Firlefanz vor der Ära Daniel Craigs zu viel Hokuspokus war. Von daher gefiel mir die neue Richtung in Royale ganz gut - und die Darsteller waren da auch gut gewählt.

      An Quantum würde ich dagegen dieses wirklich heftige Durcheinander kritisieren. Ich hätte den Film vielleicht mehrmals schauen sollen, zugegeben. Aber im Kino wusste ich stellenweise nicht, warum der Plot jetzt so läuft, wie er läuft. Naja, aber wenigsten Olga Kurylenko war ein Hingucker. ;)

      Für den nächsten Film wünsche ich mir mehr Struktur, einen echt knallharten Bösewicht und etwas mehr Sex. ;)
      Für Quantum mache ich mal nicht Marc Forster oder den Schnitt verantwortlich. Das ging alles in Ordnung, wie ich finde. Das Problem war der etwas "unbondige" Plot. In Casino Royale traf Bond schon nach einem Drittel des Films auf Le Chiffre und wenn er wie in Quantum gehandelt hätte, hätte er ihn umgepustet. Stattdessen hat er mit ihm Karten gespielt. Diese Dekadenz, dieses Abgehobene - das passt zu Bond. In Quantum rannte er nur einem Gegner hinterher und ballerte um sich. Meine Hoffnung für Teil 23 ist, dass man sich wieder auf dieses Abgehobene besinnt und Bond wieder etwas mehr in Casinos und Bars sieht als in Wüstenhotels.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Ich bin beim googlen über einen Wikipedia-Artikel gestoßen. Natürlich ist der mit äußerster Vorsicht zu genießen, da keine Quellenangaben vorhanden sind.

      Einiges kenn wir schon, aber über den Generationswechsel und das Ausbooten einiger fester Darsteller ist mir noch nichts bekannt. Man möchte wohl wieder zurück zu den Wurzeln. Erst Blofeld und jetzt vielleicht wieder ein männlicher M?

      [:click]

      Ansonsten hoffe ich das David Arnold wieder den Soundtrack komponiert. Seine beiden Werke zu den Craig-Bonds sind wirklch sehr gut und ich hoffe, dass er da weitermacht, wo er aufgehört hat.
      Momentan hat es mir das Stück "Time To get Out" aus dem QoS-Soundtrack angetan. Der Mann baut mit dem Stück eine Spannung auf. Wahnsinn! Mehr davon!
      Biollante.
      Peter Morgan: Bond 23 wird schockieren!
      Peter Morgan, der zum Drechbuchteam um Neal Purvis und Robert Wade dazu gestoßen ist gab in einem Interview bekannt, dass der nächste Bond eine schockierende Story besitzt. Weitere Äußerungen gab es von Morgan aber nicht. Im Netz gingen dann natürlich die heftigsten Gerüchte um - stirbt M? usw.

      >> KLICK <<


      hoffendlich wird alles besser ein quantum torost war leider zu kurz. nach dem doch genialen casiono royale. ich dachte james bond könne nicht entäuschen wie andere triologien (fluch der karibik, matrix) aber leider wurde es einfach bästätigt das man bei einer guten standalone story das sequell einfach so daneben scghlägt. ich hätte den film als casino royale epilog oder 1,5 angesehen.

      somit hoffe ich das der neue besser wird und vielleicht nix mit den vorgängern zutuen hat.