Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Stephen Kings Es (IT - Part I, 2017)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Stephen Kings Es (IT - Part I, 2017)

      Bewertung für "Stephen Kings Es (IT - Part I, 2017)" 40
      1.  
        1/10 (1) 3%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (1) 3%
      4.  
        4/10 (1) 3%
      5.  
        5/10 (1) 3%
      6.  
        6/10 (4) 10%
      7.  
        7/10 (8) 20%
      8.  
        8/10 (11) 28%
      9.  
        9/10 (10) 25%
      10.  
        10/10 (3) 8%
      Habe irgendwo mal gelesen, das Warner Brothers für 2009 ein Remake des Films plant. Peter Filardi wurde als Drehbuchautor beauftragt um sich schon Gedanken um das Drehbuch zu machen.

      Na, wenn das wirklich stimmen sollte. :goodwork: Das wäre eine neue Chance einen Kinofilm zu drehen, der dem Buch hoffentlich gerecht wird.

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      8o Ein Remake wäre absolut angebracht für dieses Monument eines Buches. Die TV-Version aus den 80ern war mehr als dürftig in meinen Augen! :rolleyes:

      ich selber habe immer mit dem Gedanken gespielt, den Roman eines Tages verfilmen zu wollen, sollte sich mein Wunsch, Regisseur zu werden, erfüllen ... Aber wenn doch schon früher eines kommen sollte, dann bitte mit der richtigen Crew und dem passenden Cast!

      Der Film kann kommen, wegen mir! :hammer:

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Ne, auf keinen Fall denselben Schauspieler in der alten Rolle ...

      Keine Frage, Tim Curry hat mir in der Rolle damals ebenfalls sehr gut gefallen. Sogar der einzige Grund, warum der Film für mich nicht zum Total-Absturz wurde. Aber als Pennywise sollte in diesem Remake dennoch ein komplett anderer Schauspieler auftreten. Ich könnte mir da jemanden wie Willem Dafoe oder Michael Douglas gut vorstellen ... :gruebel:

      Hinzu kommt, dass das Augenmerk nicht mehr so sehr auf dem Killerclown liegen sollte. Denn wer das Buch kennt, weiß, dass Pennywise nur ein kleiner Teil des Geschehens ist ... die Ängste der Kinder weiten sich auf sehr viel mehr Ungeheuerliches aus, was im Film jedoch kaum Beachtung fand. Das sollte im Remake auf alle Fälle zur Geltung kommen.

      Auch sollte man nicht versuchen, die gesamte Handlung in einen 90 Minuten-Film zu pressen, um das Mainstream-Puplikum zu befriedigen. Eine Verfilmung von "ES" hätte mindestens einen 2-Teiler á la "Kill Bill" verdient und nötig. Sonst bekommt man nur ein zusammengestückeltes Werk wie zuletzt "The Da Vinci Code"!

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      Habe noch eine andere News gefunden, die etwas mehr aufschluss über das Projekt gibt.
      Die News ist vom 08.06.06 - also muss da was dran sein.

      Neuverfilmung ES

      "Peter Filardi, der unter anderem die Drehbücher für Flatliners, Der Hexenclub, Salems Lot (2004) und The Road Virus Heads North (Teil der Miniserie Nightmares and Dreamscapes) geschrieben hat, plant für den Sci Fi Channel eine 4-stündige Neuverfilmung von ES (siehe King News vom 02.06.2004). Man hört, dass diese Verfilmung die Geschichte aus der Sicht von Beverly Marsh erzählen soll."

      Hm, "für den Sci Fi Channel"...heißt das, dass es also wieder kein Kinofilm werden wird?

      Auf der anderen Seite soll es eine 4 (!) stündige Angelegenheit werden. Das hört sich ja sehr gut an, finde ich. :megacool:

      Allerdings nur aus der Sicht einer Person...hm. :gruebel:

      Quelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Snow“ ()

      Original von Snow
      Könnte man den Thread lieber spalten und die letzten 6 Antworten mit rüber in einen neuen nehmen? ;)

      Ich würde den Thread - Stephen King's "Es" ( Remake ) - nennen.


      Erledigt. ;)

      Ein Remake halte ich hier auch mal für sinnvoll. Die alte Verfilmung war in meinen Augen allerhöchstens noch Durchschnitt. Ist glaub ich bis heute mein Lieblingsbuch "Es". Von daher war ich vom Film doch mehr enttäuscht als man eh schon ist bei Buchverfilmungen.

      Das größte Manko: Im Buch spielt das meiste ja in der Kindheit, im Film wars genau umgekehrt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Das Metall“ ()

      Oh je, oh je ... und schon schwinden meine gesamten Hoffnungen dahin ... ;(

      Ich hatte ja wirklich gehofft, es gäbe ein großartiges Kinoevent, aber schon wieder eine TV-Verfilmung? ...

      Und dann auch noch das Konzept mit Beverly Marsh ... nur aus ihrer Sicht erzählt? :rolleyes: Frag mich wirklich, was man uns hier wieder auftischen will ..

      Sorry, Snow, aber deine News stimmen mich wirklich nicht in Euphorie!

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry."

      David Chase

      hm das wird sicher ein Spaß. Das Buch hat mich als Zehnjähriger wochenlang ( nicht übertrieben) unruhig schlafen lassen, hatte zuerst den Film gesehen, und war auch dort ganz schön geschockt. Natürlich ist der Roman um Längen besser, aber eine bessere Filmversion wäre schon wünschenswert, nicht so ein TV-Film Quatsch da. Das ewige Böse müsste noch besser herausgestellt werden; nicht nur, dass der Clown quasi als grotesker Serienkiller umhergeht, es muss eben auch Wert darauf gelegt werden, dass von der Stadt Derry an sich das Böse ausgeht. Da wären z.B. die Kapitel in der Vergangenheit Derrys: die Szenen des großen Brandes, des Kneipenmassakers, oder der Banden-Schießerei, wo man das wunderbar sieht, wie Pennywise seine Finger im Spiel hat. Hoffe das wird was
      Also die erste Verfilmung war ein ordentlicher TV-Zweiteiler!
      Man durfte nur das Buch nicht kennen - gemessen am Buch war es ein Rohrkrepierer....
      Das Buch kann man meiner Meinung gar nicht Kinotauglich umsetzen - außer vielleicht Peter Jackson traut sich mal wieder nen Mehrteiler...
      Also ist TV schon das beste Format dafür - aber aus Sicht von Beverly Marsh ist das ganze natürlich schon wieder....... :nono:

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      ANZEIGE
      Meine große Schwester hat mir früher immer aus dem Buch vorgelesenich kann mich zwar nicht mehr dran erinnern was drinnen stand aber für so nen 4 Jährigen war das schon ganz schön hart zu verdauen,ich hatte jahrelang Angst vor Kellerräumen und bis heute mag ich keine Clowns!Als ich dann später den Film gesehen habe war ich zwar wieder in voller Panik,aber ich hab ihn vor einigen Monaten gesehen und war mehr als entäuscht!Deshalb bin ich für ein Remake,aber bitte Ordentlich!

      :devil3:My Gonzo-Sence Is Tingeling:devil3:
      Das meiner Meinung nach schlimmste am alten Film könnte man jetzt ideal beheben - und "Es" darstellen als das was "Es" im Buch ist - und mehr darauf eingehen wie "Es" die Stadt beeinflusst hat (ich fands nachvollziehbar, daß seinerzeit nicht
      Spoiler anzeigen
      am Ende die Stadt unterging - das wäre aus Kostengründen warscheinlich in ner TV-Produktion nicht drin gewesen
      aber auch das dürfte doch heute kein Problem mehr darstellen)

      PS: Gonzone - dann wäre ich aber froh, daß dir deine Schwester nicht aus Schmuddelromanen vorgelesen hat - sonst hättest heut womöglich keine Angst vor Clowns aber vor nackten Mädchen :freaky: :freaky: :tlol:

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      was lese ich denn hier? gar nciht so übel die Idee. man kann aus diesem großartigen Buch echt ne bessere Verfilmung machen. hierbei finde ich es nicht schlimm, dass es wieder ne TV-Produktion wird. das lässt mehr Raum udn Zeit für die Story. bei nem Kinofilm bestände die Gefahr, dass die Story arg zusammengestaucht wird.
      das Ding aus der Sicht des Mädchens zu erzählen halte ich erstmal für einen sehr interessanten Ansatz. wir werden sehen.
      Also ich würde ein Remake aufjedenfall befürworten, Allerdings wurde ich es nicht gerade aus der Sicht von nur einer Person erzählen. Beverly Marsh ist sicherlich ein Charakter im Film über den viel zu erzählen ist aber dann wären 4 Stunden zu viel des guten. Aber so ist das alles eine gute Idee , den aus so einem klasse Buch kann man um einiges mehr rausholen.
      Original von misteryboy90
      :Dich bin wohl der einzige hier,der den film gut fand...vllt liegt es daran,dass ich das buch nicht gelesen habe...
      zwar fand ich den film nicht gruselig,aber dennoch war er unterhaltsam...
      ein remake,würde ich mir vllt ansehen...



      nein bist du nicht! ich sehe das ganz genauso wie du, hab das buch auch nicht gelesen und zum film habe ich auch die selbe meinung wie du!. ich denke wirklich das es daran liegt das wir das buch nicht gelesen haben.

      von mir aus kann wirklich gern ein remake kommen :hammer:
      Es scheint sich wirklich zu bewahrheiten, wer das Buch nicht gelesen hat, dem sagt der Film mehr oder weniger zu. Mir geht es nämlich auch so. :D

      Dabei hatte ich die DVD damals nur gekauft, weil meine Mum die unbedingt haben wollte. Hab ihn mir dann auch mal angesehen und fand ihn nicht schlecht. Ich wusste nicht einmal, dass es sich um eine TV-Produktion handelte... :grins: