Das Rätsel des silbernen Halbmonds

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Das Rätsel des silbernen Halbmonds

      Das Rätsel des silbernen Halbmonds



      Originaltitel : Sette orchidee macchiate di rosso

      Produktionsland : Italien / Deutschland
      Produktionsjahr : 1972

      Regie : Umberto Lenzi
      Drehbuch : Roberto Gianviti, Paul Hengge
      Musik : Riz Ortolani

      DVD-VÖ : Universum / Tobis / ufa
      Lauflänge : 83 Minuten (englische Version : 94 Minuten)
      Freigabe : ab 16 Jahren

      Darsteller :
      Antonio Sabata
      Uschi Glas
      Marisa Mell
      Petra Schürmann
      Pier Paolo Capponi
      Rossella Falk
      Marina Malfatti
      Renato Romano
      Claudio Gora
      Gabriella Giorgelli



      Inhalt :
      Ein grauenhafter Mord erregt ganz Rom: Ein junges Mädchen, offensichtlich eine Prostituierte. Wird auf einem düsteren Parkplatz brutal ermordet. Vom Täter fehlt jede Spur – am Tatort findet die Polizei lediglich einen silbernen Halbmond an einer Kette. Kurz darauf geschehen weitere Frauenmorde, stets auf die gleiche grausame Art und Weise ausgeführt. Auch die attraktive Giulia wird während ihrer Hochzeitsreise von dem Täter überfallen. Zweimal sticht die dunkle Gestalt mit dem Messer zu und hinterlässt ihr markantes Zeichen. Glücklicherweise überlebt Giulia den brutalen Anschlag. Um dem Mörder auf die Schliche zu kommen, inszeniert Scotland Yard Giulias Beerdigung. Plötzlich erkennt die Überlebende den versteckten Zusammenhang zwischen den Opfern … (Quelle : DVD-Klappentext)


      ------------------------------------------------


      Halb Wallace, halb Giallo … „Das Rätsel des silbernen Halbmonds“ ist dementsprechend auf der DVD in zwei verschiedenen Versionen zu sehen, wobei die englische Version deutlich mehr Giallo-Anteil aufweist (wenn auch relativ gemäßigt). Der Abschluss der Wallace-Reihe bietet eine gelungene Mischung aus altem Flair und 70er Jahre-Stil mit einem sehr mittelmäßigen Hauptdarsteller (Antonio Sabato) und einer überraschend überzeugenden Uschi Glas. Die Story ist gar nicht mal so übel, die Auflösung nicht vorhersehbar, das 70th-Feeling gut eingefangen, der Härtegrad im angemessenen Rahmen … Fazit : „Das Rätsel des silbernen Halbmonds“ haut die (Film)Welt des Thrillers nicht aus der Umlaufbahn, sondern ist nur ein gutgemachter und unterhaltsamer Streifen. Und manchmal reicht das einfach.

      8/10

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kinski“ ()

      Koch Media bringt ein Mediabook (Blu-ray + 2 DVDs)!

      VÖ: 25. April 2019

      Auch der 38. und letzte Teil der bis heute kultisch verehrten Edgar-Wallace-Reihe beinhaltet alles, was den klassischen Giallo der 70er Jahre auszeichnete. Komplett in der italienischen Hauptstadt gedreht und mit Stars wie Uschi Glas, Italo-Western-Star Antonio Sabato (DREI AUSGEKOCHTE HALUNKEN) oder Ex-Miss World Petra Schürmann prominent besetzt, veröffentlicht Koch Films diesen Klassiker nun endlich in einer aufwändig ausgestatteten Mediabook-Edition.

      Quelle: kochmedia-film.de/blu-ray/deta…diabook_1_blu_ray_2_dvds/

      Neben 2 Fassungen und Interviews gibt es auch eine Doku über Lenzi, der mittlerweile ja nicht mehr unter uns weilt. ||
      Bilder
      • Das Rätsel des silbernen Halbmonds BD Cover.jpg

        85,72 kB, 478×600, 5 mal angesehen
      • silberner Halbmond 1.jpg

        76,89 kB, 600×434, 5 mal angesehen
      • silberner Halbmond 2.jpg

        94,86 kB, 600×444, 5 mal angesehen
      • silberner Halbmond 3.jpg

        110,58 kB, 600×452, 5 mal angesehen
      • silberner Halbmond 4.jpg

        100,39 kB, 600×446, 5 mal angesehen
      Mission: Pokalsieg 2019 !!! Für Rudi !!!

      06. 02. Achtelfinale - gegen Fortuna Düsseldorf (H) 4:1

      03. 04. Viertelfinale - gegen SV Werder Bremen (H) -:-