Freitag der 13. Teil 2 (2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 459 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Ah okay. Den Man of Steel Thread meide ich ja wegen akuter Spoilergefahr. Der letzte Trailer hat mir ja schon genügend enthült. 1,3 Mrd.? Ist ambitioniert aber auch nicht völlig unschaffbar. Es kommt halt wirklich auf die Qualität an. Ist das Ding ein Brett , wird er per Mundpropaganda über Wochen gepusht werden.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.862

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE
      Yiiiiihaaaaaaaa direkt mal ne richtig geile Nachricht des noch frühen Tages. Ist das Horrorgenre tot? Nnnnnnever! Ich möchte an sich mich aus der Spamdiskussion da drüben heraushalten, aber das Horrorgenre ist so stark mit dem Film verbunden, das vorher alle anderen Genres den Bach runtergehen. Was waren denn nach Erfindung des Films die ersten Filme? Genau, Horror!

      Und das Jason nicht tot zu kriegen ist hat er schon so oft bewiesen. Nach nem neuen TCM-Teil (TC3D) kommt als nächstes auch Jason. Nun hoffe ich auf ein Nightmare Sequel und dann MÜSSEN sich die Weinis mal ganz schnell was mit Michael überlegen. Go go go es gibt Fans da draußen die dürstet es nach den guten alten Slasher-Ikonen!
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.862

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Jep, schöne Nachricht! Fand den ersten ja gar nicht so übel, wie der immer gemacht wurde. Hatte zwar einen Haufen Klischeefiguren, aber mal ehrlich: Bei Filmen dieser Art erwartet man ja auch nicht (viel) anderes. Einzig Cabin in the Woods hat dem Subgenre seit 30 Jahren neue Impulse gegeben, sonst ist das doch mehr oder weniger immer business as usual.

      In Teil 1 hat mir gefallen, dass Jason sogar ein bisschen clever dargestellt wurde (Fallen stellen) und er schneller und schlanker war als in der Ur-Reihe. Im Prinzip kann's gerne so weiter gehen ...
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Bin ja gespannt welche Pfeife sie sich diesmal für den Regieposten holen. Ich tippe mal stark auf Dean Israelite, Samuel Bayer oder wieder Marcus Nispel.

      Wenn einer der folgenden 5 das machen würde, dann wäre ich sofort Feuer und Flamme.

      01) Sean S. Cunningham
      02) Jason Eisener
      03) Alexandre Aja
      04) Ti West
      05) Srdjan Spasojevic

      Die Wahrscheinlichkeit einen von denen zu bekommen liegt bei ~ 5%. :tlol:


      Der 2009er Reboot war einer der schlechtesten Filme die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Von allem Remakes/Reboots mit das grottigste was gedreht wurde. Ich hoffe mit Teil 2 erfindet man sich mal neu und lenkt die Serie in eine etwas andere Richtung. So langsam kann ich diese dämlichen "Teenies fahren zum Poppen an den See"-Filme nicht mehr ertragen. :D Ich fand Jason goes to Hell was recht oll, aber wieso kann man das ganze nicht mal so angehen?
      ANZEIGE
      Original-Regisseur blabbert!

      Sean Cunningham (Produzent der Neuauflage) meint die Fortsetzung zum Remake wird im Frühling gedreht und man kann mit einer VÖ Anfang 2015 rechnen (Freitag, der 13. fällt in dem Jahr auf den Februar und auf den März).

      Außerdem soll es auch Storys zu einer möglichen Serie geben (juhu, eine weitere Serie?). Die soll dann Smallville ähneln und laut Cunningham Friday the 13th: Crystal Lake Chronicles heißen. Und auch Ideen für ein "gewaltiges" Videospiel sollen vorliegen.

      Na dann, Jason 4 Ever. :uglylol:

      >> shocktillyoudrop.com <<


      Also doch der Valentinstag 2015. Mein Kölsch, ich komme! :tongue:

      Und dann noch eine Serie?

      Und ein Videospiel?

      Und ein "Freddy vs. Jason 2" wird auch erwähnt?

      Na dann. ^^ Wenn Sean Cunningham da nicht vielleicht etwas zu viel erzählt...

      Ich persönlich bin schon froh, wenn wieder ein richtiger Kinofilm kommt. :] Da wird das Remake dann sicher sowieso ignoriert. Bringt ja nichts, sich an diese faule Ente zu hängen. Abgesehen davon dürfte Jared Padalecki ja eh nicht mehr zur Verfügung stehen. Der gute Manm beißt ja gerne die Hände, die ihn füttern. :tongue: Von mir aus einfach ein Film mit Jason im Camp. Kein erneutes Remake. Einfach starten und Jason als eine Art "düstere Legende" verkaufen. Wenn das ganze nicht wieder so cheesy wird wie im ersten Remake, dann freu ich mich da drauf. Und bitte lasst nicht wieder die beiden Knaller vom Remake das Drehbuch schreiben. "Friday" soll nich toternst sein, aber so doof wie im Remake müssen die Charaktere nun echt nicht wieder sein. ^^
      Wie schonmal erwähnt, wäre ich für keinen Reboots-Sequel, sondern für die Fortsetzung der alten Reihe, in der sich alle überlebenden Opfer von Teil 2-9 (Jason X zähl ich nicht dazu, da chronologisch unpassend) zusammenfinden...das wäre denke ich auch ein Kassenschlager, da die Zielgruppe sich auch auf die nostalgischen Fans der Reihe angesprochen werden fühlen, aber wird leider nicht darauf hinauslaufen...

      Und als Regisseur: Steve Miner ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Ratty“ ()

      Eventuell (Es ist noch nicht's enschieden.) kommt der neue Freitag der 13" im Found Footage-Format. (Also so wie z.B. bei "Blair Witch Projekt".) Noch mal noch ist nicht's entschieden, aber die Macher könnten sich wohl vorstellen soetwas einzubringen.

      Hier: blairwitch.de/news/freitag-der…-als-found-footage-46908/
      (Quelle: blairwitch.de)

      Hier wäre ich zwiespältig. Ich finde setwas manchmal nicht schlecht und vielleicht würde es was Neues oder Anderes in die Reihe bringen. Aber ob das wirklich zu Jason bzw. "Freitag der 13" passen würde?:headscratch:
      Muss grad noch jemand außer mir an "Halloween: Resurrection" denken? :uglylol:

      Jason im Found Footage Format? Ernsthaft? Da hatte ich jetzt wirklich gedacht, dass Paramount was Gescheites mit Jason anstellt und dann kommt so geistiger Dünnschiss dabei rum. Natürlich ist es noch nicht sicher - aber allein, dass darüber nachgedacht wird find ich zum :nono:.

      Wenn das vor zwei Jahren, als "Paranormal Activity" in den USA noch ein Garant für 100 Mio. US$ war, zur Sprache gekommen wäre, dann kein Ding. Aber mittlerweile ist das Found Footage Format doch schon wieder auf dem absteigenden Ast. Sehen die nicht, dass die erfolgreichsten Horrorfilme 2013 eben kein Found Footage Format hatten? "Evil Dead", "The Conjuring", "Mama", "The Purge" oder "Insidious: Chapter II" sind alle konventionell gedreht worden und jeder einzelne davon war erfolgreicher als der letzte klassische Vertreter des Found Footage, "Paranormal Activity 4". Und der nächste Nicht-Found-Footage Horror-Hit steht mit "Carrie" ja auch schon in den Startlöchern.

      Bis der neue "Freitag" im Februar 2015 startet, will vom Found Footage keiner mehr was wissen. Bis dahin dürften "Paranormal Activity: The Marked Ones" und "Paranormal Activity 5" dem Subgenre so gut wie den Rest gegeben haben.