ANZEIGE

24 - Season 8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 342 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von TLCsick.

      :D das verspricht einiges an handlung
      Spoiler anzeigen
      kim kann sterben die tochter wird entführt, der böse ist deren vater, und neben bei spielt noch ein anschlag eine grosse rolle.



      aber falls das die letzte staffel wird kann es auch sein das man die serie ausklingenlassen will wie die erste staffel.


      btw was ist eigendlich aus dem (DA)bruce(beruce) geworden aus der vierten staffel?
      ANZEIGE
      Erste Details zur 8.Staffel von 24
      moviepilot.de/news/erste-detai…ten-staffel-von-24-102877
      moviepilot.de/news/erste-detai…ten-staffel-von-24-102877
      @edit
      "COLE ORTIZ (Prinze Jr.), an ex-Marine who wants to follow in JACK BAUER’s (Sutherland) footsteps, runs the division’s Field Operations."

      bitte,bitte nicht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „J.Connor“ ()

      Ich denke auch, abwarten, was Freddie Prince jr. betrifft. Ich denke, in ihm steckt mehr, als wir vermuten. Ich habe auch erst gedacht bei Sean Astin (= Sam aus HdR) - ouha, was das wohl wird - und dann auch noch als CTU-Mitglied in hoher Position, dass kann ja nicht wirklich gut gehen. Aber er hat mich dennoch positiv überrascht und war in der Staffel mein "Lieblings-A-loch" auf der Seite der Guten.
      Nee, sein Charakter hat es echt geschafft, mich aufzuregen - ergo: Sean Astin hat seinen Job gut gemacht! Und vielleicht gelingt ja Freddie eine ähnlich gute Leistung, die ihn mal endlich von seinem Romantic- & Comedy-Image wegbringt?! Zu wünschen wäre es ihm ja mal!

      Hab weder Season 7 noch Redemption (gibt´s bei Letzterem eigentlich schon nen deutsches Release-Date?) gesehen, fände aber gut, wenn Season 8 wie folgt enden würde/könnte, damit dann auch WIRKLICH Schluss ist:

      Spoiler anzeigen
      Jack hat mal wieder sein Land erfolgreich verteidigt und gerettet, jedoch ist ihm das bei Kim nicht gelungen. Sie wurde nebenbei oder vor seinen Augen getötet. Deshalb sieht er auch keinen Sinn mehr darin, nun selbst noch weiter zu leben, denn seine ganze Familie ist nun wegen "seiner" Sache getötet worden und er selbst will nun auch keine weiteren Qualen mehr leiden. Also setzt er sich eine Pistole an den Schädel (oder in den Mund), dann Fade out und die Silent Clock erscheint und Ende is! Oder man hört noch ein letztes "Peng" und Feierabend!

      Wäre zwar heftig und schon etwas krass - aber wenigstens hätte die Sache ein endgültiges Ende ohne Wenn und Aber!

      Bis denn dann!

      LG, Matze
      Toll, jetzt erstmal auf den ersten Trailer warten!

      Junior da ist schonmal daneben, Tony natürlich zurück....aber wo ist jetzt der Anreiz? Staffel 7 hat 2 Jahre gedauert und was da angekündigt wurde mit Washington und Tony, war top! Was nun?

      Bin noch kalt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „d3rd3vil“ ()

      Ich fand Season schon noch gut abe langsam merkt man Abnutzungserscheinungen-
      Man sagte das Season 7 "ganz Neu und anders" werden würde letzendlich war es aber wie immer. Die Büroszenen waren eben nicht CTU sondern FBI aber genauso vorhanden.
      Spoiler anzeigen
      Es gab Terroranschläge nur eben diesmal nicht von Islamisten.Cloe zickt und zofft wie eh und jeh. Im Umkreis des Präsidenten/tinn gibt es Intrigen ect.


      Trotzdem vermag auch die 7 Season sehr, sehr spannend zu unterhalten. Ich würde mir halt nur den Flair der ersten beiden Seasons wieder wünschen. Es gibt halt kaum noch etwas was richtig Schockt bei Jack Bauer.

      Für das Ende der Serie sehe ich eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
      Spoiler anzeigen
      Jack Bauer hat auch Tag 8 dramatisch überstanden. Er redet mit Kim, Jack möchte Kontakt zu seinem Enkelkind, Kim ist einverstanden und Jack schliesst mit der Vergangenheit ab. Er steigt in ein Auto und BOOM! Autobombe. Kim muss ansehen wie ihr Vater Opfer eines Anschlags wird und bricht zusammen. Er stirbt genau zu dem Zeitpunkt wo es einen Neuanfang für die Familie geben sollte.(Genau wie in Season 1) Man sieht Cloe wie sie von Jacks Tot erfährt und einen Schock erleidet. Auch Aaron Pierce sehen wir, er verdrückt eine Träne und sagt das Jack ein großer Mann war aber die Öffendlichkeit das nie erfahren wird und Jack das nicht verdient hat. Wir sehen die Hintermänner der Anschlags: " Das Kapitel ist endgültig erledigt Sir." "Ja, Bauer hat uns viel zu lange dazwischengefunkt" "Jetzt wo er nicht mehr da ist...wer soll uns da noch aufhalten?!" Dann Renee im Bild...sie weint um Jack ist aber gleizeitig wütend und wild entschlossen die Schuldigen zur Strecke zu bringen. Ende.(Möglichkeit zum Spin Off oder Weiterführung)


      Oder aber:
      Spoiler anzeigen
      Alles bleibt ersmal so. Jack und Kim reden, alles ist gut. Jack erklärt weit wegzugehen weil er nicht nicht möchte das Kim,jetzt wo sie Mutter ist, irgendwann wieder in Gefahr geraten. Er habe schon viel zu viel Schaden angerichtet. Kim ist traurig, weiss aber das Ihr Vater recht hat. Man verabschiedet sich. Jack verschwindet einsam. Wir sehen Jack irgendwo ganz einsam in einer Hütte mitten in der Wildniss.
      Nachdem ich die siebte nun auf Premiere HD zuende gesehen habe muss ich sagen das es bis jetzt die schlechteste war, von 1-6 war ich sehr sehr begeistert und ich konnte die nächste nicht abwarten, aber nun nach 7 keine erzugserscheinungen, kein verlangen nach einer 8. Die Präsidentin gefällt mir mal garnicht (waren das herrliche Zeiten mit David Palmer, er war der Beste!), die hätte ruhig im Weißen Haus sterben können durch die Hand von Candyman Tony Todd, dass wäre mal eine krasse Wendung gewesen und was gänzlich neues. Die Tochter von ihr und vor allem der Mann haben nur genervt, aber Tony hat mir sehr sehr gut gefallen und Renee Walker ebenso, die einzigen Lichtblicke in Season 7, Tonys Motive waren voll nachzuvollziehen, garnicht nachzuvollziehen war wie Jack ihm gegenüberstand und er nicht ansatzweise verstehen konnte warum Tony so gehandelt hat....da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln wer sich das Drehbuch ausgedacht hat.

      Klar werd ich mir die 8. anschauen, aber dann ist auch mal gut. Und wehe Tony bekommt keine große Rolle!

      Sagt mal, weiß eigentlich einer was aus Wayne Palmer geworden ist? In der 6 Staffel ist der doch nicht gestorben oder irre ich mich jetzt da?
      ANZEIGE
      Original von Cabal2k
      Nachdem ich die siebte nun auf Premiere HD zuende gesehen habe muss ich sagen das es bis jetzt die schlechteste war, von 1-6 war ich sehr sehr begeistert und ich konnte die nächste nicht abwarten, aber nun nach 7 keine erzugserscheinungen, kein verlangen nach einer 8. Die Präsidentin gefällt mir mal garnicht (waren das herrliche Zeiten mit David Palmer, er war der Beste!), die hätte ruhig im Weißen Haus sterben können durch die Hand von Candyman Tony Todd, dass wäre mal eine krasse Wendung gewesen und was gänzlich neues. Die Tochter von ihr und vor allem der Mann haben nur genervt, aber Tony hat mir sehr sehr gut gefallen und Renee Walker ebenso, die einzigen Lichtblicke in Season 7, Tonys Motive waren voll nachzuvollziehen, garnicht nachzuvollziehen war wie Jack ihm gegenüberstand und er nicht ansatzweise verstehen konnte warum Tony so gehandelt hat....da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln wer sich das Drehbuch ausgedacht hat.[...]


      Du kannst nicht nachvollziehen, wieso Jack sich gegenüber Tony so verhalten hat? Ist das ein schlechter Scherz?

      Spoiler anzeigen
      Vergleich doch mal einfach Tonys Verhalten aufgrund Michelles Tod und Jacks Verhalten wegen Teris Todes - Hat Jack etliche, unschuldige Menschen gefährdet, um seine Rache zu bekommen? Ja, er hat Nina Myers erschossen, um Genugtuung zu bekommen, Tony wollte allerdings Menschen in einer U-Bahn mit einer Giftgasattacke töten, um seine Rache zu bekommen - Da wundert es dich, dass Jack sich gegenüber Tony so verhält?
      Ich empfand die 7.staffel auch als die schlechteste.
      Es gab einfach zu viele Wendungen, bei anderen Staffeln hatte man zwar diese auch aber das nur 2-3 mal in der staffel hier gleich 6 mal.
      Schauspielerisch auch nicht so gut, siehe FBI boss, nur schlecht einfach.
      Die Präsidentin war ne Kopie von Angela Merkel genauso hässlich.
      Zudem wollten sie die Präsidentin, weil sie eine Frau ist auch besonders positiv hervorzuheben (schon klar eine Mutter derer ihre Tochter egal ist naja).
      Die Tochter war nur nervig, der ganze nebenplot im weißen haus, war total langweilig, das Ende lässt viel offen.
      Trotzdem will ich keine Renee mehr wiedersehen.
      Es sollte nur um Jack und Tony gehen in der neuen Staffel.
      @DarkBatman
      Das ich das nicht nachvollziehen kann heißt nicht das ich es nicht verstanden habe oder das Jack es gutheißen soll, aber ein klein wenig verständniss hätte er schon zeigen können so nach dem Motto "Ich versteh dich ja aber unschuldige töten das geht garnicht"...

      @Alcarinque
      Was haste denn gegen Renee, die hat mir ziemlich gut gefallen, war sie doch irgendwie eine härtere Version von Dana Scully ;)
      Bei dem FBI Boss geb ich dir recht, möge er in Frieden ruhen und bitte nicht wieder auferstehen....
      Original von Cabal2k
      @DarkBatman
      Das ich das nicht nachvollziehen kann heißt nicht das ich es nicht verstanden habe oder das Jack es gutheißen soll, aber ein klein wenig verständniss hätte er schon zeigen können so nach dem Motto "Ich versteh dich ja aber unschuldige töten das geht garnicht"...


      Jack hat doch gar nicht erfahren,
      Spoiler anzeigen
      dass Tony Michelle UND seinen Sohn verloren hat, oder? Immerhin hat Tony diese Info nur Alan Wilson gegeben, kurz bevor er ihn erledigen wollte.


      Außerdem hat Jack oft genug gesagt, dass Tony nur wegen seiner Rachegelüste nicht etliche Menschen umlegen kann.
    • Teilen