ANZEIGE

Terminator: The Sarah Connor Chronicles Season 3 (Direct to DVD/Blu-Ray Film)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 103 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Castiel.

      Terminator: The Sarah Connor Chronicles Season 3 (Direct to DVD/Blu-Ray Film)

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ali7“ ()

      Ich glaube nicht das sie die Serie für eine dritte Staffel verlängern, ich denke sie bauen den Freitagabend irgendwie um Dollhouse hat zumindest deutlich größere Chancen eine weitere Staffel zu bekommen auch weil die Kosten sehr niedrig sind. Und man die Zuschauerzahl halten kann auch wenn diese nun auch nicht gerade so Rosig aussehen sind sie für Freitag doch ganz gut.
      Versuchen kann ich es ja trotzdem mal, passt ja zum Thema^^:

      Unterstützt "Terminator: The Sarah Connor Chronicles" auf E!Online !

      Auf E!Online läuft momentan noch ein Voting, in dem Fans, von der Einstellung bedrohte Serien in den USA unterstützen können.

      All jene, die jetzt denken, dass dies sowieso nichts bringt, sei gesagt, dass E!Online ein sehr populäres Portal in den USA darstellt und in der Vergangenheit bereits positiv durch solche Aktionen aufgefallen ist.

      Also los, ran ans Voten. Bitte, bitte!

      Hier geht es zum VOTE

      Server sind ab und zu etwas überlastet ... aber gebt nicht auf. Die Resistance braucht euch!

      "Als ich John mit der Maschine sah war es aufeinmal ganz klar:
      Der Terminator würde niemals aufhören, er würde ihn niemals verlassen und er würde ihm niemals wehtun, ihn niemals anbrüllen oder sich betrinken und ihn schlagen oder behaupten er wäre zu beschäftiegt und hätte keine Zeit für ihn. Er würde immer für ihn da sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.

      Von all den möglichen Vätern die während all der Jahre gekommen und gegangen waren war diese Maschine, dieses Ding, der einzige der den Ansprüchen gewachsen war.

      In einer wahnsinnig gewordenen Welt, war er die vernünftigste Alternative!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dr0pA“ ()

      für mich funktioniert das Season Finale auch gut als Series Finale. Auch wenn ich mich über eine 3.Staffel gefreut hätte, so bin ich mit dem Ende zufrieden (gerade weil es kein richtiges Ende ist).

      Wie der recht verlässliche Ausiello gestern berichtete ist es aus mit TSCC. Offziell werden wir es wohl aber erst am 18.Mai erfahren (wenn FOX den 2009/10 Sendeplan verkündigt).

      Die Quoten für die 2.Staffel waren ja nicht nur schlecht, sondern katastrophal. Denn selbst bei doppelt(!) so vielen Zuschauern wäre die Zahlen noch schlecht.
      Einzig Warner Bros. könnte die Serie noch retten, in dem sie die Lizenzgebühren so niedrig halten, dass es sich finanziell für FOX noch rentiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „UglyMe“ ()

      Original von UglyMe
      Die Quoten für die 2.Staffel waren ja nicht nur schlecht, sondern katastrophal. Denn selbst bei doppelt(!) so vielen Zuschauern wäre die Zahlen noch schlecht.
      .


      Wo steht das? Glaubst du den "break even point" zu kennen, bei welcher Zuschauerzahl im Zusammenhang mit Lizenzkosten es sich für FOX lohnt? Kann man das irgendwo qualifiziert nachlesen? Denke kaum.
      Komme was wolle ... Ich bin bereit :)
      Original von newkid
      Wo steht das? Glaubst du den "break even point" zu kennen, bei welcher Zuschauerzahl im Zusammenhang mit Lizenzkosten es sich für FOX lohnt? Kann man das irgendwo qualifiziert nachlesen? Denke kaum.


      Guck dir die Quoten doch mal an: "The Sarah Connor Chronicles" harte während der gesamten zweiten Staffel andauernde Probleme, überhaupt die 5 Millionen Hürde zu erreichen. UglyMe mag vielleicht übertrieben haben, als er schrieb, dass selbst eine Verdoppelung der Zuschauer noch immer nicht ausreichend wäre, aber vergessen wir doch bitte nicht, dass es sich hierbei um den Sender FOX handelt. Der zählt nicht umsonst zu den Absetzungsfreudigsten Sendern der Vereinigten Staaten.

      Selber schuld würd ich allerdings auch sagen - wer eine Serie wie diese auf den Freitagabend verlegt (in Kennerkreisen als der sogenannte Death Slot bekannt), braucht sich nicht wundern, wenn da niemand einschält. Den Kritiken nach zu urteilen scheint eine Absetzung nach der zweiten Staffel aus kreativer Sicht zumindest ein einziger großer Fehler zu sein. Die Serie hat sich wohl vor allem in den letzten paar Episoden zum neuen "Lost" entwickelt, was die erzählerische Bandbreite angeht. Schade, aber so gut wie jede Serienbezogene Seite im Internet gibt an, dass man die Show bereits als abgesetzt ansehen kann. Gleiches gilt wohl auch für Joss Whedon's "Dollhouse".

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Original von newkid
      [Wo steht das? Glaubst du den "break even point" zu kennen, bei welcher Zuschauerzahl im Zusammenhang mit Lizenzkosten es sich für FOX lohnt? Kann man das irgendwo qualifiziert nachlesen? Denke kaum.

      nein, den "break even point" kenne ich nicht, aber man kann die Quoten ja mit anderen Serien vergleichen, die Opfer des Friday Night Death Slot wurden:

      John Doe hatte ca. 6 Millionen Zuschauer, genau wie Dark Angel. 8 Simple Rules hatte knappe 7 Millionen und Joan of Arcadia sogar knappe 8 Millionen.
      Und wie Data schon angemerkt hatte, FOX ist normalerweise recht schnell mit Absetzungen.

      The Return of Jezebel James lief letztes Jahr auf FOX, ebenfalls am Freitag abend. Nach nur drei Episoden mit je knapp über 3 Millionen Zuschauer zog FOX bereits den Stecker. Zum Vergleich, das Season Finale von TSCC holte 3.6 Millionen Zuschauer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „UglyMe“ ()

      Wenn man noch die DVR-Zahlen mitbetrachtet, dann hat die Serie oftmals mehr als 7 Mio Zuschauer, irgendwo hatte ich auch mal was von 7-10 Mio gelesen. Leider spielt das bei der Werbung keine Rolle. Potential ist also da, aber mit dem Freitag als Sendeplatz war eigentlich schon abzusehen was passiert, war ja damals bei z.B. Dark Angel nicht anders, da gings auch von Dienstag auf Freitag und dann war nach der 2. Staffel Schluß.

      MfG

      Maestro
      ANZEIGE
      Also ich muss auch sagen das ich eher weniger Hoffnung habe. So wie man FOX kennt wäre es schon sehr ungewöhnlich wenn es eine dritte Staffel von TSCC geben würde.

      UglyMe hat da schon ein paar gute Beispiele gebracht. Durchgehend waren die Quoten von TSCC einfach zu schlecht. FOX schreckt ja nichtmal zurück andauernd neue tolle Serien von dem Genie Joss Whedon abzusetzen. Joss Whedon ist ja nur nach FOX mit Dollhouse zurückgekehrt, weil die ihn angefleht haben und jetzt steht Dollhouse schon wieder fast vor dem aus.

      Wenn bei FOX eine Serie in den spätestens ersten zwei Staffeln nicht funzt, wird sie erst auf Freitag abgeschoben und dann abgesetzt.

      Hoffnung gibt es nur unter zwei Dingen

      1. Ein anderer Sender übernimmt die Serie.
      2. Dadurch das jetzt der Terminator Film in die Kinos kommt, könnte FOX noch eine dritte Staffel riskieren, um neue Zuschauerschwärme anzulocken. Obwohl der Film und die Serie null miteinander zu tun haben (so wie ich gehört habe), könnte es dann doch für TSCC noch einen Zuschauerschwung geben, weil allgemein Terminator angesagt dann ist.
      Hehe, wir werden sehen ... ich bin ganz sicher da wird noch was folgen. :)

      "Als ich John mit der Maschine sah war es aufeinmal ganz klar:
      Der Terminator würde niemals aufhören, er würde ihn niemals verlassen und er würde ihm niemals wehtun, ihn niemals anbrüllen oder sich betrinken und ihn schlagen oder behaupten er wäre zu beschäftiegt und hätte keine Zeit für ihn. Er würde immer für ihn da sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.

      Von all den möglichen Vätern die während all der Jahre gekommen und gegangen waren war diese Maschine, dieses Ding, der einzige der den Ansprüchen gewachsen war.

      In einer wahnsinnig gewordenen Welt, war er die vernünftigste Alternative!"
      Das Finale der 2. Staffel fand ich gut!

      Trotzdem ging es erst richtig vorwärts ab Folge 20 ca.!

      Spoiler anzeigen

      Charlie stirbt und endlich gehts direkt auf Weaver zu!


      Trotzdem ist in den ersten 19 Folgen doch recht wenig passiert! So wird es dann wahrscheinlich auch in Staffel 3 erstmal wieder losgehen und DAS ist in meinen Augen nicht wirklich toll! Also ob Fox ne 3. Staffel rausbringt, die wie die 2. Staffel aufgebaut ist, ist unwahrscheinlich.

      Da muss mehr Terminator Atmosphäre aufgebaut werden, obwohl viele die Serie wohl gar nicht so mit den Terminator Filmen vergleichen?! Ich bin trotzdem der Meinung, ein Terminator hat nicht viel mit Gefühlen oder Zurückhaltung zu tun, da muss mehr krachen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „d3rd3vil“ ()

      Original von newkid
      Also wenn Fox 7 oder 8 Mille schon nicht reichen dann haben die echt ne hohe messlatte, kann ja nicht jeder 12-14 wie lost haben

      schaut mal wie sich buffy 7 staffeln lang halten konnte. und buffy lief montags/dienstags

      buffy


      Es geht ja nicht nur um die Einschaltquoten, sondern auch um andere Faktoren. Z.B. ob Fox Potenzial in der jeweiligen Serie sieht. Bei Buffy konnte man sehr gut (was man dann vorallem ab der 2. Staffel sieht) Jugendliche ansprechen. Außerdem hatte Buffy dank Joss Whedon immer klasse Highlightsfolgen.

      Auch wenn ich eine dritte Staffel von TSCC super gerne sehen wollen würde, gab es vorallem in der zweiten Staffel fast nur unbedeutende und auch viele nicht spannende Folgen. Nur die letzten drei, vier Folgen haben es ordentlich krachen lassen.

      Also es kommt auch auf das Potenzial und die Zielgruppe an, die mit der Serie angesprochen wird.
      Buffy war da halt ne klasse Jugendserie mit einer super neuen Idee und vorallem konstanten guten Einschaltquoten. Das kann man mit TSCC nicht vergleichen.